Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

LG PD221 Pocket Photo Drucker für Android (Bildbearbeitungsfunktionen, NFC, Bluetooth) weiß


Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Kleiner Sofortbilddrucker zum mitnehmen
  • Drucken mit nur einer Berührung (NFC + Bluetooth)
  • Persönliche Note verleihen mit der Android App
  • Drucken ohne Tinte
  • Lieferumfang: USB Kabel, Zink-Druckpapier (10 Stück), Kurzanleitung, Garantiekarte

Printpapier für LG Pocket Photo Drucker
Hier finden Sie das passende Printpapier für Ihren LG Pocket Photo Drucker Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Erfahren Sie alles über Heimvernetzung rund um Router, Internet, TV, Audio und mehr in unserem Ratgeber Vernetztes Zuhause. Produkte rund um Heimvernetzung finden Sie im Shop Intelligentes Zuhause.


Produktinformation

  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 540 g
  • Modellnummer: PD221
  • ASIN: B00ALQICJE
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 10. Dezember 2012
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 88.906 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung des Herstellers

LG PD221 Pocket Photo

Die schönsten Momente smarter teilen

Mobiler Lifestyle-Printer mit ZINK (Zero Ink-)Technologie, Bluetooth-Unterstützung, NFC Funktion und QR-Code-Generator.

Features


Smarter Sofortbilddrucker

Mit dem Pocket Photo Printer von LG lassen sich die schönsten Momente festhalten und ganz einfach mit Freunden teilen – jederzeit und überall. Schon ein einfaches Berühren mit einem NFC-fähigen Smartphone reicht, um ein Foto an den Pocket Photo zu übertragen und in Sekundenschnelle auszudrucken. Alternativ kann auch ohne NFC direkt über Bluetooth gedruckt werden.

NFC Funktion

Dank der innovativen NFC Technologie reicht schon eine leichte Berührung zwischen Smartphone und Pocket Photo, um den Druck zu starten. Dabei wird Bluetooth automatisch aktiviert, das gewünschte Foto übertragen und direkt ausgedruckt. Übertragungstechnisch war das längst nicht alles: Bluetooth allein und USB werden auch zur Datenübertragung unterstützt.

Mobiles Fotostudio

Die LG Pocket Photo App macht die Kombination aus Smartphone und mobilem Printer perfekt. Mit 20 Bildeffekten, 11 Rahmen, QR-Code-Generator uvm. macht die Android-App das Bearbeiten von Fotos mit dem Smartphone kinderleicht und bietet reichlich Raum für Kreativität. So entstehen tolle Erinnerungsbilder, Fotokarten, Passfotos und Einladungen für jede Gelegenheit.

QR-Code-Generator

Bestimmt ist jeder schon einmal an der Bushaltestelle oder am Bahnhof einem QR-Code begegnet. Die kleinen Rechtecke enthalten kodierte Informationen, die mit kostenlosen Apps ausgelesen werden können. Und genau diese Codes kann die Pocket Photo App erstellen und auf dem Foto mit persönlichen Informationen, Nachrichten, Kontaktdaten, Links oder Standorten integrieren. So können Bilder zusammen mit ihren Geschichten geteilt werden.

Drucken ohne Tinte

Dank ZINK (Zero Ink-)Technologie kommt der Pocket Photo Printer ganz ohne Tinte aus. Der Grund dafür ist das beschichtete Spezialpapier, das Farbpigmente enthält, die sich bei Hitzeeinwirkung entwickeln. Damit gehört die Sorge um leere Tintenpatronen der Vergangenheit an und es entstehen farbenfrohe Bilder – ganz unkompliziert und vor allem schnell.

Rundum kompakt

Der Pocket Photo glänzt nicht nur mit tollen Resultaten im praktischen Brieftaschenformat auch optisch kann sich der schlanke Printer sehen lassen. Mit seinen kompakten Maßen – kaum größer als ein Smartphone – und nur 215 g Gewicht passt er locker in jede Tasche und wird so zum idealen Dauerbegleiter.

Produktbeschreibungen

Mobiler Lifestyle-Printer mit ZINK (Zero Ink-)Technologie, Bluetooth-Unterstützung, NFC Funktion und QR-Code-Generator

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Capitano auf 28. Mai 2013
Glückwunsch, LG: Technik von 2008 ausgegraben, das damalige Metallgehäuse durch eine Plastikschale mit Herzchenprint ersetzt und mit einem NFC-Chip ausgestattet und den Einführungsreis von vor fünf Jahren galant um 300% angehoben, fertig ist die allerneuste Innovation.

Der Polaroid Pogo, der mittlerweile leider nicht mehr neu erhältlich ist und zwei Jahre nach Marktstart für ca. 30 Euro zu kaufen war, hat abgesehen von dem NFC-Chip quasi exakt die gleichen Spezifikationen. Fotopapier ist für 12,99 pro 70 Stück bei Amazon zu haben, der Drucker druckt auch im Netzbetrieb, ein Papierstau ist bei mir noch nie aufgetreten.
Im Übrigen hat LG nicht mal die schon vor fünf Jahren bemängelte Akkukapazität verbessert.

Offensichtlich mag es Leute geben, denen der Girlie-Look des "mobilen Lifestyledruckers" die absolut ungerechtfertigten 200 Euro wert ist, der sparsame Rest sollte sich bemühen, eine Gebrauchtversion des genannten Gerätes aufzutreiben.

Diese Rezension geschieht auf die Gefahr hin, die Preise des Pogos auf dem Gebrauchtmarkt noch weiter in die Höhe zu treiben, aber die Preisgestaltung von LG ist in diesem Fall wirklich einfach nur frech und in meinen Augen ein ganz schlechter Witz.
Ach ja: Wer auf QR-Codes etc. nicht verzichten möchte, kann die LG-App auch mit dem Polaroidgerät verwenden.

Wem die 200 Euro nicht weh tun, der sollte einen genaueren Blick auf die Polaroid Z 2300 werfen, hier bekommt man für den gleichen Preis eine (neue und noch problemlos erhältliche) 10-MP Kamera mit eingebautem Drucker, der mit der gleichen Technologie arbeitet.

NACHTRAG:
Immerhin ist der Preis keine drei Monate nach Verkaufsstart bereits um 60€ gefallen. Es bleibt zu hoffen, dass LG auch beim Preisverfall bei Polaroid abguckt und das Gerät in absehbarer Zukunft für 30 Euro verschleudert wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicole Koch auf 14. August 2013
Ich durfte den LG Pocket Photo testen und habe mich auch sehr darüber gefreut, alelrdings wurden meine Erwartungen nicht ganz erfüllt. Das Gerät ist klein und handlich und hat ein ansprechendes Design, die Handhabung ist einfach und problemlos.

Die Akkulaufzeit ist leider extrem kurz, das Gerät hat es gerade mal geschafft, die einfüllbare Höchstmenge von 10 Bildern zu drucken, bevor der Akku wieder geladen werden musste. Für ein Gerät, dass extra für unterwegs gemacht ist, ist das meiner Meinung nach deutlich zu wenig, denn man hat ja nicht immer die Möglichkeit, unterwegs das Gerät für 2 Stunden zu laden.

Die Qualität der Bilder ist leider eher mangelhaft, schnell werden Bilder, die auf dem Handy perfekt wirkten, viel zu dunkel und fast immer unscharf, leider.

Die APP, die kostenlos heruntergeladen werden kann, bietet die Möglichkeit, Bilder zu bearbeiten, jedoch in sehr beschränktem Maß. Man kann lediglich ein paar Farbfilter aktivieren, ein paar wenige Rahmen einfügen, das Bild als Auschnitt drucken oder auf 2 oder 4 Bilder aufteilen und somit Minibilder ausdrucken, die ganz witzig sind für die Schulfreundealben unserer Kinder.

Den QR-Code, den man einfügen hat, ist eine witzige Spielerei, die ich genutzt habe, um für den 40. Geburtstag meines Mannes eine "Einlage" zu gestalten.

Außerdem kann ein kurzer Text in das Bild direkt eingefügt werden.

Insgesamt finde ich die Idee klasse, jedoch die Qualität zu schlecht und den Preis deutlich zu hoch. Für einen Vorzugspreis von 99€ hätte ich das Gerät nach dem Test behalten können, was mir jedoch immer noch zu hoch war, auch in anbetracht der recht hohen Folgekosten, die beim Test mit 35ent je Bild angegeben waren. Hier kann man das Papier zwar etwas günstiger erwerben, jedoch immer noch zu teuer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer auf 2. August 2013
Hallo, hier meine Testergebnisse für Paart:
+ kleines kompaktes Gerät (passt in meine Handtasche)
+ schnelles drucken (die App wird vorausgesetzt)
+ kurze Ladezeit
+ ausreichende Akkulaufzeit ( wer druckt schon 15 Fotos hintereinander bei dem Papierpreis außer zum Testen)
+ Bildqualität für die Papiergröße gut
+ keine Druckerpatronen nötig
+ schnell betriebsbereit
+ viele Bild Variationen und Möglichkeiten

- das Fotopapier ist sehr teuer
- Farbe der Fotos weicht fast immer vom Original ab ( Farben sind nicht so intensiv wie das Original)
- ab und zu Papierstau (2-3 Papiere sind verloren), was sehr ärgerlich ist wenn man selber das Papier bezahlen muss
- für den Originalpreis für mich zu teuer

Uns hat es sehr viel Spaß gemacht das Gerät zu testen. Das die Farben nicht so intensiv sind finde ich nicht tragisch aber trotzdem ein Minuspunkt. Für Kleine Geschenke und anderen eine Freude zu machen perfekt. Das kleine Portemonnaieformat ist ok könnte aber etwas größer sein. Alles in allem hält es was es verspricht. Ein nettes Spielzeug!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan P. auf 2. August 2013
Länge: 1:50 Minuten
Liebe Leser,

den spontanen Schnappschuss zu 'nem Mini-Polaroid machen und verschenken? Klingt gut! Fand ich auch - Hier das Ergebnis!

Erster Eindruck:

Unboxing macht Laune, weil schon die Verpackung Lust auf mehr macht. Es ist ein tragbarer Drucker, das Druckformat entspricht der Größe einer Visitenkarte. Aber hohe Erwartungen müssen auch erfüllt werden...

Erster Test:

Gerät anschmeißen klappt, NFC Sticker auf der Vorderseite hat mir ein Grinsen ins Gesicht gezaubert - Geile Idee NFC einzubinden. Die Connection mit dem Gerät hat leider beim ersten mal nicht direkt geklappt. Zweiter Versuch nach einem Neustart lief dann aber rund!

Wie funktioniert das Drucken?

Schaut euch das Video an, ist wirklich simpel und geht schnell, Daumen hoch! Zum Drucker gibt es eine App, welche man sich kostenlos downloaden kann. Lässt man das Handy dann auf dem Gerät liegen, druckt er das Bild aber auch gerne zweimal ;-) Die Fotos werden mit Zink Papier ausgedruckt, also braucht man keine Druckerpatronen - Nur gute Motive!

Preis

Tja, das ist schon 'n Brett... Teures Spielzeug, aber macht wirklich Spaß. Wem seine spontanen Momente besonders am Herz liegen, liegt mit dem LG Pocket Photo Printer richtig.
UVP 199€, mittlerweile bei unter 150€ immer noch etwas zu teuer für meinen Geschmack. Bei 99€ fände ich persönlich passt alles.

All in All

Ich gebe 6 von 10 Punkten!
Abzüge gibt's für Startschwierigkeiten, Teilweise nicht intuitive App und Kosten.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen