Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Lügenlandschaft [Broschiert]

Peter Watson
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Broschiert --  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 383 Seiten
  • Verlag: Ullstein Tb (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548250998
  • ISBN-13: 978-3548250991
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11,2 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 522.807 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Watson, geboren 1943, studierte an den Universitäten von Durham, London und Rom. Er war stellvertretender Herausgeber von "New Science" und arbeitete vier Jahre lang für die "Sunday Times". Er war Korrespondent in New York für die "Times" und schrieb für den "Observer", die "New York Times", "Punch" und "Spectator". Er hat bisher dreizehn Bücher veröffentlicht und war an einigen TV-Produktion zum Thema Kunst beteiligt. Seit 1989 ist er als Lehrbeauftragter am McDonald Institute for Archaeological Research der Universität Cambridge tätig.


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein großer Spaß für Rätselfreunde 7. August 1999
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Im Zentrum von Peter Watsons Roman steht ein mittelalterliches Ölgemälde mit dem Titel "Lügenlandschaft". Als altes Familienerbstück befindet sich im Besitz der ehemaligen Fotojournalistin Isobel Sadler, die nun ihren eigenen Bauernhof bestellt. Schon lange weiß sie, daß dieses Gemälde kein Meisterwerk darstellt. Weder seine mysteriöse Bildkomposition noch die grobe Maltechnik können einen Kunstliebhaber überzeugen. Außerdem befindet es sich in einem schlechten Zustand; der Holzrahmen ist angekratzt und stellenweise blättert die Farbe ab. Umso verblüffter ist Isobel, als ihr ein Kunsthändler plötzlich tausend Pfund dafür bietet und wenig später ein Einbrecher versucht, das Bild zu stehlen. Kurz entschlossen fährt Isobel nach London und sucht den Galeristen Michael Whiting auf, in der Hoffnung er könne sie über das plötzliche Interesse für ihr Erbstück aufklären. Doch Michael ist ebenso ratlos wie sie selbst. Dennoch reizt ihn die Lösung des Rätsels. Schnell findet er heraus, daß es sich bei der "Lügenlandschaft" um ein Bilderrätsel handelt, das sie mit verschlüsselten Hinweisen zu einem verschollenen Millionenschatz führen könnte.
Der erste Roman des weltweit renommierten Kunstspezialisten, Peter Watson, überzeugt durch seinen hervorragenden Rätselcharakter, der den Leser jederzeit in die Handlung mit einbezieht. Eine Kopie der geheimnisvollen "Lügenlandschaft" befindet sich nämlich als Ausklapptafel im hinteren Teil des Buches.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superspannend und gefühlvoll 5. Juni 2004
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Ich habe eben die gesamten anderen Rezensionen gelesen und muss daher auch etwas über dieses Buch schreiben.
Es ist jetzt zwar schon etwas länger her, dass ich es gelsen habe, aber ich fand es wunderbar.
Eigentlich interessiere ich mich nicht für Kunst, doch dem Autor gelingt es den Lese so in das geschehen zu integrieren, dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen.
Außerdem entwickelt sich nebenbei eine Liebesgeschichte, die die ganze Story nicht zu wissenschaftlich erscheinen lässt.
Aber auch für Spannung ist gesorgt (Lebensgefahr, Verletzungen, Suche).
Alles in allem ein geniales Buch, was ich auf jeden Fall noch einmal (oder öfter) lesen werde.
Ich werde gleich noch etwas von Peter Watson bestellen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Lea Stern
Format:Broschiert
Manche Bücher liest man einmal, manche alle Jahre wieder gerne: die Lügenlandschaft gehört für mich in die zweite Kategorie. Eine sympathische Hintergrundgeschichte vermittelt Kunst so, wie ich es liebe: als Detektivarbeit. Bei den mittelalterlichen Bildern hat man häufig den Eindruck, dass Bild auf den ersten Blick zu "durchschauen". Befaßt man sich aber etwas mehr mit der Thematik und vor allem mit der Symbolik, kommt man dem "wahren" Bild erst auf die Spur. Und wie kann man besser in die Ikonografie eingeführt werden, als durch eine "Schnitzeljagd"? Und auch da bemerkt man, ein Symbol kann mehrere Bedeutungen haben und man muss dieses im Gesamtzusammenhang des Bildes, des historischen Hintergrundes, des Zeitgeistes sehen. Auch das Gespann mit Kunstkenner und Anfänger mag ich, da es klar macht, man muss nicht "Experte" sein, um Bilder verstehen zu können. Es ist sicherlich hilfreich, aber auch Experten können sich nicht in allen Feldern der Kunstgeschichte auskennen und müssen sich das Wissen über die Bilder detektivisch erobern. Und wir dürfen als LeserInnen mit auf die Reise gehen. Mir macht das Buch immer wieder Spaß und ich liebe es, auf charmante Art und Weise die beiden Hauptfiguren in die Bibliotheken, zu Restaurotoren... begleiten zu dürfen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kunsthistorischer Krimi 8. Januar 2000
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Der Krimi spielt in einem ungewöhnlichen Milieu. Es dreht sich um mittelalterliche Kunstgegenstände und deren Deutung. Anhand der in einem Gemälde versteckten Andeutungen soll das Versteck eines Klosterschatzes aufgespürt werden. Was sich am Anfang noch sehr interessant anlässt, wird am Ende ein Action-Reißer nach Art von Schwarzenegger und Co. Der Leser wird in die Bildersprache des Mittelalters eingeführt, hat aber leider wenig Chancen, mit den Helden mitzuraten, da deren Eingebungen an den entscheidenden Stellen sehr spontan und nicht immer nachvollziehbar sind. Es hätte dem Buch nicht geschadet, wenn die Helden ohne einen - gewalttätigen - Konkurrenten, den Schatz gefunden hätten und den Leser mehr an der Suche hätten teilhaben lassen. So aber strebt das Ende auf einen fulminanten Showdown zu, der diesem Roman eigentlich nicht entspricht und eher störend wirkt. Davon abgesehen aber durchaus empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Wer krank im Bett liegt und intelligent unterhalten werden will, sollte unbedingt zu diesem Buch greifen. Peter Watson, profunder Kenner von Kunst und Geschichte entwickelt in diesem spannenden Thriller eine spannende Geschichte um ein Gemälde (im Buch abgedruckt) was eine Brücke schlägt von der Gegenwart zu den finsteren Zeiten von Heinrich dem VIII. von England. Wer intelligente Krimis schätzt und sich zudem für mittelalterliche Mythologie interessiert, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Kurz zum Inhalt: Eine junge Engländerin findet heraus, daß ein altes Bild (Familienerbstück) in Wahrheit eine raffinierte Schatzkarte ist. Die Jagd beginnt, aber natürlich ist sie nicht alleine an dem Bild interessiert...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Peter Watson ist eine Entdeckung
Knackig, dynamisch, kenntnisreich erzählt. 'Lügenlandschaft' ist weniger als Kriminalgeschichte, denn als Reise in die Welt der mittelalterlichen Kunst interessant. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Colin Wire veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Interessantes Buch
Die Idee die Karten zu einem verborgenen Schatz in ein Gemälde einzubauen ist zwar skurril aber gar nicht so schlecht. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Superblau veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen eine schöne Schnitzeljagd
Das Buch liest sich flüssig, die Geschichte ist eine schöne Schnitzeljagd. Auf jeden Fall kann ich das Buch als leichte Lektüre weiterempfehlen.
Vor 14 Monaten von Pela veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Das war gar nicht das Cover, das hier abgebildet ist
DAs Buch selbst ist super, nur die gebrauchte Ausgabe war nicht so, wie der Preis hat vermuten lassen. Außerdem war es nicht die hardcoverversion, wie erwartet...
Vor 17 Monaten von Webber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Non plus ultra der Spannung!!
Ich lese viel - und hab schon viel gelesen. Manches Buch mehrfach, aber wenige Bücher sind mir so nachhaltig in Erinnerung geblieben wie die " LÜGENLANDSCHAFT", das ich... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von caramalchus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Warum gibt es nicht mehr solcher Krimis?
Die "Luegenlandschaft" ist eins meiner Lieblingsbuecher (und wenn ich nur 10 Buecher mit auf eine Insel nehmen duerfte, dann auf jeden Fall auch dieses! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Mai 2011 von C. Mathieu
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Meisterwerk der Spannung
Lügenlandschaft ist einer der besten und spannensten Romane, die ich je gelesen habe. Voller Rätsel und Mysterien mit starken Protagonisten und überraschenden... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Januar 2011 von caramalchus
4.0 von 5 Sternen Rätselkrimi
Keine große Weltliteratur, aber gute kurzweilige Unterhaltung!
Leider wird das Buch nicht mehr neu aufgelegt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. August 2010 von kaffeems
5.0 von 5 Sternen Zum Miträtseln...
Eine wunderbarer Mit-Rätsel-Krimi.
Die Protagonisten, die auf einem Gemälde nach Hinweisen auf einen "Schatz" suchen, die Bösen, die ihn zuerst finden wollen -... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Januar 2008 von Bookoholic
3.0 von 5 Sternen Neun Gestalten auf dem Weg zum Schatz
Isobel Sadler besitzt ein Gemälde mit dem Titel "Lügenlandschaft". Obwohl es keinen künstlerischen Wert hat, wird ihr ein hohes Angebot gemacht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. November 2007 von marielan
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar