Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Kunsträuber küsst man nicht! - My Mom's New Boyfriend


Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
24 neu ab EUR 3,00 13 gebraucht ab EUR 0,45 2 Sammlerstück(e) ab EUR 6,29

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Kunsträuber küsst man nicht! - My Mom's New Boyfriend + Serious Moonlight (DVD) + The Deal - Eine Hand wäscht die andere
Preis für alle drei: EUR 19,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Antonio Banderas, Meg Ryan, Colin Hanks, Selma Blair, Trevor Morgan
  • Komponist: Chris Boardman
  • Künstler: Heidi Jo Markel, Lynn Kressel, George Gallo, Andreas Thiesmeyer, Sara Markowitz, Michael Negrin, Augie Hess, David Pomier, Bob Ziembicki, Steve C. Aaron, Richard Salvatore, Manfred Heid, Gerd Koechlin, Julie Lott, Avi Lerner, Josef Lautenschlager, Trevor Short, David E. Ornston, David Permut, Boaz Davidson, Danny Dimbort, Michael P. Flannigan, Robert Hariri, John Thompson
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: 3L Vertriebs GmbH & Co. KG
  • Erscheinungstermin: 20. August 2009
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 93 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002FPMDVW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.161 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

FBI Agent Henry Durand hat ein Problem. Es scheint, als wollte seine Mutter Marty es noch mal so richtig krachen lassen. Hilflos muss er mit ansehen, wie sie mit einem jungen Burschen um die Häuser zieht oder sogar im Bett landet. Doch mit dem Auftauchen von Tommy, scheint Besserung in Sicht. Leider gibt es einen Haken, denn Henry erkennt auf einem Fahndungsfoto den neuen Liebhaber seiner Mutter wieder. Tommy ist ein gesuchter Kunstdieb. Zu allem Überfluss bekommt Henry den Auftrag, das verliebte Pärchen zu beschatten - auch dort, wo er beide nicht beschatten möchte. Der Lauschangriff mit pikantem Beigeschmack kann beginnen.

VideoMarkt

FBI-Agent Henry Durand war drei Jahre in geheimer Mission unterwegs. Jetzt kommt er heim und muss verblüfft feststellen, dass seine vormals kugelrunde Mom sich durch Sport und Diät in einen heißen Hasen verwandelt hat. So richtig problematisch wird das aber erst, als sie sich ausgerechnet in den vom FBI observierten Kunstdieb Tommy verliebt. Fortan bleibt weder Henry noch den amüsierten Kollegen irgend etwas von Mutters Intimleben verborgen. Doch Tommy will aussteigen, und das bringt Mami in Gefahr.

Kundenrezensionen

2.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga Kurz TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 21. Februar 2010
Format: DVD
Diese anspruchslose Komödie wäre trotz der Augenweide Antonio Banderas nicht weiter erwähnenswert, wenn es nicht gälte, von dem süßen Fratz Meg Ryan Abschied zu nehmen. Einst war sie ein uramerikanisches Sweetheart, der wir den nettesten vorgetäuschten Orgasmus der Filmgeschichte verdanken. Den Absprung in die Welt der altersgerechten Rollen (zugegeben, Hollywood ist dafür das schwierigste Pflaster) hat sie verpasst, mit dieser Rolle und vor allem mit ihrem Gesicht, dem etwas hollywoodmäßig Grässliches widerfahren ist, hat sie sich selbst demontiert, jammerschade. Keinen Moment glaubt man, dass ein Mann wie "Tommy" (Banderas) auf diese abgehalfterte, affektierte Blondine auch nur einen Blick werfen würde, von einer Affäre oder gar einer Beziehung ganz zu schweigen. Ja, es ist ungerecht. Banderas und Ryan sind beide um die 50, aber in der Welt, wo Jugend und Schönheit Götter sein dürfen, wird Banderas noch lange der perfekte Liebhaber sein, während Ryan...? Ja, was soll sie tun? Der mädchenhafte Charme ist verschwunden, wird von ihr aber parodiert, was auf den Betrachter nur peinlich wirkt. Wer zum Fremdschämen neigt, ist hier gefordert. Fast jede Frau in fast jedem Alter wünscht sich eine erfüllende Beziehung und das ist auch jeder zu wünschen. Was aber hier geboten wird, ist ein Schlag ins Gesicht der erwachsenen Frau. Dieses Filmchen wäre besser mit einer jüngeren Frau besetzt worden. Dass die biologisch nicht die Mutter des erwachsenen FBI-Agenten hätte sein können, wäre bei der seichten Story auch nicht weiter ins Gewicht gefallen, und die Optik hätte gestimmt.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roland Singer am 22. Januar 2013
Format: Blu-ray
langweilig und vorhersehbar, nicht witzig und vor allem:
Meg Ryan sieht aus wie die Schwester vom Joker aus BATMAN, wenn sie zu grinsen versucht- welcher Metzger hat die denn verschnippelt, die war mal echt hübsch ... Mann, Mann, was haben manche Menschen für eine kranke Selbstwahrnehmung....
Wer den Film aus Mitleid mit Meg Ryan ansehen will - nur zu. Das trägt sicher dazu bei, dass manche "Schönheits-"OP nicht durchgeführt wird.
Alle anderen : Finger weg !

rs
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dwight Moss am 13. August 2009
Format: Blu-ray
Der Titel "Kunsträuber küsst man nicht" ist ein direct-to-video Titel der es nicht ins Kino geschafft hat - warum eingentlich?!

Alleine die "richtig dicke" und dappige Meg Ryan am Anfang des Films ist einen schmunzler wert.

Hollywood ist vertreten durch Antonio Banders (Zorro), Meg Ryan (Schlaflos in Seattle), Tomn Hanks' Sohn Colin Hanks (King Kong) und Selma Blair (Hellboy).
Der Regisseur George Gallo schrieb zudem die Drehbücher für Bad Boys 1 & 2! Gute Unterhaltung also vorprogrammiert!

BLU-RAY: Die Blu-ray wir Ihrem Name gerecht. Hervorragendes, gestochen scharfes Bild, klasse Ton rechtfertigen das Format absolut!
Originalton und deutsche UTs sind vorhanden!

Lasst euch dabei nicht von sogenannten "professionellen" Kritikern in entsprechenden Zeitschriften/Foren beeinflussen, sondern gebt dem Film eine Chance. Er hat es verdient - ihr werdet nicht enttäuscht sein.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Movie Fan am 26. August 2009
Format: DVD
Nachdem man "My Mom s New Boyfriend" bei uns zunächst unter dem Titel "Lauschangriff" auf DVD veröffentlicht hat, ist nun - wenige Monate später - die Umbenennung in "Kunsträuber küsst man nicht" erfolgt. Leider wird der Film aber dadurch nicht besser. Er war bekanntlich schon in den mexikanischen Kinos gefloppt, wo er testweise aufgeführt wurde und wo man vergeblich gehofft hatte, wenigstens die Fangemeinde von Antonio Banderas ansprechen zu können. In den USA gelangte der Film erst gar nicht in die Kinos (und das will ja schon mal was heißen).
Ich muss gestehen, dass ich Meg-Ryan-Fan und daher geneigt bin, auch ihre letzten Filme immer noch mit der rosaroten Brille zu sehen. Was aber hier abgeliefert wurde, ist hinsichtlich der Regie (gab es hier überhaupt eine solche???) einfach unsäglich. Jeder Amateurfilmer, der sich vorgenommen hat, einmal einen Spielfilm zu drehen, hätte hier wahrscheinlich bessere Arbeit geleistet. Der Film sollte deshalb möglichst schnell in der Versenkung verschwinden, bevor man ihm zur weiteren Publikumsverdummung noch einen dritten deutschen Titel verpasst.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Athor am 22. Juli 2009
Format: DVD
Der Film war zwar nicht im Kino, ist daher wohl eher unbekannt, aber durch die interessanten Darsteller, habe ich mich doch dazu verleiten lassen, mir mal die DVD auszuleihen.

Zum Inhalt:

FBI-Agent Henry Durand (Colin Hanks) hat ein Problem. Es scheint, als wollte seine Mutter Marty (Meg Ryan) es noch mal so richtig krachen lassen. Anfänglich deutlich übergewichtig, bringt sich Marty wieder mächtig in Form und nutzt ihr Solo-Dasein voll aus. Hilflos muss Henry mit ansehen, wie sie mit jungen Burschen um die Häuser zieht. Doch mit dem Auftauchen von Tommy (Antonio Banderas) scheint Besserung in Sicht. Leider gibt es einen Haken, denn Henry erkennt auf einem Fahndungsfoto den neuen Liebhaber seiner Mutter wieder: Tommy ist ein gesuchter Kunstdieb. Zu allem Überfluss bekommt Henry den Auftrag, das verliebte Pärchen zu beschatten - auch dort, wo er beide nicht unbedingt beschatten möchte.

Fazit:

Der Film erreicht sicher nicht höchstes Niveau, man wird aber stets bestens unterhalten. Die Geschichte ist witzig und kann mit einigen Knüllern aufwarten. Die Darsteller, allen voran Antonio Banderas, Meg Ryan und Colin Hanks harmonieren super und bieten viel Spass.

In jedem Fall zu empfehlen für Freunde von Komödien aller Art und alle Fans von Meg Ryan und Antonio Banderas.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen