In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Kulturgeschichtliche Aspekte zur Archäologie auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Kulturgeschichtliche Aspekte zur Archäologie
 
 

Kulturgeschichtliche Aspekte zur Archäologie [Kindle Edition]

Wolfgang Schwerdt
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 2,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Kulturgeschichtliche Aspekte zur Archäologie ist sicherlich eines der vielschichtigsten und vielseitigsten Bücher der Reihe „Kulturgeschichtliche Aspekte zu . . .“. Das liegt natürlich in der Natur der Sache, denn die auf modernste Hightech- Verfahren gestützte Archäologie ist eine der bedeutendsten Lieferanten historischer Informationen, an denen sich die Glaubwürdigkeit literarischer Quellen heute mehr denn je messen lassen muss. Trotz allem aber liefern noch immer die Fragestellungen, Erfahrungen, Kenntnisse, persönlichen Sichtweisen und Interpretationen der Menschen die eigentlichen Erkenntnisse.
Das Buch stellt daher zunächst einmal Geschichte, Menschen und Institutionen der Archäologie vor, gefolgt von Archäologischen Entdeckungen und alten oft allgemein noch recht unbekannten Kulturen.
Aspekte zur Mumienforschung, bei der Deutschland inzwischen eine internationale Führungsrolle einnimmt werden in "Die Welt der Mumien" behandelt und bilden einen Übergang zum letzten Kapitel, das den Leser unter dem Titel "Archäologie zwischen Analyse und Experiment" in die trügerische Sicherheit, aber auch in die faszinierenden Erkenntnismöglichkeiten moderner wissenschaftlicher Methoden entführt, mit der die Archäologie ihre Informationen generiert. Das Buch leistet gerade wegen der Vielseitigkeit der Aspekte einen wichtigen Beitrag zum Verständnis dessen, was Archäologie - kulturgeschichtlich betrachtet - eigentlich ist und leisten kann.

Umfang: 234.000 Zeichen

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 287 KB
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005FCDV7M
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #99.541 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

1951 im damaligen amerikanischen Sektor Berlins geboren, hatte er sich schon früh zu einer veritablen Leseratte entwickelt. Weder Abenteuerromane noch griechische und germanische Sagen oder Tierbücher waren vor ihm sicher. Selbst die "tonnenschweren" Ausgaben der schmucken Universallexika des 19. Jahrhunderts übten eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf den eher mittelmäßigen Schüler mit der Betonfünf in Latein oder Chemie aus. Und während seine vorpubertären Altersgenossen von Berufen wie Lokomotivführer oder Pilot träumten, stand für Schwerdt bereits fest: "Ich werde schreiben".
Nach dem Studium der Ingenieurswissenschaften und der Betriebswirtschaft gesellte er sich ab 1982 tatsächlich zur schreibenden Zunft. Zunächst als Wirtschaftsjournalist, später als Fachjournalist für Themen der Schifffahrts- und Kulturgeschichte und schließlich seit 2002 auch als Buchautor.
Auf die Katz ist Schwerdt erst etwa 2002 gekommen, als er auf einem Reiterhof mit vier dieser Wesen der samptpfotigen Art konfrontiert wurde. Seitdem lassen ihn sowohl das Thema als auch die leibhaftigen Katzen - neben seinen eigentlichen Schwerpunkten Archäologie, Kultur- und Schifffahrtsgeschichte - nicht mehr los. Neben den kleinen Katzengeschichten, in denen sich seine Erlebnisse mit und Beobachtungen von Katzen wiederspiegeln, befasst sich Schwerdt nun auch intensiv mit dem Thema Schiffskatzen. Das findet seinen Niederschlag in kulturgeschichtlichen Publikationen - wie dem gerade erschienenen Buch "Forscher, Katzen und Kanonen" - oder dem Projekt Rotbartsaga, einem historischen Katzenroman deren 1. Teil bereits erschienen ist.

Zu seinem derzeit aktuellsten Buch, das Ende 2012 erschienene "Forscher, Katzen und Kanonen" hat Schwerdt einen speziellen Blog eingerichtet.
http://forscherkatzenkanonen.wordpress.com/
Der ist nicht nur ein Blog zu seinem gleichnamigen Buch aus dem Berliner Vergangenheitsverlag, sondern auch zum Thema selbst. Denn das Buch über Leben und Arbeit von Forschungsreisenden des 18. und 19. Jahrhunderts darf gleichzeitig als Auftakt zu einem inhaltlichen Projekt des Autors begriffen werden, in dessen Rahmen weitere spannende Bücher erscheinen werden.

Der Leser kann von diesem Blog also sowohl immer wieder neue Buchvorstellungen aus Schwerdts Feder erwarten, als auch ergänzende Artikel und Illustrationen zu den in den Büchern behandelten Themen - sozusagen online-Fußnoten XXL. Und wer Lust hat, kann durch entsprechende Kommentare auch ein wenig mitbestimmen, wie sich das zukünftige Buchprogramm zu diesem Themenkomplex entwickeln wird und natürlich auch, um welche XXL-Fußnoten die bereits vorhandene schwerdtsche Bilbliothek zum Thema ergänzt wird.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gelungene Basisarbeit 15. Dezember 2011
Format:Kindle Edition
Archäologie fasziniert mich, seitdem ich in meiner Schulzeit mit Cerams "Götter, Gräber und Gelehrte" in Berührung kam. Neues Feuer bekam diese Faszination, als ich über Schwerdts "Kulturgeschichtliche Aspekte zur Archäologie" stolperte. Der Autor liefert einen gelungenen Abriss über archäologische Herangehensweisen von den frühen Tagen dieser Wissenschaft bis heute - und dankenswerter Weise liefert er einen reichen Fundus an Quellen dazu, die zum Weiterlesen animieren. Ob es nun die Mumienforschung ist, oder neue Sichtweisen auf biblische Gestalten, dieses Buch liefert nicht nur Informationen und Einsichten, sondern auch Belege dafür. Ganz nebenbei, meint mein Junior, ist das Buch übrigens eine hervorragende Basis für Schulreferate.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aspekte zur Entdeckung der Menschheitsgeschichte 20. Juli 2012
Von Ruprecht Frieling TOP 1000 REZENSENT
Format:Kindle Edition
Archäologen, das musste ich erst heute wieder in der Zeitung lesen, sind ein spezielles Völkchen: Jedenfalls hob ein Vertreter der Spezies auf einer Brandenburger Landstraße ein großes Loch aus und stieg hinein. Offenbar im Rausch der dort unten entdeckten Fundstücke vergaß er, die Grube zu sichern. Er wurde von dem ersten PKW, der hineinfuhr, zerdrückt.

Auch in Wolfgang Schwerdts Veröffentlichung dreht sich alles um den Menschen, der gräbt, schaufelt und sucht, um Artefakte der Vergangenheit freizulegen. Die Herrschaften, denen sich der auf historische Betrachtungen spezialisierte Autor indes zuwendet, hatten wesentlich mehr Erfolg als der eingangs erwähnte Herr. Entsprechend berühmt sind sie dafür auch geworden. Namen wie Johann Joachim Winkelmann, Heinrich Schliemann, Adolf Furtwängler, Harriet Boyd Hawes und Amelia Edwards, die »Königin der Ägyptologie«, begegnen dem Leser dieser interessanten Zusammenstellung von Porträts, Ausstellungsbesprechungen und Katalogrezensionen.

Schwerdt behandelt sein Thema aus journalistischer Sicht und beschreibt Menschen, Fragestellungen, Interpretationen und Erkenntnisse. Wie auch die Archäologen selbst gräbt er buchstäblich in Geschichten und leistet damit einen wertvollen Beitrag, die Menschheitsgeschichte zu entdecken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die richtigen Fragen stellen 23. April 2012
Format:Kindle Edition
An der Archäologie hat mich schon immer ihr an sich anachronistisches Wesen fasziniert: Umso weiter die Zeit voranschreitet, desto mehr wissen die Forscher von längst vergangenen Epochen. Einerseits ist dies den zunehmend besseren technischen Methoden sowie dem immer umfangreicher werdenden Faktenwissen geschuldet, andererseits der sich ständig verbessernde Herangehensweise der Wissenschaftler an die Archäologie; ihr stetiges Lernen, wie man der Geschichte die richtigen Fragen stellt.
Der Autor dieses E-Books stellt die richtigen Fragen und beantwortet sie in richtiger Weise. Überhaupt werden die "kulturgeschichtlichen Aspekte" immer mehr zu meinen täglichen Begleitern. Mittlerweile lese ich sie am Handy, wenn sich im Alltag Stehzeiten ergeben: Beim Warten auf den/Fahrten mit dem Bus, wenn ich zu früh zu einem Termin komme und sogar an der Supermarkt-Kassa. Denn dank der lockeren Struktur mittels Zwischentitel verliere ich auch dann nicht den Faden, wenn ich nur z. B. eine halbe Minute Lesezeit habe. So einfach und nebenher kann man sich nirgendwo sonst Bildung aneignen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Zusammenfassung 31. Januar 2012
Von Nurel
Format:Kindle Edition
Und wieder gelingt es Wolfgang Schwerdt mich für Geschichte zu begeistern.
In seinem Werk 'Kulturgeschichtliche Aspekte zur Archäologie' wird die archäologische Herangehensweisen von damals bis heute erklärt.
In seiner Inhaltsangabe über das Werk schreibt der Autor: Das Buch stellt daher zunächst einmal Geschichte, Menschen und Institutionen der Archäologie vor, gefolgt von Archäologischen Entdeckungen und alten oft allgemein noch recht unbekannten Kulturen.

Meiner Meinung nach eine spannende Entwicklung, die ganz bestimmt noch nicht an ihre Grenze gelangt ist.
Wolfgang Schwerdt gibt in seinem werken weiterführende Literatur an, mit der man sich mit diesem Thema intensiv auseinandersetzten kann, aber nicht muss.

Eine wertvolle Zusammenfassung zu diesem Thema!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Thema für wenig Geld 18. August 2011
Format:Kindle Edition
Ich habe von diesem Autor nun schon einige "Aspekte" gelesen. Mal, weil es für ein Schulreferat meiner Kinder interessant zu sein schien, mal - wie in diesem Fall - weil ich einfach neugierig war. Als "alter Lateiner" hat man es ja schon mal eher mit Antike. Aber auch die Bemerkung in der Leseprobe, heute würde man dank ausgefeilter Technik eigentlich nicht mehr graben müssen, fand ich spannend. Die Verweise von Schwerdt auf weiterführende Literatur ist angenehm, in seinen "Zusammenfassungen" präsentiert er schon mal Wesentliches. Manchmal fand ich es schon sehr wissenschaftlich und manche Passagen habe ich dann auch zweimal lesen müssen. Trotzdem fällt mein Urteil sehr positiv aus - Herr Schwerdt kann nichts dafür, dass ich von der Materie nur sehr wenig Ahnung habe. für Leute, die sich mit diesem Thema beruflich, als Hobby oder vielleicht im Studium beschäftigen, halte ich es für eine lohnenswerte Anschaffung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xaa8dfa98)