Kuss der Spinnenfrau [Blu... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,69 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Kuss der Spinnenfrau [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Kuss der Spinnenfrau [Blu-ray]


Preis: EUR 9,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
19 neu ab EUR 6,95 3 gebraucht ab EUR 5,95

LOVEFiLM DVD Verleih

Kuss der Spinnenfrau auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Kuss der Spinnenfrau [Blu-ray] + Harold und Maude [Blu-ray] + Brubaker [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 27,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: William Hurt, Raul Julia, Sonia Braga, Jose Lewgoy
  • Regisseur(e): Hector Babenco
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Deutsch (Mono), Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1), Englisch (Mono)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 7. Juli 2011
  • Produktionsjahr: 1985
  • Spieldauer: 121 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004UJ3FYA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.196 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der linksradikale Valentin und der homosexuelle Molina sind Zellengenossen in einem südamerikanischen Gefängnis. Mit der Zeit entwickelt sich zwischen den beiden unterschiedlichen Männern eine tiefe Freundschaft, die Molina auch unter größtem Druck nicht verrät. Beide gewinnen neue Einsichten und Erkenntnisse, Molina findet zu einem eigenen politischen Bewußtsein. Während Valentin von seinen Peinigern fast zu Tode gefoltert wird, kommt Molina schließlich frei. Aber er ist nicht mehr der gleiche und absolut unfähig, sein altes Leben wieder aufzunehmen. Seine innere Veränderung führt zu Konsequenzen, die er mit dem Leben bezahlt....

VideoMarkt

In einem südamerikanischen Land findet sich der politische Aktivist Valentin gemeinsam mit dem wegen Verführung Minderjähriger inhaftierten Homosexuellen Luis in einer Gefängniszelle wieder. Während Valentin wiederholt gefoltert wird, damit er seine Kontakte verrät, schlägt Luis die unendlich lang erscheinende Zeit damit tot, die romantische Handlung seiner Lieblingsfilme zu erzählen. Dass es sich bei einem dieser Filme um einen Nazi-Propagandafilm handelt, bringt den angesichts Luis' politischer Apathie sowieso schon genervten Valentin zusätzlich auf die Palme. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. Mai 2005
Format: Videokassette
"Der homosexuelle Luis Molina teilt sich eine Zelle eines Gefängnisses irgendwo in Südamerika mit dem Journalisten & politischen Aktivisten Valentin Arregui. Obwohl Valentin nur am Rande für die Untergrundorganisation aktiv war, soll er Informationen zum Kern der Bewegung liefern & wird daher brutal gefoltert. Er ist willensstark, jähzornig + engagiert & lehnt den sensiblen, weichen & unpolitischen Molina zunächst ab. Um Schmerz & Gefangenschaft zu vertreiben, erzählt Molina von einem Film, dessen Hauptfigur Leni, eine schöne & begehrte Diva, ihre große Liebe in den Reihen der verhassten nazistischen Besatzermacht findet. Molina identifiziert sich mit Leni, ahmt während der Erzählung ihre Gestik & ihr Aussehen nach, während Valentin sich mehr & mehr als Lenis Liebhaber sieht & ihr in seiner Fantasie das Äußere seiner großen Liebe gibt. Über diese gemeinsame Fantasie kommen die beiden Männer sich näher & entwickeln eine tiefe Freundschaft. Molina möchte dem Gefängnis entkommen & er soll im Auftrag der Gefängnisleitung Valentin ausspionieren, aber die haben die Rechnung ohne die Liebe gemacht...
Spannende Konfrontation zweier Gegensätze: Babenco lässt die anfangs bewusst klischeehaft gezeichneten Charaktere im Lauf des Films einen beeindruckenden Rollenwechsel durchleben. Über sparsam gestreute überraschende Enthüllungen gewinnen die Figuren an Tiefe & nehmen im Wechsel die Sympathie des Zuschauers für sich in Anspruch. Die Begrenztheit des Raums & die Atmosphäre der Gefangenschaft lassen auch das Publikum Erleichterung in den Phantasien der Männer finden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Guido Meier TOP 500 REZENSENT am 2. August 2011
Format: Blu-ray
Über den Film möchte ich gar nicht so viele Worte verlieren, jeder, der sich für diese Blu-ray interessiert wird ihn wohl kennen. Dass er auch nach 25 Jahren so packend ist und auch bei einer Laufzeit von zwei Stunden keine Durchhänger hat und dabei ganz ohne Action und dramatische Spitzen auskommt ist schon eine herausragende Leistung, die man in erster Linie den beiden hervorragenden Hauptdarstellern zu verdanken hat.

Dass dies auch ganz anders hätte kommen können erfährt man in der äußerst ausführlichen Dokumentation "Tangled Web" mit einer Laufzeit von sage und schreibe 108 Minuten, in der praktisch keine Frage offen bleibt und viele nie gestellte Fragen beantwortet werden. So erfahren wir, dass wir nur einem komplett neu erstellen Schnitt des Films zu verdanken haben, dass dieses Meisterwerk überhaupt jemals ins Kino kam. Denn haben wollte die Urfassung kein Studio und selbst um die endgültige Fassung hat sich keiner gerissen und wurde von 'wahren Kulturkennern' wie den Reagans verschmäht. Eigentlich ist das ja schon eine Auszeichnung für den Film. Die anderen Featurettes sind bei weitem nicht so informativ. Wenn ich den Film nochmal anschaue werde ich mal den Trivia-Track einschalten, vielleicht birgt der noch weitere Details. Kann ich mir aber fast nicht vorstellen. Alles in allem kommt man beim Bonusmaterial auf eine Laufzeit von 2,5 Stunden, was für einen Low-Budget Film, der erstmals auf einem digitalen Medium bei uns erscheint, wirklich erstaunlich ist.

Nun zur Blu-ray selbst: Einen Vergleich kann und braucht man zum Glück nicht anzustellen, denn bisher gab es nur eine Veröffentlichung auf VHS.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ETT am 16. April 2007
Format: Videokassette
...sie ihre Wirkung nicht werden verlieren können. Dieser Film gehört mit aller Sicherheit dazu.

Alleine die Idee, die ganz und gar unterschiedliche, und doch im Grunde so eng benachbarte Gefühlswelt zweier Männer, welche ganz unfreiwillig auf engem Raum zusammen sind, durch eine dritte "Welt" (nämlich die Welt des erzählten Filmes) miteinander zu verflechten, ist wunderschön und sehr künstlerisch. Der Film im Film ist ohnehin ein äußerst geschickter Kunstgriff und öffnet eine weitere Spiel- und Empfindungsebene. Letztendlich sind alle Figuren des Filmes, und zwar sowohl die beiden männlichen Hauptfiguren als auch alle Figuren des von Luis Molina erzählten Filmes, auf geheimnisvolle Weise ineinander verwoben.

Es geht um Wünsche, Träume, unerfüllte Bedürfnisse und Hoffnungen der beiden Männer, deren ganz unterschiedliche Erfahrungshintergründe in ein gemeinsames Empfindungsresultat münden, und die im Laufe der Geschichtsentwicklung sich auf ausgesprochen sensible Weise einander nähern. Es geht um sehr viel intime Berührung auf geistiger Ebene. Der Film ist hochsensibel.

Die Schauspieler sind genial gewählt, und zwar alle zusammen:
Die Figur des Luis Molina ist wohl eine der Glanzrollen für William Hurt und gibt ihm die Möglichkeit, die ganze Tiefe seines Könnens und seines Künstlerseins auszuloten. Und durch seine künstlerische Arbeit an dieser Figur gelingt ihm dann auch nicht alleine ein an die Substanz gehender, durchdachter und empfundener Charakter.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden