Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Gebraucht:
EUR 1,27
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Schnellversandmodanti
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sofortversand werktags innerhalb 24 Std. Neuwertig und ungelesen, evtl. eingeschweisst.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 24,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      
1 Kundenrezension

Erhältlich bei diesen Anbietern.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Komponist: Franz Lehar
  • Audio CD (19. Januar 2001)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: EMI Classics (EMI)
  • ASIN: B000055Y1P
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 902.970 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Die lustige Witwe / Das Land des Lächelns - Schwarzkopf,Gedda,Loose,New Philharmonia Orchestra London,Lehar, Franz

Produktbeschreibungen

[CD´s ]

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claustro am 25. August 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Auf Grund der gesanglichen Leistung von Nikolai Gedda bei dieser Aufnahme vom Land des Lächelns könnte ich eigentlich schon den Schluß ziehen: Besser geht es nicht. Doch nun muß ich auch begründen, warum nur vier Sterne? Das Orchester und der Dirigent sind in dieser Aufnahme nicht unbedingt so gut. Josef Ackermann arbeitet mit einem viel zu pompösen Orchester und es gelingt ihm keinesfalls, die von Lehar beabsichtigten musikalischen Gegensätze zwischen Wiener Walzer und asiatischer Musik rhytmisch darzustellen.
Auch die Akzentsetzung bei der Overture und bei der Verleihung der gelben Jacke ist mit diesem Orchesterpomp nicht unbedingt gelungen. Trotzdem bin ich froh, diese einzige Gesamtaufnahme mit der Originalovertüre zu besitzen

Doch leidet diese Aufnahme vor allem am Alter und an zu wenig Vielseitigkeit in Lehars Musik. Das Orchester ist einfach zu pompös und hölzern bzw hört man am instrumentalen Teil das Alter der Aufnahme. Eigentlich schade, da gerade durch diese Asiatische Folkore , in der sich auch schon Anlehnungen an den Jazz spiegeln und dem klassischen Wiener Walzer das Werk wesentlich vielseitiger sein könnte.
Trotzdem kann ich diese Aufnahme wärmstens empfehlen. Wie schon Anfangs erwähnt, gelingt es Nikkolai Gedda wunderbar, den Prinzen Sou Chong mit chinesischem Charme und sehr lyrisch und romantisch zu singen. Ich würde seine Partie fast schon in die Gänsehaut- Klassik einordnen.

Weniger zu empfehlen ist die Aufnahme der lustigen Witwe. Wer da 5Sterne verlangt, sollte die Aufnahme unter dem Dirigenten Lovro von Matasik wählen. Da kann ich dann wirklich nur noch bestätigen: Besser geht es nicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen