Lasst mich eure Stimme sein und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Lasst mich eure Stimme se... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Lasst mich eure Stimme sein! Sechs Jahre in Nordkoreas Arbeitslagern Broschiert – 30. Oktober 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 4,15
79 neu ab EUR 9,95 9 gebraucht ab EUR 4,15

Wird oft zusammen gekauft

Lasst mich eure Stimme sein! Sechs Jahre in Nordkoreas Arbeitslagern + Im Land des Flüsterns: Geschichten aus dem Alltag in Nordkorea + Flucht aus Lager 14
Preis für alle drei: EUR 39,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: Brunnen; Auflage: 7., Aufl. (30. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3765538485
  • ISBN-13: 978-3765538483
  • Originaltitel: Eyes of the Tailless Animals - Prison Memoirs of a North Korean Woman
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 1,7 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 219.987 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Januar 2006
Format: Broschiert
Mit Entzetzen habe ich erfahren, daß 200000 Nordkoreaner den Rest ihres Lebens in Konzentrationslagern ("Resozialisierungslagern") verbringen müssen und daß es in Nord-Korea zahlreiche solcher Lager gibt. Die hochbegabte Autorin beschreibt die Folterungen und die Zustände, die sie sieben Jahre überlebt hat und die Mithäftlingen zuteil wurden. Zudem beschreibt sie die innenpolitischen Zusammenhänge des kommunistischen Landes sehr eindrücklich und genau. Die Menschen dort sind Eigentum der Regierung, absolut indoktriniert und jeder Willkür schutzlos ausgeliefert. Wer dieses Buch gelesen hat, sollte es weiterempfehlen, den Inhalt weitererzählen und nicht tatenlos bleiben angesichts dieses furchtbaren Tatbestandes!
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R.Wanger am 9. Dezember 2010
Format: Broschiert
Nach der Lektüre dieses Buches kann man unmöglich noch der gleiche Mensch wie vorher sein. Einerseits müsste ich von Dankbarkeit erfüllt sein im freien Europa leben zu dürfen, hingehen zu können wo ich will, zu tun was ich will.
Andrerseits quält mich der Gedanke, dass genau jetzt in diesem Moment in diesen Schreckenslagern Hunderttausende genau das ertragen müssen, was im Buch steht. Und das allerschlimmste - man fühlt sich als Einzelner machtlos, hat praktisch keine Chance dort etwas zu ändern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gero1948 am 9. September 2010
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Nach diesem Buch,welches ich innerhalb von 2 Tagen verschlungen habe,musste ich erst mal 2 Schnaps trinken. Ein unfassbar schockierender Erlebnisbericht einer ehemaligen Unterstützerin des Systems, der mich innerlich enorm aufgewühlt hat. Wer dieses Buch gelesen hat,verspürt den Drang,etwas für die Menschen Koreas zu tun.Absolute Pflichtlektüre,sowas sollte man auch in der Schule den Schülern zu lesen geben !! 5 Sterne !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Honeybal Lektor TOP 50 REZENSENT am 14. Juli 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
In dem vorliegenden Buch schildert die Autorin, wie sie durch eine Intrige anderer Parteifunktionäre in die "Mühle" der nordkroreanischen Arbeitslager gerät. Was folgt, ist ein Leben unter ernniedrigenden, menschenunwürdigen Umständen, die für uns im Westen nicht vorstellbar sind. Eine unglaubliche Grausamkeit, Gefühlskälte, Angst und Misstrauen sind bestimmende Faktoren in der Welt der nordkroreansichen Zwangsarbeitslager. Die Autorin schildert, wie sie Stück für Stück den Weg zu Gott findet und diese neu gewonnene religiöse Überzeugung gibt ihr die Kraft durchzuhalten. Tatsächlich wird die Autorin nach mehreren Jahren aus dem Lager entlassen und schließlich gelingt ihr die Flucht aus dem wohl größten Gefängnis der Welt, das sich Nordkorea nennt. Dieses Buch ist ein mahnendes Dokument dafür, dass Freiheit, Menschenrechte etc nichts Selbstverständliches sind und auch dafür dass wohl mehrere Zehn- oder Hundertausend Menschen nach wie vor ein ähnliches Schicksal in Nordkorea zu erdulden haben. Jedem, dem die Probleme in Deutschland wieder mal zu viel und zu groß sind, sollte dieses Buch lesen, um wieder eine vernünftige Relation zu erhalten...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Broschiert
Soon Ok- Lee, aus "guter" Familie stammend, arbeitete in wichtiger Funktion und in gehobener Position im Handelsministerium von Nordkorea, als überzeugte und dazu erzogene Kommunistin. Dennoch wird sie eines Tages durch Verleumdung vom Geheimdienst abgeholt, und muss 6 Jahre - völlig unschuldig! - in einem dieser gefürchteten nordkoreanischen Straflager verbringen, wo sie ständig gefoltert wird und unter unmenschlichen Bedingungen "leben" muss. Ständig versucht man sie dazu zu zwingen, ein "Geständnis zu unterschreiben" für ein Verbrechen (Veruntreuung von Staatseigentum, u.Ä.), das sie niemals begangen hat. Auch unter den härtesten Folterungen und selbst bei Ohnmachtsanfällen bleibt sie standhaft und weigert sich, sich als Sündenbock für die Verbrechen Anderer zur Verfügung zu stellen. Sie schafft es, am Leben zu bleiben, weil sie sich verantwortlich für ihre Familie fühlt, die sie unbedingt wiedersehen will.
Während dieser Zeit, in der ihr der Respekt der Mitgefangenen gilt, lernt sie selber Respekt für eine MEnschengruppe, der sie sich mehr und mehr solidarisch hingezogen fühlt: den Christen, die noch schlechter behandelt werden als sie, und trotz härtester Strafen, Benachteiligungen und oft gewaltsamem oder durch Hunger erlitenem frühen Tod offen an ihrem Glauben festhalten.
Als sie schließlich überraschen entlassen wird (die meisten Gefangenen in Nordkorea sehen die Freiheit nie mehr wieder), gelingt ihr die Flucht nach Südkorea, in die Freiheit, wo sie zu einer überzeugten Christin wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Figo am 2. November 2006
Format: Broschiert
Mich hat dieses Buch gefesselt und tief bewegt; von der ersten bis zur letzten Seite.

Es ist einfach unvorstellbar, dass Menschen auch nur einen Tag in diesen Lagern überleben können. Was diese Frau durchmachen musste ist fast unvorstellbar; psychische und physische Folter Tag für Tag. Es ist wirklich ein Wunder, dass sie überlebt hat.

Dieses Buch empfehle ich allen denen die meinen bei uns gehe es einem schlecht, damit sie mal sehen wie gut wir es doch eigentlich haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen