Kurzer Prozess - Righteous Kill 2008

Amazon Instant Video

(50)
In HD erhältlich

Turk und Rooster, zwei altgediente Cops in New York, verfolgen die Spuren eines Killers, der eigenmächtig und tödlich das Recht selbst in die Hand nimmt. Als Vergewaltiger, Gangster und Dealer, die die Justiz nicht festsetzen konnte, für ihre Taten bluten müssen, gerät auch Turk in Verdacht. Denn der notorische Hitzkopf spielt im Kampf gegen das Verbrechen zunehmend nach eigenen Regeln.

Darsteller:
Al Pacino, Robert De Niro
Laufzeit:
1 Stunde 36 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Kurzer Prozess - Righteous Kill

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Kriminalfilm
Regisseur Jon Avnet
Darsteller Al Pacino, Robert De Niro
Nebendarsteller 50 Cent
Studio Kinowelt
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt on 14. Juni 2009
Format: DVD
...aber alle respektieren die Waffe." Das ist die Einstellung der Cops Turk(Robert De Niro) und Rooster(Al Pacino) in ihrem Job. Die beiden alten Haudegen des NYPD werden mit einer Mordserie betraut, die es in sich hat. Ein Killer tötet gnadenlos Verbrecher, die aus Mangel an Beweisen wieder auf freien Fuß gekommen sind. Der Mörder hinterlässt bei seinen Opfern kleine Zettel mit Gedichten. Aber das macht die Ermittlungen nicht einfacher. Als dann auch noch der Verdacht aufkommt, dass ein Cop seine Finger im Spiel hat, traut kein Ermittler dem anderen mehr.

Als Erzählstimme hat Regisseur John Avnet De Niros Charakter Turk eingebaut. Der gibt uns in Videosequenzen zu verstehen, dass er ein Mörder ist. Aber wie das genau in die Geschichte passt, wird erst am Ende aufgelöst.

So weit, so gut. Ich bin bekennender De Niro und Pacino Fan. Nie werde ich Filme wie Taxidriver, Der Pate, Wie ein wilder Stier oder Serpico vergessen. Aber es gibt für alles eine Zeit. De Niro und Pacino sind noch immer allerhöchstes Level als Mimen. In den Charakteren von Rooster und Turk wirken sie jedoch mindestens 20 Jahre zu alt. Das passt vorn und hinten nicht und auch ein paar eingestreute Bett-Spielchen De Niros kommen eher peinlich als sexy rüber. Wenn ich dann noch bedenke, dass Avnet für Filme wie -Grüne Tomaten- und -Aus nächster Nähe- verantwortlich zeichnete, dann darf man die Messlatte für die Bewertung von -Kurzer Prozess- schon ein Stück weit oben anlegen.

Diese Erwartungen kann der Film nie erfüllen. Die Story um die beiden harten Cops ist so plakativ wie vorhersehbar und weist teilweise Passagen auf, die nur noch an sinnfreie Selbstjustiz denken lassen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wer das entsprechende Alter hat, wird sich erinnern, wie in den 90er Jahren das Geraune einsetzte, bevor Michael Manns Kultthriller "Heat" in die Kinos kam: Robert DeNiro und Al Pacino - zwei der Giganten amerikanischer Schauspielkunst - in einem Film, und zwar gemeinsam auf der Leinwand! Zuvor waren beide in "Der Pate II" aufgetreten, leider jedoch jeder in einer der verschiedenen Zeitebenen des Films, so daß keine gemeinsamen Szenen zustande gekommen waren. "Heat" sollte also DER Moment auf der Leinwand sein. Und dann gab es auch da "nur" 2 relativ kurze Szenen, in denen sich die beiden die Leinwand teilen mussten (wenn auch eine davon epochemachend war). Nun denn, dachte sich der geneigte Fan dieser Schauspieler, vielleicht, irgendwann, wer weiß...

"Righteous Kill", deutscher Titel: "Kurzer Prozeß", sollte nun der Film sein, in dem Pacino und DeNiro gemeinsam wirklich einen ganzen Film bestreiten. Einen Copthriller. Serienmörder inklusive. Was hat man sich drauf gefreut!

Tom "Turk" Cowan (Robert DeNiro) und David "Rooster" Fisk (Al Pacino), sind Partner bei der Polizei von NYC. Beides alte Haudegen, fällt ihnen bei ihrem neuesten Fall auf, daß sie es mit einem Opfer zu tun haben, welches in einem anderen Prozeß freigesprochen wurde. Das Opfer eines weiteren Verbrechens identifizieren sie ebenfalls als früheren Beschuldigten in einem Gerichtsverfahren. Bei beiden Leichen wurden kurze Gedichte gefunden, die das Opfer verhöhnen, zugleich aber darauf hinweisen, daß der Täter wohl mehr über seine Opfer und deren Vergangenheit als vermeintliche Täter wusste, als es jemand gekonnt hätte, der mit den Fällen nicht vertraut gewesen wäre.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amigo Del Sol TOP 1000 REZENSENT on 16. September 2009
Format: DVD
Die hochdekorierten Detectives Rooster (Al Pacino) und Turk (Robert De Niro) arbeiten seit 30 Jahren zusammen. Nun wo sie kurz davor sind, sich aus dem aktiven Polizistenalltag zurückzuziehen, untersuchen sie einen Mord an einem berüchtigten Zuhälter, begleitet von einem Gedicht über die Tat. Als ein weiteres Verbrechen nach gleichem Muster geschieht, wird immer deutlicher das es sich hier um einen Serientäter handelt. Dieser scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, diejenigen zur Strecke zu bringen die einst für ihre Taten, weder von der Polizei noch von der Justiz zur Rechenschaft gezogen werden konnten...

Ein Hauch von Filmgeschichte umweht "Kurzer Prozess - Righteous Kill" - nach Der Pate II (Restauriert) aus dem Jahre 1974, in dem Robert De Niro und Al Pacino zwar beide mitspielten, aber keine einzige gemeinsame Szene hatten und Heat [Blu-ray] [UK Import] von 1995, wo sich beide auf verschiedenen Seiten des Gesetzes in zwei (legendären) Szenen gegenüber standen, folgt nun die dritte Zusammenarbeit, in der sie als zwielichtige Polizisten und Partner etliche Szenen Seite an Seite bestreiten.

Aber trotz dieser beiden Superstars, vermag "Kurzer Prozess - Righteous Kill" nicht wirklich zu zünden. Zu behäbig wirkt die Inszenierung, kein richtiges Tempo wird aufgebaut und nach der dynamischen Vorspann-Sequenz, flacht der Film enorm ab.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen