Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 3,60 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,70
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Topbilliger
In den Einkaufswagen
EUR 12,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Media-Welt
In den Einkaufswagen
EUR 19,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: nesho
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

La Boum 1 & 2 [2 DVDs]


Preis: EUR 11,68 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager
Verkauf durch Filmnoir und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
7 neu ab EUR 7,95 7 gebraucht ab EUR 6,27

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

La Boum 1 & 2 [2 DVDs] + La Boum 2 - Die Fete geht weiter + Cinderella '87 (Special Edition)
Preis für alle drei: EUR 26,14

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sophie Marceau, Claude Brasseur, Brigitte Fossey, Denise Grey
  • Regisseur(e): Claude Pinoteau
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 7. Mai 2010
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 207 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (97 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00387066K
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.572 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Disc 1:
"La Boum - Die Fete - Eltern unerwünscht"
Schauplatz Paris: Die junge Vic, verliebt sich auf ihrer ersten
großen Fete Hals über Kopf in Mathieu, einen gleichaltrigen Jungen. Doch aller Anfang ist schwer! Liebeskummer und familiäre
Schwierigkeiten wechseln einander ab. Auf der anschließenden
Versöhnungs-Party findet die Handlung noch einmal eine überraschende Wende...
Laufzeit: 104 mins.
Produktionsjahr: 1980
Darsteller: Marceau Sophie, Brasseur Claude, Fossey Brigitte
Regie: Pinoteau, Claude
FSK: 12

Disc 2:
"La Boum 2 - Die Fete geht weiter"
Vic, mittlerweile schon 15 Jahre alt und zu einem hübschen Teenager, herangewachsen, hat momentan ein sehr ruhiges Liebesleben und keinen festen Freund. Ihr Abitur steht kurz bevor und auch sonst ist eigentlich alles in bester Ordnung. Ihre Eltern sind wieder glücklich in deren Beziehung und ihre Großmutter wird bald ihren langjährigen Freund heiraten. Als sie aber eines Tages zufällig Philippe im Zug begegnet, ist es mit einem Schlag um sie geschehen. Sie ist völlig überwältigt von Philippes Charme. Die beiden schwebn im siebten Himmel. Allerdings wird die Sache schon etwas ernster und Vic muss sich Gedanken darüber machen, ob Philippe der Richtige ist für das "erste Mal". Ist es wirklich die wahre Liebe? Denn nur dann
ist Vic bereit sich voll auf Philippe einzulassen, mit allen
Konsequenzen...
Laufzeit: 103
Produktionsjahr: 1982
Darsteller: Marceau Sophie, Brasseur Claude, Fossey Brigitte,
Regie: Pinoteau, Claude
FSK: 12

Amazon.de

La Boum - Die Fete: Eltern unerwünscht
Die erst 14-jährige Sophie Marceau wurde 1980 mit dem Sommer-Hit La Boum - Die Fete schlagartig berühmt. Claude Pinoteaus Teenie-Komödie avancierte in Frankreich -- und schließlich in ganz Europa -- zum Klassiker aller "Boy-meets-Girl"-Filme. Die 13-jährige Vic (Sophie Marceau) kommt in ein Alter, in dem die Jungs im Mittelpunkt stehen und erste Feten gefeiert werden. Ganz zum Leidwesen ihrer Eltern (Claude Brasseur und Brigitte Fossey), in deren Privatleben es drunter und drüber geht. Papa Francois hat eine Affäre mit einer Patientin, auf Mama Françoise warten neue Herausforderungen in der Arbeit. Während Vic erste Liebesgefühle zum charmanten Matthieu entwickelt, droht ihre Familie zu zerbrechen.

Eine ganze Generation junger Burschen hatte sich im Sommer 1980 in Sophie Marceau verguckt und genauso viele Mädchen wollten plötzlich ebenso sein wie ihr Vorbild auf der großen Leinwand. La Boum - Die Fete war in ganz Europa Gesprächsthema Nummer eins auf Schulhöfen und Klassenpartys. Der erste Zungenkuss und enges Tanzen -- diese nostalgischen Erinnerungen sind für viele auf immer und ewig mit diesem Film verbunden. Dabei erscheint der phänomenale Erfolg von La Boum - Die Fete auf den ersten Blick schwer erklärbar. Weder begeistert Claude Pinoteaus konventionelle Regie, noch die Geschichte selbst, die man so (oder ähnlich) schon sehr oft vorgesetzt bekam. Es ist in der Tat -- neben der funktionierenden Chemie zwischen den Schauspielern -- der Charme seiner Hauptdarstellerin Sophie Marceau, die aus einem vorhersehbaren Teeniestreifen ein funkelndes Juwel entstehen ließ.

La Boum - Die Fete ist Teeniekino in Reinkultur, ein großes Eis mit Sahne für die einen, wehmütige Erinnerung für die anderen -- und war darüber hinaus der spektakuläre Startschuss für eine große europäische Schauspielkarriere. --Thomas Reuthebuch

La Boum 2 - Die Fete geht weiter
Zwei Jahre nach dem Sensationserfolg von La Boum - Die Fete stehen erneut Vic (Sophie Marceau) und ihre Clique im Mittelpunkt des Interesses. La Boum 2 - Die Fete geht weiter beginnt dort, wo der erste Teil endete. Vic ist zwei Jahre älter, das Abitur steht vor der Tür und ihre Eltern François (Claude Brasseur) und Françoise (Brigitte Fossey) haben ihre Beziehung endlich einigermaßen im Griff. Alles in Butter, möchte man meinen -- wären da nicht Vics Omi (Denise Grey), die plötzlich auf Freiersfüßen wandelt, und natürlich die versammelte Burschenschaft um den 20-jährigen Philippe (dargestellt von Schnulzensänger Pierre Cosso). Und Vic muss sich diesmal tatsächlich fragen, ob es sich um die wahre Liebe handelt. Denn nur dann wäre sie bereit, sich ganz auf Philippe einzulassen. Mit allen Konsequenzen.

Mit Sequels ist das immer so eine Sache: Oft verliert sich die Originalität des Vorläufers in dem Versuch, mit bereits Erfolgreichem erneut Geld zu machen. Manchmal entsteht ein eigenständiger Film, der nur noch thematisch mit dem Original zusammenhängt. Selten gelingt es tatsächlich, die einstige Atmosphäre einzufangen und in der Fortsetzung wieder zu beleben, und bei La Boum 2 - Die Fete geht weiter handelt es sich um solch eine Seltenheit. Essenziell dabei ist der Rückgriff auf bewährtes Personal, mit dem sich die Zuschauer bereits anfreunden konnten, hilfreich ist es, dass auch hinter der Kamera nicht umbesetzt wurde, und eine gute Geschichte kann natürlich nie schaden.

Regisseur Claude Pinoteau ist wieder an Bord und seine Hauptdarstellerin Sophie Marceau noch attraktiver als im ersten Teil. Außerdem ist sie in den vergangenen zwei Jahren auch als Schauspielerin spürbar gereift. Für ihre vor Energie sprühende Darstellung der 15-jährigen Vic erhielt Sophie Marceau folgerichtig den César für die beste Leistung einer Nachwuchsschauspielerin. --Thomas Reuthebuch -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefanie Conrad VINE-PRODUKTTESTER am 21. August 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es gibt diese Filme, die prägen einen irgendwie ein ganzes Leben lang. Das müssen keine anspruchsvollen Klassiker sein, sondern einfach Filme, die zum richtigen Zeitpunkt einfach in unser Leben treten. Bei "La Boum" ergeht es einem nicht anders. In den 80ern und den frühen 90ern wollten wir alle wie Vic sein, haben insgeheim alle von solchen Boums geträumt und -natürlich- als Dreizehnjährige alle diese Phase durchgemacht: "Was soll ich nur anziehen?"

"La Boum" ist ein absoluter Klassiker, der das Lebensgefühl einer ganzen Generation verkörpert. Es ist ein Teeniefilm, der vollkommen ohne die Zoten amerikanischer Teenie-Komödien à la "American Pie" auskommt, der das Erwachsenwerden und die erste Liebe mit einer unverkennbaren Sympathie für seine Darsteller, allen voran die süße Sophie Marceau, thematisiert, sich aber nicht nur auf seine Hauptdarstellerin konzentriert, sondern auch auf deren Freunde und sogar ihre Eltern miteinbezieht.

Das Bonusmaterial ist genial, enthält neben vielen Informationen zu den Filmen und seinen Darstellern, auch herrlich schräg-kultige Musikvideos zu den Songs "Dreams are my reality" und "Your eyes", die man auch in der Karaoke-Fassung abspielen kann. Die Aufmachung der DVD-Box besticht nicht nur durch ein schönes Design, sondern auch durch ein informatives Booklet. Die Film-DVDs enthalten neben dem Film auch die typischen Trailer (leider nur in französischer Sprache) und den Karaoke-Tracks auch den französischen Originalton, sowie einen Audiokommentar des Regisseurs, die dritte DVD ist randvoll mit Bonusmaterial.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bertolini am 27. Juli 2010
Format: DVD
In meiner Teenagerzeit der Kult und daher nicht aus der Videosammlung wegzudenken. Hier wird man nochmals zurückversetzt in die Zeit der großen und kleinen Date- und Liebesprobleme der Teenager.
Leider sind sowohl Teil 1 als auch Teil 2 leicht gekürzt. Allerdings empfinde ich das Bonusmaterial dafür sehr interessant und aufschlussreich. So z.B. das Sophie Marceau und Pierre Cosso tatsächlich auch im realen Leben kurzzeitig ein Paar waren. Um sich in die 80er Jahre und seine Jugendzeit zurückzuversetzen absolut empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anke Dina Krug am 22. März 2009
Format: DVD
Die beiden Boum-Filme plus super interessantes Bonusmaterial - vom Casting der Schauspieler über Interviews mit Produzenten,dem Regisseur, den Darstellern 20 Jahre später... -Klasse! Hatte gar nicht gewusst, dass sowas existiert!

Habe mir sofort nach dem Auspacken den ersten Teil angeschaut und was soll ich sagen? Da kommen richtig sentimentale Gefühle hoch und ich fühlte mich wieder wie 13, als ich den Film das erste Mal sah...

Daumen hoch und ein Muss für alle Boum-Fans! Top Film-Qualität.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
44 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "jmv_de" am 6. August 2004
Format: DVD
Ich bin ja selber ein Fan von La Boum und habe mir diese Filme gerne immer wieder angeschaut.
Jetzt habe ich die DVD-Edition erworben, die Filme sind immer noch klasse, aber leider sind die Filme auf den DVDs gekürzt. Es fehlen mehrere kleine Detailszenen. Eigentlich hätte ich auf den DVDs eher eine längere, denn eine gekürzte Version erwartet.
Wer ein Fan ist, sollte diese kaufen, aber auch bedenken, daß die Filme nicht ganz dem Original entsprechen.
Aufgrund der gekürzten Filme gibt es nur 4 von 5 Sternen.
---
In der Zwischenzeit habe ich noch etwas recherchiert:
La Boum (erster Teil) ist ca. 50 Sekunden kürzer als die originale Kinofassung, La Boum 2 ist um ca. 6 Minuten kürzer als die originale Kinofassung.
Beim zweiten Teil ist es also wirklich schade, daß man dort so viel herausgeschnitten hat ;-(
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 1. März 2006
Format: DVD
La Boum- ein Klassiker. Gut, dass es beide Teile in einer Box gibt! Besonders hervorzuheben ist das Bonusmaterial: Szenen vom Casting, Erklärungen vom Regisseur zu den einzelnen Schauspielern, Lebensläufe der Darsteller und was mich persönlich besonders interessiert: die Hintergründe nach dem Film - was kam nach dem Erfolg,....
Für Fans in absolutes Muss!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sylvie Monnier am 29. Dezember 2009
Format: DVD
Wer die französische Mentalität mag, wird von diesen zwei DVD's beeindruckt.
Das Teena-Leben ist nicht immer sehr einfach - für die junge Leute selbst sowie für die Eltern.
Es sind zwei schöne Filme ohne Gewalt, sondern lustig und mit Liebe gemacht.La Boum - Teil 1+2 Box (3 DVDs)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Weber am 14. Dezember 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wer in den 80ern groß geworden ist der kommt an diesem Film kaum vorbei. Natürlich war er (La Boum 1) zu seiner Zeit fast schon skandalös! Schließlich geht es in dem Film auch um 13 Jahre Alte Teens die die Liebe und Sexualität entdecken, Seitensprünge der Eltern und eine Omi die schon 40 Jahre lang ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann pflegt.
Auch La Boum 2 knüpft sehr schön an seinen Vorgänger an und ergibt einen schönen Verlauf der Story. Beide bestechen mit Witz und Charme!
Klar, diese Zeiten sind vorbei und die Handlung wirkt aus heutiger Sicht eben veraltet, aber im Gegensatz zu heutigen Teeniefilmen kommt dieses Duo ohne viel Obszönitäten und Anzüglichkeiten aus.
Ein sehr schönes Werk, dass die talentierte Sophie Marceau berühmt machte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden