2 gebraucht ab EUR 98,85

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Latin Boys Go to Hell (OmU)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Latin Boys Go to Hell (OmU)


Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 98,85

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Irwin Ossa, John Bryant Davila, Jennifer Lee Simard
  • Regisseur(e): Ela Troyano
  • Format: HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Pro-Fun Media
  • Erscheinungstermin: 28. September 2004
  • Produktionsjahr: 1997
  • Spieldauer: 75 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0002XVKKO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 128.264 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Latino-Leben in New York. Während Justin seinen Cousin Angel anhimmelt, flirtet dieser mit Andrea, deren bester Freund Braulio unsterblich in Carlos verliebt ist. Und Carlos? Carlos liebt wiederum Justin. Der Kreis schließt sich. Herzen werden gebrochen, Eifersucht wird geschürt und die Rache nimmt ihren Lauf... Herzen werden gebrochen, Eifersucht wird geschürt und die Rache nimmt ihren Lauf.

Blickpunkt: Film

Soap-Opera-Fan Justin verliebt sich Hals über Kopf in seinen angereisten Cousin Angel. Sein Freund Braulio kann dies gar nicht gutheißen, schließlich sollte Justin in seinen Armen glücklich werden. Turbulente Liebeskomödie im Homosexuellen-Milieu.

Kundenrezensionen

1.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
2
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Halkin am 13. Juni 2002
Format: Videokassette Verifizierter Kauf
Low budget is one thing, but I have truly seen home movies made with hand-held camcorders that looked better than this film. It is so dark and grainy that it's at times difficult to see what's going on. I had to turn the sound way up to even understand what was being said.
Other than that, a few good-looking, young Mexican men stumble through this awkward, melodramatic soap-opera ditty, never really touching on anything that rings true. It's neither moving, nor funny (though it tries at both). Banality would have been refreshing in comparison.
If someone lends this to you, you might want to take a look at Mike Ruiz and Irwin Ossa. Then again, why not just look at pictures of them in the internet; it would be infinitely more satisfying.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Ich habe den Film schon einmal gesehen; nämlich als er zum ersten Mal im Kino lief, in Los Angeles, am Sunset Boulevard, ich glaube es war 1998.
Schon damals gab er für mich nicht viel her; aber ich habe es fälschlicherweise darauf zurückgeführt, daß die Tonqualität nicht so gut war und ich nicht so viel verstanden habe.
Nunmehr lag mir die DVD vor, und ich konnte den Film ein weiteres Mal sehen. Mit der gleichen Einschätzung: Während die Latin-Boys in die Hölle wandern, wandert dieser Film in den Müll. Nicht nur, daß die Tonqualität übelst ist, auch die Kameraführung ist schrecklich, die Szenen sind so schlecht beleuchtet, der ganze Film spielt sich eher im Dunkel ab, so daß man auf die schauspielerische Leistung gar nicht einzugehen braucht. Man ist so damit beschäftigt, das Bild genau zu erkennen und auf die Sprache zu achten, daß man den Filmablauf schwerlich verfolgen kann.
Eine kurze Zusammenfassung dennoch: Justin - der Hauptdarsteller - hat Sex mit einem selbstverliebten arroganten Schönling (Carlos). Danach ist er von dem Narzismus dieses Models enttäuscht und zieht sich zurück. Carlos Freund erfährt von der Affaire und reagiert eifersüchtig. Seine spätere Handlungsweise holt er sich anhand einer Fernsehserie, die ein Eifersuchtsdrama spielt. Justin seinerseits bekommt Besuch von seinem Cousin, der hetero ist und sich in die beste Freundin von - nunmehr - Carlos Ex-Freund, verliebt (klingt verwirrender als es ist). Tja, und Justin verliebt sich in seinen Cousin, während Carlos Ex-Freund auf Rachefeldzug geht...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen