oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 11,05 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Lars von Trier: Goldene Herzen, geschundene Körper [Broschiert]

Antje Flemming
2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 25,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 17. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

9. April 2010
Wollen Frauen leiden? Wollen Frauen Opfer sein? Demut und Demütigung sind im Werk Lars von Triers eng verknüpft. Die Frauen mit den goldenen Herzen gehen duldsam in den Tod - für die, die sie lieben. Das Buch problematisiert von Triers bildliche Traditionen aus antiker Mythologie, Christentum und Melodrama sowie seine künstlerischen Verwandtschaften. Dabei arbeitet die Studie das Motiv der "Veropferung" als Schlüssel zum Verständnis des Werkes des Dogma-95-Begründers heraus. BREAKING THE WAVES (1996) und DANCER IN THE DARK (2000) erzählen mit ihren Geschichten vom passiven, reinen Opfer auch von einer suggerierten Schuld der Protagonistinnen Bess und Selma. Grace in DOGVILLE (2003) oder die namenlose Sie in ANTICHRIST (2009) bleiben trotz ihrer vordergründigen Aktivität zum Opfer bereit - und müssen es sein. Von Triers Filme verfolgen das Ziel, den als bedrohlich und hexengleich in Szene gesetzten weiblichen Körper auszulöschen.

Wird oft zusammen gekauft

Lars von Trier: Goldene Herzen, geschundene Körper + Unknown Woman, geprügelter Held: Die melodramatische Filmästhetik bei Lars von Trier und Aki Kaurismäki + Kino der Irritation: Lars von Triers theologische und ästhetische Herausforderung
Preis für alle drei: EUR 81,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 256 Seiten
  • Verlag: Bertz und Fischer; Auflage: 1 (9. April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865053106
  • ISBN-13: 978-3865053107
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 16,8 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 802.087 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Antje Flemming, Studium der Germanistik, Medienkultur und Amerikanistik; zur Zeit verantwortlich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Literaturhaus Hamburg und Lehrbeauftragte an der Universität Hamburg.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

2.5 von 5 Sternen
2.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lars von Trier und der Feminismus 10. Juni 2011
Format:Broschiert
Antje Fleming hat es sich nicht leicht gemacht. Diese Disseration ist eine umfangreiche und äusserst gut lesbare Studie über den dänischen Regisseur. Sein schwieriges Verhältnis zum anderen Geschlecht bietet dabei eine interessante Ebene für eine feministisch geprägte Auseinandersetzung. Ich glaube allerdings nicht dass die Frauenfiguren von Trier in ihreren interlektuellen Möglichkeiten mit den emanzipierten Ansprüchen einer Akademikerin je sich werden messen können. Mit anderen Worten - Fleming vergisst den Klassenunterschied zu dem sie sich zu diesen Figuren ins Verhältnis setzt. Trier zeigt meistens das Proletariat - weit weniger das Bürgertum. Die Hilflosigkeit seiner Figuren hat vielerlei und nicht zuletzt soziale Hintergründe. Sie lassen sich nicht allein aus der Differenz Mann/Frau erklären. Wenngleich es gerade im Proletariat eine Dominanz und Idealisierung der männlichen Position gibt.

Dennoch hat diese Studie einiges an Anregungen zu bieten und liefert einen spannenden Blick auf einen äusserst provokativen Regisseur. Ich persönlich denke allerdings, dass eine depressiver Ausgangspunkt der eigentliche Schlüssel zu seinem Werk ist. Aber das ist sicherlich vor allem Ansichtssache. (Dr. Andreas Jacke - Autor von: -Roman Polanski - Traumatische Seelenlandschaften- Juni 2011
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mal wieder Ideologiekritiker am Werk 10. September 2014
Format:Broschiert
Einer der grundsätzlichen Voraussetzungen oder Verabredungen von Kunst ist, dass Kunst nicht die Wirklichkeit ist. Geschändete Frauen in Romanen und Filmen bedeuten etwas anderes als geschändete Frauen in der Wirklichkeit. Lars von Trier hat oft genug kund getan, dass er sich mit seinen Frauenfiguren identifiziert. Und in der Tat: wenn man sich etwa die Anordnung von Dogville ansieht, in der die Figur Grace in eine Welt geworfen wird, die es zwar mit gut ihr meint, aber das Böse tut, die von dieser Welt abhängig ist, und daher lange in Dankbarkeit und Entsetzen verharrt, bis sich der Rachegedanke Bahn bei ihr bricht, dann erkennt man eine anthropologische Grundsituation wieder, in der jedes Kind geworfen wird, das ja auch abhängig ist, und den Erwachsenen verzeihen muss, was es ihnen angetan hat. Die Frauen also in Lars von Triers Werk sind keine Frauen, sondern Kinder. Oder präzise: die erwachsene Verkörperung von Kindern.

Das ist zwar zugebenermaßen jetzt auch nur eine Interpretation. Aber auf solche Deutungen kommt man natürlich erst gar nicht, wenn man Kunst mit Wirklichkeit in eins setzt, und das Spiel mit der Wirklichkeit an derselben Moral misst, wie diese, und somit das Spiel schon im Kern verunmöglicht. So kann die Autorin, die nur in der Nussschale ihrer Alltagsmoral auf dem unendlichen Meer des Lebens und der Kunst schwimmt, ja in ihr gar nicht fassen, warum die Frauen in Lars von Triers Filmen nicht ihrem feminstischen Ideal erwachsener und selbstverantwortlicher Frauen entspricht..

Immer, wenn ich solche Postulate lese, frage ich mich, was solche Leute eigentlich in der Kunst zu suchen haben, bzw. was sie dort anderes suchen, als nur die Bestätigung ihrer Alltagsmoral. In der Kirche oder in Apothekenzeitungen würde sie doch fündiger werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unsinn 17. Dezember 2010
Kinder-Rezension
Format:Broschiert
Antje Flemming versteht Lars von Trier einfach nicht. Ihn als einen frauenhassenden und selbstverliebten Regisseur und sein neuestes Wek "Antichrist" als künstlerischen Tiefpunkt seines Schaffens zu bezeichnen ist wirklich die Höhe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiges Buch 27. Juni 2011
Format:Broschiert
Frau Dr. Flemming hat mit dem Buch eine großartige, wissenschaftlich äußerst fundierte Dissertation vorgelegt, die ich sämtlichen StudentInnen aller Couleur und der großen Community der Cinephilen mit Nachdruck empfehlen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar