Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
La Grande Danse Macabre

La Grande Danse Macabre

16. April 2001

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 15,02, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 15,02 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
1:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
3:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
2:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
3:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
7:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
8:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
5:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
4:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
4:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
4:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 16. April 2001
  • Label: Blooddawn Records
  • Copyright: (C) 2001 Regain Records
  • Gesamtlänge: 45:20
  • Genres:
  • ASIN: B001RP03N6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.466 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. März 2001
Format: Audio CD
Man muss die Platte schon mehrmals hören damit sich die Songs richtig entfalten. Dann spürt man erst die gnadenlose Power, die in den Songs steckt. Die Texte sind bitterböse und der Sound ist brachial.Doch man merkt, dass sich die Jungs aus Schweden richtig ins Zeug gelegt haben. Super Scheibe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha Hennenberger TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 16. Januar 2011
Format: Audio CD
Sind das wirklich MARDUK? Da hat sich doch einer einen Scherz mit mir erlaubt, oder? Nicht zu fassen, aber die 4 Schweden haben scheinbar nach längerer Zeit auf der Überholspur das Bremspedal gefunden und zeigen sich somit wieder von ihrer starken Seite. Vorbei sind die Zeiten endloser Knüppeleinen, denn Morgan und seine Jungs zeigen, dass sie auch harmonische Elemente und Midtempo Parts genauso gut beherrschen, wie das High Speed Geprügel. Dies geht schon mit dem Intro "Ars moriendi" (ich glaube das heißt "Die Kunst des Sterbens") los, welches sehr melodisch beginnt und mich von der Stimmung her ein wenig an neuere AMORPHIS erinnert. Doch schon beim nächsten Stück "Azrael" (auf der nächste Platte wird das mit den Nummern "Gargamel" und "Papa Schlumpf" als Konzept verbraten) wird wieder der Knüppel ausgepackt. Hier entsteht dennoch eine andere Atmosphäre, als es auf "Panzerdivision Marduk" der Fall war, da man mittlerweile bzw. wieder auch mal einige langsamere Parts einstreut, um das Ganze ein wenig aufzulockern. Mit "Pompa Fubris 1600" folgt erneut ein Instrumental, welches sehr schleppend konstruiert wurde und leicht bedrohlich wirkt. Wieder zu der schnelleren Sorte gehört "Obedience into Death", ein Stück, welches auch problemlos auf der "Opus Nocturne" Platz gefunden hätte. Einfach nur geil! Sehr majestätisch und episch beginnt "Bonds of unholy Matrimony", um dann in einen walzenden Doublebass Part überzugehen. Hauptmerkmal ist hier, nebenbei bemerkt, die relativ niedrige Geschwindigkeit, obwohl natürlich auch geboltzt wird. Sehr erstaunlich ist allerdings auch die lange Spielzeit von knapp 7 Minuten, für MARDUK Verhältnisse eher ungewöhnlich.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 5. Mai 2001
Format: Audio CD
Marduk haben es wieder allen bewiesen!Es ist zwar kein Knüppel-Werk,wie Panzer Divison,aber meiner Meinung nach besser!Es sind zwar noch schnelle Tracks vorhanden (z.B. Jesus Christ...Sodomized)aber die eigentlich Stärke des Albums liegt in Marduks "langsamen" Kompositionen,die wie Hymnen um die Ohren peitschen und einem nicht mehr aus dem Kopf gehen!Alles in allem ist dies,meiner Meinung nach,das beste Marduk Album bis jetzt und für jeden Black Metal Fan ein Muß!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 26. Mai 2001
Format: Audio CD
Hurra!Marduk sind wieder da!Aber wie.LA GRANDE DANSE MACABRE ist das abwechslungsreichste und beste Album,das die Schweden bis jetzt veröffentlicht haben.Alle Tracks sind einfach genial.Die Platte ist zwar bei weitem nicht so schnell wie der Vorgänger Panzer Division Marduk,aber das ist auch gut so.Einige Tracks (wie der bombastische und über 8 Minuten lange Titeltrack)sind verdammt langsam,dafür aber umso hymnenhafter.Das ganze wäre aber kein Marduk Album wenn da nicht so coole Knüppelsongs wie AZRAEL oder(das beste Lied)JESUS CHRIST ...SODOMIZED wären.Fazit:Enthauptet die Jünger Christi und hohlt euch das neue Marduk Album!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden