Lansky Schärfset mit... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 48,08
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Zeil24
In den Einkaufswagen
EUR 48,12
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: eKnives
In den Einkaufswagen
EUR 50,35
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Danto GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Lansky Schärfset mit 3 Abziehsteinen inkl. Klammer, Führungsstäbe, Schleiföl, Transportbox
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Lansky Schärfset mit 3 Abziehsteinen inkl. Klammer, Führungsstäbe, Schleiföl, Transportbox

von Lansky
30 Kundenrezensionen

Unverb. Preisempf.: EUR 60,70
Preis: EUR 49,48 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 11,22 (18%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager
Verkauf durch iVendo und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
12 neu ab EUR 43,98
  • drei verschiedenen Schleifsteine (grob, mittel, fein)
  • Durch die Führungsschlitze in der Klammer wird stets der gleiche Schleifwinkel eingehalten
  • Lieferumfang: Lansky Schärfset mit 3 Abziehsteinen inkl. Klammer, Führungsstäbe, Schleiföl, Transportbox

Wird oft zusammen gekauft

Lansky Schärfset mit 3 Abziehsteinen inkl. Klammer, Führungsstäbe, Schleiföl, Transportbox + Lansky Tischmontage, 290300 + Messerabziehpasten-Set: 10ml POLIERPASTE + 20cm LEDERRIEMEN
Preis für alle drei: EUR 74,46

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Produktbeschreibungen

Das Standard-Set mit drei verschiedenen Schleifsteinen (grob, mittel, fein) von Lansky. Dieses Set gewährleistet präzise den gleichen Schleifwinkel, um einer Messerklinge den letzten Schliff zu geben. Die Klinge wird mit dem Rücken in die Klammer gespannt. Durch die Führungsschlitze in der Klammer wird stets der gleiche Schleifwinkel eingehalten.

Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 25,9 x 23,6 x 2,5 cm ; 544 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 476 g
  • Modellnummer: LKC03
  • EAN/UPC: 0080999739006
  • ASIN: B000B8L6LI
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 8. Dezember 2006
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 73.872 in Sport & Freizeit (Siehe Top 100 in Sport & Freizeit)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Naumann am 15. Mai 2010
Verifizierter Kauf
Hallo zusammen
Ich hatte schon einiges versucht, um meine Messer zu schärfen.
Nach einigen Recherchen im Internet habe ich mich dann dazu
entschlossen, das einfache Lansky Schärfset mit 3 Schleifsteinen
zu kaufen.
Vorab zwei Punkte:

Die Aufbewahrung ist wirklich etwas wackelig und nicht besonders
stabil.Allerdings lasse ich die Führungsstangen immer an den
Schleifsteinen montiert, dann passen diese sowieso nicht mehr in
die Aufbewahrungsbox.
Ich benutze das Set bisher nur für meine Freizeitmesser ( Taschenmesser,
Stubbi,Bowie,Victorinox-Messer in diversen Größen,Laguiole-Messer,etc.)
und meine Küchenmesser (Gemüsemesser,Fleischmesser,Schälmesser,....).
Für mein normales Besteck für den täglichen Gebrauch mit einem teiweisen
Sägeschliff habe ich es bisher nicht verwendet,da kann ich nicht sagen,
wie das funktioniert(dafür gibt es aber einen besonderen Schleifstein).

Jetzt zum Schärfen:

Mit diesem Schärfset kann man seine Messer fast rasiermesserscharf
hinbekommen.Man kann sich wirklich die Haare am Arm abrasieren.
Und das schon, wenn man seine Messer mit 20° bearbeitet.
Mit 17° ist das wirklich sehr scharf, aber je nach Messerstahl auch
nicht besonders schnitthaltig, man muss öfters nachschärfen.
Für ein sog. Taschenmesser reichen die 30° vollkommen aus, und das ist
auf jeden Fall scharf genug.
Ich habe ein kleines Damastmesser mit viel Gedult und nach einigem
Ausprobieren ( was für den Gebrauch des Schärfsets sowieso notwendig
ist )extrem scharf bekommen, unglaublich!!

Das Set ist auf jeden Fall eine Kaufempfehlung, für den normalen Gebrauch
reichen die drei Steine aus,die Anwendung ist sehr einfach aber sehr
effektiv.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Müller am 15. April 2012
Ich benutze das Schärfset seit ca. 12 Jahren um meine Hobby- und Küchenmesser scharf zu halten.

Zum Schärfen wird die Klinge in die Aluminium-Klammer eingespannt; in dieser sind pro Seite drei Bohrungen für den gewünschten Schneidwinkel.
Bei Klingen ab ca. 30cm muss man die Klammer einmal umspannen.
Für Klingen dicker als ca. 8mm taugt die Klammer nicht, um z.B. eine Axt zu schärfen muss man schon tricksen.
Sehr schmale Klingen lassen sich manchmal auch schlecht spannen.

Die, leider etwas weichen, Führungsstäbe werden an die Schleifsteine montiert und auf einer planen Oberfläche ausgerichtet. Das dauert mit etwas Übung nur 1-2 Minuten.
Nur wird etwas Schleiföl auf die Steine gegeben und die Klinge in drei Durchgängen (grob, fein und polieren) geschärft.
Das sorgfältige Schärfen eines 'normalen' Küchenmessers dauert mit dem Set rund 10-20 Minuten, dafür ist die Schneide dann aber auch sehr scharf und die Klinge absolut ohne Kratzer.

Nach dem Schleifen sollte man die Steine noch mit Öl und einem Lappen oder Papiertuch reinigen.

Mein Schleifset weist nach all den Jahren keinerlei Abnutzungserscheinungen auf, selbst das beigelegte Öl ist noch reichlich vorhanden.

Fazit: Wer bereit ist Zeit für scharfe Messer zu investieren ist mit diesem Schleifset bestens bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vytzu58Welab am 12. März 2014
Verifizierter Kauf
Das Grundprinzip, (relativ) idiotensicher Messer selbst zu schärfen ist sehr gut umgesetzt, doch es gibt Mankos.

Ich gehe davon aus, dass die meisten die sich das Schärfset anschauen schon wissen wie genau das funktioniert. Für alle anderen grob: Schleifsteine werden in fixierten Winkel über die Klinge bewegt.

Das Schärfen kann zwar längere Zeit in Anspruch nehmen, falls die Klinge stark abgenutzt war oder in einem falschen Winkel vorgeschliffen war, offensichtlich aber nur beim ersten Mal. Danach ist die Schneide ja bereits grob in dem gewünschten Winkel und weitere Schleifvorgänge dauern erheblich kürzer.

Dass man z.B. auch Skalpellklingen wie vom Hersteller angegeben hiermit Schärfen kann wäre schön, jedoch soll die Schneide laut Hersteller ca. 0,5'' (~1,3cm) von dem Rand der Einspannvorrichtung entfernt sein und der Winkel 17° sein. Da jedoch die meisten Skalpellklingen an ihrer breitesten Stelle nicht annähernd an 1,3 cm drankommen, schleift man dabei über den Rand der Klemme (schräges einklemmen o.ä. wird problematisch, da das Metall recht dünn ist und sich schnell verschiebt).

Das sind aber kleine Probleme im Vergleich zur Qualität der Verpackung... Die schöne rote Box ist ein absoluter Alptraum. Sollte man das Ding mal zugeklappt haben, sodass der Verschluss zuschnappt (etwas kräftiger drücken) wird das erneute Öffnen einfach lächerlich schwer (ab und zu springt sie auch mal schnell auf, aber was ich da anders mache weiß ich beim besten Willen nicht).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thilo Schubert am 20. März 2015
Verifizierter Kauf
Als blutiger Anfänger was das Schärfen von Messern angeht, hatte ich mich gegen den Spyderco Sharpmaker und stattdessen für das (zugegebenermaßen deutlich günstigere) Einsteiger-Set von Lansky entschieden, da sich bei letzterem der Schleifwinkel durch die "Führungsklammer" wohl relativ einfach konstant halten lässt. Also vom Prinzip her eigentlich genial, wenn da nicht die wirklich "bescheidene" Verarbeitungsqualität wäre...
(1) Das Amazon-Produktbild zeigt anscheinend noch eine ältere Version des Schärf-Sets, bei dem gelieferten ist die Box nicht rot, sondern schwarz und auch die Führungsklammer wurde mittlerweile geändert
(2) die Box: billigste Machart, krumm und schief und dadurch nur schwer zu schließen, außerdem hält sie die Führungsstäbe deutlich zu fest, sodass diese ohne Verbiegen kaum zu entnehmen sind
(3) die Führungsklammer: sehr grober, einfacher Aluminium-Guss (?) mit deutlich dünneren Schenkeln (2mm stark) als auf der Abbildung. Obendrein sind die Schenkel auch merklich schief (als hätte man sie ca. 2mm am Ende nach oben gebogen, was bei der Abbildung des "Deluxe"-Sets auch ansatzweise zu erkennen ist)
(4) die Schleifsteine: scheinen ganz okay zu sein, sind plan und sauber in die Halterungen eingepasst

Fazit: Wirklich schade, aber die Verarbeitungsqualität könnte (meiner Meinung nach auch für den Preis) deutlich besser sein. Vorallem wegen der schiefen Führungsklammer würde ich auf die Schleifwinkel-Angaben nicht allzu viel geben...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen