oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Apollo1962 In den Einkaufswagen
EUR 13,99
Fulfillment Express In den Einkaufswagen
EUR 17,16
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Lambarena-Bach to Africa

Hughes De Courson , Various , Hughes de Courson , Bach , de Courson Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 17. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Wird oft zusammen gekauft

Lambarena-Bach to Africa + Mozart L'egyptien Vol.1
Preis für beide: EUR 25,30

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Mozart L'egyptien Vol.1 EUR 11,31

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Komponist: Bach, de Courson
  • Audio CD (8. Mai 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Plg Classics (Warner)
  • Spieldauer: 49 Minuten
  • ASIN: B001CB0V14
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.969 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Cantate 147 - Tomas Gubitsch/Aurélien
2. Sankanda (Traditionnel Arr. P Akendengué) - Tomas Gubitsch/Clarisse Mouassi
3. Mayingo (Traditionnel Arr. P. Akendengue): Fugue Sur Mayingo (T. Gubitsch) - Tomas Gubitsch
4. Herr, Unser Herrscher - Hughes De Courson
5. Mabo Maboe (Traditionnel Arr. P. Akendengué): Gigue De La Quatrième Suite En Mi Bémol Majeur Pour Violoncelle - Tomas Gubitsch/Antoine Mba-Nguema/Vincent Segall
6. Bombé/Ruht Wohl Ihr Heiligen Gebeine - Hughes De Courson
7. Pepa Nzac Gnon Ma (Traditionnel Arr. P. Akendengué): Prélude De La Partitia Pour Violon No3 - Tomas Gubitsch/Vincent Cavelier/Elugu Ayong
8. Mamoudo Na Sakka Baya Boudouma Ngombi (Traditionnel Arr. P. Akendengué): Prélude No.14 Bwv 883 - Tomas Gubitsch/Raoul Duflot-Veres/Martin Ibessa
9. Agnus Dei (Messe En Si Bwv 232 - Arr. P. Akendengué) - Tomas Gubitsch/Alain Aubin
10. Ikokou (Traditionnel Arr. P. Akendengué) - Tomas Gubitsch
11. Inongo (Traditionnel Arr. P. Akendengué Et H. De Courson): Invention à Trois Voix No3 En Ré Majeur Bwv 789 - Tomas Gubitsch/Yvon Kassa/Oswaldo Calo
12. Okoukoué (Traditionnel Arr. P. Akendengué Et H. De Courson): Cantate 147 - Tomas Gubitsch
13. Was Mir Behagt, Ist Nur Die Muntre Jagd (Chorus "La Chasse" - J.S.Bach Arr. P. Akendengué Et H. De Courson) - Tomas Gubitsch/Sami Ateba/Nana Vasconcelos
14. Cantate 147 "Jesus Que Ma Joie Demeure" (J.S.Bach Arr. P. Akendengué Et H. Courson) - Tomas Gubitsch

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fremde Nähe 26. Mai 2010
Von Mai30
Es war mir eine Freude zu sehen, daß in Zeiten klagender Musikindustrie diese CD eine Wiederauflage erfahren hat. Seit fast 15 Jahren gehört sie zu meinen absoluten Lieblings-CDs, die ich leider schon eine Weile nicht mehr verschenken konnte.

Das Projekt ist im Booklet und in der ersten Rezension ausreichend beschrieben: die Verbindung von Bachs Musik mit dem Wirkungszentrum von Albert Schweitzer in Gabun; Chöre von dort und aus Frankreich, dazu Musiker mit Rhythmus im Blut und vernünftiger musikalischer Grundausbildung.

Und die Musik? Man sollte diese CD tatsächlich nicht hören, wenn man Bach hören möchte. Da gibt es im Original und von Spezialisten klareres und besseres. Doch darum geht es gar nicht. Man sollte sie dann hören, wenn man Bachs Musik ausreichend kennt, um sie in diesem Getrommel und Vokalisieren wiederzufinden, neu zu hören, anders zu entdecken. "Herr, unser Herrscher" - beginnend mit einzelnen Schlägen, die Instrumente langsam einsteigend, herannahend im crescendo, rhythmisch unterlegt: einfach genial. Somit verbindet diese Musik fremde Welten, aber die Melodien von Bach läßt das einem wiederum sehr nahe sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwischen Bachgeplätscher und Urwald 1. Mai 2010
Von weiser111
"Lambarena -- Bach to Africa" -- hinter diesem CD-Titel verbirgt sich der Versuch einer musikalischen Hommage à Albert Schweitzer. Schließlich war Schweitzer, bevor er Medizin studierte und im heutigen Gabun sein Hospital in Lambarene gründete, u.a. ein renommierter Bach-Forscher und -Interpret. Auch später gab er zeit seines Lebens Orgelkonzerte (u.a. zur Finanzierung seines Krankenhauses), wenn er sich in Europa aufhielt.
Die beiden Musiker und Komponisten Hughes de Courson und Pierre Akendengue wollen mit diesem außergewöhnlichen Projekt Schweitzers musikalisches Spektrum ausleuchten, also einerseits Bachs Barockmusik und andererseits westafrikanische Musiktraditionen zusammenbringen. Johann Sebastian Bach in ungewöhnlichem Umfeld... mangelnden Mut kann man den Initiatoren des Projektes jedenfalls nicht vorwerfen.
Die einzelnen Tracks vereinigen jeweils bekannte Kantaten, Präludien usw. von Bach und westafrikanische Musik -- mal im Zusammenspiel, mal kontrastierend. Dieses ehrgeizige Projekt wurde mithilfe der eigens hierzu gegründeten Stiftung "L'Espace Afrique" nach aufwendigen Vorbereitungen in Frankreich und Gabun in Paris aufgenommen. Neben französischen Musikern und Orchestern mit klassischer Ausbildung sind auch verschiedene Ensembles aus Gabun sowie zwei argentinische Tango- und Jazzmusiker mit von der Partie.

Ein ehrgeiziges Projekt, wie gesagt -- und ein mutiges obendrein, denn obwohl die meisten beteiligten Musiker keine Stümper sind, so kann bei einem solchen Vorhaben doch einiges schiefgehen. Und leider ging auch einiges schief, wie sich immer deutlicher herausstellt, wenn man diese CD öfter gehört hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer noch wunderschön 25. Mai 2011
Von Sabine
Ich habe mir die CD gekauft, als sie das erste Mal rauskam. Ich habe die Bachstücke schon im Original gesungen und es ist natürlich etwas anderes, was auf der CD zu hören ist. Aber dieses Zusammenspiel von afrikanischen Elementen und diesen Bachstücken finde ich schon packend. Manchmal denke ich, das mit der afrikanischen Percussion beim "Herr"-Chor, sollte man mal bei einem Konzert in einem Kirchenraum ausprobieren. Es hätte bestimmt eine erstaunliche Wirkung. Die hier gekaufte CD habe ich meiner Tochter geschenkt, die inzwischen u. a. Afrikastudien studiert und sehr glücklich mit der CD ist. Pure Bachfans können vielleicht nicht so viel mit der Musikmischung anfangen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar