Jetzt eintauschen
und EUR 5,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Lösungen. Zur Theorie und Praxis menschlichen Wandels [Broschiert]

Paul Watzlawick , John H. Weakland , Richard Fisch
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

16. Dezember 2008
In Weiterentwicklung des klassischen Werkes «Menschliche Kommunikation» legen Paul Watzlawick und seine Kollegen vom Mental Research Institute hier die Resultate ihrer Forschung und Praxis vor. «Lösungen» befasst sich mit dem uralten Widerspruch zwischen Bestand und Wandel in menschlichen Gegebenheiten; mit der Frage, wie Lebensprobleme entstehen und wie einige gelöst werden können, während andere sich bis zur Unlösbarkeit verkomplizieren.
«Dieses Werk ist faszinierend. Ich halte es für einen bemerkenswerten Beitrag, ein gutes Buch, das all jenen bekannt werden sollte, die sich mit den vielfältigen Aspekten menschlicher Beziehungen und ihrer Probleme abzugeben haben.» Milton H. Erickson im Vorwort

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.



Produktinformation

  • Broschiert: 198 Seiten
  • Verlag: Huber, Bern; Auflage: 7., unveränd. Aufl. 2009 (16. Dezember 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345684669X
  • ISBN-13: 978-3456846699
  • Originaltitel: Change
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 294.375 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor

Paul Watzlawick, geboren 1921 in Villach/Kärnten, Studium der Philosophie und Sprachen. Psychotherapeutische Ausbildung am C. G. Jung-Institut in Zürich. 1960 war er Professor für Psychotherapie in El Salvador; seit 1960 ist er Forschungsbeauftragter am Mental Research Institute in Palo Alto/Kalifornien. Außerdem lehrte er an der Stanford University. 2007 verstarb Paul Watzlawick. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Nichts ist so beständig wie der Wandel" 20. Juli 2010
Von Jürgens "Bücher" TOP 50 REZENSENT
Format:Broschiert
Wer bereits Watzlawick Anleitung zum Unglücklichsein gelesen hat findet hier einige Gedanken wieder, diese werden nun etwas ausführlicher und auch aus einem etwas anderen Blickwinkel erklärt. Auf verschiedenen Ebenen und sehr systemisch betrachtet er in diesem Buch den Wandel und die Kommunikation der Menschen. Er greift sich typische Situationen in der Partnerschaft, in der Familie und in der Gesellschaft heraus und zeigt so, z.B. an einem plastischen Beispiel (der Leser soll neun Punkte mit vier Linien in einem Zug verbinden), dass man in gewissen Situationen eine logische Lösung nicht finden kann. Denn wenn man anfängt sich mit dem eigentlichen Lösungsansatz zu beschäftigen, hat man sich damit bereits in eine unlösbare Falle begeben. Watzlawick erläutert dem Leser wie wichtig dann ein anderer Blickwinkel ist. Er zeigt dem Leser wie man erkennt welches Verhalten einer wirklichen Änderung bedarf und wie man dann auch zu einer Lösung und damit zu einer Wandlung kommen kann.
Die Theorie "Den Kopf einfach in den Sand zu stecken" (bzw. keinerlei Veränderung im eigenen Leben zuzulassen), wird von ihm analysiert und ihre Gefahr und Wirkungslosigkeit gezeigt. Aber auch die entgegengesetzte Position "Das Unmögliche für möglich und durchsetzbar zu halten" wird beleuchtet in seiner oft auch verhängnisvollen Auswirkungen auf den Menschen und sein Umfeld. Diese verschiedenen Utopie-Syndrome versperren dem Menschen, der sich so verhält, oft eine freie Entwicklung und führen teilweise dadurch auch zu krankhaften Zuständen oder auch starken Frustration.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von kpoac TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
"Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln."
(Alexander von Humboldt, 1769-1859)

Wenn ein Buch in der 7. UNVERÄNDERTEN Auflage erscheint, hat es etwas zu sagen. Paul Watzlawick, der Meister der Kommunikation, sagt damit etwas über den Wandel aus, zumindest indirekt. Die Entstehung und die Lösung menschlicher Probleme zeigt sich daher eher im Zusammenspiel von Menschen als in der Ausprägung einzelner. Wie das Ganze mehr ist, als die Summe der Teile, ist auch die Eigenschaftsmenge zwischen Beziehungspartnern mehr und andersartiger, als die Summe der Eigenschaften jedes einzelnen. Im Grunde verweist Watzlawick auf die Pathologien ZWISCHEN Menschen, die genau dort entstehen und nicht mehr in den individuellen Seelen allein. Wenn man sich mit den Eigenschaften des Einzelnen befasst und diese aus einer pathologischen Ecke in eine gesunde hinüberführen möchte, wird man feststellen, dass die Absicht zum Guten als Lösung das eigentliche Problem darstellt. Daher ist die Beziehung zu sich aus der Sicht auf das Individuale herauszuholen und in die systemische Betrachtung zu überführen. Wenn Psychotherapie die Erhellung des Unveränderlichen aus der Vergangenheit in den Fokus stellt, ist sie vielleicht in der Bewältigung der Gegenwart zur Gestaltung einer guten Zukunft zu langwierig. Wichtig im systemischen Ansatz ist, zu wissen, dass Verhalten einer Änderung bedarf, um zu einer Lösung zu kommen. Die Frage, ob diese Veränderungen nur vorübergehenden oder aber dauerhaften Charakter haben können, ist auch eine Frage, ob Veränderungen einen nachhaltigen Wandel erzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant mit schönes Beipsielen 19. Juni 2012
Von Daniel
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ein schönes Buch, in welchem alles sehr schön anhand von Beispielen dargestellt wird, sodass nicht unbedingt Vorkenntnisse notwendig ist. Ich persönlich interessiere mich sehr für Kommunikationswissenschaften, dementsprechend habe ich auch viel Spaß beim Lesen des Buches gehabt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar