Im Land des Falkengottes. Amenophis und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,43

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Im Land des Falkengottes. Amenophis auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Im Land des Falkengottes. Amenophis [Taschenbuch]

Andreas Schramek
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,49  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

1. Dezember 2003
Pharao – Sohn der Sonne Uralt ist der Pharao Eje und fast blind, als er seine künftige Grabstätte im Tal der Könige aufsucht. Seinen Höflingen vertraut er nicht, darum lässt Eje sich auf dem Gang zu seinem letzten Ruheplatz nur von einem Jungen aus der nahe gelegenen Arbeitersiedlung begleiten. Dem staunenden Jüngling erzählt er sein wunderbares und abenteuerliches Leben als Weggefährte dreier Herrscher – ein Leben, das er als Jugendfreund des Prinzen Amenophis begann und das ihn am Ende selbst auf den ägyptischen Thron führen sollte. Der Beginn einer großen historischen Trilogie über das Land am Nil

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 4 (1. Dezember 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499235196
  • ISBN-13: 978-3499235191
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 397.656 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andreas Schramek ist Rechtsanwalt und Schriftsteller. Seit langem beschäftigt er sich intensiv mit der Geschichte und Kultur des Landes am Nil. Er ist Mitglied des Internationalen Ägyptologenverbandes und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Weimar.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer neue Bilder 2. Mai 2011
Von Ernst Günther VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Noch eine Rezension? Es kann nicht schaden. Jede ist subjektiv und stellt jene Aspekte in den Vordergrund, die den Autor persönlich bewegen. Aus der Vielfalt der Meinungen ergibt sich einem Mosaik gleich ein optimales Gesamtbild, welches dem potentiellen Käufer die Entscheidung erleichtert.
Mein Anliegen ist es primär, die schriftstellerische Leistung von Andreas Schramek zu würdigen, ein opulentes Gemälde der lebhaften, auch widersprüchlichen Zeit der 18. Dynastie entworfen zu haben - bis hin zur detailreichen Schilderung von Bauwerken, ja, sogar Festen. Das hat mich fasziniert. Überzeugend gelingt es ihm, Lücken der Geschichte, die sich aus fehlenden Quellen ergeben, mit seiner lebhaften Phantasie auszufüllen. Für mich macht das den besonderen Reiz eines historischen Romans aus. Dabei ist es durchaus legitim, eigene Hypothesen einzubringen, auch auf die Gefahr hin, dass diese eines Tages durch neue Entdeckungen widerlegt werden. Die Wissenschaft macht es nicht anders. Man denke nur an die zahlreichen Theorien um den Tod von Tutanchamun.
Mit "Im Land des Falkengottes" gelang dem in Weimar lebenden Rechtsanwalt und Schriftsteller, Mitglied des Internationalen Ägyptologenverbandes, eine bemerkenswerte Trilogie von hoher Leserwirksamkeit, die auch im Ausland Interesse findet und nachgedruckt wird. Beurteilen kann man sie eigentlich nur, wenn man alle drei Bände gelesen hat.
Eingebunden in die Lebensbeichte des "Gottesvaters" Eje, eines der dienstältesten Hofbeamten und späterer Pharao, die wohl schillerndste Persönlichkeit dieses abenteuerlichen Zeitabschnittes, werden die Könige Amenophis III., Echnaton und Tutanchamun und mit ihnen viele der Großen lebendig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen fehlende geschichtliche Kentnisse 8. Juni 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Das Buch ist der Auftakt zu einer Reihe über drei konkrete Pharaonen des neuen Reiches. Erwartet hätte ich daher, dass die historische Rahmenhandlung sorgfältig recherchiert ist. Dies ist aber nicht der Fall. Der Autor scheint mir vielmehr oberflächliche Kentnisse aus einer Ägyptenreise verwertet zu haben. Größter Schnitzer ist, dass er die Ägypter 3000 Jahre vor Christoph Kolumbus Tomaten essen lässt. Auch größere Eisenlieferungen passen einfach nicht in die Bronzezeit. Der Autor hat eine gut zu lesende Geschichte aufgeschrieben. Atmosphärisch gelingt es ihm jedoch nicht wirklich, die Zeit der ägyptischen Pharonen einzufangen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterhaltsame Geschichte über Eje und Amenophis 7. Juli 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Es handelt sich um einen lesenswerten Roman zur Zeit von Amenophis III. Eje erzählt im hohen Alter rückwirkend seine Lebensgeschichte. Im ersten Teil wir die Zeit ab dem Knabenalter von Eje und seinen Freund Amenophis bis in die Zeit, wo der Sohn Tuthmosis stirbt, geschildert.
In dem Roman wird keine Hochspannung aufgebaut. Man darf auch nicht erwarten, dass in dem Roman immer die historischen Fakten 100%ig stimmen, es ist ja kein Sachbuch über Ägyptologie. Der Autor schafft es, den Leser durch seinen Schreibstiel in seinen Bann zu ziehen. Das Buch ist rundherum gelungen und kann nur weiter emfpohlen werden. Ich bin schon gespannt auf die beiden Fortsetzungsromane.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Auftakt zu einer Triologie 10. Juli 2009
Von berti2
Format:Taschenbuch
Schramek benutzt das Stilmittel einer Rückschau. Er läßt den alten, fast erblindeten Eje sein langes Leben im Dienste dreier Pharaonen erzählen, in dessen Verlauf er letzendlich selbst nach dem Ableben der drei Pharaonen zum gottgleichen Herrscher wurde.Jedes Buch ist einem Pharao gewidmet. In der Ich-Perspektive geht es von seiner Kindheit, die er als Sohn eines hochgestellten Lehrers des Thronfolgers über die entstehende Freundschaft zu Amenophis, über seine unwiderrufliche Verknüpfung seines Schicksals mit dem des Prinzen, bis hin zu eigenen diplomatischen Aufgaben beschreibt. Eje rückt als "einziger Freund seiner Majestät" ganz dicht neben den Pharao.
Das Buch schließt mit einer dragischen Wendung, die die Thronfolge entscheidend verändert.

Manche historische Ungenauigkeit wurde schon erwähnt; entscheidender für mich war das Sprachgewirr mit drei/vier Bezeichnungen für ein und dieselbe Person.Aber nicht genug, auch tragen verschiedene Personen den gleichen Namen.Z.B. Amenophis ist der Pharao, aber auch derBildhauer. Dann wird dazu die Götterwelt der Ägypter nur unzureichend erklärt.

Positiv ist der Erzählstil, der den Leser zu fesseln versteht und eine spannende Geschichte erzählt. Insgesamt ein durchaus gelungenes Lesevergnügen mit den genannten Einschränkungen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastische Lebensgeschichte des Pharaos Amenophis 16. Februar 2004
Von Ulrike
Format:Taschenbuch
Pharao Eje erzählt einem kleinem Jungen auf dem Weg zu seiner Ruhestätte seine wunderbare und aufregende Lebensgeschichte.In ganz jungen Jahren lernt Eje den Prinzen Amenophis im gemeinsamen Unterricht kennen.Ab da an verbindet sie eine ganz tiefe Freundschaft und Eje wird einziger Freund des Prinzen und später Pharao Amenis(Amenophis).Sie erleben eine fantastische und aufregende Jugendzeit und sie verbindet so manche Geheimnisse.So verhilft zum Beispiel Eje dem Prinzen Amenophis zu seiner ersten Liebeserfahrung.Diese intensive Beziehung wird sehr lebensnah aus Ejes Augen beschrieben und hat einen wunderbaren geschichtlichen Hintergrund.Ihre ganze Umwelt ist für den Leser sehr schön beschrieben, so dass man sich den Ort und die Zeit sehr gut vorstellen kann, man hat das Gefühl man steht direkt daneben als stiller und unsichtbarer Zuhörer.
Ein fantastisches und sehr empfehlenswertes Buch...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Super Roman-Triologie : Teil 1
Roman Triologie aus dem alten Ägypten

super tolle Geschichte rund um die Zeit Amenophis III. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Andy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schön!
Hallo!

Ich kann das Buch auch nur weiter empfehlen, da es richtig Spass macht die Geschichte von Eje zu verfolgen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Mai 2010 von N. Merkel
4.0 von 5 Sternen schön zum träumen
dieses Buch ist gut gelungen. Es läßt Platz zum träumen und ist auch spannend geschrieben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Dezember 2009 von F. Steuber
3.0 von 5 Sternen Das Rad wurde später erfunden
uuuups, ich fand es ja so schlimm, wie diese Ägypter Milch vor Schleifschlitten ausgießen, um irgendwelchen Krams zu transportieren. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Mai 2009 von Jan Lang-Weil
5.0 von 5 Sternen Spitzen Bücher!!!
Dieses Buch ist der Auftakt einer super Ägypten-Reihe. Es ist alles sehr genau und ausführlich beschrieben, sodass man sich die Tempel, Paläste, Städte und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Juni 2008 von Natalie Huber
4.0 von 5 Sternen Angenehm
Das Buch kann man lesen, angenehm lesen. Ideale Lektüre, wenn man sich auf der einen Seite entspannen will, auf der anderen Seite dabei aber auch Wissen tanken möchte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Juli 2007 von J. Rave
5.0 von 5 Sternen Fabelhafter Mix aus historischen Fakten u. Fantasie mit menschlichen...
Kurz vorab, wie ich zu diesem Roman kam: ein Geschenk gleich nach Erscheinen des Buches auf dem Markt (!) ... und es lag dann über drei Jahre in meinem Bücherregal. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Juni 2007 von Anja Semling
3.0 von 5 Sternen Gut zu lesen aber doch zu oberflächlich
Eigentlich eine spannende Rahmenhandlung bitet die Freundschaft zwischen Eje und Pharao Amenophis. Die Story erlaubt viele Einblicke in die Welt der ägyptischen Herrscher. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. März 2005 von Peter Beckhaus
1.0 von 5 Sternen Im Land des Falkengottes - Amenophis
Excellenter Schreibstil - ein guter Lektor hätte auch noch die letzten "Unebenheiten" ausmerzen können. Lesen Sie weiter...
Am 24. Januar 2005 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar