• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Langzeitbelichtung und Na... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 15,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Langzeitbelichtung und Nachtfotografie (mitp Edition Profifoto) Broschiert – 27. November 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 34,95
EUR 34,95 EUR 26,98
74 neu ab EUR 34,95 6 gebraucht ab EUR 26,98

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Langzeitbelichtung und Nachtfotografie (mitp Edition Profifoto) + Nacht- und Restlichtfotografie: Stimmungsvolle Fotos von der Dämmerung bis zum Morgengrauen
Preis für beide: EUR 71,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 264 Seiten
  • Verlag: mitp; Auflage: 2012 (27. November 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3826692101
  • ISBN-13: 978-3826692109
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 1,5 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.100 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

textico.de

Wer schon einmal ein gelungenes, langzeitbelichtetes Foto gesehen hat, weiß, wie sehr der zeitgefrorene Bildausdruck faszinieren und das Auge gefangen halten kann - Ronny Ritschel hat mit Langzeitbelichtung und Nachtfotografie das Thema nun für Einsteiger, aber auch für lernbereite Profis perfekt aufbereitet und mit atemberaubenden Bildern und den Weg ihrer Entstehung versehen.

Ronny Ritschel widmet sich dem Thema angenehm kaltschnäuzig: sein Buch, seine Techniken, seine Erfahrung. Basta. Prima, denn wer beim Fotografieren nach einer Konsensgleichung sucht, verliert das Gefühl für den eigenen Stil, der sich von dem der anderen unterscheidet. Also, ganz dicht ran an Ritschel und so aufdringlich wie möglich über die Schulter, äh, in die Seiten kucken:

Ritschel hat sein Breitformatbuch mit knapp 250 Seiten in 11 Kapitel zwischen Langzeit- und der artverwandten Nachtfotografie aufgeteilt. Nach einem kurzen Einstieg in die Thematik der Langzeitbelichtung (Was war das nochmal?) fängt Ritschel erst mal bei der Ausrüstung an: Stativ, Objektiv und Kamera. Ist die Ausrüstung am Start, gehts an die Kameraeinstellungen, angefangen bei der Frage ob JPG oder RAW bis hin zu den ISO-Werten und dem Histogrammeinsatz. Schritt für Schritt erklärt er dann den Ablauf einer Langzeitbelichtung und widmet auch der Motivauswahl ein ausführliches und auf seiner eigenen Erfahrung basierendes Kapitel.

Bei der Nachtfotografie geht Ritschel dann genau so vor: kurzer Einstieg, Ausrüstung, Aufnahmetechnik, Motive und Bildgestaltung.

Im Kapitel Bildbearbeitung läuft dann wieder alles zusammen: hier zeigt Ritschel, wie man mit Lightroom und Photoshop Farb- und Schwarz-Weiß-Bilder nachbearbeitet - auch hier kommt wieder Ritschels persönlicher Stil durch.

Langzeitbelichtung und Nachtfotografie ist ein spezielles Buch für eine spezielle Fototechnik - Ronny Ritschel besticht mit Erfahrung und Sachverstand plus Geduld und einem Gefühl für verständliche Erklärungen. --Wolfgang Treß/textico.de

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ronny Ritschel, Fotograf aus Hamburg und in der Welt zu Hause, hat sich der Langzeitbelichtung als Fotogenre verschrieben und ist Autor des Fotografieblogs blogtimes.info.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

62 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Becki1965 am 27. Dezember 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ronny Ritschel scheint ohne Zweifel sein Handwerk zu verstehen. Neben vielen tollen Bildern zum Thema die einen sofort zum nachmachen animieren, enthält das Buch auch viele gute Tipps zum Thema Langzeitbelichtung und Nachtfotografie. Voraussetzung ist natürlich das man auf diesem Gebiet noch eher Neuling und nicht schon ein alter Hase ist. Warum letztere sich immer wieder solche Bücher kaufen und diese dann "verreisen" ist mir immer noch ein Rätsel.
Allerdings strotzt das Buch ansonsten nur so von Fehlern aller Art. Unzählige Rechtschreibfehler, falsche Abbildungsverweise, Wörter die im Satz vergessen wurden etc.. Ausserdem neigt der Autor dazu gewisse Sachverhalte innerhalb eines Abschnittes nicht nur einmal sondern mehrmals zu wiederholen. Ganz nach dem Motto "Was ich nicht dreimal wiederhole kapieren meine Leser nicht". Ganz so dumm dürfte aber die Mehrheit seiner Leser dann doch nicht sein. In Summe werde ich einfach irgendwie nicht den Eindruck los das das Buch unter hohem Zeitdruck fertig gestellt wurde und weder Autor noch Verlag sich die Mühe gemacht haben es vor dem "gut zum Druck" mal Korrektur zu lesen.
Schade, denn wie oben schon erwähnt ist das Buch unter rein fachlichen Aspekten aus meiner Sicht durchaus gelungen. Der Lesespass leidet aber doch deutlich unter den vielen sonstigen Fehlern.
23 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Holger M. am 2. Januar 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Der Autor vermittelt einem einen sehr guten Einblick in die Nachtfotografie und Langzeitbelichtung. Ein Buch, das auf jedenfall zum Nachahmen anregt.

Besonders gut finde ich, dass in beiden Bildbearbeitungsprogrammen (LR und PS) an den gleichen Bildern die Bearbeitungschritte detailliert und nachvollziehbar gezeigt werden.
Mir gefällt außerdem sehr gut, dass man sieht wie die RAW Aufnahmen aussehen und nicht nur das bearbeitete Bild.
Anhand der grandiosen Aufnahmen, mit denen das Buch bebildert ist, werden die Beispiele auch zu einem optischen Hingucker.

Von meiner Seite her sehr empfehlens- und lesenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
69 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Feustel am 11. Januar 2013
Format: Broschiert
Der Autor des Buches, Ronny Ritschel, scheint von der Materie Langzeitbelichtung und Nachtfotografie, welche das Buch vermitteln soll, etwas zu verstehen. Beweis dafür sind alleine schon die zum großen Teil grandiosen Fotos, welche Ronny Ritschel an verschiedenen Orten der Welt fotografiert hat. An Fachwissen mangelt es dem Autor definitiv nicht und ich würde jederzeit bei Ronny Ritschel einen Workshop zum Thema buchen. Hierfür auch den einen Stern.

Aber Fachwissen alleine, macht noch lange keinen guten Autor. Aus diesem Grund wundert es mich immer wieder, dass sich jemand, dem die deutsche Sprache nicht in die Wiege gelegt worden zu sein scheint, berufen fühlt, ein Buch zu publizieren. Für einen Autor gehört nun einmal mehr dazu, den Leser für ein Thema zu begeistern als das Aneinanderreihen von Wörtern. Das Spiel mit der Sprache will gelernt und gekonnt sein. Auch der Internet Blog des Autors (auf den im Buch Bezug genommen wird) ist für mich orthografisch ein Graus! Ronny Ritschel könnte sich ja wenigstens die Mühe machen, den Text vor der Publikation in Buch und Blog in z.B. Microsoft Word einer Rechtschreibprüfung zu unterziehen. Dann hätten sich die Fehler bereits um 75% reduziert gehabt.

Die alleinige Schuld an diesem Desaster trifft allerdings nicht den Autor. Der mitp Verlag scheint das Lektorat in keiner Weise ernst zu nehmen. Schämen sollten sich Frau Monika Kruse-Köhn (Lektorat) sowie Frau Frauke Wilkens (Sprachkorrektorat) die namentlich im Buch als verantwortliche genannt werden. Sie haben ihre Arbeit schlichtweg nicht erledigt!

Zu den orthografischen Mängeln kommen noch diverse Fehler im Text, wie z.B. falsche Abbildungsverweise, etc. hinzu.
Lesen Sie weiter... ›
16 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mamas Liebling am 4. September 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch gestern aufgeschlagen und bereits zu zwei Dritteln gelesen. Es liest sich einfach super, ich habe das Gefühl, der Autor hat sich bei seinen Texten was gedacht, das Buch enthält viele Bilder und Angaben wie verwendete Kamera, Belichtungszeit...Sicher, man kommt um's Üben nicht rum, um ein Gefühl zu entwickeln, welche Belichtungszeit für welchen Effekt am besten ist bzw. mit welcher Belichtungszeit einem das Bild am besten gefällt. Aber ich bin auf jeden Fall vom Buch begeistert und wünschte, Herr Ritschel hätte auch das Buch zur Landschaftsfotografie geschrieben, im gleichen Verlag erschienen.

Der ein oder andere Leser wird selbstverständlich gelangweilt abwinken, aber mir (Wechselobjektivkameraeigentümer seit einem Jahr mit seitdem ca. 4200 Bildern, also quasi ambitionierter Anfänger) hilft das Buch auf jeden Fall weiter und ich bin damit sehr zufrieden. Diesen Autor merke ich mir.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AM am 16. Dezember 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Das Buch war eine herbe Enttäuschung für mich. Ich habe gerade erst damit begonnen mich mit der Nachtfotografie und Langzeitbelichtung zu beschäftigen und wollte mir einen theoretischen Unterbau schaffen. Mit diesem Buch ist dies allerdings nicht möglich.
Auf die schwache sprachliche Umsetzung möchte ich garnicht erst eingehen. Besonders viele Rechtschreibfehler habe ich in meiner offensichtlich neueren Auflage glücklicherweise nicht gefunden.

Das Buch zeigt die beiden Themen aus dem Titel aus der Sicht des Autors - und auch nur aus dieser Sicht. Mit der Zeit wird man es Leid, immer wieder zu lesen dass dieses oder jenes das Equipment ist dass der Autor benutzt, und es gibt zwar auch noch anderes, damit hat er sich nicht beschäftigt. Was man in dem Buch lernt ist "die eine" Technik die der Autor benutzt. Andere Techniken werden mit dem Verweis erwähnt dass sich der Autor damit nicht beschäftigt hat. Was ist denn mit Recherche? Wenn ich mich hinsetze um ein Buch zu schreiben, dann versuche ich doch die Dinge zu recherchieren die ich nicht weiß.
Fairerweise muss ich erwähnen dass der Autor ganz bewusst nur seine persönliche Vorgehensweise vorstellt und er erwähnt dies auch mehrfach. Aber wem hilft dann dieses Buch?

So erzählt der Autor über seine Art der Langzeitbelichtung und seine Art der Nachtfotografie und füllt die Seiten mit vielen Wiederholungen und Hinweisen auf all das was er nicht weiß und auch nicht recherchiert hat.
Die Kapitel am Ende über Lightroom und Photoshop sind auch reine Seitenfüller (mit vielen Screenshots). Die beschriebenen Workflows sind absoluter Standard, wie sie jeder Lightroom/Photoshop Anfänger beherrscht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen