Lady Vengeance (Einzel-DV... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Lady Vengeance (Einzel-DVD)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Lady Vengeance (Einzel-DVD)


Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch multitrade-4-you und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
3 neu ab EUR 0,50 16 gebraucht ab EUR 0,01

LOVEFiLM DVD Verleih

Lady Vengeance auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Lady Vengeance (Einzel-DVD) + Sympathy for Mr. Vengeance (Uncut) + Durst - Thirst
Preis für alle drei: EUR 19,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Lee Yeong-ae, Choi Min-sik, Oh Dal-su
  • Regisseur(e): Park Chan-wook
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound, Farbe
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS), Koreanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Rough Trade Distribution GmbH
  • Erscheinungstermin: 7. Juni 2007
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000PHX2XK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 76.586 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

13 Jahre saß die bildschöne Lee Geum-ja im Gefängnis: Als 19-jährige war sie mit ihrem erschütternden Geständnis, einen fünfjährigen Jungen entführt und ermordet zu haben, zu trauriger Berühmtheit gekommen. Im Gefängnis galt sie als reuig, als vorbildliche Insassin, als gutherziger Engel. Nach ihrer Entlassung ist davon nichts mehr übrig: Geum-ja zieht als Engel der Rache in die Welt: All die Jahre hat sie eine Täuschung aufrecht erhalten, um in aller Ruhe ihre Vergeltung zu planen und Freunde um sich zu sammeln, die ihr nun bei der Durchführung ihres Plans helfen. Geum-jas Rache gilt ihrem einstigen Kindergartenlehrer, Mr. Baek - und sie wird unerbittlich sein.

VideoMarkt

Geum-ja Lee ist der Name einer rätselhaften Frau, die nach zehn Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird. Dort hat sie sich wenig zuschulden kommen lassen, um so früh wie möglich wieder auf freien Füßen zu sein - denn den Kindermord, für den sie einsaß, beging jemand anderes, und so macht sich Geum-ja auf einen Rachefeldzug gegen alle, denen sie ihren Aufenthalt hinter schwedischen Gardinen zu verdanken hat. Und nebenbei gilt es noch, die eigene Familie zusammenzuführen - ihre Tochter wuchs bei Pflegeeltern in Australien auf.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mrs. Peel am 20. Oktober 2009
Format: Blu-ray
Rache schmeckt bittersüß, kommt von erkaltetem Herzen, ist demzufolge äußerst brutal und unbarmherzig, induziert ein hohes Maß an neurotischer Besessenheit, hinterlässt nachhaltig ihre Spuren, ist in ihren Konsequenzen unaufhaltsam und gräbt sich unrevidierbar in die Gedächtnisse der Betroffenen ein. Eine unausweichliche, immer tiefer gehende Spirale aus Schuldzuweisungen und Gewalt ist die Folge. So ist es auch der Fall bei der auf den ersten Blick unscheinbaren und anmutigen Geum-Ja (eine tolle und sehr fotogene Yeong-Ae Lee), die 13 Jahre zu Unrecht wegen Mordes im Gefängnis saß, dort inzwischen einen geläuterten und reuigen Gutmenschen suggerierte, insgeheim jedoch einen minutiös durchdachten Racheplan ausklügelte und nun wieder auf freiem Fuß ihren jahrelang unterdrückten Durst nach Lynchjustiz freien Lauf lässt. Mit einem roten Lidstrich versehen, um bloß nicht zu freundlich zu erscheinen, mit Lust an der Grausamkeit der Rache und äußerst kreativ in den Bestrafungsmethoden beginnt die Femme Fatale eine gnadenlose Blutspur hinter sich herzuziehen. So wird aus der zierlichen Geum-Ja ein eiskalter Racheengel, der seinem Urantrieb erliegt und die Welt, die sie umgibt, färbt sich rot.

Die Farbe Rot spielt im asiatischen Kino seit jeher eine bedeutende Rolle. Nicht nur als gestalterischer Gegenkontrast zum unschuldigen Weiß oder als ewige Melange aus Abneigung und Begierde sowie Liebe und Gewalt. Sondern auch als permanenter Begleiter einer ständig stärker eskalierenden Storyline.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Testfreak TOP 100 REZENSENT am 5. Januar 2013
Format: Blu-ray
Diesen Film sah ich als letzten der Revenge Trilogie und er fesselte mich am meisten.

Lee Geum-ja, eine hübsche und naive Teenagerin, vertraut sich ihrem Klassenlehrer Mr. Baek an. Sie ist schwanger und er soll sie aufnehmen. Mr. Baek führt ein Doppelleben und entführt kleine Kinder, um sich finanziell zu bereichern. Nachdem der Kleine Won-mo entführt und umgebracht wurde, zwingt er Lee Geum-ja, sich zu der Tat zu bekennen, da er ansonsten ihr Neugeborenes töten würde. So verbringt Lee Geum-ja 13 Jahre im Gefängnis und schmiedet einen ausgeklügelten Racheplan. Der Film ist in diesem Punkt in keiner Weise vorhersehbar. Immer wieder führt er zu Wendungen, die man so nicht erwartet hätte.

Wer jetzt einen Rachefeldzug ala Kill Bill erwartet, sollte den Film besser nicht ansehen. Hier geht es eher darum, die Gefühle zu beleuchten. Freilich gibt es einige brutale Szenen, die die FSK 16 absolut rechtfertigen, aber die Fragen, die der Film aufwirft, sind eher: Wie süß kann Rache sein? Wie sehr kann Rache die eigene Seele befriedigen? Wie viel Genugtuung kann Rache verschaffen? Erlöst mich Rache von meinen Gefühlen und macht mich frei? Beseitigt Rache meine innere Leere?

Der Film findet Antworten auf die Fragen, die andere Filme nicht liefern. Wo steht man nach der Rache? Wieder am Anfang oder am Ende?

Mich hat der Film sehr berührt. Neben den exzellenten schauspielerischen Leistungen von Lee Yeong-ae überzeugt auch die nahezu epische Filmmusik. Es ist keine leichte Kost, aber es lohnt sich besonders für diejenigen, die meinen, Selbstjustiz wäre gerecht und angebracht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jakob Fabian am 11. Juni 2007
Format: DVD
Der Film ist ganz klar ein Meisterwerk, man sollte aber weder einen
recycleten "Oldboy", noch eine Neuauflage von "Kill Bill" erwarten. Gewalt
wird hier außerdem nie verherrlicht, sondern nur ästhetisiert, um diese für
den Zuschauer erträglicher zu machen, ohne aber weniger zu schockieren.
Handwerklich ist der Film durch und durch perfekt; Farbgebung,
Kamerafahrten und Musikeinsatz sind einfach großartig. Auch der häufige und
gekonnte Wechsel der Zeitebenen weiß zu gefallen.
Allerdings sollte man nicht bloß mit einer in Filmform erzählten Geschichte
rechnen, sondern den Film eher als audiovisuelles, kritisches und zum
Nachdenken anregendes Gedicht sehen. Außerdem wird keine der Figuren zur
Identifikationsperson, sondern dem Betrachter wird Raum gelassen, die
Personen selbst zu bewerten. Zum Schluss wird das Thema Selbstjustiz so
dargestellt, dass man als Zuschauer nicht umhin kommt, sich zu fragen, wie
man nun selbst handeln würde, so dass jedem, der sich auf diesen Film
einlässt wohl ein dicker Kloß im Halse stecken bleiben wird.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Xander am 19. Juni 2007
Format: DVD
Ein wahrer Genuss, ein traumhafter Film der absolut perfekt ist. Bei diesem Meisterwerk stimmt einfach nur alles von vorne bis hinten. Die Story ist bewegend und niederschmetternd, die Schauspieler sind exzellent und die Regiearbeit ist absolute Perfektion. Ich schwebte von Anfang bis zum Ende einfach nur in voller Begeisterung, wie gefühlvoll und real die Geschichte erzählt wird. Zusätzlich ist der Soundtrack ein weiteres Meisterwerk für sich, dass dem Film noch mehr Ausdruck verleiht. Nach Mr. Vengeance und Oldboy, die schon Glanzleistungen waren, kommt mit Lady Vengeance der dritte und letzte, großartige Film, der die Rache-Trilogie von Park Chan-Wok perfekt abschließt. Wer sich diesen Film entgehen lässt, dem entgeht ganz große Filmkunst!!!

Einer der besten Filme des Jahres!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Subtitles.... 0 04.09.2009
Bonusmaterial/Version Statement von E-M-S 1 23.05.2008
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen