Langenscheidts Handbuch zum Glück und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Langenscheidts Handbuch z... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Langenscheidts Handbuch zum Glück Gebundene Ausgabe – 27. August 2012


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 9,90 EUR 0,88
75 neu ab EUR 9,90 32 gebraucht ab EUR 0,88
EUR 19,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Langenscheidts Handbuch zum Glück + 1000 Glücksmomente
Preis für beide: EUR 29,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 264 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (27. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453186133
  • ISBN-13: 978-3453186132
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 2,7 x 22,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 84.410 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"'Langenscheidts Handbuch zum Glück' ist so unterhaltsam wie inspirierend." (GALA)

"Ein kleiner, feiner Führer, der uns den Weg zu unserem Herzen weist." (Myway)

"Das ist es doch, was wir alle wollen: glücklich sein. Auch in Krisen und nach persönlichen Rückschlägen. Hier steht, wie es geht!" (das neue)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Florian Langenscheidt, geboren 1955 in Berlin, ist Verleger, Unternehmer und Autor so erfolgreicher Bücher wie "1000 Glücksmomente", "Glück mit Kindern", "Motto meines Lebens" und "Wörterbuch des Optimisten". Langenscheidt, der als "Botschafter des Herzens" durch die Welt reist und an Universitäten und vor renommiertem Publikum Vorträge über Sinnfragen des Lebens hält, ist auf vielfältigste Weise unternehmerisch, beratend und philanthropisch tätig, wobei ihm das Glück der Kinder besonders am Herzen liegt. Er ist selbst Vater von fünf Kindern und lebt an einem See in Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Falk Müller TOP 50 REZENSENT am 30. August 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Wir übersehen so viele Chancen für Glück und am Ende unseres Lebens trauern wir den vergebenen Möglichkeiten nach, sagt Florian Langenscheidt im Buch. Er zitiert hier eine Krankenschwester der Palliativmedizin. In einem Buch hat diese die 5 häufigsten Wünsche an die Vergangenheit zusammengefasst, die sie von den Sterbenden gehört hat:

1) Ich wünsche, ich hätte mehr Mut aufgebracht, ein Leben zu führen, dass ich will, anstatt eines, das andere von mir erwarten
2) Ich wünsche, ich hätte nicht so viel gearbeitet.
3) Ich wünsche, ich hätte den Mut gehabt, mehr von meinen Gefühlen zu zeigen.
4) Ich wünsche, ich wäre mehr mit meinen Freunden in Kontakt geblieben.
5) Ich wünsche, ich hätte mich glücklicher sein lassen.

Alles Wünsche, die eigentlich erfüllbar gewesen wären, und für die es auf dem Sterbebett zu spät ist. Deshalb sollte man nicht warten und gleich damit anfangen, sich auf das im Leben zu konzentrieren, was uns erfüllt und glücklich macht. Hier nur ein Beispiel: Freundschaften. Gemeint sind wirkliche Freunde, die da sind, wenn man fällt. Die schon an der Stimme hören, wenn etwas nicht stimmt und eine halbe Stunde später mit Wein an der Tür stehen. Freunde, die man auch nachts um halb vier anrufen kann, wenn es einem dreckig geht. Was macht Freundschaften so wichtig? Eine Freundschaft bettet uns ein, sie federt die Schicksalsschläge des Lebens ab. Sie bildet ein Netz der Fürsorge und Eingebundenheit, das uns beschützt, manchmal auch vor uns selbst.

Fazit: Das Buch ist eine Aufforderung, die vielen Möglichkeiten, Glück zu finden, zu erkennen und zu nutzen, und gibt dafür hilfreiche Ratschläge.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sweethomegheim VINE-PRODUKTTESTER am 1. September 2012
Format: Gebundene Ausgabe
heißt es bei Schiller.

Dieses Buch habe ich auf Grund dieser sehr guten Rezensionen gekauft, um es meinem Vater, der unheilbar an Leukämie erkrankt ist, vorzulesen.

Am meisten war er von den Aussagen der Krankenschwester der Palliativstation angetan, denn er selbst - Jahrgang 1925 und den zweiten Weltkrieg mal gerade so überlebt - hatte nie gelernt, über seine Gefühle zu sprechen.

Aber mit diesem Buch haben wir es ansatzweise geschafft, über seine unerfüllten Wünsche zu reden. Ich habe darüber auch zeitweise meine ganz banalen Alltagssorgen vergessen können.

Denn die Glücksmomente - und auch wenn sie nur Sekunden dauern - lassen uns leben!

Und deshalb kann ich dieses Buch jedem, der sein eigenes Leben mal überdenken möchte, ans Herz legen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carla TOP 1000 REZENSENT am 4. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Interessant ist der Test zur Lebenszufriedenheit am Ende des Buches. Der ist allerdings nicht von Florian Langenscheidt erarbeitet, sondern ein international erprobtes Instrument zur Erfassung der Lebensqualität, entwickelt von der Weltgesundheitsorganisation WHO. Ich absolvierte den Test wie empfohlen vor der Lektüre des Buches und war betroffen und überrascht von den Ergebnissen, welche die Durchschnittswerte der Vergleichsgruppe in Teilbereichen unterschritten, in anderen übertrafen, was für mich sehr aufschlussreich war. Ich möchte den Test in wenigen Wochen wiederholen, um eventuelle Veränderungen zu überprüfen. Wenn Sie das Buch also in der Bibliothek ausleihen können, lohnt es sich, den Test durchzuführen oder in verschiedenen Lebensphasen zu wiederholen. Er führt uns vor Augen, dass wir, auch wenn wir gerade das Gefühl haben, in einer Krise zu stecken, in diesem Augenblick sehr viele Bedingungen in unserem alltäglichen Leben vorfinden, die uns zum Glück gereichen.

Die Texte des Buches zu lesen lohnt sich nicht. Vom Kauf würde ich abraten. Langenscheidt trägt Küchenphilosophisches vor, etwa Weisheiten wie „weniger ist mehr“ oder „das Glück liegt im Jetzt“. Dazu kombiniert er ausführliche Beispiele aus seinem Leben, die zu publizieren ihn Überwindung gekostet haben, wenn man dem Vorwort Glauben schenkt. Es sei nicht seine Art, sich dergestalt zu veräußern, schreibt er da. Diese Lebensberichte sind jedoch Selbstdarstellung und Selbstbeweihräucherung pur.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Lehmann-Pape am 20. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Ein Institut „für angewandte Glücksforschung“ hat Florian Langenscheidt schon vor Zeiten gegründet. Das Thema „Glück“, was das ist, ob man es gezielt erreichen kann und, wenn ja, wie, ist somit ein Thema, dass ihn bereits lange umtreibt. Die Essenz dieser „Umtriebigkeit“ und der eigenen Reflektionen des (durchaus breit vorhandenen) Glücks in seinem eigenen Leben, dies sind die Ingredienzien, mit denen Langenscheidt dieses durchaus kluge und persönliche Buch verfasst.
Ein philosophischer Diskurs auf komplexer Ebene ist in dem zu lesen, was Langenscheidt in „Spaziergänge“ genannten, thematischen Kapiteln zu Gehör bringt.

Schon eine Überschrift wie „Trotzdem glücklich“ zeigt auf, dass Langenscheidt durchaus differenziert den „Weg zum Glück“ auffächert und nicht einfach auf Leistung, Erfolg und äußeren Schein rekurriert. Auch wenn fast „Klassiker“ der „Glückssätze“ mit vor Augen geführt werden („Glücklich ist, wer das sein will, was er ist“), gelingt es Langenscheidt dabei durchaus, auch solch einfache „Weisheiten“ in Breite und Tiefe zu durchdenken. Denn dieses (und so manch anderes) sind einfache und schön gesagte Sentenzen, aber das alleine reicht ja nicht (dann wäre die Welt ja rundum glücklich). Im konkreten Beispiel muss man natürlich erst einmal überhaupt eine Ahnung davon erhalten, wer und was man ist. Und das ist keine einfache Aufgabe. Was Langenscheidt auch nie behaupten würde, das ein Weg zum Glück eine einfacher wäre. „Selbsterkenntnis fliegt uns nicht zu“.

Wer sich der Frage des Glücks wirklich nähern will, der kommt nicht, zunächst nach „Innen“ zu gehen und dort Raum zu schaffen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen