Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Lügen in Krieg und Frieden: Die geheime Macht der Meinungsmacher Gebundene Ausgabe – 17. September 2009

10 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95 EUR 0,01
2 neu ab EUR 14,95 8 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Kopp Verlag; Auflage: 1 (17. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942016052
  • ISBN-13: 978-3942016056
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 2,8 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 158.572 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Viktor Farkas, Jahrgang 1945, ist Journalist, Sachbuchautor, Kommunikationsfachmann. Seine Bücher umfassen ein breites Spektrum brisanter, kontroversieller, aktueller Themen. Wenige schaffen es so gekonnt, Unseriöses beiseite zu lassen und gleichzeitig aufzurütteln. Einige seiner Bestseller: "Unerklärliche Phänomene", "Zukunftsfalle - Zukunftschance", "Schatten der Macht". Bei Orac: "Jenseits des Vorstellbaren" und "Wer beherrscht die Welt". Zahlreiche Medienauftritte, etwa in "Focus-TV", "Arabella" usw. Homepage: www.farkas.at -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 23. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Dieser schlichte Satz aus dem Text beschreibt die Grundlage jeder Art von Propaganda. Den meisten von uns werden beim Wort Propaganda ungute Assoziationen ins Hirn getrieben. Aus diesem Grund heißt Propaganda heute Public Relations. Das ist wenigstens ein Begriff, der positive Bilder in unserem Kopf erzeugt, auch wenn wir ihn vielleicht nicht völlig verstehen. Solche billigen, aber wirkungsvollen Tricks sind Teil der allumfassenden Manipulationsversuche, denen wir täglich, meistens unbewusst, ausgesetzt sind.

Viktor Farkas hat sich mit seinem Buch vorgenommen, das Netz dieser Tricks und Lügen wenigstens etwas aufzureißen. Obwohl ihm das aus meiner Sicht nur bedingt gelungen ist, kann man aus seinem Werk eine Menge lernen. Es ist in drei Teile und einen kleinen Ausblick unterteilt. Im ersten Teil untersucht der Autor die Geschichte und die Methodik der Massenmanipulation. Der zweite Teil befasst sich mit Täuschungs- und Verblödungsstrategien "der Mächtigen" und der dritte mit Desinformationsstrategien bei der Kriegsvorbereitung.

Das Buch liest sich gut, weil es flüssig und interessant geschrieben ist. Wie schon bei einem anderen Werk von Farkas hatte ich allerdings nach dem Lesen Probleme, mich strukturiert an seine Ausführungen zu erinnern. Vielleicht liegt das an mir, vielleicht aber auch am unstrukturierten Schreibstil des Autors. Zwar existiert immer ein Oberthema, aber dann wird munter geschrieben, was so gerade an Einfällen vorhanden ist. Leider vermischt Farkas dabei zusätzlich seine eigene etwas linkslastige Sicht mit der Darstellung geschichtlicher oder sachlicher Vorgänge.

Doch bei aller Kritik kann man aus diesem Buch jede Menge interessanter Erkenntnisse gewinnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von droog am 11. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Ein sehr interessantes Thema. Es geht darum, wie wir mit Hilfe der Massenmedien hinters Licht geführt werden (harmlos ausgedrückt).

Zur Untermauerung der Darstellungen hätte man sich Quellenangaben im Text gewünscht. Eine Literaturliste am Ende des Buches ist da einfach zu wenig. Der Glaubwürdigkeit hilft es nicht, wenn vom Leser verlangt wird blind zu glauben oder sich durch einen Berg von Büchern zu lesen. Bei anderen Autoren ist man exakte Quellenangaben im Text gewohnt. Gerade bei diesem Thema ist so etwas unumgänglich.

Durch die recht auffälligen Verweise des Autors auf seine anderen Werke zu "Verschwörungsthemen", bekommt man das Gefühl, das der Autor in diesem Buch mit wichtigen Fakten hinterm Berg hält. Klar, dass man nicht immer alles schreiben kann, aber dann sollte man diese Andeutungen lassen.

Insgesamt muss ich sagen, dass das Buch viele interessante Infos liefert, aber den Leser mit dem Gefühl zurücklässt, dass diese nicht zwangsweise korrekt sein müssen. Das schreibt der Autor auch zu seiner Literaturliste; besser wird es dadurch nicht - aber ehrlicher.

Das Buch regt auf jeden Fall zum Hinterfragen der Massenmedien an, was nicht jedes Buch schafft. Bei mir hat es zusätzlich das Interesse an den Büchern von Bernays geweckt.

Mein Fazit: Lesen: ja. Als Quelle des eigenen Wissens angeben: eher nein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerolf Kotte am 28. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wissen Sie, dass Sie manipuliert werden? Sicher. Wissen Sie, dass Manipulationen in Kriegszeiten verstärkt stattfinden? Klar, auf jeden Fall. Sind Sie an den Hintergründen der Manipulation interessiert? Wollen Sie die Techniken erkennen und sich gegebenenfalls dagegen wehren? Und die Hintergründe und -männer sind auch noch aufschlussreich? Dann lesen Sie Viktor Farkas' Werk "Lügen in Krieg und Frieden" bitte nicht. Die seitenlange Bibliographie mag mit dem Thema zu tun haben, für das Buch wurde sie wahrscheinlich nicht genutzt. Ohne Quellenangaben, ohne roten Faden und ohne Substanz ergeht sich der Autor in Andeutungen über die Gefahren des Marketing und über Verschwörungstheorien. Wahrscheinlich geht er davon aus, dass die Hypothesen plausibler und glaubhafter wirken, wenn man sie hinter Andeutungen verbirgt und dem Leser empfiehlt, sich doch mal selbst Gedanken zu machen. Also selbst wenn Sie nicht an Fakten sondern an einem Reißer interessiert sind, der wenigstens die Verdachtsfälle mal aufarbeitet, sind sie hier an der falschen Adresse. Sparen Sie sich das Geld und googlen Sie! Es lohnt sich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jris R|ttimann am 12. Dezember 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Viktor Farkas verspricht, Klarheit zu schaffen, wenig Bekanntes ans Licht zu bringen, Vertuschtes offen zu legen und die Spreu haltloser Paranoia vom Weizen schockierender, aber gut belegter Behauptungen zu trennen.
Er garantiert eine wilde Talfahrt durch hintergründigen Alltag, hohe Politik und pralles Leben.
Meiner Ansicht nach ein weiteres gelungenes Werk in gewohnter Perfektion von Farkas. Dieser Künstler der Worte hält, was er verspricht.
Ich hab das Buch vom ersten bis zum letzten Buchstaben nicht aus der Hand gelegt und kann es jedem empfehlen, der genauer wissen will, wie Meinungsmacher die Menschen manipulieren.
Ein Geheimtipp: Genau. Mit Sicherheit sehr empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen