Fashion Pre-Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge foreign_books Cloud Drive Photos UHD TVs HI_PROJECT Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen49
4,6 von 5 Sternen
Preis:58,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. September 2013
Bevor ich mir diese Kopfleuchte gekauft habe, hatte ich die LED LENSER H7. Sie war zum Angeln perfekt, da man sie mit einer Hand ruck zuck bedienen konnte, alleine Nachts ein klarer Vorteil. Leider ging jetzt nach gut 3 Jahren der Ein-/Ausschalter kaputt, aber nach allem was sie durchgemacht hat ist das völlig ok.
Nur zu dieser hier. Sie ist leichter und angenehmer zu tragen und sie hat Rotlicht, gerade nachts wenn man kleinere Dinge erledigen will Top. Sie ist auch Leistungsstärker wie die H7.
Und nun kommt der Knackpunkt warum ich "nur" 3 von 5 Sterne vergebe, die Bedienung und die Verarbeitung. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung warum die einfache Bedienung der H7 nicht übernommen wurde. Die Dimmer-Regelung hätte man dort ablegen können wo jetzt die Stufenlose Regulieren von Nah- zu Fernlicht ist (durch drehen am Linsengehäuse). Jetzt muss man das Dimmen über die Menufunktion durch gedrückthalten des EIn-/Ausschalters regeln, ein klarer Nachteil gegenüber der H7, gerade wenn man nachts alleine am Wasser ist und bei einem Drill mehrmals die Helligkeit wechseln muss.
Das Umschalten von Dauer licht zu Blinklicht hätte man durch 2x drücken des Ein-/Ausschalter lösen können. Die automatische Anpassung des Lichts an die Helligkeit der Umgebung ist jetzt beim Angeln nicht zwingend notwendig, macht aber z.B. beim Joggen Sinn wenn im dunkeln ein Auto entgegen kommt und der Fahrer durch die automatische Helligkeitsregulierung nicht geblendet wird und der Jogger ohne rumfummeln an der Lampe weiterlaufen kann.
Die Rotlicht Funktion hätte man auf einen separaten Schalter legen können, um schnell hin her zu schalten. Das stufenlose Umschalten von Nah- auf Fernlicht hätte mal auch 1:1 von der H7 übernehmen können, dann wäre das Linsengehäuse frei für den Dimmer gewesen.
Die Verarbeitung wirkt aufgrund die ganzen Plastiks etwas billig und sie sieht auch nicht so stabil aus. Mal sehen wie sie das erste Sauwetter wegsteckt.
Ich habe mir die LED LENSER SEO 7R deswegen gekauft, da ein technisch neueres Produkt wollte und eine Kopflampe mit mehr Leistung und ich auf eine Blinkfunktion zurückgreifen kann, die vielleicht irgendwann man hilfreich sein kann.
Obwohl die SEO 7R eine schöne Kopflampe ist werde ich die schnelle und einfache Bedienung meiner alten H7 in der ein oder anderen Situation vermissen.
Hier habe ich einen Nachtrag:
Ich habe die Lampe jetzt fast 2 Jahren in Gebrauch und reduziere die Sternezahl von 3 auf 2. Die Abwertung erfolgt deswegen, weil die Kopflampe beim Einsatz im freien so ihre schwächen hat. Zum einen drückt das Band bei längerem tragen (ab 30min ca.) unangenehm auf den Kopf (obwohl ich das Band auf die maximale Größe eingestellt habe) und ich habe keinen "Dickkopf". Also sollten Personen die 1,90m oder größer sind achtgeben, das Band scheint wohl für eine geringere Durchschnittsgröße gedacht zu sein.
Der 2te Punkt ist, dass die Lampe offenbar nicht für den Outdooreinsatz gedacht ist, zumindest wenn es draußen feucht und kühl ist. Hier kann es passieren, dass sich die Lampe nicht mehr An- bzw. Ausschalten lässt. Das dies am Wasser bei zu fast jeder Jahreszeit zutrifft, ist sie zum Angeln nicht zu empfehlen.
Jetzt habe ich noch einen Garantiefall. Die Lampe geht jetzt aus, wenn man das Kippgelenk nach unten beweget, sie funktioniert nur ich in der "Nullstellung". Bedauerliche Weise verwehrt der Verkäufer bei dem ich die Lampe gekauft habe, bis heute jegliche Kontaktaufnahme.
Habe ich jetzt an Amazon direkt gewannt um zu meinem Recht zu kommen, werde mich auch noch an den Hersteller wenden.
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2014
Trail running
Ich verwende die Lampe beim Trail running und möchte keine andere mehr. Diese Lampe ist leicht, gut zu verstauen und sitzt bombenfest am Kopf, kein aufschaukeln des Spots! Dazu ist die stufenlose Verstellung des Lichtkegels top, so hat man auch mal die Möglichkeit in der Entfernung Orientierungspunkte zu finden. Die breiteste Einstellung leuchtet einen breiten Bereich aus, so dass meine Lampe für 3 Personen ausreicht, wenn wir nebeneinander laufen.
Da ich barfüßig oder mit dünnen Laufsandalen unterwegs bin, ist gerade abseits der Straße viel Licht wichtig, man muss jedes Steinchen sehen können, auch bei Renntempo. Das geht mit dieser Lampe. Manchmal wünsche ich mir ein tick mehr Helligkeit, aber nur wenn ich fast sprinte und es absolut dunkel ist - aber auch da reicht das Licht gerade so aus. Vielleicht ist da aber auch das Auge schon an seine Grenze gekommen. Wer mit Schuhen läuft, wird dieses Problem nie haben!

Die akkuanzeige sieht man beim Tragen nicht, hatte darum schon mal das Problem, mitten im Wald auf einmal im dunkeln zu stehen(habe die Lampe so eingestellt, dass sie die Leuchtintensität bis zum Ende hält). Seit dem hab ich bei längeren touren immer ein ersatzakku dabei.

Ich kann die Lampe sehr empfehlen. Besonders für Sport in der Dunkelheit. Schnelles radfahren auf Waldwegen, Laufen ...alles kein Problem!

Wer sich nicht sicher ist, ob er die Lampe wegen der etwas kurzeren Leuchtdauer kaufen möchte, dem empfehle ich die Black diamond storm. Sehr lange Leuchtdauer, bei guter Helligkeit.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Die perfekte Lampe zum Arbeiten - die Hände sind frei und der Lichtstrahl ist sowohl in der Helligkeit als auch in der Strahlbreite stufenlos einstellbar.

Auch sehr schön ist der automatische Mode - hierbei wird die Helligkeit nach Bedarf automatisch verändert.
Schaut man in die weite - oder in einen dunklen Raum - geht die Helligkeit hoch.
Schaut man auf eine helle reflektierende Fläche in der nähe - oder in einen bereits ausgeleuchteten Bereich - geht die Helligkeit runter.

Die Lampe hat wirklich viele Funktionen - die alle mit einem (!) Schalter bedient werden müssen - das erfordert zunächst erstmal etwas Zeit zum einüben - geht dann aber seht gut.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2014
Lampe spitze: als Radfahrer bekommt man damit Respekt wie LKW Fahrer. Nur Ladegerät sofort defekt und Akku verliert nach einigen Monaten auch an Kapazität. Doof ist, dass man nicht erkennen kann, wann Akku leer, Ding geht einfach aus
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Benutze diese Kopflampe nur zum Joggen und Laufen. Fast immer in Verbindung mit einer eng anliegenden Kopfbedeckung.
Kein verrutschen. (War meine größte Sorge) Lampe ist sehr hell. Mann kann sich schnell im Gelände vorbewegen. In der Lampe selber ist ein kleiner, sehr leichter Akku. Dieser kann praktischerwise auch durch normale AA Batterien ersetzt weden. Akku ist mit dem mitgelieferten Mini-USB-Anschlusskabel aufladbar. [Lebensleistung des Akkus konnte ich nicht voll testen, hält aber min. 2h bei voller Last] Lampe ist (zumindest) spritzwassergeschützt, Tauchen war ich damit noch nicht ;-) Lichtkegel und Lichteinwurfhöhe ist einstellbar. Lichtmodi: leuchten im Energiesparmodus, normales leuchten, blinken oder eine kleine rote LED (sehr schwach) zum leuchten bringen. Als Produktionsverbesserung empfehle ich dem Hersteller die horizontale Höheneinstellbarkeit zu erhöhen, damit man weiter leuchten kann, ohne extra den Kopf zu heben.

Sehr empfehlenswert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2015
Da meine Laufsaison 12 Monate lang ist und ich nicht in der dunklen Jahreszeit an die kurzen Tage gebunden sein will, habe ich langen nach einer Lauflampe gesucht und mich letztendlich für die Lenser 7R entschieden. Die Handhabung ist nach kurzer Eingewöhnung auch kein Problem mehr. Mit der Laufzeit des Akkus komme ich auch gut zurecht, 20 Stunden kann ich allerdings nicht bestätigen. Im dunklen Wald braucht man halt nun mal die volle Power. Aber eigentlich ist das ja kein Problem, da man ja den Akku aufladen kann - wenn er leer ist. Aufgeladen habe ich den Akku wirklich auch immer erst, nachdem er vollkommen leer war. Leider ist er nun - nach 1,5 Jahren hinüber. Nein, ich habe die Lampe nicht die ganze Zeit am Stück benutzt. So mal überschlagen komme ich auf 150 bis 180 Betriebsstunden. Das finde ich bei einem Preis von rund 16 € für einen neuen Akku recht heftig, wenn man es im Vergleich zum Neupreis der Lampe betrachtet. Nichtsdestotrotz habe ich einen neuen Akku bestellt und werde hier auf jeden Fall die Betriebsstunden aufzeichnen. Leider reagiert der support von Zweibrüder nicht auf die Frage nach der Haltbarkeit - auch ein Manko.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2014
Ich war lange auf der such nach einer passenden Stirnlampe zum Angeln. Hauptkritereium für mich ist, dass die Stromversorgung nicht am Hinterkopf angebracht ist, da es sonst im Angelstuhl mit angelehntem Kopf sehr störend ist.

Für den Preis gibt es wohl kaum eine andere Lampe in der Qualität und den vorhandenen Funktionen. Das Gehäuse macht, obwohl es aus Kunststoff ist, einen sehr guten Eindruck und scheint stabil zu sein. Das Gewicht ist ok und ich empfinde die Lampe nicht als störend.

Im Lieferumfang sind sowohl bereits installierte Marken AAA Batterien sowie ein LiPo-Pack zum laden. Das war neben der o.g. Akkuposition der Hauptgrund für den Kauf. Dadruch, dass die Leistung der LED relativ stark ist, ist die Akkulaufzeit etwas kürzer als bei den anderen Modellen. Dies hätte einen hohen Verbrauch an Batterien zur Folge. Ich habe mir zusätlich noch Eneloop AAA 1,2V Akkus als Ersatz bestellt, falls nachts mal die Batterie zu neige geht.

Die angegeben technischen Daten, bezüglich der Reichweite, Focusierung und Dimmung kann ich so unterschreiben. Alles funktioniert tadellos und ich kann die Lampe daher nur empfehlen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2015
Ich habe jetzt die Lampe seit ca. 1,5 Jahren und war bis vor kurzem begeistert von dieser Lampe. Allerdings ist jetzt schon (ich nutze die Lampe ca. 1 mal in der Woche) ein Wackelkontakt aufgetreten und die Lampe lässt sich nicht mehr einschalten. Nachdem ich diese Lampe hauptsächlich für nächtliche Wanderungen/MTB Touren im Hochgebirge nutze will ich mir nicht ausmahlen was passiert wäre, wenn ich den Defekt nicht schon zu Hause beim Check der Lampe bemerkt hätte...
Ich habe darauf den Support von LED LENSER kontaktiert - keine Antwort.
Hier noch eine Übersicht über die Vorteile und die Nachteile:

Vorteile:
- sehr gut einstellbarer Lichtkegel durch Advanced Focus System
- schöner homogener Lichtkegel
- Leuchtstark
- wieder aufladbar
- leichtes Gewicht
- sowohl mit mitgeliefertem Akku, als auch mit Batterien zu betreiben

Schwerwiegende Nachteile:
- UNZUVERLÄSSIG, da auf absehbare Zeit ein Wackelkontakt eintreten kann (siehe sehr dünnes Verbindungskabel im Bild)--> absolutes K.O. Kriterium!!! Sowohl des Preise wegen, als auch des Sicherheitsaspektes.
- Scharnier vom Akkufach sehr dünn konstruiert (siehe Bild) --> Bruchgefahr (anfänglich dachte ich dass hier die Sollbruchstelle ist)
- LED LENSER gewährt keine Garantie!!! Ist die Lampe kaputt, ist sie kaputt.

Jammern auf hohem Niveau:
- dünner zweiter Lichtkreis um den Hauptkegel herum (ähnlich dem roten Punkt im Logo von LED LENSER). Stört aber nach 5 min nicht mehr.
- die automatische Regelung dimmt wenn man gerade aussieht immer auf die max Stufe, liest man eine Karte dimmt sie auf min runter - diese kennt also keine Zwischenstufen.
- rote LED unbrauchbar, da zu schwach
- min Lichtstufe etwas zu hell um Abends mal im Lager auf der Hütte die Lampe an zu machen.

Fazit: Solange die Lampe funktioniert macht sie wirklich Spaß und ist für viele Anwendungen bestens geeignet. Wer sich überlegt die Lampe zu kaufen, sollte aber bedenken, dass die Haltbarkeit, meiner Meinung nach, durch das wahnsinnig dünne Stromversorgungskabel und den dünn konstruierten Akkudeckel doch sehr überschaubar ist. Zudem gibt es von LED LENSER keine Garantie. Schade, da ich diese Lampe preislich gesehen nicht ganz billig fand.
review image review image
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2015
Dies ist meine 3.Stirnlampe die ich gekauft habe, die ersten beiden stammten noch aus der Anfangszeit der LED Leuchten und haben nicht die Helligkeit wie die SEO 7R. Die Helligkeit ist sehr gut und die Accus reichen für einen Lauf von 2 bis 3 Stunden aus, zur Not kann man auch ne Batterie nehmen, gute halte auch länger als 3 Stunden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Nachdem meine Fenix HP11 nach genau einem Jahr den Geist aufgegeben hat, musste eine neue Lampe her. Da ich sie nur zum Geocachen benötige waren die Anforderungen entsprechend hoch :-) Sie sollte nicht zu schwer sein, ich wollte unbedingt eine Lampe mit Akkupack die aber auch ohne irgendwelche Adapter mit normalen Akkus oder Batterien betrieben werden kann, sie sollte keine Kabel haben, die von vorne nach hinten zu einem Akkuschacht verlaufen. Da es mit diesen Anforderungen nur eine vergleichbare Lampe von Petzl gibt, die allerdings mehr als doppelt so teuer ist, fiel die Entscheidung auf die SEO 7R. Bisher kann ich nichts negatives über die Lampe sagen. Sie ist relativ klein, leicht, hat ein super helles weisses Licht und die Lumen reichen locker, mehr müssen es gar nicht sein. Wie lange nun ein Akkupack hält bis er leer ist konnte ich nicht nicht testen. Die ersten drei Stunden im Betrieb haben jedenfalls noch nichts anmerken lassen, dass die Leistung weniger wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 16 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)