Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Kursbuch Internet [Broschiert]

Stefan Bollmann , Christiane Heibach
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert --  
Broschiert, 1998 --  

Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Produktinformation

  • Broschiert: 479 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Tb. (1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349919886X
  • ISBN-13: 978-3499198861
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 990.169 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen sehr gute Aufsatzsammlung zum Thema Internet! 30. Juni 1999
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Das Kursbuch Internet versucht auf knapp 480 Seiten sich dem Thema Internet anzunaehern. Die Herausgeber Stefan Bollmann und Christiane Heibach haben es geschafft, eine gute Sammlung von Aufsätzen zusammenzustellen. In dem Band trifft auf man auf altbekannte Autoren wie Nicholas Negroponte, Sherry Turkle, John Perry Barlow, aber auch auf eher unbekannte Autoren.
Das Spektrum der Aufsätze ist in verschiedene Rubriken gegliedert. Zum Thema "Netzanschluß" schreiben beispielsweise Negroponte über das "Vernetzt sein" oder Florian Rötzer über die "Aufmerksamkeit - der Rohstoff der Informationsgesellschaft". Im Bereich "Netz und Gesetz" findet man neben der "Unabhängikeitserklärung des Cyberspace" von John Perry Barlow u.a. den Beitrag von Gundolf S. Freyermuth über das "Internetz der Verschwörer". Im Abschnitt "Netz-Wirtschaft" wird sich dann teils kritisch, teils euphorisch dem Thema Wirtschaft im Internet gewidmet. Die Beiträge handeln u.a. von digitalem Geld oder der Werbung im Internet.
Diesen eher politisch-wirtschaftlichen Themen folgen Abschnitte, die die Gesellschaft im Mittelpunkt haben. In der Rubrik "Netzwesen" geht es beispielsweise um "Cybersex" oder die "Identität in virtueller Realität". Im Abschnitt "Die vernetze Frau" stellt Bettina Lehmann die Frage, ob das "Internet - (r)eine Männersache?" sei. Rena Tangens geht diesem Thema in "ISt das Internet männlich? Über Androzentrismus im Netz" nach. Das Entstehen völlig neuer Textformen und der Wandel der Methodik in Bildung und Ausbildung wird in der Rubrik "Netz-Werk" beleuchtet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar