holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen212
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,45 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. November 2008
Po ist ein ziemlich übergewichtiger Panda, der in der Nudelsuppenküche seines Vaters arbeitet und heimlich davon träumt ein großer Kung Fu Krieger zu sein.
Als Gefahr droht, sucht Meister Oogway nach dem Auserwählten, dem Drachenkrieger, der dem Tal den Frieden wieder bringen soll. Zufällig gerät Po mitten in die Auswahlzeremonie - ach, ich vergaß, es gibt keine Zufälle - jedenfalls wird Po als Drachenkrieger erwählt und muss nun erst mal unter Beweis stellen was er Kung-Fu-mäßig so drauf hat.
Die Antwort lautet: Leider gar nichts. Er ist halt "nur" ein lustiger dicker Geselle, der besser kocht als kämpft und Essen über alles liebt. Meister Shifu, der ihn ausbilden soll, verzweifelt schier an Pos fehlendem Sportsgeist, denn der Bösewicht Tai Lung ist aus seinem unausbrechbaren Gefängnis ausgebrochen und auf dem Weg zum Show Down mit dem Drachenkrieger...

Meine Meinung:
Was für ein knuddeliger und liebenswürdiger Antiheld dieser Po doch ist. Verfressen, realitätsfern, einfältig und ungelenk. Er kommt nicht mal die Treppe zum Tempel hinauf ohne ins Japsen zu geraten und doch liegt die ganze Hoffnung des Tales und der Zuschauer auf seinen speckigen Schultern. Au Backe!

Dieser Dreamworks Traum ist endlich mal wieder ein richtig guter Film geworden, der durchweg unterhaltsam und lustig ist und sich fast auf Augenhöhe mit Shrek und Madagascar bewegt. Nur dass man mit dem Möchtegern Kung Fu Meister Po einmal in eine ganz andere Welt im fernen, weisen, alten China eintauchen darf.
Hier warten Martial Arts Animationen der ganz besonders schrägen Art auf den Zuschauer. Und nicht nur wenn man Po beim hoffnungslosen Training zuschaut bleibt einem der Mund offen, auch seine Freunde, die wahren Kung Fu Kämpfer, Affe, Schlange, Tiger, Kranich und Gottesanbeterin, die "Furiosen Fünf", zeigen geniale Kampfkunst. Kaum zu glauben, dass man so etwas überhaupt in einem Animationsfilm machen kann, aber wahr.

So sieht man herrliche und herrlich witzige Kampfszenen und absolut einfallsreiche Bilderwelten und Szenarien - das von Rhinos bewachte Super-Gefängnis ist ein atemberaubendes Animations Highlight. Panda Po am heiligen Pfirsichbaum ist gleichsam ätherisch schön und mächtig peinlich. In diesem köstlichen Film herrscht Non Stop Klamauk sowohl tiefgründiger als auch flacher Natur, eingepackt in das knisternde Seidenpapier fernöstlicher Weisheiten.
Mit einem Helden wie Po als Star erzeugt der Film immer wieder bestimmte Erwartungen und verzückt den Zuschauer dann mit völlig unerwarteten absolut abstrusen Wendungen - die zum Wegschmeißen witzig sind. Po wird nie wirklich der große Drachenkrieger und das ist eben das Geheimnis seines Sieges.

Fazit:
Ein richtig witziger, rasanter Filmspaß für große, mittlere und auch ganz kleine Martial Arts Fans und alle Freunde des wohlgenährten Nudelbären.

DVD 9:
Laufzeit ca. 88 Minuten,
Format: 16:9 (2.35:1) anamorph
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1, 2.0 Stereo, Englisch, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
Ausstattung: Kapitel- bzw. Szenenanwahl, animiertes DVD-Menü, Menü mit Soundeffekten, Kommentar der Filmemacher, Triff die Schauspieler, Die Grenzen überschreiten, Conservation, International: Hilf wilde Pandas zu retten
3131 Kommentare|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
Kung Fu Panda ist einer der besten Animationsfilme und kann sich ohne Bedenken zwischen Shrek und Ice Age einreihen. Der witzige, fette Panda erlebt eine Geschichte die jeden Kung Fu-Fan mitreißt! Po träumt schon lange davon ein Kung Fu-Krieger zu sein und die „Furiosen Fünf“ sind seine Absoluten Idole. Bedauerlicherweise ist er aber nur der Sohn eines Nudelverkäufers und sportlich ist er auch nicht grade. Als eines Tages der legendäre Drachenkrieger ernannt werden soll, passiert das undenkbare. Statt einen der „Furiosen Fünf“ auszuwählen, wählt Meister Oogway den Panda aus, welcher mitten in die Zeremonie platzt. Meister Shifu und seine fünf Schüler sind fassungslos. Genauso wie Po.

Die Story ist klasse und die Animation ist herrlich. Dank Hape Kerkeling steht die deutsche Synchronisation dem Original in nichts nach. Der 3D-Effekt war auf meinem Samsung perfekt! Soweit ich weiß, war die Ursprungsversion noch gar nicht in 3D, doch diese überarbeitete Version, ist besser als manch anderer 3D-Film!

Was mir auch so sehr an dem Film gefällt, ist der Konflikt zwischen den Kung Fu-Legenden und Po. Was soll man tun, wenn die größten Helden die man hat, dich nur geringschätzen und missachten? Ein Thema, welches selten so gut dargestellt wird. Jeder Kung Fu- und Animations Fan sollte sich diesen Film mal angucken.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2009
Ich habe zuerst den Film aus der Videothek ausgeliehen, nachdem ich recherchiert hatte, musste es bei mir nun die Blu-Ray- Version sein. (Gab ja vor kurzem hier ein Sonderangebot....)
Habe schon ein paar Blu-Rays, aber derhier.....wow.....der zeigt wirklich was in einer Blu-Ray steckt....wobei "Barokka" eine ganz andere Dimension einschlägt....
Gab ja vor kurzem hier ein Sonderangebot....

Und ich kann nur sagen, kauft es in Blu-Ray, allein die Liebe zum Detail, z.b. die Haare von Meister Shifu, der Pfirsich-Baum und seine Blätter..viele Hintergrundszenen..........wahnsinn.....da kann eine DVD nun wirklich nicht mithalten.
Über den Film selber braucht man nicht mehr viel Sagen, ich kann immer wieder über den Film lachen, besonders die Szene am Ende mit dem "Wuxi-Fingergriff" bzw. "Skedusch".....köstlich!!!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 21. Februar 2009
Animations Filme gibt's mittlerweile viele. Leider hat sich mit wachsender Anzahl dieser Filme deren Qualität zunehmends verschlechtert. Kung Fu Panda ist da erfreulicherweise eine Ausnahme. Technisch perfekt animiert, bietet der Film eine Riesenportion Humor, sodass hier Jung und Alt gleichermaßen unterhalten werden.

Mit Kung Fu Panda präsentiert Dreamworks wieder eine Blu-ray, die qualitativ auf Anhieb überzeugen kann. Gegenüber der DVD zeigt sich eine deutliche Bildverbesserung. Der Film lässt keine künstlich wirkenden Verfremdungen von Farben und Kontrast erkennen, sondern wirkt mit seiner warmen Farbgebung und dem hohen Kontrast sehr plastisch. Der Film bietet einen sehr guten Sound auf Deutsch, der glasklar präsentiert wird. In den Action-Szenen bietet der Sound darüber hinaus auch eine Menge direktionaler Surround-Effekte mit hoher Dynamik, die sehr ausgeklügelt die gesamte Tiefe des Raumes ausnutzen.

Fazit: Diese Blu-ray überzeugt vor allem auch technisch. Keine Fragmente, Glasklares gestochen scharfes Bild & ein Super Sound. Die Blu-ray ist ein Highlight und gehört in jede gut sortiere Sammlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2009
Hier ist Dreamworks mal wieder ein toller Wurf geglückt:
Ein witziger Animationsfilm über den Pandabären Po, der mit zu vielen Pfunden geplagt bei seinem Vater ( einer Gans :o) ) in der familieneigenen Nudelsuppenküche arbeitet, aber eigentlich viel lieber ein Kungfu-Held wäre. Und sich trotzdem aber niemals hätte träumen lassen, dass ausgerechnet er zu DEM Drachenkrieger erkoren werden würde, der das Tal mit allen Bewohnern darin vor dem grausamen TaiLung retten soll.
Die Botschaft des Films, dass man alles erreichen kann, wenn man nur an sich glaubt, ist zwar so nichts Neues, aber die Umsetzung ist einfach gelungen: tolle Animationen ( vor allem die Kungfu-Szenen - klasse! ), Witz und Action.
Ein Familienfilm für Familien mit schon etwas größeren Kindern, denn für die ganz Kleinen ist er schon hier und da zu schnell und zu düster.
Die Extras sind auch nicht übel, vor allem die Interviews mit Jack Black, Angelina Jolie & Co., die Spiele und der Beitrag zur "Rettung der Pandas".
Meine Empfehlung: Kaufen, ansehen, mitfiebern, schmunzeln und mitlachen - zu dem Preis fast ein MUSS für jede DVD-Sammlung *****!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 11. März 2009
Kung Fu Panda ist ein ganz süßer animierter Film, der Kinder begeistert, aber auch den meisten Erwachsenen gefallen dürfte. In diesem Genre gehört er eindeutig zu meinen Lieblingsfilmen (mein absoluter Liebling ist nachwievor Ein Königreich für ein Lama). Sehr stark ist auch hier die untermalende Filmmusik von Hans Zimmer.

Bei der von mir bewerteten DVD handelt es sich um eine Sparversion: niedriger Preis (unter 10 EUR), dafür gibt es dann aber auch praktisch keine Extras. Technisch war die DVD allerdings in Ordnung.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 29. Dezember 2010
Der etwas rundliche Panda Po arbeitet zusammen mit seinem Vater im Familienbetrieb: Einem Nudelrestaurant. Po träumt jedoch von einem Leben als Kung Fu Meister anders als sein Vater, der träumt eher von der geheimen Zutat seiner Nudelsuppe.
Als nun endlich der der Vorsteher des Jade-Palasts den vorherbestimmten, mystischen Drachenkrieger erwählen will, macht sich Po mitsamt Nudelwagen auf den Weg in den Tempel. Leider kommt er zu spät und man schließt ihm die Tore vor der Nase. Nun ist guter Rat teuer, will Po etwas von der Auswahlzeremonie sehen. Dabei wird Po so kreativ, dass er nicht nut mitten im Tempel sondern auch mitten im Geschehen landet: Er wird zu Drachenkrieger und soll den bösen Kung-Fu-Krieger Tai Lung besiegen.
Hier nun eine klassische underdog Geschichte. Po, der klassische Antiheld, weil zu dick, zu langsam und eben kein Krieger, bekommt die große Aufgabe, das Tal vor dem bösen Tai Lung zu retten.
Endlich mal ein Film, der nicht vorgibt mehr zu sein, als er ist: nette Familienunterhaltung. Klar gibt es auch hier ein wenig lehrreiche Botschaft, wie 'Die geheime Zutat', und auch wenn man nicht danach aussieht kann man ein Held sein, aber diese kleinen versteckten Botschaften wirken nicht aufgesetzt. Die Geschichte ist gut erzählte, geradlinige, witzige Unterhaltung mit schrägen Charakteren. Zeichnerisch und optisch nicht überragend aber vielleicht auch deshalb sehr nett und authentisch.
2009 wurde der Film zwar sowohl für den Golden Globe alsauch den Oscar nominiert, ging aber leer aus.

Fazit: Kein Meisterwerk, keine grandiose Geschichte, aber die Geschichte ist sauber und ohne falsche Ambitionen mehr sein zu wollen, als solide Familienunterhaltung erzählt. Ja, ein wenig nimmt man auch die asiatischen Kun Fu Filme auf die Schippe, aber das ist so dezent, dass es nicht platt wirkt. Ich war positiv überrascht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2009
Ein dicker fetter Panda oder der dicke fette Panda ??? Der wahre Wesenskern der Kampfkünste liegt in dem erlernen respektiver der Rückbesinnung unseres kindlichen Urvertrauens. Jenes Urvertrauen das noch nicht angehaftet oder gewertet hat. Und mit diesen Vorverurteilungen der Kampfkunstmeister muss sich der Panda erst einmal herrum schlagen. Er wird beschmunzelt und bekrittelt aber seine unbestrittene "Seelengröße" und sein zurück sowie unvorein genommenes Wesen nebst einer unbändigen Willenstärke lassen Ihn die Prophezeihung des Drachenkriegers erfüllen. Neben tollen Trick Animationen ist hier sicherlich auch die Weisheit im dezenten Hintergrund deutlich zu spüren. Es geht nicht in erster Linie um die Technik sondern um den aufrichtigen Weg zur Technik. Solange das EGO in der Technik weilt ist der Kampfkünstler unvollkommen. Erst wenn er die tiefen Bereiche der Ichlosigkeit im Kampf verinnerlicht kann ein Drachenkrieger aus Ihm werden. Nun dem Panda fällt dies leicht, da er ein Raubtiergebiss besitzt aber seit ewigen Zeiten sich nur rein pflanzlich ernährt. Er ist ein Bindeglied ein neuzeitlicher Archaeopteryx und ein Spiegel des Wandels unseres eigenen Ichs und dessen EGO. Dieser Film ist grad deshalb eben kein reiner Kinderfilm sondern er enthält den Wesenskern der Kampfkünste respektiver der Wegschule. Die Grund und die Formschule sind nur das Bindeglied um zu einem anerkannten Wegschüler zu werden. So ist denn nicht mehr nur die reine Technik entscheidend sondern vor allem die charakterliche Entwicklung des Schülers. Und genau diese charakterliche Entwicklung spricht die weise Schildkröte dem technisch und kämpferisch perfektem Schneeleoparden ab. Wenn die Entwicklung des Schülers nicht auf die Wegschule hinnausläuft,so hat der Meister versagt und sich zu sehr auf den technischen Aspekt konzentriert. Eine bittere Lehre die der Meister von der weisen Schildkröte gelehrt bekommt aber eine sehr wirkungsvolle. Wer nicht anhaftet und nicht wertet der wird immer siegen ob in der Kampfkunst oder in dem viel wichtigeren Bereich des ALLtäglichem Lebens und dann stellt ES sich von ALLeine ein.
Leider wird heutzutage auch fast überall Anzahl der Mitglieder,Technik, sowie Abläufe stumpfsinnig auswendig lernen, als Kampfkunst bezeichnet. Es ist maximal Kampfsport aber zum wahren tiefen Wesen der Kampfkunst dringen diese Vereine und Verbände niemals vor.
Der Wahre Weg das DO liegt in dir selbst und kann nicht auf einer Schriftrolle der Kampfkünste gefunden werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2009
"Kung Fu Panda" ist ein Animationsfilm der Dreamworks Animation Studios aus dem Jahr 2008. Für die Regie waren Mark Osborne und John Stevenson verantwortlich.

Po arbeitet im Nudelrestaurant seines Vaters, welches er auch bald übernehmen soll, doch träumt Po von was ganz anderem. Davon zusammen mit den Furiosen Fünf (Tigress, Crane, Monkey, Mantis und Viper) den Schülern des berühmten Kung Fu-Meisters Shifu, gegen das Böse seiner Welt zu kämpfen.
Als eines Tages verkündet wird, dass der alte Oogway, der Vorsteher des Jade-Palasts und Shifus Lehrer, den legendären Drachenkrieger auserwählen wird, ändert sich urplötzlich Po's Leben.
Ist er der Legendäre Drachenkrieger? Kann er seiner Rolle würdig werden und was ist die Geheime Zutat der berühmte Geheim-Nudelsuppe die bisher nur sein Vater kennt?

Was mir bei vielen Filmen der Dreamworks Animation Studios auffällt ist die oft sehr unterschiedliche Optik. Man denke nur an Filme wie z.B. "Grosse Haie-Kleine Fische", "Ab durch die Hecke" oder "Kung Fu Panda". Bei ersterem ist der Zeichen / Animations Stil sehr grob oder einfach wohingegen der Stil bei den beiden anderen Filmen sehr fein und Detailgetreu ist.

Ich finde das die Filme von Dreamworks schon einige Eigenheiten gegenüber anderen Animationsfilmen, besonders von Pixar, aufweisen. So sind die Geschichten schon für die ganze Familie geeignet aber im Detail eher für Jugendliche Zuschauer als für jüngere Kinder geeignet.
Auch wird bei den erzählten Geschichten weniger auf eine bestimmte Botschaft gelegt und man bleibt mit einer Geschichte immer eher oberflächlich als in die Tiefe zu gehen. Die Figuren stehen bei Dreamworks mehr im Vordergrund als die eigentliche Geschichte.

So auch hier. Der Star ist die Hauptfigur (Po). Die Geschichte spielt zwar eine Rolle aber eher eine untergeordnete. Die Figur bewegt sich launig durch den Film und die Geschichte.
Ich will das dabei garnicht Negativ verstanden wissen. Ich mag nicht alle aber die meisten Filme von Dreamworks und schaue sie mir immer wieder gerne an. Ich glaube aber das Dreamworks im Allgemeinen eine andere Zielgruppe als andere Studios anspricht. Hier steht eher die etwas älteren Jugendlichen und Erwachsenen im Fokus und sollen in die Kinos gelobt werden. Mit Erfolg.

Die Extras der DVD sind nicht zahlreich dafür aber unterhaltsam und geben kurze Einblicke in die Entstehung des Films. Wobei man bei vielen Extras das Gefühl hat das sie eher für die keinen als für die großen Zuschauer gedacht sind.

"Kung Fu Panda" ist ein launiger Film, mit einem witzigen Star, für die ganze Familie.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2016
Auf Grund unserer Kinder schauen wir viele, wirklich viele, Animationsfilme. Aber dieser ist meine absoluter Favorit! Sehr witzige Figuren, Handlung ist auch ganz ok und Kung Fu ist ja auch was für große Kinder! ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden