3 gebraucht ab EUR 10,90

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,00 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Kurz und schmerzlos


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 gebraucht ab EUR 10,90

LOVEFiLM DVD Verleih

Kurz und schmerzlos auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Mehmet Kurtulus, Aleksandar Jovanovic, Adam Bousdoukos, Regula Grauwiller, Idil Üner
  • Komponist: Ulrich Kodjo Wendt
  • Künstler: Andrew Bird, Fatih Akin, Frank Barbian, Guido Amin Fahim, Ingeborg Moritoris, Kai Lüde, Daniel Blum, Stefan Schubert, Richard Borowski, Ralph Schwingel
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch, Griechisch, Serbo-Kroatisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 16. Oktober 2000
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 95 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004ZEGH
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.795 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Früher waren sie eine Gang in Hamburg-Altona: der Türke Gabriel, der Serbe Bobby und der Grieche Costa - drei unzertrennliche Freunde, die schon einige brenzlige Situationen gemeinsam durchstehen mußten. Doch als Gabriel aus dem Gefängnis entlassen wird, ändert sich alles. Er hat die Schnauze endgültig voll von krummen Dingern, will endlich erwachsen werden. Doch er muß sehr bald erkennen, daß das mit diesen Freunden gar nicht so einfach ist: Costa hält sich weiterhin mit kleinen Diebstählen über Wasser und Bobby versucht, bei der Mafia einzusteigen. Dabei macht er die Bekanntschaft mit dem albanischen Paten Muhamer, der ihn als Mittelsmann für einen gefährlichen Waffendeal einsetzen will. Daß allerdings bei der Mafia andere Spielregeln gelten als auf der Straße, muß Bobby bald am eigenen Leibe erfahren. Als auch Costa von Bobby mit in die dunklen Machenschaften der Mafia verstrickt werden, wirft Gabriel seine Vorsätze über Bord und entschließt sich, zu handeln. Mit der Waffe in der Hand eilt er seinen Freunden zu Hilfe...

Amazon.de

Dass Gabriel Türke, Bobby Serbe und Costa Grieche ist, spielt keine Rolle. Die drei sind beste Buddies und leben im Hamburger Kiez, ihrem Revier, in dem sie Autos knacken, rumalbern und feiern. Bis Gabriel geläutert aus dem Knast kommt und ehrlich bleiben will, während Bobby tiefer in die kriminelle Szene abrutscht. Und sich seine Freundin Alice, von ihm enttäuscht, Gabriel zuwendet, der insgeheim schon länger in sie verliebt war. Als Bobby bei einem Waffendeal getötet wird, und Costa nur noch Rache im Sinn hat, muss Gabriel seinem verbliebenen Kumpel beistehen.

Spannende Multikulti-Story, die zwar Anleihen beim Sozialdrama (angenehm unaufdringlich) nimmt, aber auch mit Gangster-Thriller und Buddykomödie liebäugelt und so zu einem unterhaltsamen Genrestück wird. Mit Regula Grauwiller (Cascadeur) und Idil Üner als starke Frauen bevölkern nicht nur Männer die "Mean Streets" von Hamburg. Das Erstlingswerk des Jungregisseurs und Autors Fatih Akin (Im Juli), der wie Thomas Arslan in Dealer oder Yüksel Yavuz in Aprilkinder die Lebenswelt türkischer, in Deutschland geborener Großstadtkids beschreibt, mag in seinem Genremix nicht ganz ausgewogen sein, doch macht der Film Lust, seine nächsten Arbeiten zu sehen. Mit Sympathie betrachtet Fatih Akin seine Loser-Protagonisten (das Hauptdarsteller-Trio wurde übrigens beim Filmfestival in Locarno ausgezeichnet) und mit Sinn für Authentizität ihre Umgebung, die Straßen Altonas, wo auch er selbst aufgewachsen ist. --Heike Angermaier -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp Breitenfeld am 8. November 2005
Format: DVD
Gangsterfilme sind meist so faszinierend, weil sie von Macht und einer Glitzerwelt erzählen, die in unseren Vorstellungen schon fast etwas mystisches haben.
"Kurz und schmerzlos" entspringt aus unserer Mitte!
Costa, Bobby und Gabriel sind unsere Tony Montanas, Carlito Brigantes und Bugsy Sigels. Absolut nachvollziehbare Charaktere, die bei allem aufgesetztem doch immer eine Grundsymphatie erhalten. Die Story ist jetzt nicht weltbewegend, aber muss sie auch nicht, denn es geht hier um etwas anderes; Freundschaft in all seinen Facetten. Fatih Akin schafft ein Gangstermovie, welches Tiefgang und Emotionen vor allem im Diaolog der Charaktere enthält. Selten so einen nachhaltigen deutschen Film gesehen, wie Kurz und schmerzlos.
DVD überzeugt durch viele Extras und klasse Tonspur.
Mit dem Soundtrack des Films rundet Akin einen Hammermovie ab!
Ein Musthave!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Charlotte Rose am 2. Oktober 2002
Format: DVD Verifizierter Kauf
gabriel, der moslemische türke, kommt gerade aus dem knast und möchte sich mit taxifahren genug geld zusammensparen, um in der türkei eine strandbar aufzumachen. bobby, der serbe, glaubt nur an sich selbst und sucht anschluss an die albanermafia. costa, der orthodox-gläubige grieche, der sich bisher mit kleineren einbrüchen durchgeschlagen hat, erhält ein zeichen gottes und gelobt daraufhin, nie wieder zu stehlen.
nein nein, es ist alles andere ein religiöser film. die jungs sind freunde seit ewigkeiten und halten bombenfest zusammen. bis gabriel sich in bobbys freundin verliebt, während bobby costa in seine gefährlichen machenschaften hineinzieht. es kommt, wie es kommen muss, die freundschaft wird auf eine harte probe gestellt. am schluss bleibt für gabriel und costa nur noch der freundschaftdienst, bobbys tod zu rächen.
der film ist absolut unaufgeregt, realistisch, unpathetisch. figuren und dialoge sind völlig lebensnah und milieugerecht. trotzdem ist der film alles andere als langweilig! dadurch, dass die charaktere so facettenreich und sympathisch sind, die konflikte ganz natürlich vermittelt werden und der spannungsbogen sehr geschickt aufgebaut ist, klebt man in jeder sekunde an der handlung.
musik und bilder vermitteln unheimlich viel atmosphäre, und obwohl die meistens alles andere als glamourös ist, wirkt der film selbst niemals trostlos.
alles in allem - große klasse.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. Februar 2001
Format: DVD
Man zieht sich den Film rein und ist hin und weg. Die Freundschaft zwischen den Drei Hauptprotanogisten sucht ihres gleichen. Die Handlung ist nie vorhersehbar. Man wird immer aufs neue überrascht. Nach kurzer Zeit wachsen die Akteure einem so ans Herz, daß man sich wünscht Sie wären die eigenen Freunde. Mann wünscht sich der Film würde nie zu Ende gehen. Fazit: Top Regie (Der auch als Schauspieler eine Top-Leistung abgibt, erzählt im Film die Kurze Story mit dem Fiesta), Top Darsteller, Top Story. Kurz gesagt: Ein Hammer. Unbedingt anschauen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benjamin Harter am 27. März 2009
Format: DVD
Kurz und schmerzlos - nach den Kurzfilmen Sensin und Getürkt war dies der erste "richtige" Film von Fatih Akin und ist in meinen Augen immer noch sein bester, obwohl ich ausnahmslos alle seiner Filme mag.
Dieses Debut vermag jedoch nicht nur aufgrund der realistischen Geschichte zu überzeugen, er enthält zudem auch noch einen perfekt passenden Soundtrack sowie tolle Darsteller, von denen ein Großteil nichtmal viel Filmerfahrung haben.
Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Mehmet Kurtulus, der bei den Dreharbeiten einiges abbekommen hat (Regiekommentar Fatih Akin).
Kurtulus spielt Gabriel, frisch aus dem Knast entlassen, wovon es direkt zur Hochzeit seines Bruders geht.
Dort trifft er nicht nur seine alte Gang, bestehend aus Bobby (Aleksandar Jovanovic spielt ebenso klasse) und Costa (Adam Bousdoukos sieht man nicht an dass er Laie ist) wieder, sondern lernt über seine Schwester Ceyda (Idil Üner) und Bobby Ceydas beste Freundin und Bobbys Lebensgefährtin Alice (Regula Grauwiller) kennen.
Gabriel will keine krummen Dinger mehr drehen, jedoch ist dies leichter gesagt als getan, denn schon kurz danach gibt es erste Probleme. Ceyda trennt sich von Costa; als sie mit ihrem neuen Freund von ihrem Bruder, Costa und Bobby entdeckt wird kommt es zu einer Schlägerei.
Die Tragödie jedoch beginnt erst mit Bobbys Ausflug in die Welt der albanischen Mafia und deren Boss Muammer (Ralph Herforthspielt top!).
Bei einem Waffendeal, in den er Costa mitreingezogen hat, wird er abgelinkt, was dazu führt, dass Muammer Bobby im Streit erschiesst....

Fazit: Klasse Debut von Fatih Akin, der ein realistisches Bild des Hamburger Nachtlebens abseits der Touristenzentren vermittelt.

4,5 Sterne
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von film-o-meter am 7. Mai 2010
Format: DVD
Fatih Akins erster Spielfilm trägt erkennbar noch Anzeichen eines Anfängerfilms. Nicht jede Einstellung besticht durch ein exzellentes Szenenbild, nicht ganz aus einem Guss ist die Handlung, in der die Unterweltkrimi-Elemente nicht auserzählt sind, sondern sich etwas unentschlossen am Rande der Haupthandlung bewegen. Die wird dominiert von dem multikulturellen Triumvirat Gabriel, Bobby und Costa, einem Türken, einem Serben und einem Griechen, und setzt ein mit Gabriels Entlassung aus dem Gefängnis sowie dessen festem Vorsatz, nicht rückfällig zu werden. Bobby, ein Unterwelt-Emporkömmling von Scorsese'schen Ausmaßen, steht dem mit seinen kriminellen Ambitionen jedoch im Wege. Die Milieu-Szenen, insbesondere die Inszenierung eines türkischen Familienfestes zu Beginn, sind hervorragend ins Bild gesetzt und erinnern an die großen Mafia-Epen Der Pate , Es war einmal in Amerika und Good Fellas.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden