oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
LUX
 
Größeres Bild
 

LUX

9. November 2012 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 19,98, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
19:20
30
2
18:13
30
3
19:19
30
4
18:27

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 12. November 2012
  • Label: Warp Records
  • Copyright: 2012 Warp Records Limited
  • Gesamtlänge: 1:15:19
  • Genres:
  • ASIN: B00A30V2U4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.750 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von song_x auf 9. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Licht ist ein Phänomen in Enos Musik, nicht nur in seinen Klanginstallationen, nicht nur in seiner ruhigen Ambient Music. Auch in etlichen Songs scheint das Licht greifbar zu sein, hören Sie "Julie with..." aus "Before and After Science"! "Lux" wirkt wie wandernde Lichtstrahlen, die sich überlagern und immer neue, feine Schneisen im weiten Rund bilden. "Lux" knüpft an andere seiner grossen, Zeit und Ryhthmus aus den Angeln hebenden Ambient-Arbeiten an a la "Discreet Music", "Music For Airports", "Thursday Afternoon" oder "Neroli".

Hier nun dienten ihm die lichtoffenen Räume einer grossen Galerie in Turin als Stimulanz. Anfangs, in seinem kleinen Studio in Notting Hill, war ihm die Musik zu dunkel geraten, er musste erst in aller Ruhe und vor Ort die Schwingungen des "Palace of Venaria" in sich aufnehmen, um das nötige Quantum Licht für seine Musik zu finden. "Lux" ist herrliche, kitschfreie Musik, die die klassischen Kriterien für Ambient Music erfüllt: sie kann als reiner Hintergrund eine besondere Stimmung erzeugen und erzwingt keine Aufmerksamkeit. Wer sich aber bewusst darauf einlässt (gerne auch im Dunkeln!), wer ein Faible hat für ungewöhnliche Atmosphären, wird reichlich belohnt. Vier Sterne für die Musik (die Klassiker des Genres hat Eno in zurückliegenden Jahrzehnten komponiert), ein Extrastern für die hervorragende Aufmachung (mit den vier Drucken, die der ersten Auflage beiliegen)!

P.S.: Ich höre "Lux" gerade in einem alten Fachwerkhaus in Bodelschwingh, während in der Küche des Restaurants meine Martins-Gans vor sich hin brutschelt! Die Musik beschallt aber auch hochoffiziell (für einen bestimmten Zeitraum) einen Flughafen in Japan.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Staatsfeind No. 1 auf 20. Dezember 2012
Format: Vinyl
Über die Musik muss ich hier nicht mehr viel Worte verlieren, da dies bereits durch andere geleistet wurde. Lediglich eine Rezension über die Qualität des Vinyl möchte ich hier verfassen. Da Vinyl nun wieder mehr gefragt ist, ist es leider nicht immer so einfach, gute Pressungen zu finden. Zum einen gibt es nicht mehr all so viele Firmen, die gute Presswerke haben, zum anderen fehlt einigen Firmen das technische Know-How gute Pressungen anzufertigen. Im Falle von Brian Eno's "Lux" haben die Techniker saubere Arbeit abgeliefert. Nur selten ein Knistern oder Knarzen und wenn, dann nicht wirklich störend zu vernehmen. Das Grundmaterial muss auch sehr gut gewesen sein, den der Klang steht der CD in nichts nach. Klare Höhen, saubere Mitten und ein ausgewogener Bass brillieren und machen den Hörgenuss perfekt. Das Vinyl ist mit dem DMM - Verfahren gepresst worden und kommt mit 180g pro Platte. Das Cover dazu ist auch sehr schön gelungen (Klappcover), stabile Ausführung und ausreichend Platz, um das Vinyl heraus- bzw. einzuführen. Es wurden, wie bereits bei der CD, 4 hochwertige Art-Prints beigelegt - natürlich in der Größe des Vinyl. Für den Preis ist das nicht selbstverständlich. Topp Kaufempfehlung für Vinylfreunde.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von knox.overstreet auf 17. Dezember 2012
Format: Audio CD
Nach verschiedenen Releaseexplosionen in der letzten Zeit, bringt Eno endlich mal wieder ein stimmiges, !nicht!-session-schnippsel-mäßiges Komplettwerk raus was absolut überzeugt. Der Meister des Ambients reduziert sich wieder auf das Wesentliche. "Lux" erinnert sehr an "Ambient #1" und knüpft direkt dort an, wo einstmals ein neuer Sound gefunden wurde ohne dabei Retro zu klingen.

Ich bin froh, dass Brian Eno wieder im Reinen ist und nach dieser Glanztat kann er von mir aus auch wieder 10 experimental-jazz-ambient-drum'n'bass Alben raushauen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lector Tony auf 5. Dezember 2012
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Musik ist Geschmackssache. Und manche HörerInnen werden sicher ihre Probleme mit Musik dieser Art haben, denn es ist Musik in slow motion. Hört man genau hin, so merkt man bald, dass eines der Hauptstilmittel Brian Enos in dieser Produktion neben der Langsamkeit das Delay (eine Art Echo) ist. Ein endlos langes, allmählich dahinsterbendes Delay. Alle paar Sekunden gesellen sich einige unspektakuläre Töne hinzu, gemächlich, ohne Hast, während sich im Hintergrund die bereits gespielten Töne immer zarter werdend wiederholen, so dass trotz der nur wenigen Töne, die pro Minute abgeschickt werden, immer ein schwebender Akkord in der Luft liegt, in den sich neue Töne einfügen und alte langsam dahinschmelzen. Und das kann beim Hören ungeheuer entspannen, wenn man sich darauf einlässt. Das ist meiner Meinung nach die Qualität dieser Musik. Sie ist nicht intellektuell, sie ist nicht rhythmisch, sie ist nicht kompliziert, aber ungeheuer schön und ruhig und langsam fließend. Wer Meditationsmusik sucht und genug hat von all dem süßlichen New-Age-Gezirpe, könnte bei Eno's kühler, fließender Ambient-Music fündig werden. Ich kann nur sagen: viel Spaß beim Hören! - und vergebe fünf Sterne für Brian.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kurt Hopfenstedt auf 13. November 2012
Format: Audio CD
Brian Eno beherrscht auf dieser CD die Kunst, mit minimalistischen musikalischen Mitteln eine eigentümliche Spannung zu erzeugen, und das 75 Minuten lang. Kein Ton zuviel, keine überflüssigen Loops, eine Violine, ganz dezent eingesetzt, die Motive nie ausgereizt.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden