newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More blogger Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Menge:1
Late Registration ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Late Registration
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Late Registration Import

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

64 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 29. August 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 3,98 EUR 0,88
Vinyl
"Bitte wiederholen"
EUR 60,00
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
34 neu ab EUR 3,98 25 gebraucht ab EUR 0,88 1 Sammlerstück(e) ab EUR 18,00

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Late Registration + College Dropout + My Beautiful Dark Twisted Fantasy
Preis für alle drei: EUR 21,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. August 2005)
  • Erscheinungsdatum: 29. August 2005
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Def Jam (Universal Music)
  • ASIN: B0009WPKY0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.350 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Wake Up Mr. West (Album Version (Explicit)) [Explicit]0:41EUR 1,29  Kaufen 
  2. Heard 'Em Say (Album Version (Explicit)) [feat. Adam Levine] [Explicit] 3:23EUR 1,29  Kaufen 
  3. Touch The Sky (Album Version (Explicit)) [feat. Lupe Fiasco] [Explicit] 3:56EUR 1,29  Kaufen 
  4. Gold Digger (Album Version (Explicit)) [feat. Jamie Foxx] [Explicit] 3:27EUR 1,29  Kaufen 
  5. Skit #1 (Kanye West/Late Registration) (Album Version (Explicit)) [Explicit]0:33EUR 1,29  Kaufen 
  6. Drive Slow (Album Version (Explicit)) [feat. GLC] [Explicit] 4:32EUR 1,29  Kaufen 
  7. My Way Home (Album Version (Explicit)) [feat. Common] [Explicit] 1:43EUR 1,29  Kaufen 
  8. Crack Music (Album Version (Explicit)) [feat. The Game] [Explicit] 4:30EUR 1,29  Kaufen 
  9. Roses (Album Version (Explicit)) [Explicit] 4:05EUR 1,29  Kaufen 
10. Bring Me Down (Album Version (Explicit)) [feat. Brandy] [Explicit] 3:19EUR 1,29  Kaufen 
11. Addiction (Album Version (Explicit)) [Explicit] 4:27EUR 1,29  Kaufen 
12. Skit #2 (Kanye West/Late Registration) (Album Version (Explicit)) [Explicit]0:31EUR 1,29  Kaufen 
13. Diamonds From Sierra Leone (Remix - Album Version (Explicit)) [feat. JAY-Z] [Explicit] 3:53EUR 1,29  Kaufen 
14. We Major (Album Version (Explicit)) [feat. Nas] [Explicit] 7:28EUR 1,29  Kaufen 
15. Skit #3 (Kanye West/Late Registration) (Album Version (Explicit)) [Explicit]0:24EUR 1,29  Kaufen 
16. Hey Mama (Album Version (Explicit)) [Explicit] 5:05EUR 1,29  Kaufen 
17. Celebration (Album Version (Explicit)) [Explicit] 3:18EUR 1,29  Kaufen 
18. Skit #4 (Kanye West/Late Registration) (Album Version (Explicit)) [Explicit] 1:18EUR 1,29  Kaufen 
19. Gone (Album Version (Explicit)) [feat. Cam'Ron] [Explicit] 5:33EUR 1,29  Kaufen 
20. **Bonus Track** Diamonds From Sierra Leone (Album Version (Explicit)) [Explicit] 3:58EUR 1,29  Kaufen 
21. Late (Album Version (Explicit)) [Explicit] 3:50EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Kanye West gilt als der neue Superstar in den USA. Seine hohen Ansprüche an seine Arbeit und der Druck, den er sich immer wieder selbst erschafft, haben den 28-jährigen genau dorthin gebracht, wo er sich jetzt befindet: im Olymp der HipHop-Artists. Mit seinem Debütalbum "The College Dropout" gelang Kanye West letztes Jahr der internationale Durchbruch. Gleichzeitig schaffte er den Wechsel vom respektierten Produzenten-Wunderkind - der im Hintergrund für Künstler wie Alicia Keys, Jay-Z, Ludacris, Talib Kweli u.v.a. die Hits kreiert - zum Megastar, der die Spitzen der Charts erobert. Bei den Grammy Awards hielt Kanye Wests Debüt den Rekord mit 10 Nominierungen und wurde schließlich mit den Awards für "Best Rap Album", "Best Rap Song" und "Best R&B Song" belohnt.

Für "Late Registration" holte sich Kanye West den Produzenten Jon Brion (Fiona Apple, Aimee Mann) an seine Seite, verfeinerte den typischen West-Sound und setzte verstärkt auf live Instrumentierung und urbane Elemente. Das Line Up an Gästen auf "Late Registration" unterstreicht die Weiterentwicklung seines Sounds, aber auch seinen Status in der Musikwelt: Jay-Z, Jamie Foxx, Brandy, Paul Wall, Cam'ron, Adam Levine (Maroon 5) und sein langjähriger, guter Freund John Legend ließen sich nicht lange bitten und gingen mit Kanye West ins Studio.

Mit der Veröffentlichung seines zweiten Albums "Late Registration" wird Kanye West zweifelsfrei seinen Impact in der Musikwelt weiter ausbauen können. Er hat den Willen, das Talent und er liefert einen einzigartigen Sound. Das Time Magazine wählte den 28-jährigen jüngst unter die 100 einflussreichsten und wichtigsten Persönlichkeiten. Mit "Late Registration" wird Kanye West die Maßstäbe des HipHop-Genres höher schrauben.

Amazon.de

Seit seinem im Frühjahr 2004 Veröffentlichten Debütalbum The Collage Dropout gilt der Produzent und Rapper Kanye West völlig zurecht als der große Erneuerer des HipHop-Generes. Wie keinem anderen Künstler gelingt es dem 28-jährigen anspruchsvolle Texte mit innovativen Beats zu verbinden. Das hat sich inzwischen nicht nur in der HipHop-Szene rumgesprochen. Der mit zwei Grammy's ausgezeichnete Musiker wird auf seinem zweiten Album unter anderem von Adam Levine (Maroon 5), Common, The Game, Brandy, Jay-Z und Produzent Jon Brion (Fiona Apple, Aimee Mann) unterstützt. Entsprechend vielseitig klingen die 16 Tracks. Kanye West gelingt auch diesmal ein atemberaubender Spagat zwischen Anspruch und Kommerz. Wie locker und entspannt er mit den Erwartungen seiner Fans umgeht zeigt sich gleich zu Begin des Album mit dem gemeinsam mit Adam Levine eingespielten Titel "Heard 'Em Say", einer wunderbar entspannt vorgetragenen Ballade, bei der er ausführlich aus Natalie Coles Klassiker "Someone That I Used To Love" zitiert. Sein erfrischender Umgang mit Samples zeichnete ja bereits The Collage Dropout aus. Auch auf Late Registration gibt es so gut wie keinen Song, bei dem Kanye West nicht einen kleinen Abstecher ins Musikarchiv unternimmt. Nicht immer geschieht das für seine Verhältnisse ungewöhnlich plakativ wie bei "Touch The Sky", bei dem Curtis Mayfields unsterblicher Soul-Evergreen "Mover On Up" als Unterlage dient. Meist integriert er die Sampels viel subtiler in den Gesamtsound wie bei dem mit Hilfe von Jamie Foxx aufgenommenen "Gold Digger", einem der stärksten Songs der Platte. Absoluter Höhepunkt ist aber neben dem bereits als Single veröffentlichten Diamonds From Sierra Leone, bei dem unverkennbar John Barrys, im Original von Shirley Bassey gesungene Komposition "Diamonds Are Forever" Pate stand, der Titel "My Way Home". Eine extrem introvertierte Downtempo-Ballade, basierend auf Gil Scott-Herons Track "Home Is Where The Hatred is". --Norbert Schiegl


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. September 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es ist unglaublich, Kanye West bringt 18 Monate nach dem Release von College Dropout ein neues Album raus und schafft es die Qualität zu wahren. Auch wenn man musikalisch durchaus einen deutlichen Unterschied zum Vorgänger bemerkt, kann man im Prinzip die gleiche Rezession schreiben; die Platte strotzt nur so vor Kreativität, Kanye überzeugt wie fast immer vollkommen als Produzent und bringt mit seinem warmen Flow gekonnt seine Lyrics rüber. Die Gäste wurden wieder einmal sorgfältig ausgewählt und keiner von ihnen stört auf der CD. Favoriten habe ich auf dieser Platte einfach zu viele, denn fast alle Songs sind auf ihre Art und Weise sehr, wirklich sehr gut gemacht. Sehr schön finde ich auch das Kanye sich noch etwas weiter als "richtiger" Songwriter versucht, besser kann ich das jetzt nicht ausdrücken. So bringt auf "Bring me down" Brandy dazu einen genialen Refrain zu singen der Perfekt mit seinem Beat harmoniert und dies für mich zu einem Highlight auf dem Album macht, so ungefähr mit der Wirkung wie der Hook von Jesus Walks. Auch die Lyrics lassen wieder keinen Wunsch übrig, so erzählt er weiterhin Stories wie Roses oder macht Songs wie Drive Slow oder Diamonds (besonders den Remix) dennen man wirklich anmerkt das er absolut ehrliche Musik macht. Als kurzes Resumee bleibt mir also nur zu sagen, dass jeder der sich für ehrliche Rapmusik interessiert auf keinen Fall einen Fehler macht wenn er Mal in die CD reinhört.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hardbrad am 5. März 2006
Format: Audio CD
Das alle Erwartungen übertreffende 'College Dropout' katapultierte den guten Herrn West quasi über Nacht vom aufstrebenden Produzenten zum international gefeiertem Rap-Superstar. Durch beinahe völlig fehlende Straßenattitüde, seine durchdachten, beinahe philosophischen Lyrics und (etwas übertriebener) Hang zu gepflegtem Aussehen liefert er für den mittelständigen Afroamerikaner ebenso eine Identifikationsquelle wie für einen deutschen Jura-Studenten. Er wird von U2 und Maroon 5 mit Lob überhäuft und Tom Cruise zählt zu seinen grössten Fans. Mit dem Nachfolger 'Late Registration' will Kanye an das Qualitätsmaß des Erstlings anknüpfen und seine Ausnahmeposition in der Industrie festigen.
Am Anfang des Albums stehen auch direkt die drei Singleauskopplungen; 'Heard Em Say' ist dank des etwas unoriginellen Pianogeklimpers und schmalziger Hook von Adam Levine eher lahm, während das von Just Blaze zusammengeschraubte 'Touch The Sky' durch genialen Bläsereinsatz und in großspuriger Ignoranz hingespuckte Hook von Kanye einige Tanzflächen zerstören wird. Die darauf gefeaturte MC-Hoffnung Lupe Fiasco macht seinen Job OK, mann hätte ihn auch ruhig zu Hause lassen können. Das wohlbekannte 'Gold Digger' basiert auf 'I Got A Woman' und ist Bombe mit von Jamie Foxx eingesungenen Vocals, die dem historischem Verweis auf den großartigen Ray Charles (R.I.P.) dienen. Das wirklich schöne 'Drive Slow' mit Paul Wall und GLC inklusive gescrewtem Ende sorgt für Begeisterung, obwohl der Beat fast Eins zu Eins von Tupac's 'Shorty Wanna Be A Thug' gebitet ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von schnuggelinsche am 19. April 2006
Format: Audio CD
schon das album college dropout von kanye west hat mir persönlich sehr gut gefallen. doch es war nichts im bezug auf das jetzige. die lieder auf der cd sind beinahe durchgehend hitverdächtig und sowohl in text als auch in der musik klasse.

kanye west hat sich mit dieser platte eindeutig weiterentwickelt und ich hoffe, dass noch viele solcher alben folgen werden. ich war vor kurzem auf einem seiner konzerte und man hat auch hier -wie auf der cd- gemerkt wie sehr er hinter seiner musik steht, denn seine texte sind im vergleich mit vielen anderen hip-hop künstlern hintergründug und sagen etwas aus.

auch wenn viele seiner melodien schon früher bekannt waren, muss man sagen dass er diese nicht verschandelt oder beleidigt, denn sie passen sehr gut zu seiner art.

daher kann ich nur sagen: kanye, mach weiter so!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Reiter am 3. September 2005
Format: Audio CD
Die spannende Frage, die sich im Vorfeld von "Late Registration" stellte, war natürlich: Kann es "College Dropout" übertreffen? Immerhin würde das ja eigentlich bedeuten, dass man das neue Werk von Kanyezee in einem Atemzug mit Klassikern wie "Blueprint" oder "Illmatic" nennen müsste - Platten eben, die den Maßstab für alle anderen Rapper nach oben geschraubt haben. Passend dabei wirkt, dass sowohl Frührentner Jay-Z als auch Nas als Features auf dem Album dabei sind.
Und die Antwort auf die eingangs gestellte Frage muss lauten: Ja. Kanye West geht musikalisch einen Schritt weiter als bei College Dropout, und die Entfernung, die er den anderen Produzenten voraus ist, lässt sich in Schritten gar nicht mehr messen. Höchstens Just Blaze und Madlib traue ich noch zu, wenigstens noch seinen Staub zu sehen.
Egal ob er jetzt eher straighte Sachen wie "Crack Music" mit The Game oder "Diamonds from Sierra Leone" bringt oder sich mit "Heard'Em Say" mit Adam Levine oder "Bring me Down" mit Brandy anschickt, mal nebenbei auch noch alle aktuellen Popmusiker verschämt in die Ecke zu schicken - Kanye West schafft es, ein wunderschönes Gerüst für seine Rhymes zu erschaffen, die selbige eigentlich schon zur Nebensache werden lassen. Hinzu kommen noch sachen wie "Addiction", die einfach so weit draußen sind, dass es eine wahre Freude ist. So was hat es wirklich noch nicht gegeben.
Dass man seinen Beats beim Hörend es Albums zwangsläufig die meiste Aufmerksamkeit schenkt, ist allerdings schon wieder fast schade, hat sich Kanyezee im Vergleich zum Vorgänger auch lyrisch enorm weiterentwickelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen