wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen10
3,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Mai 2013
Hallo und guten Abend,
letzte Woche haben wir den Grill bekommen, zusammen mit der Plane. Binnen zwei Tagen war alles da, gewohnt schnell. Schon das Auspacken des Grilles ging einfach, weil die Wanne, der Deckel und die Brenner mit dem Schlauch bereits vormontiert waren. Lediglich das Gestell, die Seitenteile und die Roste (es sind zwei, die jeweils die halbe Fläche abdecken, die geringere Größe erleichtert die Reinigung erheblich) mussten noch einzeln entpackt werden. Leider stellte sich dabei bereits ein Schwachpunkt heraus, für den es einen Stern Abzug gibt. Die Bodenplatte war an einer Ecke völlig nach oben umgebogen und die Beschichtung abgeplatzt, sodass man sich erstens an der 2 cm langen extrem scharfen Kante heftig verletzten konnte und zweitens der Rostschutz verloren ist. Sowas darf einfach nicht passieren, das muss beim Packen und bei der Endkontrolle auffallen. Das ist kein kosmetischer Makel, sondern wirklich gefährlich.
Mit etwas Gefühl ließ sich das Blech dann zurückbiegen, ohne dass es brach und die Stelle mit schwarzer Metallfarbe abdecken. Soweit zum Negativen.

Die Anleitung ist verständlich bebildert, es sind 32 identische Schrauben, alle Kreuzschlitz. Diese sind nicht in ein Tütchen gepackt, sondern in einem kartonierten Blister schön in Reihe (2 x 16) gelegt, sodass man eine nach der anderen entnehmen kann, ohne, dass die anderen herumrollen, dazu noch zwei deutlich längere Schrauben, die eindeutig ihrem Ort zuzuordnen sind, sodass man nicht lange suchen und rätseln muss. Dafür schon mal beide Daumen hoch!

Der nächste Pluspunkt ist, dass die Gewinde nicht einfach, wie bei unserem ersten Landmannn, in die Teile geschnitten sind, sondern jeweils eine Messinghülse in das zu verschraubende Teil eingesetzt ist, in das die Schrauben eingedreht werden. Hier muss man aber aufpassen, dass man die Schrauben wirklich sauber senkrecht eindreht, sonst klemmt es.

Generell empfiehlt es sich, zu zweit zu montieren, spätestens beim Einsetzen der Wanne sollte man nicht unbedingt alleine jonglieren, wobei ein geübter Mensch das vermutlich auch hin bekommt.
Weiterer Tipp: die Schrauben während des Aufbauens nicht sofort festziehen, sondern etwas Luft lassen, ca. 1 Umdrehung, bis alle Schrauben am Platz sind. Das erleichtert es, alle Schrauben sauber durch die Löcher in die Hülsen mit der Hand einzudrehen. So merkt man gleich, wenn es "klemmt" und man beschädigt das Gewinde nicht.
Zu zweit haben wir den Grill in knapp 45 Minuten aufgebaut. Er steht stabil, da wackelt nichts und es hat wirklich alles genau gepasst!

Der Grill sollte dann gemäß der Bedienungsanleitung für ca. 30 min. maximal aufgeheizt werden, damit die Emaille des Rostes durchhärtet und alles einmal in Betrieb war. Dem Geruch nach scheint sich das zu lohnen, vermutlich verdampft da noch irgend was, was nach dem Herstellungsprozess auf dem Metall verbleibt. Es war aber nach 10 min. weg und ab da war der Grill völlig geruchsneutral.
Und dann mussten wir eine Woche warten. Der Frühling fand woanders statt und im Regen zu grillen, ist nicht mein Stil.

Heute dann stand etwas unbekannt Gelbes am Himmel, es war warm und die Vöglein sangen. Also Würste raus und angefangen!

Der Grill lässt sich über den mittleren Gasregler, der gleichzeitig Startknopf ist, per Piezozündung völlig idiotensicher starten, die seitlichen Brenner zünden über den mittleren Brenner jeder separat. Alles ist wirklich einfach, man kann sie auch auslassen oder einzeln verwenden, nur der mittlere muss zum Zünden immer in Betrieb sein.
Der Grill hat eine Temperaturanzeige von 60° - 430°C in 10°-Schritten. Warum da allerdings bis 430°C draufstehen weiß ich nicht, aber gut, früher ging der Tacho vom 300er Diesel-Benz ja auch bis 200 km/h, obwohl der nur 140 fuhr.
Ich habe jedenfalls den Grill beim ersten Heizen (s.o.) nur bis knapp 310°C bekommen, ich nehme aber an, dass das völlig ausreicht.
Heute also dann der große Tag des ersten Grillens. In aller Kürze: einwandfrei! Die Temperatur lässt sich sehr fein und direkt regeln, zwischen 150° und 270° geht das ausgezeichnet (natürlich sei eine gewisse Toleranz des Thermometers zugestanden). Mehr war nicht nötig und eine größere Hitze wird auch nicht erreicht, wenn man öfters den Deckel öffnet.
Die Brenner sind mittels Alublechen abgedeckt, sodass nichts in die Flammen tropft, untendrunter ist eine über die komplette Fläche reichende Abtropfwanne, die sich einfach nach hinten herausziehen lässt. Die zwei Roste sind emailliert und können einfach mit heißem Wasser und Spüli gereinigt werden. Ob sie spülmaschinengeeignet sind, konnte ich der Anleitung nicht entnehmen, ich nehme es aber nicht an, sonst stünde es wohl so geschrieben.

Fazit:
Der Landmann 12733 ein ausgezeichneter Grill, der jeden Euro wert ist, er ist gut aufzubauen, alles passt einwandfrei ineinander und er ist gut zu bedienen. Er macht einen sehr soliden Eindruck, er steht stabil und es verwindet nichts.
Absolut unnötig und schlampig ist leider die o.g. Beschädigung der Bodenplatte, sonst hätte es eine klare 5-Sterne-Bewertung gegeben. Da das aber kein genereller Konstruktionsfehler, sondern eben ein hoffentlich einmaliges Versäumnis der Endkontrolle war, gibt es von mir eine klare fast 5-Sterne-Kaufempfehlung.
0Kommentar21 von 22 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2013
Eine einzige Katastrophe dieser Grill!
Das Gute vorneweg:
Dieser Grill heizt sehr schnell auf und läßt sich sehr gut reinigen.
Der Rest:
Die Verarbeitung ist eine Katastrophe. Fast alle Blechteile sind verzogen, 2 Schrauben + Gewinde haben gefehlt, die Abdeckhaube passte ebenfalls nicht und mußte mit Gewalt zurechtgebogen werden, die Grillroste sind verzogen und liegen nicht auf. Sämtliche Teile sind scharfkantig (Vorsicht mit Kindern, Verletzungsgefahr!).
Ich mußte massiv nacharbeiten, bis das Ding einigermaßen passte. Das gelang auch nur mit Vaters Metallerwerkstatt.
Der Hammer:
Die dazugehörige Abdeckhaube (separat bestellbar) riss beim Aufziehen SOFORT ein, da alle Teile scharfkantig sind.
Fazit: Das Ding ist eine Frechheit vom Hersteller, da 100 EUR zu teuer! Finger weg!
0Kommentar9 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
Ist bei gutem Wetter im dauergebrauch und bei Preis/Leistung ist Super muss nicht immer ein Weber sein. Nur die Kanten sind leider etwas zu Scharf für die Schutzhülle
11 Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2013
Ich hab mir lange überlegt ob ich mir einen Weber Grill kaufen soll. Der Preis hat mich allerdings abgeschreckt.
Mittlerweile hab ich den Grill ca. 3 Monate und wirklich nicht bereut.

Der Zusammenbau klappte bis auf das einsetzen des "Grills" problemlos.
Eine Kante des Frontblechs war zwar verbogen, das ganze hatte ich aber mit ner Wasserpumpenzange innerhalb 2 Minuten erledigt.

Wichtig vor der ersten Grillung: unbedingt Sand in die Tropfschale geben. Ich hab's nicht gelesen und das ganze fett ist auf den Boden getropft.

Mittlerweile habe ich schon Pizza auf einem Pizza Stein gebacken /
scheinesteaks / Rindersteaks / Lachs / grillgemüse / Kartoffel gegrillt.

Wenns nach mir ginge würde ich ihn jeden zweiten Tag hernehmen.

Hab mir für die scharfen Ecken Kantenschoner vom DM gekauft. Funktioniert wunderbar!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2014
Wir haben den Grill nun seit ein paar Wochen und ich muss sagen, dass wir damit bisher sehr zufrieden sind. Die, in anderen Kommentaren, beschriebenen scharfen Kanten haben wir bei unserem Exemplar nicht vorgefunden und auch waren alle Teile richtig gebogen und der Aufbau war nach knapp einer Stunde perfekt.
Beim Grillen lässt sich dank der drei Brenner gut die Hitze verteilen, einziger Negativpunkt ist hier, dass hinten an den querliegenden Gas-Röhren ab und zu Stichflammen entstehen können.

Im Ganzen also sehr zu Empfehlen.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Aufbau geht einfach, die Eckkanten sind etwas zu scharf,man muß mit der Abdeckplane sehr vorsichtig abdecken sonst ist Sie gleich kaputt. Grillspaß ist einfach super.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2014
liebes Amazon Team;

möchte meinen Unmut über dieses Produkt äußern. Voriges Jahr gekauft und vielleicht 5x benutzt, Gasgrillwagen wurde immer unter eine Schutzhaube gestellt. Heuer im Frühling entdeckte ich einen großen hässlichen Rostfleck an der Rückseite des Grillers. Finde angesichts des Kaufpreises und des angeblichen Qualitätsproduktes eine Frechheit dass solche Rostflecken nach einen halben Jahr schon ersichtlich sind. Gasgrillwagen sieht aus als hätte ich ihn schon Jahre zuhause stehen.
Werde sicher kein Landmann Produkt mehr kaufen bzw. weiterempfehlen.

lg Familie Eichinger
0Kommentar5 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2013
Einfach nur klasse!!!!!!!!!!! In einer halben Stunde zusammengebaut und dann losgelegt. Bin echt total begeistert erstens der Preis und er sieht echt klasse aus.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Der Grill heizt sehr schnell auf und schafft innerhalb von wenigen Minuten die 300 Grad und mehr.
Die Reinigung ist bei dem Grill auch soweit sehr einfach und schnell zu reinigen.

Nun kommt's.
Mit der Anlieferung fing es schon an. Der Gasgrill wurde lediglich in der Verkaufsverpackung angeliefert, sodurch im Karton fast sämtliche Dünne Bleche verbogen oder beschädigt waren.
Die Bleche sind ziemlich Dünn und scharfkantig da enorme Verletzunhsgefahr beim Aufbauen entstand. Leider waren bei mir auch einige Teile im Vorfeld verbogen oder leicht verkratzt angeliefert worden. Die Beschichtung des Grills ist auch sehr Stossempfindlich. Generell reden wir hier über eine sehr einfache und nicht Stabilen Grill.

Mein Warmhalterost fehlte ebenso bei der Anlieferung, nun bin ich gespannt ob ich es noch wie versprochen nachgeliefert bekomme.

Mein Tipp: Gebt etwas mehr Geld aus und bestellt euch besser was bekanntes Namenhaftes aus dem Hause Weber, da gibt es nicht diese Qualitativen Probleme.
0Kommentar2 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2013
Der Gasgriller hällt was er verschpricht. Kann sehr heiss werden, so dass man die genügende Hitzeentwicklung auch gut regulieren kann. Der Eingebaute Thermometer ist ein Segen. Ein kleines Manko allerdings ist das Gitterrost vom welchem der Lack abgeht wenn man etwas gründlicher schrubbt. Alles in allem aber klare Kaufempfelung
0Kommentar2 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.