Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Landing On a Hundred

Landing On a Hundred

29. Oktober 2012

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 12,14, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 12,14 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
4:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
4:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
4:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
5:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
4:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
2:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
6:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
4:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
3:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
6:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
2:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
30
5:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 29. Oktober 2012
  • Label: One Little Indian Records
  • Copyright: (p) Vibration Vineyard under licence to One Little Indian Records
  • Gesamtlänge: 53:37
  • Genres:
  • ASIN: B00CC189VW
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.318 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mapambulo TOP 500 REZENSENT am 2. November 2012
Format: Audio CD
Das ist ja alles schön und gut (und das meint es auch so), aber warum um alles in der Welt muß das nun wieder “Neo-“ heißen? Cody ChesnuTT, der Mann aus Atlanta mit dem Selbstbewußtsein von der Größe eines Wolkenkratzers (“Since my birth I’ve been the greatest…”, I’ve Been Life), macht Soul, wie er klassischer kaum sein könnte. Zehn Jahre nach seinem Debüt “The Headphone Masterpiece” und seiner phänomenalen Zusammenarbeit mit den Roots (“The Seed 2.0”) nun also “Landing On A Hundred”, eine Platte, der es gelingen könnte, sowohl die Traditionalisten als auch die Spezialisten, Puristen und Auskenner zu begeistern.

Wie er das schafft? Nun, ein Großteil seiner Songs bedient den herkömmlichen, eleganten 70er-Soul – butterweiche Streicher, griffige Bläsersätze, geschmeidiger Gesang. Es fällt nicht schwer, sich Stücke wie “’Til I Met Thee”, “That’s Still Mama”, “Chips Down” oder das wunderbare “Love Is More Than A Wedding Day” auch von Al Green, Bobby Womack oder den Temptations vorzustellen, was ansich ja schon ein Kompliment ist. Andererseits greift ChesnuTT auch gern mal in die Effektkiste – das trippige und düstere “Don’t Follow Me” erinnert mit seinen bleischweren Drums eher an Portishead oder den experimentellen R&B eines Tom Krell alias How To Dress Well.

Immer dann, wenn ChesnuTT den sicheren Pfad verläßt, gehen die Augenbrauen nach oben: Der flotte Swing von “Under The Spell of A Handout” ist wirklich mehr als infektiös, dazu das noch schnellere “Where Is All The Money Going” – hier ist nicht nur die Frage berechtigt, da sitzt auch jeder Ton.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 3. Dezember 2012
Format: Vinyl
Was wärmt von innen und schmeckt gut im Winter? Richtig - Maroni (Esskastanien) und wenn's die auch noch zum Hören gibt, dann wärmen die auch von Aussen, die Ohren nämlich.

Das erste T rutscht da zwar nach hinten, aber nichtsdestotrotz ist das hier mehr als leckere Kost, womit Mr. ChesnuTT unsere Ohren verwöhnt. Man hat ja schon nicht mehr daran geglaubt - nach einem mehr als vielversprechenden Debut Album und dem Hit ,The Seed 2.0.` mit den Roots gemeinsam, war plötzlich Sendepause, und eine sehr lange noch dazu. Eine so lange, dass man schon fürchten musste, Mr. Chesnutt teile sein Schicksal mit einem anderen Soul Wunderkind der frühen 00er Jahre - Remy Shand (der ist leider nach wie vor wie vom Erdboden verschluckt). Die beiden bedien(t)en ja auch die gleiche Klientel - Liebhaber des heimeligen 70's Soul á la Marvin Gaye oder Al Green.

Jetzt ist er wieder da - und wie! ,Landing On A Hundred` ist - in einem an guten Soul Alben gar nicht so armen Jahr 2012 - dann vielleicht heuer auch das beste Album dieses Genres. Sein Songwriting war ja schon auf dem Debut exzellent, aber die Ausführung glich eher Demoaufnahmen. Skizzenhaft war das und so blühten diese tracks auch nicht so richtig auf, aber man wusste sofort, das ist ein ganz Großer, der den Vergleich mit Marvin nicht zu scheuen braucht. 10 Jahre später bekommen die neuen songs nun aber genau das treatment das Sie verdienen. Opulent aber nie zu ausufernd wurden die 12 tracks dieses Albums inszeniert, wie eine Aufsummierung der schönsten Soul Momente der 70er Jahre. Und trotz der Streicher, dem mutmasslichen gänzlichen Verzicht auf elektronische Sounds (zumindest nicht hörbar) und der traditionellen Rhythmik, klingt das modern.
Lesen Sie weiter... ›
15 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von housemeister71 am 28. Januar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mir ist schon klar, dass meine Meinung nicht ganz dem Mainstream der anderen Rezensionen entspricht.
Natürlich ist das ein sehr ordentlich produziertes Album mit der super Stimme von Cody Chesnutt, an der es nichts auszusetzen gibt. Teilweise sind hier auch absolute Hammersongs vertreten, die jedem Soul Liebhaber ein starkes Lächeln ins Gesicht erzeugen. Allerdings ist für mich nicht ganz klar, in welche Richtung das Album eigentlich geht.
Da sind die besagten Klassiker und auf der anderen Seite gibt es Stücke, die für mich eher in Richtung Broken Beats gehen und überhaupt nicht einzuordnen sind. Es spricht grundsätzlich auch nichts gegen diese Art von Sound. Allerdings drängt sich bei mir der Eindruck auf, man hat es mit dem experimentellen Teil des Albums vielleicht etwas übertrieben. Das setzt sich dann teilweise auch in nicht so ganz eindeutigen Grooves fort, bei denen man nicht so ganz nachvollziehen kann, ob und wie man dazu tanzen soll.
Trotz der Kritik liegt hier auf jedem Fall ein Album vor, das absolut zum Besten gehört, was in der Black Beat Ecke veröffentlicht wurde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von NPG am 6. Juli 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als großer Soulfan muß ich gestehen dass ich diesen Künstler bis dato nicht kannte, erst ein Song im Radio: "Til I Met Thee" hat mein Interesse geweckt!
Stilistisch erinnert mich das grandiose Album etwas an Motown, Al Green und Marvin Gaye, meine absoluten Favoriten!
Bis auf die 2 eigenartigen Stücke "Where Is All The Money Going" und " Don't Wanna Go The Other Way" sind alle Titel beeindruckend, diese Songs passen meiner Meinung nach nicht zum Gesamtkonzept, was soll`s, die restlichen 10 Songs haben das Zeug zu Soulklassikern!
Die neue MP3 Cloud Player Funktion finde ich klasse, da kann man die gekauften CD`s sofort downloaden, mein Kompliment an Amazon, so sieht gutes Kundenservice aus!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden