Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens 2003

Amazon Instant Video

(112)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

Im zweiten Teil sieht sich Lara Croft ihren größten Herausforderungen und Gefahren gegenüber: Sie befindet sich in einem globalen Wettlauf gegen den größenwahnsinnigen Wissenschaftler Dr. Jonathan Reiss, der mit Hilfe der sagenumwobenen Büchse der Pandora unvorstellbaren Schrecken über die Menschheit bringen will.

Darsteller:
Angelina Jolie, Gerard Butler
Laufzeit:
1 Stunde 52 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Abenteuer
Regisseur Jan de Bont
Darsteller Angelina Jolie, Gerard Butler
Nebendarsteller Ciarán Hinds, Chris Barrie, Noah Taylor, Djimon Hounsou, Til Schweiger, Simon Yam, Terence Yin, Daniel Caltagirone, Fabiano Martell, Jonathan Coyne, Robert Cavanah, Ronan Vibert, Lenny Juma, Raymond Ofula
Studio TMG
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

45 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BlueShadowCordae am 30. Mai 2009
Format: Blu-ray
Über das Für und Wider des Films will ich kaum Worte machen. Entweder man mag ihn oder nicht. Im Gegensatz zum ersten Teil gefiel mir der zweite aufgrund seiner imposanten Schauwerte um einiges besser. Doch obwohl gerade die Eingangsszene (Kamerafahrt über das Mittelmeer bis zu einer griechischen Steilküste, die mit zahlreichen Gebäuden bebaut ist) geradezu ein Steilvorlage für HiDef ist, enttäuscht die Blu aus dem Hause CONCORDE hier auf ganzer Linie. Echtes HD-Feeling gibt's leider kaum! Feinere Details der Felsvorsprünge oder der vereinzelten kleineren Häuschen verschwimmen geradezu, wie man es sonst nur von Standard-Definition kennt. Zum Vergleich habe ich die DVD dann herangezogen, und siehe da: Obwohl mit deutlicheren Kompressionsartefakten behaftet, scheint mir die Auflösung der DVD kaum geringer vorzukommen als bei der BD!
Nicht nachzuvollziehen auch: Während selbst die abgespekte sog. HOME EDITION auf DVD damals noch den interessanten Audiokommentar von Regisseur Jan de Bont und den Original-Kinotrailer des Films im Gepäck hatte, bietet die BD an Bonusmaterial rein GAR NICHTS!
Was der Anbieter mit solch halbgaren Veröffentlichungen zu bezwecken versucht, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Daher mein Fazit: Wer den Film mag und eine der beiden erhältlichen DVD-Editionen bereits sein Eigen nennt, kann auf die (teure) BD gut verzichten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Vogel am 8. Januar 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
...was man von einem Film erwartet. Unübertroffen wie schon im ersten Teil natürlich Angelina Jolie als Lara Croft. Aber bei der Storyline scheiden sich die Geister. Während der erste Teil doch in Anlehnung an die Games die archäologische Komponente betont, ist der zweite Teil ein reiner Actionstreifen, von dem fast keinerlei mysthische Faszination ausgeht. Lediglich der thematische Aufhänger, die Büchse der Pandorra, hat noch Bezug zu den Roots der Gameserie. Letztlich aber weist die Story Parallelen zu jedem James Bond - Film auf: Die Gute rettet die Welt vor dem hochtechnisierten Bösen, der diese mit einer schrecklichen Waffe bedroht. Ob es sich dabei um 2 Atomraketen, Goldeneye oder die Büchse der Pandorra handelt, spielt für die Handlung eine völlig untergeordnete Rolle.
Fazit: Guter Actionstreifen, der sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken braucht. Aber obwohl Lara Croft drauf steht, ist ausser der erotischen Optik von Angelina keine Lara Croft drin. Hier schlägt der erste Teil den zweiten um Längen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Stockerl am 16. Dezember 2005
Format: UMD Universal Media Disc
Sicherlich hat der Film nicht unmittelbar etwas mit dem Spiel zu tun. Wär aber auch echt seltsam, wenn Lara stundenlang durch dunkle Gänge laufen würde und 3 Versuche benötigen würde, um den selben Abgrund zu meistern. Die Videospiele geben einfach nicht genug für so einen Film her. Nun zum Film selbst: Angelina macht ihre Sache wirklich gut. Die Story spielt auf vielen Schauplätzen, was für eine große Tiefe sorgt. Sicherlich sind einige Sachen unstimmig (Wunderkugel mit "magischen" Kräften). Wenn man den Film aber nicht allzusehr hinterfragt und auf Actionstreifen steht, ist Tomb Raider 2 echt sehenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Funkiestbuddy am 3. Februar 2008
Format: DVD
Im Gegensatz zu Actionhelden wie Indiana Jones wirkt die verfilmte Lara Croft wie eine chinesische iPod-Kopie: extrem billig.

Sie lässt nichts, aber auch nichts an positiven Charaktereigenschaften hervorleuchten. Mir kommt es so vor, als ob sie alles und jeden hassen würde, nur nicht sich selbst. Durch die absolute Klischee-Überladenheit ist sie nicht einmal sexy; eher denkt man an ein Callgirl, das wohl im falschen Film gelandet ist. Aber gut, das ist ja eigentlich kein Grund, einen Film schlecht zu bewerten.

Warum aber trotzdem nur zwei Sterne? Weil dieser Film in allen anderen Belangen nichts als billig ist. Selbst die Action-Szenen, in denen andere Filme ihren fehlenden Tiefgang etwas kompensieren können, erinnern besonders am Anfang an unrealistische Echtzeitgrafiken aus Tomb Raider 1 (dem PC-Spiel).

Die hoffnungslose Überlegenheit von Lara lässt einen irgendwann auch einfach nur noch gähnen. Einige Male (!!) schafft sie es sogar, zwei STUMPFE Bambusstäbe wurfmessermäßig in massives Holz zu werfen, sodass es stecken bleibt. Spätestens hier hat sich die Glaubwürdigkeit verabschiedet.

Lara Croft hat immer noch irgendeinen "Masterplan" in der Hinterhand, der mal wieder totaaaal überraschend ist. Die Ausarbeitung der Dialoge sind fast immer grottenschlecht und vorhersehbar, sowohl vom Autor als auch von den Schauspielern. Unweigerlich denkt man an schlechten Soft-Porno.

Fazit: Sowohl die Zeichnung des Charakters Lara Croft als auch die schauspielerische Leistung der Darsteller (jemand schrieb was von "Tallent"...) scheinen dem Film-Interessierten eines zu suggerieren: KAUFT DIESEN FILM NICHT!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Harry (by Amazon) am 2. Mai 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich möchte mich lediglich über den Ton der DVD äußern.
Der Sound ansich ist sehr gut, jedoch sind die Stimmen viel zu leise aufgenommen. Man kann die Stimmen erst richtig verstehen, wenn man den Ton voll aufgedreht hat.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen