Gebraucht:
EUR 0,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • L.A. Confidential
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

L.A. Confidential

118 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
6 neu ab EUR 13,87 5 gebraucht ab EUR 0,88

LOVEFiLM DVD Verleih

L.A. Confidential auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Süddeutsche Zeitung GmbH
  • Erscheinungstermin: 21. Oktober 2006
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 132 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (118 Kundenrezensionen)
  • ASIN: 3866153120
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.662 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung



Technische Angaben:


Bildformat: 16:9 (2.35:1)
Sprachen / Tonformate: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Ländercode: 2Los Angeles, 1951: Ausgerechnet am Weihnachtsabend wird die Stadt von einem grausamen Verbrechen heimgesucht. Unbekannte Täter überfallen das Nachtcafe 'The Night Owl' und metzeln alle Gäste und das gesamte Personal nieder. Ed Exley, Jack Vincennes und Bud White vom Los Angeles Police Department sollen den Fall klären - doch als sich ihre Wege im Nachtcafe kreuzen, bahnt sich eine Katastrophe an, denn jeder von ihnen hat eine eigene Rechnung zu begleichen ...

Amazon.de

In Zeiten, in denen jeder zweite Film sich das Etikett "Film Noir" aufklebt, haben wir es hier tatsächlich einmal mit diesem Genre zu tun: L.A. Confidential ist eine rauhe, schmutzige Geschichte im Hollywood der 40er Jahre über Sex, Skandale, Verrat und Korruption in allen Lebensbereichen, von der Polizei über Politik und Presse bis hin zur ganz persönlichen Ebene.

Das Oscar-gekrönte Drehbuch basiert auf verschiedenen Romanen einer chronologischen Thriller-Serie von James Ellroy (z. B. "Stadt der Teufel", "Blutschatten", "White Jazz"). Die faszinierende Mischung aus Schundliteratur und Hollywood-Geschichte verdient den Vergleich mit Chinatown, dem größten aller Noir-Filme in Technicolor. Kim Basinger hat ihren Oscar für die beste Nebenrolle, in der sie eine widersprüchliche Femme Fatale darstellt, redlich verdient. Ihre männlichen Kollegen waren dummerweise alle gleichermaßen gut, so dass sie sich bei den Mitgliedern der Academy, die den Oscar verleiht, wohl gegenseitig aus dem Rennen geworfen haben. Russell Crowe, Guy Pearce, Kevin Spacey und James Cromwell spielen unterschiedlich dekorierte Beamte des L.A. Police Department.

Eine besonders faszinierende Charakterstudie über Moralverlust und Ehrgeiz in Hollywood bietet hierbei Pearce in seiner Rolle des spießigen "Helden" und Sohn einer Polizeilegende, dessen Karriereeifer alle ethischen, moralischen und rechtlichen Bedenken ausschaltet. Ein "Guter" ist er nur deshalb, weil das für ihn den schnellsten Weg zur Beförderung darstellt. --Jim Emerson -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von papa jay am 28. September 2009
Format: Blu-ray
1997 realisierte Curtis Hanson sein Traumprojekt und verfilmte die gleichnamige Romanvorlage von James Ellroy. Hanson wirkte unter anderem auch am Drehbuch mit. Die im Los Angeles der frühen 50-igern angesiedelte Story ist eine packende Kriminalgeschichte mit überraschenden Wendungen, die auch nach mehrmaligem Filmgenuß nichts an ihrer Faszination verloren hat. Neben den schönen Drehorten, der liebevollen Kamerarbeit, den ansprechenden Kostümen und dem passenden Soundtrack, begeistert auch ein hochkarätiges und sehr spielfreudiges Schauspieleressemble. Den damals noch unbekannteren Hauptdarstellern Russel Crowe und Guy Pearce, stehen Kevin Spacey, Danny DeVito, Kim Basinger, James Cromwell und David Strathairn in den wichtigsten Nebenrollen zur Seite. Die technische Umsetzung der Blu-ray ist äußerst gut gelungen. Die Bildqualität ist sehr gut und bietet ein sehr natürliches Bild mit einem hohen Detailgrad. Die Kontraste sind eher flach, der Schwarzwert ist allerdings sehr gut. Auch der deutsche Dolby Digital Ton war eine durchaus positive Überraschung - in der Schlußszene kommen auch die Surroundkanäle sehr schön zur Geltung und tragen positiv zur Spannung bei. Die Extras sind umfangreich und informativ.

Film: 10/10
Bild: 8/10
Ton: 8/10
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "familiestockinger" am 17. Dezember 2005
Format: DVD
---- Der Film ----
Zuerst einmal: Der Film ist grandios. Er ist perfekt aufgebaut und spannend bis zum Ende. Das faszinierende an diesem Film ist, dass der Film die negativen Seiten der Polizei zeigt, im Gegensatz zu den meisten Polizeithrillern.
Der Film wird mit der Zeit immer verwirrender und spannender. Das Ende ist VÖLLIG unerwartet und TOTAL gut durchdacht.
---- Die Besetzung ----
Die Besetzung ist einfach fantastisch: Russel Crowe, Kevin Spacey, Kim Basinger, Guy Pearce, Danny DeVito und James Cromwell. Aber der Darsteller, der mich am meisten überzeugt hat ist Kevin Spacey. Wie in allen seiner Filme spielt er wieder großartig. Er spielt einen korrupten, aber witzigen Polizisten. Meiner Meinung nach der beste Charakter im Film.
---- Curtis Hanson ----
Den Regisseur habe ich bevor ich den Film gesehen habe noch nicht gekannt, obwohl ich ebenfalls schon 8 Mile, Wonderboys und Am wilden Fluss gesehen habe. Da ich jetzt weiß, dass die alle von Curtis Hanson sind, werde ich mir bald auch die anderen Filme von ihm zulegen müssen.
---- Die DVD ----
Die DVD ist gut ausgestattet. Viel Hintergrundinformation, gutes Bild, guter Ton.
---- Fazit ----
Ein wahnsinnig spannender, witziger, unterhaltender und dramatischer Thriller mit Topbesetzung, von einem Topregisseur, mit Topextras! KAUFEN!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
43 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marinus Ladegast am 3. Oktober 2006
Format: DVD
Gäbe es so etwas wie einen "Jahrzehnts-Oscar", so wäre "L.A. Confidential" ein heißer Kandidat für das beste adaptierte Skript der 90er Jahre. Selten ist ein Roman so geschickt für die Leinwand aufbereitet worden wie in diesem Fall. Wir kennen ja das Dilemma: Entweder der Regisseur hält sich so sklavisch an die Vorlage, dass der Film nicht mehr als eine seelenlose Kopie des Buches ist, oder er stellt alles so komplett auf den Kopf, dass man das urprüngliche Werk kaum wiedererkennt.

Curtis Hanson hat sich für einen Mittelweg entschieden: Der Handlungsfaden an sich wird aufgelöst, jedoch bleiben die Charaktere und gewisse zentrale Orte werkgetreu erhalten. Gewissermaßen kein sequentieller, sondern ein objektorientierter Adaptionsansatz.

Zu Beginn stellt uns der Film die drei Hauptpersonen Bud White, Jack Vincennes und Ed Exley in kurzen Sequenzen vor. Bereits hier wird klar: Dies ist kein handelsüblicher Action-Film, bei dem immer schön ein Ereignis auf das andere folgt, sondern es geht um diese drei Charaktere, ihr Verhältnis zueinander und die Wandlung, die sie im Laufe des Films durchmachen. Es ist so, als würde man eine Billardkugel in einen Stapel anderer Billardkugeln hineinstoßen und beobachten, in welche Richtungen sie auseinanderprallen.

Bei einem solchen dramaturgischen Ansatz kommt der Charakterentwicklung besondere Bedeutung zu.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Regina Lorenz am 3. Januar 2003
Format: DVD
Eigentlich ein knallharter Actionthriller bietet der Film viel viel mehr. Nicht nur, dass er hervorragend besetzt ist, auch die Zeichnung der Figuren und ihre Rollen und Beziehungen zueinander, sind stimmig und rund.
Die Wege sind teilweise verschlungen und eigentlich sind es mehrere Geschichten in einer und nur weil erst eine Stunde rum ist, denkt man, es kann noch nicht zu Ende sein, als der offensichtliche Fall scheinbar gelöst ist. Dann entfaltet der Film erst seine richtige Stärke.
Das Showdown ist dann so naja, gehört aber zur ganzen Stimmung des Films dazu. Dabei spielt eine große Rolle, dass der Film in den 40er Jahren spielt. Es lohnt sich, den Film im Originalton zu gucken. Da kommt die Stimmung noch besser rüber.
Für mich ist die klare Hauptrolle und der stärkste Part der von Russell Crowe. Er, Kevin Spacey und Guy Pearce lösen jeweils einen Strang des Falles und fügen die Fäden dann, auch für den Zuschauer erst zum Schluss erkennbar, zusammen, obwohl sie völlig verschiedene Charaktere und teilweise heftige Konkurrenten sind: Spacey der Dandy und "Gelegenheitscop", Pearce der ehrgeizige Karrierist, Crowe der Mann fürs Grobe mit Schutzinstinkt. Alle drei eint die Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit. Diese Verschiedenheit macht den Film aus. Crowe schafft es dabei, seiner Figur die meiste Tiefe zu geben. Und wenn er im Regen steht und Rotz und Wasser heult und brüllt, weil Kim Basinger ihn mit dem verhassten Konkurrenten betrogen hat, ist das auch noch sexy.
Und so ganz nebenbei: Ich finde, das ist mit Abstand das Beste, was Kim Basinger bis jetzt gespielt hat. Sie sieht echt klasse aus und spielt super, was ich bisher niemals behauptet hätte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen