• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Lakeballs: Ein Golf-Krimi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Lakeballs: Ein Golf-Krimi. Gebundene Ausgabe – 16. März 2014


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 16. März 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 12,59
70 neu ab EUR 14,95 4 gebraucht ab EUR 12,59

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Lakeballs: Ein Golf-Krimi. + Caddielove: Ein Fall für Mayer & Katz + Amerikaner schießen nicht auf Golfer
Preis für alle drei: EUR 44,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Landwirtschaftsvlg Münster (16. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3784352995
  • ISBN-13: 978-3784352992
  • Größe und/oder Gewicht: 15,9 x 2 x 21,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 348.920 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Kommissar Wimmer fällt an seinem neuen Einsatzort auf, wie ein bunter Hund bzw. wie ein Polizist mit einem knallroten Irokesenschnitt . Als jedoch ein Leiche in Einzelteilen auf dem Golfplatz gefunden wird, sind seine Kollegen
heilfroh, einen Fachmann aus Berlin an Bord zu haben.

Verdächtig sind eigentlich alle Leute aus dem Golfclub - vor allem seine Frau, die vor 20 Jahren aufgehört hat, die Affären ihres Mannes mitzuzählen. Da die ... Balls des Opfers zwischen den verschlagenen Golfbällen im Teich gefunden werden, rutscht die Dame zwar immer wieder auf Platz eins der Liste, aber auch andere sind ganz vorn mit dabei.

Mit wem hatte das Opfer ein Verhältnis ? ... Oder eher mit wem nicht ? Und was hat es mit dem Tod seines Schwiegervaters auf sich ? Und mit dem Bau des neuen Outletcenters und warum steht das eingeplante Baugebiet plötzlich nicht mehr unter Naturschutz ?

Kommissar Wimmer - eigentlich Luther, aber lieber Lotte genannt, macht sich mit seinen neuen Kollegen an die Ermittlungen !

Fazit
Ein richtig, richtig toller Krimi den man in einem Rutsch durchlesen kann und sich dann ärgert, das es vorbei ist.

Die Charaktere sind gut gezeichnet und wachsen einem ganz schnell ans Herz. Der Fall ist gut durchdacht und fügt
sich klasse zusammen. Und das Grinsen kann man sich beim lesen einfach nicht verkneifen ! Ein 'Holy crap' und ein 'leuchtet ein'
für den ersten Fall von Lotte, Lassie und Pferdemann, auf das noch einige davon folgen !!!

Viele Grüße von der Numinala
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Erster Satz: "Holy crap!", sagte Wimmer, als er ausstieg.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Wimmer, ein Kommissar mit Irokesenschnitt aus Berlin, wir in die Provinz versetzt. Er mietet sich ein Reihenhaus, in den der Vormieter auf merkwürdige Art ums Leben kam und sein erster Tag, beginnt mit einer zerstückelten Leiche auf dem Golfplatz. Verschiedene Mitglieder finden Teile des Opfer. Hier ein Finger, da einen Fuß, dort ein Torso. Nachdem die Polizei eingetroffen war und Wimmer einen Spürhund einsetzte, fand man auch die restliche Teile des Opfers. Bis auf seinen Kopf, so dass die Identifizierung erstmal ausfiel.

Nach Sichtung der Überwachungskameras hat man einen Hinweis auf das Opfer. Seine Frau muss anhand eines Fußes versuchen, ihren Mann zu identifizieren...

Meine Meinung

Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

Es hat Charme, ist witzig und sehr gut durchdacht. Die Polizisten haben Spitznamen wie Lotte, Lassie oder Pferdemann. Der Friseurladen im Ort heißt Edward mit den Scherenhänden und eine Tauchschule Ganz oder gar nicht. Und der Titel Lakeballs ist ein tolles Wortspiel für das Buch.

Wimmer ist ein Kommissar mit Facetten. Er hat so einiges durchgemacht und ist auf Umwegen da gelandet, wo er jetzt ist. Er lässt sich auch lieber Lotte nennen, weil er seinen richtige Namen Luther nicht mag. Und er sieht bei weiten nicht aus wie ein Polizist mit seinem Irokesenschnitt, was immer wieder zu Problemen führt. Sei es nun mit Vorgesetzten, Zeugen oder Menschen allgemein. Die Sekretärin vom Golfclub z.Bsp. hält ihn für einen Punk und lässt ihn nicht rein. - Ich mochte ihn und seine Art sofort.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Rezi-Tante TOP 500 REZENSENT am 20. Oktober 2014
Bei der Besternung schwankte ich zwischen drei und vier Sternen und fand dann drei - nicht schlecht - angebracht, denn eine starke Annerkennung durch die Ergänzung der Aussage mit "Herr Specht" würde ich dann doch nicht machen wollen.

Holy crap (Zitat) - die "Lakeballs" haben mich, solange ich sie las, gut unterhalten. Es ist ein nicht ganz ernst zu nehmender Krimi um eine zersägte Männerleiche, deren Einzelteile auf einem Golfplatz verteilt wurden.
Mein Lesespass kam daher, dass dieser Krimi so schön manches - öfter ja durchaus berechtigtes - Vorurteil gegen "Honoratioren" bedient und sich zügig lesen ließ. Trotzdem hielt ich "Lakeballs" für das Erstlingswerk des Autors und bin nun erstaunt, dass Bent Ohle schon einige Krimis geschrieben hat. Mir schienen manche Gestaltungen zu gewollt, als Beispiel sei nur die Häufung von Menschen mit Spitznamen oder arg verballhornten Namen in einem einzigen Arbeitsteam genannt sowie die Lebensgeschichte zur Frisur des Kommissars Wimmer - beides ein Tick zuviel entfernt von jeder Realität und das in Kombi mit einer eher unrealistischen Mordsgeschichte.
Der Roman ist in kleine Kapitel eingeteilt und so kann der Leser jederzeit die Lektüre unterbrechen, ohne das Gefühl zu haben, im Lesefluss gestört zu werden. Er wurde auf gestrichenem Papier gedruckt, jedes Kapitel beginnt mit einer über drei Zeilen gehenden Initiale, was dem Buch eine schöne Optik gibt.Das Buch soll sowohl ein Lektorat als auch ein Korrektorat gehabt haben und es ist fehlerarm,wenn auch nicht gänzlich fehlerfrei.

Wer Krimis liest um sich leicht zu unterhalten und vom Alltag abzuschalten ist mit "Lakeballs" gut bedient und ich kann gar nicht verstehen, dass Autor und Verlag sich die E-Buchleser als potentielle Leser entgehen lassen, denn die Art und Gestaltung des Krimis ist auch ideal für Lesegeräte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden