Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen211
4,2 von 5 Sternen
Preis:65,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Mai 2015
Ich wollte mir schon seit langem eine Universal-Fernbedienung zulegen, und die Harmony stand auch an erster Stelle. Allerdings wird ein zusätzlicher Adapter für die PS3 benötigt, um die FB an der Konsole nutzen zu können, da die PS3 keine eigene Infrarot-Schnittstelle besitzt und alle anderen Controller und FB über Bluetooth angesteuert werden. Da dieser Adapter aber mit rund € 50,- unverschämt teuer ist, habe ich den Kauf erstmal ruhen lassen. Nun habe ich den Adapter um ein vielfaches günster als Gebrauchtware erstanden, somit konnte jetzt auch die Fernbedienung kommen!

Folgende Geräte werden mit der FB bedient:

- Samsung TV 55" UE55JU6850 (seit Dez. 2015, vorher 40" UE40C6000)
- Technisat Digicorder HD K2
- Teufel Concept E300 mit Decoderstation 5
- Playstation 3

sowie spaßeshalber (einfach, weil es geht! :-) :
- Playstation 2
- Xbox360

FB wurde dann auch wie gewohnt zügig geliefert, dazu gab es ein Micro-USB Kabel (noch eins mehr für die Sammlung!), einen Quick-Start Guide und eine Konformitätserklärungwarrantyguidewhatever... (liest sich ja eh nie jemand durch! ;-)
Einrichtung erfolgt entweder am Rechner über die Harmony-Desktopsoftware oder direkt Online. Hier muss ein Konto erstellt werden (zwingend erforderlich zur Speicherung der Profile, Gerätelisten, etc.) und die FB per USB angeschlossen werden. Ich persönlich habe es über die Software gemacht, da diese auch offline genutzt werden kann und außerdem für etwaige Firmware-Updates benötigt wird. Nun wird man Schritt für Schritt durch die Einrichtung der verschiedenen Geräte und Aktionen geführt. Hierzu gibt man die entsprechenden Modellnummern ein, woraufhin die Belegung des entsprechenden Geräts aus der Logitech Datenbank abgerufen wird. Hat man alle Geräte, die man bedienen möchte eingerichtet, geht es weiter zur Festlegung von "Aktionen". Hiermit können Ereignisse wie "Watch TV" oder "Watch a movie" festgelegt werden, was mal ein geniales Feature ist! Wenn wir z.B. fernsehen möchten, hieße das bisher: TV, Receiver und Soundanlage nacheinander einschalten, also zwischen 3 Fernbedienungen wechseln. Mit der Aktionstaste "Watch TV" geht dies nun alles mit einem Knopfdruck! Außerdem wird in den Ereignissen festgelegt, auf welchen Eingangskanal z.B. der TV oder die Anlage springen soll. Sollte das nicht auf Anhieb funktionieren, kann dies über die "Help"-Taste behoben werden. Auf dem Display erscheint aber sofort nach dem Einschalten eine Frage, ob denn alles geklappt hat. Antwortet man mit "Nein", geht die FB verschiedene Lösungswege durch, wonach bei uns dann auch alles wirklich rund lief. Sehr schön auch, dass man problemlos zwischen verschiedenen Ereignissen wechseln kann, ohne die nicht mehr benötigten Geräte einzeln ausschalten zu müssen. Wollen wir z.B. DVD/Blu-Ray schauen, genügt auch hier ein Knopfdruck auf "Watch a movie". Der Fernseher springt auf den entsprechenden Eingangskanal, ebenso wie die Anlage, der Receiver schaltet sich aus und die PS3 sich ein. Durch diese Art der Steuerung wird der grundsätzliche Unterschied zu anderen All-In-One-FBs deutlich:
Die Harmony steuert die einzelnen Funktionen der jeweiligen Geräte in der aktuellen Konfiguration gleichzeitig, ein Wechseln zwischen den Geräten per Knopfdruck ist nicht notwendig. Wobei auch diese Möglichkeit aber besteht, über das Display können die Geräte auch separat angesteuert werden. Top!
Sollte hinterher irgendeine Funktion fehlen, kann diese auch nachträglich von der FB "erlernt" werden, indem Sie das Signal der Original-FB auffängt und integriert. Außerdem lassen sich alle Buttons auch von Hand ändern und auf dem Display belegen und auch nach eigenen Vorlieben anordnen.
Weitere Feinenstellungen sind ebenfalls möglich, so kann man die Verzögerung der Knöpfe und damt ausgeführten Befehle verringern oder erhöhen, die Beleuchtungsdauer des Displays und der Tasten kann eingestellt werden. Ein Punkt, der hier von anderen Rezensenten bemängelt wurde, war die nicht vorhandene Möglichkeit, den Kippsensor der FB auszuschalten. Diese Funktion ist nun bei der CE vorhanden! Damit springt die Beleuchtung nicht bei jeder Bewegung der FB an und spart somit Strom. Mit dem "All off"-Button werden zum Schluss alle Geräte des aktuellen Ereignisses ausgeschaltet.

Ich bin begeistert und kann die Harmony 650 bedenkenlos empfehlen! Der Preis von rund € 70,- mag einige abschrecken, dafür erhält man aber ein wirklich komfortabel zu bedienendes Gerät, dass unglaublich viele Funktionen und Geräte in sich vereint. Nach kurzer Eingewöhnungszeit wird man diese FB nicht mehr missen wollen!

Update 12.01.2016:
Mittlerweile habe mir mit dem Samsung UE55JU6850 einen neuen Fernseher gegönnt, der aber scheinbar nicht ganz korrekt von der FB erkannt wird, bzw. ist wohl das Template aus der Logitech-Datenbank fehlerhaft.
Einige Befehle fehlen in der Liste für die Buttonbelegung oder sind komplett falsch (der Fernseher hat keine 3D-Funktion, jedoch wird mir ein solcher Button angezeigt). Außerdem sind ein paar Felder auf dem Display einfach leer, wenn der TV z.B. für die Aktion "Watch TV" benutzt wird.
Auch wird bei der Aktion "Watch a Movie" nicht der eigentlich eingegebene Kanal "HDMI 4" gewählt, sondern "HDMI 3", was sich auch mit dem Hilfeassistenten nicht beheben lässt, sodass ich jedesmal den Kanal manuell umschalten muss. Evtl. lässt sich hier per manueller Konfiguration der Umschaltzeiten nachbessern, dazu hatte ich aber bisher noch nicht wirklich die Lust. Auch nach kompletter Löschung aller Geräte und Aktionen trat keine Besserung ein. Eine richtige Funktion zum Reset auf Werkszustand existiert leider nicht, ebensowenig wie die Möglichkeit eines Firmware-Updates.
Ich hoffe, das hier von Logitech noch nachgebessert wird und schreibe das mal dem Umstand zu, dass der Fernseher erst seit Mitte letzten Jahres auf dem Markt ist. Andererseits wirk lt. Check auf der Logitech-Webseite der TV zu 100% unterstützt, was so zumindest bei mir aber schlichtweg nicht zutrifft. Ist natürlich ungünstig, wenn andere sich aufgrund dieser Fehlinformation die FB kaufen, um dann so ernüchtert zu werden.

Unabhängig davon sind mir auch noch ein, zwei andere Misslichkeiten aufgefallen:
Einige Befehle in der Liste der Buttonbelegung der jeweiligen Geräte sind falsch benannt oder fehlen komplett, so wird z.B. der "Select"-Button der PS3-Fernbedienung hier als "Auswählen / OK" bezeichnet. Muss man ja erstmal drauf kommen.
Von den fehlenden Buttons/Funktionen finden sich, wie mir zufällig aufgefallen ist, einige in der Standardbelegung der einzelnen Aktionen im Display wieder. Sobald man sie dort gelöscht hat, kann man sie auch wieder in der Gerätekonfig auswählen. Allerdings klappt das auch wieder nicht bei allem, ein paar Befehle musste ich der FB manuell beibringen.
Ein weiterer Kritikpunkt sind die programmierbaren Sequenzen, die zwar an sich eine tolle Idee sind, aber in der Praxis nur bedingt funktionieren, da die Reaktionszeiten der Endgeräte nicht ausreichend berücksichtigt werden. Diese lassen sich zwar (theoretisch) per Drag&Drop anpassen, allerdings dann irgendwie nicht mehr sortieren. Der Cursor bleibt stur beim durchgestrichenen Verbotsschild-Symbol.
Schade, denn gerade für die unnötig verschachtelte Funktion "Spielemodus" wäre das eine Superlösung gewesen. Allerdings lande ich beim Versuch die Sequenz zu starten sonstwo im Menü, egal wieviel Feintuning ich betreibe.

Für diese, ich nenne Sie mal Unannehmlichkeiten, ziehe ich nachträglich einen Stern ab und gebe hiermit öffentlich zu, den fünften Stern zu übereifrig vergeben zu haben. Da war ich wohl ein bisschen zu begeistert von den Möglichkeiten der FB, leider ist einiges dann doch noch nicht ganz ausgereift.
Empfehlen kann ich diese FB jedoch nach wie vor, denn alles andere funktioniert einwandfrei. Man sollte nur vor dem Kauf wissen, dass man sich auf einiges an Arbeit einstellen und diverse Feineinstellungen vornehmen muss, bis alles (hoffentlich) zur Zufriedenheit funktioniert.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2015
Da ich in der Vergangenheit schon einmal schlechte Erfahrungen mit einer günstigen Universal-Fernbedienung hatte, habe ich mich lange gescheut den Versuch mit einer Harmony zu wagen. Sie sollte die FB von vier Geräten ersetzen (AV-Receiver, DVB-C-Receiver, TV, Beamer). Die Punkte, die ich bei Universal-Fernbedienungen befürchtet habe, sind alle nicht aufgetreten:

Positiv:
+Alle meine Geräte waren der Logitech-Software bekannt und die FB-Tastenbelegung wurde schon einigermaßen sinnvoll automatisch vorprogrammiert
+Sogar wenn ein Gerät (DVB-C-Receiver) mehrere Kodierungen unterstützt, konnte man die Harmony verblüffend problemlos mittels ihres Infrarot-Sensors und der Original-Fernbedienung anlernen. Keine Handbücher oder Menüs auf dem Zielgerät wälzen. Das hat mir sehr gefallen.
+Das Display mit den vier frei belegbaren Feldern ist ein Segen, da eine Universal-Bedienung ja nie genau das Tasten-Layout mehrerer Original-FB abbilden kann. Die Harmony 350 wäre glaube ich nichts für mich gewesen. Die paar Euro lohnen sich!!

Neutral:
/ Man kann alles frei konfigurieren, muss es aber auch um wirklich zufrieden zu sein. Man sollte daher für den Anfang 2-3 Stunden mitbringen. Danach muss man noch mehrmals nachjustieren, weil man merkt, dass doch noch irgendwas fehlt. Irgendwann ist es dann perfekt.
/ Die FB ist von Beginn an so eingestellt, dass sie alle Befehle 3x wiederholt. Das sorgt für Verzögerungen, im schlimmsten Fall werden Felder übersprungen. Ein No-Go, das so nicht als Standard-Einstellung verwendet werden sollte, da manch ein User vielleicht auch nicht weiß warum das Teil träge ist oder Befehle überspringt. Man kann die Einstellung jedenfalls ändern und das Problem ist behoben...

Negativ:
-Das Design. Die Display-Tasten, die man typischer weise oft braucht weil man sie sonst ja nicht hätte konfigurieren müssen, liegen zu weit weg. Außerdem sind die Info- und die Menü-Taste, zu weit weg vom Steuerkreuz. Das geschwungene untere Ende soll vielleicht ergonomisch sein (was es nicht unbedingt ist), führt aber dazu, dass die FB sofort vom Tisch rutscht, wenn sie nur etwas über der Tischkante liegt. Unpraktisch.
-Die Tasten sind von Größe und Haptik sehr ähnlich und fühlen sich für meinen Geschmack etwas zu glitschig und rundgelutscht an. Andere FBs haben zur Orientierung eine oder mehrere Tasten mit einem kleinen Noppen, vielleicht auch unterschiedliches Material. Hätte man in dieser Preisklasse ruhig machen können...
-Die Software. Die Bedienung ist intuitiv aber die Synchronisierung mit der FB ist jedes Mal ein Kampf. Man muss den USB-Stecker mehrmals ein- und ausstecken bis die FB richtig erkannt wird. Außerdem gibt fast jedes mal einen Abbruch bei 99%. Es ist aber trotzdem alles korrekt synchronisiert. Ich verwende übrigens Windows 10...

Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Kauf. Hatte mir Anfangs überlegt die Harmony one zu kaufen. Neben dem Preis hat mich aber vor allem die Tatsache abgeschreckt, dass die One einen hohen Akkuverbrauch hat und sehr häufig an eine Ladestation muss. Das brauche ich bei einer FB nicht wirklich... Leider kann ich zum Akkuverbrauch der 650 noch nichts sagen, da ich sie erst seit 1 Woche besitze. Wenn die Batterien 2 Monate halten, wäre ich zufrieden.
Fazit: Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2016
Allgemein funktioniert die Steuerung meiner Geräte wunderbar. Es handelt sich dabei um einen BlueRay-Player, TV, AV-Receiver und XBox360.
Leider hatte ich ein paar kleine Softwareprobleme, die ich im Folgenden anspreche.
Die Gerätekompatibilität kann übrigens auf der Logitech-Webseite überprüft werden, das gefällt mir sehr, da man so nicht die Katze im Sack kaufen muss.

Die Fernbedienung kam übertrieben verpackt in gleich zwei Plastikschachteln. Neben einem sehr knappen Quick-Start-Guide und zwei AA-Batterien, der auf die Logitech-Webseite verweist, ist ein Micro-USB-Kabel zur Programmierung im Lieferumfang. Das sollte man auch verwenden, da scheinbar mit manchen Fremd-Kabeln keine Verbindung zum PC hergestellt werden kann.
Wer sich übrigens fragt, die Funke wird über USB nicht aufgeladen.

Auf der Logitech-Webseite gibt's dann die myHarmony-Software zum Download. Windows 10 wurde bei mir automatisch erkannt und der Download war schnell erledigt.
Beim Starten des heruntergeladenen Programms traten dann erste Probleme auf. Es handelte sich dabei nämlich nicht um die eigentliche Software sondern nur um einen Downloader, der dann den Download übernimmt. Der blieb bei mir jedesmal hängen und gab eine Fehlermeldung aus. Manch einem half da wohl der Kompatibilitätsmodus zusammen mit Adminberechtigung.
Wem das nicht hilft findet bei der Fehlermeldung einen Button für "Error Details". Dort findet sich der Downloadlink, der direkt das Programm bereitstellt. Den Link vollständig kopiert und in den Browser eingegeben kam ich dann endlich doch zu der Software.

Eine Installation ist dabei nicht nötig, einfach die *.zip-Datei entpacken und schon kann es ans Anmelden gehen. Es ist nämlich ein Account bei Logitech anzulegen, um die Software nutzen zu können.
Ist das abgeschlossen zeigt sich Logitech wieder von seiner Schokoladenseite. Der Einrichtungsassistent fragt gut strukturiert ab, welche Geräte man steuern möchte und welche Funktionen sie jeweils übernehmen. Da alles aus Logitechs Datenbank kommt steht die Funke nach dieser Einrichtung schon voll funktionsfähig zur Verfügung.
Es können aber auch weitere Aktionen angelegt werden, bei denene automatisch die nötigen Geräte eingeschaltet werden und die Tasten auf der Fernbedienung immer das jeweils richtige Gerät ansprechen, es können aber auch einzelne Tasten für einzelne Geräte mit Funktionen belegt werden.
Die Übertragung der Einstellungen erfolgt dann über das USB-Kabel. Leider bleibt das bei mir gerne mal bei 99% hängen, erst wenn die Funke in den Abgesicherten Modus geschaltet wird klappt die Übertragung.

Die Auswahl der Aktionen oder auch einzelner Geräte an der Funke geschieht dabei über die drei Aktionstasten oder auch übers Dispay. Daneben stellt das Display Sonderfunktionen einzelner Geräte zur Verfügung, wie beispielsweise bei der XBox die "Start"-Taste oder die "XBox-Guide"-Taste.

Beim Einschalten habe ich immer das Problem, dass der Fernseher nicht automatisch auf die passende Quelle schaltet. Das hängt wohl damit zusammen, dass er eingie Zeit zum einschalten braucht und den Befehl von der Funke zum Quellwechsel quasi verpasst. In solchen Fällel hilft die "Help"-Taste auf der Fernbedienung. bisher wurden alle Probleme locker darüber gelöst, einfach drücken, dann gibt die Funke die nötigen Befehle erneut aus.
Man sollte sich außerdem bewusst sein, dass man seine Geräte zukünftig nur über die Harmony ein- und ausschalten sollte. Sie speichert nämlich den jeweiligen Zustand der Geräte damit sie z.B. weiß, ob sie ein Power-Signal zum DVD-Player senden muss, wenn man vom XBox-Zocken zum DVD-Guggen wechseln will. Hätte man den Player schon manuell eingeschaltet so würde die Funke ihn wieder ausschalten. Wie gesagt werden solche Probleme aber leicht über die Help-Funktion gelöst und wenn man sich dran gewöhnt hat alles über die Harmony zu steuern sollten solche Sachen eh nicht mehr passieren.

Die Funke hat dabei angenehme Druckpunkte, die Hintergrundbeleuchtung ist ausreichend aber dezent.
Leider liegt sie nicht sehr gut in der Hand, da sie unten sehr dick und schwer ist und oben dünn und leicht. Damit droht die Funke immer aus der Hand zu kippen, sobald man an die oberen Knöpfe im Bereich um das Display erreichen muss.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 1. Februar 2015
Geniale Universalfernbedienung. Ich habe lange gehadert, ob ich mir eine Logitech Touch bzw. Ultimate oder doch die 650 holen soll. Es ist schließlich die 650 geworden und ich habe den Kauf an keinem Tag bereut. Warum habe ich so entschieden:
- Touchscreen find ich normal nett, bei einer Fernbedienung ist mir das haptische Gefühl von Tasten lieber und es sind viel mehr Funktionen mit einem Tastendruck verfügbar
- kein lästiges Aufladen in der Ladestation. Meine ersten Batterien tuns immer noch und ich muss abends nicht noch daran denken, die FB wieder ans Stromnetz zu bringen
- Funktionsumfang ist riesig und reicht mir völlig
- und das bei einem enorm niedrigeren Preis!

Optisch ist sie kein Hammer liegt aber super in der Hand. PS4 steuern klappt leider nicht, da diese über bluetooth gesteuert wird (dieses Problem haben aber logischerweise alle Infrarotfernbedienungen).

Ich bin extrem zufrieden mit der Fernbedienung und meiner Wahl.
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
...ich mache es ganz kurz, ohne romane zu schreiben... ich suchte eine fernbedienung für meine heimkinogeräte: fernseher, bd-player, sat-receiver.

nach einer kleinen suche bei google, wurde ich auf die harmony 650 aufmerksam, nach etwas recherche und ein paar produktmeinungen entschied ich mich dann für dieses modell.

gestern kam sie dann an, nach einer kurzen programmierung mittel eigener software am pc war sie dann einsatzbereit, ich finde sie super, genau das was ich gesucht hatte. das lcd- display ist sehr dienlich und die beleuchteten tasten sind gerade in der dunkelheit sehr gut zu finden. sie aktiviert sich automatisch wenn man sie in die hand nimmt.

ja, einige sagen sie sei zu teuer, ich finde qualität hat nun mal ihren preis...
review image
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2015
Bis auf den etwas wackeligen Batteriefachdeckel und das Unverständnis meiner Familie gegenüber der Bedienung der Harmony 650 CE ist alles bestens. Meiner Meinung nach funktioniert die FB intuitiv. Man muss sich zwar kurz dran gewöhnen, aber das geht schnell. Ich bediene meinen Fernseher, einen DVD-Player, eine Kabel Deutschland Box und einen AV Receiver damit. Ich würde sie nicht mehr missen wollen und bin froh das Fernbedienungs Wirrwarr aufgelöst zu haben! Wenn der Batteriefachdeckel nicht so wackelig wäre, bekäme sie volle 5 Sterne. Ist vielleicht etwas Meckerin, aber für 80 € darf ich eine gute Verarbeitung erwarten. War mir aber zu wenig, um sie umzutauschen. Bei einem Bekannten ist dieses kleine Manko nämlich nicht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2014
Über die Logitech Harmony 650 IR Fernbedienung CE

Die Einrichtung…
…hat mich begeistert. Ok, man muss das Logitech-Harmony Programm herunterladen – naja. Nervig ist auch die Pflicht zur Registrierung. Dann aber war die Fernbedienung in wenigen Klicks durch die kinderleichte Menüführung einsatzbereit. Meine 4 Geräte (Samsung TV, Samsung BluRayHDRecorder, Onkyo AV-Receiver, Onkyo CD-Player – also alles keine Exoten) wurden sofort erkannt. Ich klickte mich durch die sinnvoll gestellten Fragen, bei welcher Aktion tut welches Gerät was, und alles funktionierte auf Anhieb. Ein Klick und alle Geräte gehen an und tun was sie sollen.

Die Funktionalität…
…lässt nichts vermissen. Die 4 alten Fernbedienungen liegen im Schrank und bleiben dort auch dauerhaft. Alles was man braucht ist vorhanden. Speziellere Tasten wie bei Samsung „Home“ oder „Smart Hub“ sowie „Tools“ habe ich mir im Display unkompliziert auf die erste Seite gelegt. PIP-Funktionen, die ich seltener nutze liegen auf Seite zwei. Ich vermisse wirklich gar nichts!

Ergonomie und Design…
…sind ebenso gelungen. Für eine Fernbedienung sieht die Harmony ganz gut aus auf dem Wohnzimmertisch, besser jedenfalls als die herkömmlichen 4 Drücker. Mir gefällt der Bewegungssensor, der das Display anschaltet und die Tastatur zum Leuchten bringt. Darüber hinaus liegt sie gut in der Hand, fühlt sich hochwertig an und die Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt, der über ein leichtes Klicken Feedback gibt. Ein bisschen stört mich, dass ich die Fernbedienung nicht immer auf dem Tisch liegend drücken kann. Formbedingt kippt sie dann zur Seite wenn einer der äußern Knöpfe gedrückt wird (zB Volume oder Channel), was dazu führt, dass ich gezwungen bin sie in die Hand zu nehmen.

Die Langlebigkeit…
…ist noch unklar. Wird ggf. nachgereicht.

Fazit
Hätte nicht gedacht, dass ich die alten Fernbedienungen gänzlich in den Schrank räumen kann. Ein hochwertiges Gerät, das voll überzeugt.
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2016
Jahrelang habe ich mit verschiedenen Fernbedienungen die verschiedenen Geräte gesteuert: Den Sony Fernseher, den Sky-Receiver und die Onky-Mini-Anlage, über die ich den Fernsehton (optischer Anschluss) höre.
Ich konnte nicht wirklich glauben, dass so eine Universalfernbedienung wirklich funktioniert. Wichtig waren mir die numerischen Tasten zum schnellen Zappen, die es auf der Logitech touch ja nicht gibt. Deshalb habe ich die 650 bestellt.
Das komplizierteste an der Einrichtung war die Recherche der exakten Modellnummern meiner Geräte. Hierfür muss man schon ein bisschen den Rücken krumm machen. Kleiner Tip: Jeweils ein Foto mit dem Handy von der Modellnummer machen, das geht am schnellksten.
Mit diesen Modellnummern gewappnet dann am PC den Einrichtungsassistenten starten - und staunen: Das Programm fragt alles ab, was es wissen muss und richtet die Fernbedienung komplett ein. Da kann man nichts bei falsch machen. Kinderleicht!
Dann der Härtetest: Mit nur einem Klick tatsächlich alle drei Geräte gleichzeitig angeschaltet. Und alles wird tatsächlich mit der Logitech 650 so geregelt, wie es beim Einrichten abgefragt wurde. Wirklich klasse! Und ebenfalls faszinierend: Klappt im späteren Betrieb mal etwas nicht, einfach "Help" drücken und die Fernbedienung löst interaktiv das Problem.
Kleiner Wermutstropfen: Mit meinem amazon Fire-tv stick funktioniert die Harmony 650 NICHT.
Höchstmögliches Lob für die 650: Auch meine Frau hat sich schnell daran gewöhnt und mag sie nicht mehr missen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
Durch die Harmony konnten wir von 4 auf eine Fernbedienung reduzieren. Software am PC aufspielen und sich führen lassen. Hat bei mir gut geklappt. Fernseher Philips 7000er, Receiver von Technisat,BD Player von Samsung, Soundbar von Philips werden jetzt über Aktionsknöpfe gesteuert. Allerdings habe ich verschiedene Aktionen auch 2-3 mal löschen und neu programmieren müssen. Warum teilweise Geräte mit angeschaltet wurden die ich nicht ausgesucht hatte hat sich mir nicht erschlossen. Jetzt funktioniert es, und wir sind froh Platz auf dem Wohnzimmertisch zu haben.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2016
Produkt kam gut Verpackt bei mir an, was mich anfangs etwas störte War die eingeschweißte Plastik Verpackung die nur mit mühe zum öffnen ging dafür war die Freude dann um so größer :)

Die Einrichtung ging sehr einfach über die PC Software Voraussetzung ist das man sich ein Konto bei Logitech anlegt. Dafür werden aber auch alle Anpassungen was an der Fernbedienung vornimmt auf einen Server gespeichert. Falls die Fernbedienung mal zurückgesetzt werden muss oder durch eine neue ersetzt wird.

Also gleich mal alle Geräte abgeklappert die man steuern möchte aufgeschrieben und in der Software gesucht und es wurden alle gefunden mein älteren Geräte die schon technisat receiver led lampe und die funf Jahre in verwendeten Geräte Medion tv hdd receiver lg vhs receiver xbox one und sogar mein Irobot Roomba 782 ließen sich Problemlos einrichten.

Wenn die Grundeinrichtung der Fernbedienung abgeschossen ist kann man schon die Geräte steuern. Wär aber noch mehr aus der Fernbedienung herausholen will, kann Makros anlegen bzw. Aktionen die ausgeführt werden wenn z.b auf die TV Taste auf der Fernbedienung drückt kann in der Software am PC genau einstellen was passieren soll z.b tv einschalten danach lg audio receiver auf av2 stellen und tv auf richtigen hdmi einstellen.

Was mir aber man meisten gefallen hat ist das diese Fernbedienung unabhängig arbeitet man braucht keine Station die Befehle empfängt die Fernbedienung sendet direkt wie bei einer herkömmliche Fernbedienung per Infrarot und so überall einsetzbar.

Das Intigrierte Display möchte nicht mehr missen man kann eigene Befehle anlegen und dann durchblättern z.b eine Seite wo man jedes Gerät direkt ein und ausschalten kann eine Seite wo man Sound Einstellung am lg receiver machen kann alles über die PC Software anzupassen wo man was haben möchte.

Je nach Gerät was man steuern möchte kann man eigene Befehle im Display hinterlegen auch die Tastenbelegung lässt sich nach belieben ändern falls man mit der voreingestellten Funktionen nicht zufrieden ist die Logitech einen vorgab als man die Geräte hinzufügte. Es lassen sich bis zu 8 Geräte einprogrammieren.

Das Display und die Tasten der Fernbedienung sind dezent gelblich beleuchtet. Die Belichtungsdauer ist einstellbar. In die Fernbedienung kommen 2 AA Batterien. Was ich schade ist das es keine Anzeige gibt zweck Batterielaufzeit. Habe die Fernbedienung nun schon mehrere Wochen im Einsatz und möchte sie nicht mehr missen.

Fazit:

Wär sich immer Ärgern müsste aufgrund von fehlender Fernbedienung bzw. Universal Fernbedienung die einfach zu doof waren ihnen etwas bei zu bringen wird mit dieser Fernbedienung sehen das auch anders und besser geht.

Wär sich gleich überzeigen möchte ob seine Geräte mit den Logitech Harmony Funktionieren kann unter folgenden Link danach Suchen ob seine Geräte wirklich kompatible sind:
(...)
review image review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 44 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)