EUR 15,00 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von RAREWAVES-DE
Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Filmexpress
In den Einkaufswagen
EUR 19,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Mediafoxx
In den Einkaufswagen
EUR 23,85
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: gubo9de
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Laßt mich leben
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Laßt mich leben


Preis: EUR 15,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch RAREWAVES-DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
8 neu ab EUR 15,00 10 gebraucht ab EUR 8,93 1 Sammlerstück(e) ab EUR 8,99

LOVEFiLM DVD Verleih

Laßt mich leben auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.
EUR 15,00 Auf Lager. Verkauf und Versand durch RAREWAVES-DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Laßt mich leben + Die seltsame Liebe der Martha Ivers
Preis für beide: EUR 26,99

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Susan Hayward, Simon Oakland, Virginia Vincent
  • Regisseur(e): Robert Wise
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Finnisch (Mono), Deutsch (Mono), Italienisch (Mono), Englisch (Mono), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Französisch, Niederländisch, Griechisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 24. Mai 2004
  • Produktionsjahr: 1958
  • Spieldauer: 114 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0001YIE5S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 67.897 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Barbara Graham wird verhaftet, weil sie eine alte Frau erschlagen haben soll. Zunächst weigert sie sich, auf die Fragen der Polizei zu antworten. Erst als sie von einem angeblichen Komplizen belastet wird, beteuert sie ihre Unschuld. Von Presse und Öffentlichkeit gleichermaßen für schuldig erklärt, verurteilt das Gericht sie wegen Mordes zum Tod in der Gaskammer. Je näher das Hinrichtungsdatum rückt, desto verzweifelter kämpft Barbara Graham darum, die Wahrheit ans Licht zu bringen - und gegen alle Widerstände ihr Lieben zu retten.

VideoMarkt

Die schöne Barbara kommt nach San Francisco, landet im Frauengefängnis und arbeitet nach der Entlassung für zwei Spieler. Sie heiratet den drogenabhängigen Barkeeper Henry Graham. Als ihr Kind geboren wird, ist die Ehe gescheitert. Mit Schulden am Hals will sie sich verstecken. Die Polizei folgt ihr, Barbara wird wegen Mord an einer alten Witwe verhaftet. Sie ist sich ihrer Situation nicht bewusst, stolpert in mehrere Fallen und wird in einem Schauprozess zum Tode verurteilt. Am 3. Juni 1955 wird Barbara Graham in der Gaskammer hingerichtet.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norbert Carl am 11. März 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ja! und nochmals Ja!
Hat man den Film zu Ende gesehen,wenn man es überhaupt aushält, ist man zuerst einmal sprachlos. Es bleibt einem 'die Spucke weg'.
Regiemäßig, darstellerisch, inszenatorisch und auch von der musikalischen Seite (Jazz) eine absolutes Meisterwerk allererster Güte. Der Film beschreibt den Weg in den Tod einer Frau, die ohne etwas getan zu haben,durch Leichtsinn, falsche Berater und einer vorverurteilenden Presse, zum Tod in der Gaskammer unschuldig verurteilt wird. Ihr Tod wird minutiös dargestellt, eine Begnadigung wird abgelehnt, die Einsicht des Reporters kommt zu spät!
Aber wie kommt es zu dieser außergewöhnlichen Qualität ? Wohl durch die Filmaufnahme in schwarzweiss, den strikten Fluss zum unausweichlichen Ende und vor allem: der Regisseur enthält sich jeglicher Wertung ! Dies führt zu einer unwiderholbaren, einmaligen Meisterleistung.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Veprik am 27. Oktober 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Film den man einfach sehen muß.Er beschäftigt sich mit dem Fall von Barbara Graham die wegen angeblichen Mordes zur Todesstrafe in der Gaskammer verurteilt wird.Das harte an dem Film ist er zeigt wirklich von der Vorbereitung bis zum bitteren Ende den Tod in der Gaskammer.Das hab ich bis jetzt noch in keinem Film gesehen der sich mit diesem Thema beschäftigt.Der Film geht viel mehr unter die Haut als Dead man Walking oder The Green Mile obwohl er in SW gedreht ist.Ein Erschüttender Film der eine Hinrichtung zeigt wie ich es noch in keinem anderen gesehen habe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rita Stuck am 3. Dezember 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film ist wirklich spitzenmäßig, kann man sich immer wieder anschauen. Susan Hayword spielt die Rolle einer Frau, die nicht gerade gesetzestreu lebt, aber niemals einen Mord begangen hat. Leider wird ihr nicht geglaubt, + so wird sie zum Tode verurteilt ... Geht einem ziemlich nahe!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TV-Serien-Junkie am 22. März 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Leider sind die Ausführungen meines Vorredners nicht zutreffend, denn ich besitze diese DVD und sie hat die korrekte Länge wie auf dem Cover angegeben, obwohl der Film eine FSK 12 hat. Man lerne daraus: Es kann immer mal wieder vorkommen, dass Filme von der FSK neu bewertet werden, vor allem wenn seit der Erstaufführung 50 Jahre wie bei diesem Film vergangen sind. Die Maßstäbe, nach denen die FSK urteilt haben sich -genau wie unsere Gesellschaft- in den letzten 50 Jahren nun mal geändert! Anderes Beispiel: ein Film wie CRUISING mit Al Pacino war 1980 wg. der expliziten Darstellung von Homosexualität sogar auf dem Index. Und heute? Die DVD hat eine Freigabe ab 16... und der Film ist ebenfalls ungeschnitten.

Bitte lieber in Zukunft keine solchen Fehlinformationen verbreiten und sich VORHER besser informieren!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Herbert Stehl am 4. Dezember 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Prostituierte, Partygirl, Meineidige, Scheckbetrügerin, Kleinkriminelle. All das ist sie und mehr - aber auch Mörderin?" Nein, denn der Film zeigt eine Barbara Graham, die den Mord bestimmt n i c h t begangen hat und trotzdem hingerichtet worden ist. Regisseur Robert Wise rückt das Opfer ganz ins Zentrum eines Geschehens, wie es die Gerichtsakten nur unzulänglich widerspiegeln. Dabei ist es ihm meisterhaft gelungen, mittels Großaufnahme, Einstellung und Montage ein Opfer zu schaffen, mit dem der Zuschauer sich identifizieren kann. Die Film- Graham hat Chuzpe, ist immer wieder der Verzweiflung nahe, aber ungeknickt. Erst das tödliche Gas in der Todeszelle bricht ihren (Lebens- und Überlebens-) Willen. Wie in einem Stummfilm sieht der Zuschauer in Großaufnahme die Kraft aus ihrer rechten Hand entweichen, die sich aufgestützt, aufgerichtet und aufgelehnt hat. Was hat sie nicht alles mit diesem Arm gemacht? Während das Urteil ergeht, ist der Mund des Richters in Großaufnahme zu sehen, und der wirkt so gnadenlos und unerbittlich wie das Urteil selbst. Schnitt, Einstellungswechsel und Momente der Fassungslosigkeit in Grahams Gesicht, bis sie ihre Haltung wieder hergestellt hat als wär das nichts. Wer spürt nicht ihre unsichtbare Empörung gegen das Verdikt, das man ihr angetan hat? Da wird der Ausdruck in klassischer Manier zum Eindruck. Leider dringt der Star- Reporter Ed Montgomery, der bis zuletzt gegen die Vollstreckung des Todesurteils kämpft, nicht durch die Wand, die die Sensationspresse und das Justizsystem ihr aufgerichtet haben. Trotzdem verliert die mikropsychologische Dimension, die dem Film ihr Leben eingehaucht hat, nirgendwo an Bedeutung.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden