Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 7,78 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

LÜGEN DER LIEBE

4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 7,78
EUR 7,78 EUR 4,95
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • LÜGEN DER LIEBE
  • +
  • Der Zauber von Malèna
  • +
  • Baarìa - Eine italienische Familiengeschichte
Gesamtpreis: EUR 23,74
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Format: DVD-Video
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Produktionsjahr: 1996
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000AMW7WC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 86.583 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

ein Filmdrama von Gilles Mimouni aus dem Jahr 1996. Es entstand in französisch-spanisch-italienischer Koproduktion.

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Durch diesen Film wurden Vincent Cassel und Monica Bellucci nicht nur ein Paar, nein dieser Film beförderte auch beider Karrieren sehr eindeutig. Bellucci kassierte einen British Independent Film Award als beste Hauptdarstellerin, was ich ihr von Herzen gönne, aber nicht wirklich nachvollziehen kann, ist doch aus meiner Sicht der eigentliche Star der Geschichte Romane Bohringer, die als Alice immer neue Intrigen spinnt, um Max (Cassel) in ihre Finger und natürlich auch in ihr Bett zu bekommen.

Erst die Präsenz von Romane Bohringer, die bereits 1993 einen César als beste Nachwuchsdarstellerin in dem Film "Wilde Nächte" von und mit Cyril Collard gewonnen hatte, macht diesen Film zu etwas besonderem. Die Bellucci hat hier sicher nicht ihre größte Rolle, ist lediglich nett anzuschauen. In Bliers "Wie sehr liebst Du mich" oder "Der Zauber von Malena" kommt sie viel besser zur Geltung. Warum Bohringer für ihre Rolle als durchtriebenes intrigantes Luder keinen Preis bekommen hat, ist mir schleierhaft, bekommt der Film doch erst durch ihr Spiel den Pep, den er hat.

Die Geschichte ist tatsächlich verwirrend und changiert permanent zwischen Liebestragödie, Komödie und Thriller hin und her, ohne jemals den roten Faden zu verlieren, was Regisseur Gilles Mimouni in seinem Erstlingswerk hoch anzurechnen ist. Auch das Ende ist ebenso brillant realistisch wie es tragisch ist. Und auch in dieser Schlussszene ist es die von Romane Bohringer gespielte Alice, die einem hier längst ans Herz gewachsen ist und deren Schmerz den Schlusspunkt unter eine emotionale Tour de Force setzt.

Fazit: Wer uneindeutige und verwirrende Liebes- und Beziehungsgeschichten mag, die zwischen Komödie und Tragödie verlaufen, ist hier an der richtigen Adresse.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 10. Oktober 2005
Format: DVD
Dieser hierzulande leider weitgehend unbeachtet gebliebene Film ist wirklich sehenswert. Für Paris-Fans bietet er tolle Bilder vom Jardin du Luxembourg und vom 16. Arrondissement, eingefangen vom "Leon"-Kameramann Thierry Arbogast.
Die Story zitiert auf sehr originelle Weise Shakespeares "Sommernachtstraum", vor allem hinsichtlich der Figurenkonstellation. Die nichtlineare Handlung mag einen beim ersten Ansehen etwas verwirren, sorgt aber dafür, daß man auch beim 5. Mal intelligent unterhalten wird.
Ein weiterer Pluspunkt ist, daß die DVD die Original-Tonspur beinhaltet, sodaß man die grausam mißlungene deutsche Synchronisation ignorieren kann.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 14. Oktober 2005
Format: DVD
Ein wirklich guter französischer Psychothriller, der sich in angenehmer Weise von amerikanischen Produktionen abhebt: keine Schwarz/Weiß-Malerei, lebensechte Charaktere (z.B. ist Hauptfigur Max etwas linkisch), interessantes Ende. Die Geschichte ist einfach genial, verschachtelt mit vielen Rückblenden und Wendungen, zudem unheimlich spannend. Die Schauspieler leisten hervorragende Arbeit - allen voran Vincent Cassel (meines Erachtens der aktuell beste französische Schauspieler), Romane Bohringer als zwielichtiges ehemaliges Mauerblümchen und die einfach betörende Monica Belucci.
Habe mir leider vor einem halben Jahr die französische DVD gekauft, somit kommt diese Veröffentlichung für mich jetzt zu spät. Schön, dass dieser Film, der gar nicht in Deutschland im Kino gelaufen ist, sondern erstmals bei Premiere unter dem Titel "Lügen und Liebe" lief, endlich auf DVD herauskommt. Leider hat diese DVD nicht das Original-Cover, aber das ist wohl das einzige, was daran auszusetzen ist, denn die Synchronisation (kenne ich aus dem TV) ist absolut in Ordnung.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich würde den Film nicht dem "klassischen" Thriller-Genre zuordnen, was jedoch nicht bedeutet, dass er nicht spannend ist.

Sämtliche Hauptdarsteller - allen voran Vincent Cassel - stellen Ihre Rollen äußerst glaubwürdig und authentisch dar. Die so häufig kritisierten Zeitsprünge verwirren m. E. höchstens am Anfang ein wenig. Je länger der Film läuft, desto klarer wird dem Betrachter, was sich hier anfänglich abspielte. Geniale Aufnahmen an Originalschauplätzen in Paris vermitteln dem Zuschauer ferner direkt vor Ort präsent zu sein...da möchte man am liebsten gleich verreisen...

Ich kannte den Film, da ich diesen bereits vor Jahren einmal gesehen hatte - jetzt auf DVD zugelegt - muß ich sagen ist es wieder ein erneutes absolutes Filmvergnügen gewesen - sowie die bessere Alternative zu dem mittlerweile sehr anspruchslosen TV-Programm.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Lothar Hitzges am 22. November 2006
Format: DVD
Alice hat sich unsterblich verliebt. Doch als sie den ersten Kontakt zu Max sucht, hat der sich gerade auch verliebt und zwar in ihre Freundin Lisa. Max und Lisa werden ein Paar, bist Lisa plötzlich auf eine zweimonatige Tournee muss. Sie kann Max nicht erreichen und bittet Alice Max einen Brief zu übergeben, der alles erklärt. Alice ist noch immer verliebt in Max und unterschlägt den Brief.

Zwei Jahre später steht Max kurz vor der Verlobung mit einer anderen Frau. Er hat Lisa nie mehr wiedergesehen. Durch Zufall hört er Lisas Stimme in einem Restaurant im Nachbarraum. Er sagt einen Flug nach Japan ab und begibt sich auf die Suche nach Lisa. Sein Freund hilft ihm dabei. Dieser hat sich in Alice verliebt und alles wird recht kompliziert.

Der Film wird nicht linear erzählt, sondern hüpft in zwei Zeitsträngen wild hin und her. Zudem wird er aus der Perspektive von Max und Lisa erzählt. Hauptperson ist aber Alice, die wie eine negative deux ex machina in die Handlung immer wieder Verwirrung und Tempo hereinbringt. Köstliche Unterhaltung auf hohem Niveau, das vom Zuschauer höchste Aufmerksamkeit abverlangt.

Wer den Film „Sehnsüchtig“ bereits gesehen hat, erlebt ein deja vu. Fast eine hundertprozent deckungsgleiche Handlung mit Dialogen erwartet ihn. Andere Schauspieler und andere Orte sind die einzige Abwechslung. Deshalb sei hier ein Vergleich erlaubt: In Sehnsüchtig sind die Schauspieler besser (ausdruckstärker, glaubhafter) und in l’appartement sind die Drehorte anspruchsvoller (pittoresker, romantischer, mit mehr Sinn für Details).
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden