EUR 65,32 + EUR 6,90 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Snap-Hunter
Hinzufügen
Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Weitere Kaufoptionen
In den Einkaufswagen
EUR 72,99
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 76,92
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: handel.service
In den Einkaufswagen
EUR 71,95
+ EUR 4,99 Versandkosten
Verkauft von: Brachfeldshop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Krups KP5000 Dolce Gusto Circolo Charcoal Grey

von Krups

Unverb. Preisempf.: EUR 149,99
Preis: EUR 65,32
Sie sparen: EUR 84,67 (56%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Snap-Hunter. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
48 neu ab EUR 65,32 6 gebraucht ab EUR 48,50
  • Einzigartiges Design
  • 15 bar Technologie für Heiß- und Kaltgetränke
  • Beleuchtetes Tassenpodest durch integrierte LED's
  • Abschaltautomatik nach 20 min


Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 25 x 30 x 40 cm ; 1,5 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 998 g
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Modellnummer: KP 5000
  • ASIN: B002ID5V6K
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 21. Juli 2009
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (153 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.009 in Küche & Haushalt (Siehe Top 100 in Küche & Haushalt)

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Krups

KP 5000 NESCAFÉ DOLCE GUSTO Circolo

NESCAFÉ DOLCE GUSTO Circolo - KAFFEE IST NICHT NUR SCHWARZ
  • Einzigartiges, innovatives Design
  • 15 bar Pumpendruck für beste Kaffeequalität
  • Aluminium Thermoblock: Kein Vorheizen, keine Wartezeiten
Produktbeschreibung
  • Beleuchtetes Tassenpodest durch integrierte LED's
  • 15 bar Pumpendruck: Mit automatischer Druckregulierung für ein optimales Ergebnis und perfekten Milchschaum
  • Aluminium Thermoblock mit Edelstahl Verkleidung: Kein Vorheizen, keine Wartezeiten
  • Magnetischer Kapselhalter mit komfortabler Einzugshilfe
  • Exklusives und sauberes Kapselsystem
  • Ein-/ Ausschalter mit Ring-LED
  • Energiesparmodus mit Abschaltautomatik nach 5 min (abschaltbar)
  • Einfachstes Bedienkonzept per Wahlhebel für heiße oder kalte Getränke, z.B.:
  • * Latte Macchiato, der Star unter den Spezialitäten
    * Cappuccino, der beliebte Extra-Genuss
    * Chai Tea Latte
    * Espresso, der kleine Schwarze
    * Caffè Lungo, vollendeter Kaffeegenuss
    * Nesquik
    * Chococino für Freunde exklusiver Spezialitäten
    * Cappuccino Ice (saisonal)
  • Sicherheit: NUR mit Kapselhalter einsatzbereit
  • Höhenverstellbare Abstellfläche aus Edelstahl für alle Tassen und Glasgrößen
  • 1,3L abnehmbarer Wassertank, leicht nachfüllbar
  • Starterset mit 12 Kapseln

Farbe: Charcoal Grey

Technische Merkmale: 1500 Watt


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

134 von 137 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lephista auf 14. Dezember 2009
Ich habe diese Maschine nun seit etwa 3 Wochen im Einsatz. Gekauft hatte ich sie mir eigentlich, weil ich gern mal einen Espresso oder Kako trinke. Für gelegentlich anstehende Besuche wollte ich gern noch eine Option auf Kaffee haben, bis dato hatte ich gar keine Kaffeemaschine.

Beim Kauf der Maschine ist eine Testpackung für nahezu jede Sorte Kaffee / Kakao enthalten. Man kann also direkt lostesten und schauen, welche Sorten einem am meisten zusagen. Im Deckel der Packung ist für jede Sorte sehr übersichtlich angezeigt, wie die Kaffeesorten zubereitet werden (Reihenfolge der Kapseln und Menge des Wassers).
Die Maschine begrenzt den Zulauf des Wassers nicht automatisch. Man kann somit selbst steuern, wie stark das Getränk werden soll.

Ich muss sagen, inzwischen bin ich zum Kaffeetrinker geworden. Es schmeckt einfach richtig lecker.
Der Espresso ist stark und es bildet sich eine herrliche Crema. Der Kakao schmeckt richtig gut. Man muss nur die Reihenfolge der Kapseln drehen ;)

Die Problematik mit der Befüllung des Wassertanks (in einer anderen Rezension erwähnt) kann ich nicht nachvollziehen.
Man rückt die Maschine einfach ein wenig von der Wand ab (10-15 cm genügen) und greift hinter die Maschine.
Der Wassertank hat eine Art Griffmulde, womit man ihn autmatisch gut zu fassen bekommt, klappt leicht nach hinten weg und zieht. Meines Erachtens braucht man dazu die Maschine nicht zu drehen.
Das Einsetzen ist ein klein wenig hakelig, man muss schon ganz schön drücken. Aber wenn man den Dreh raus hat, klappt auch das wunderbar.

Richtig praktisch ist, dass man die Aufstellfläche für die Tasse in 3 verschiedenen Höhen einstellen kann.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
58 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ich auf 23. Dezember 2009
Ich bin von meinen sündteuren, wartungsintensiven Jura und Saeco Automaten zuerst auf Senseo (Spülwasser mit Kaffeegeschmack) und schließlich auf DolceGusto umgestiegen.
Das macht sogar Sinn. Während trotz regelmäßiger Wartung werden die Austauschintervalle nach 8 Jahren bei vielen Vollautomaten immer kürzer und verursachen ständige Kosten im 100,- EUR Bereich (und mehr). Heizpatrone, Mahlwerk, Netzteil, Dichtungen in rauen Mengen, Ventile und Motoren. Das ist kein Einzelfall, ich selbst bin Techniker. Selbst wenn man, wie ich, die Maschinen selbst repariert gibt man im Falle einer Jura Impressa auf rund 300-400,-EUR in acht Jahren aus (ohne Arbeits- und Fahrtkosten natürlich). Irgendwann stellt sich dann die Frage, ab wann es unrentabel wird und man sich ein neues Gerät anschaffen sollte.

Also umschauen: Wieder Vollautomat? Wieder teuer Unzuverlässigkeit einkaufen? Selbst wenn man die Reparaturkosten nicht gegen rechnet, nervt es einfach mindestens einmal im Jahr wenn eine undichte oder völlig defekte Maschine einem um den allmorgendlichen Wach-werd-Kaffee bringt.
Sicher nicht alle sind so - dennoch ist das die vierte Maschine in der Familie und die zweite bei mir selbst.

Irgendwie kommt man ins Grübeln, Anschaffungspreis mal außer Acht gelassen, sich so was auf Wiederholung freiwillig anzutun, wäre da nicht der Kaffeehaus-ähnliche Geschmack eines Vollautomaten, der einem wie ein Junkie über die Probleme hinwegsehen ließe. Dennoch standhaft, sah ich mir Pad- und Kapselsysteme an. Der Schnäppchenpreis der Senseo ließ mich nicht zögern, das Ding quasi ungesehen zu besorgen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
132 von 138 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Rentschler auf 25. Dezember 2009
Verifizierter Kauf
2 Jahre lang besaß ich die Dolce Gusto Circolo und war damit auch sehr zufrieden. Nun habe ich zu einer Nespresso Lattissima+ gewechselt. Ausschlaggebend für den Wechsel war die Tatsache, dass mir der Milchgeschmack und Milchschaum echter Milch fehlte.

Doch nun zu meiner ursprünglichen Rezension:

Ausschlaggebend für den Kauf war mein Wunsch eine Kaffeemaschine zu besitzen, mit der ich schnell und einfach eine Vielzahl an verschiedenen Sorten zubereiten kann. Also habe ich recherchiert und die verschiedenen Geräte miteinander verglichen. Auch in meiner Rezension möchte ich kurz auf die Systeme eingehen, die ich ausprobiert habe, da mir solche Vergleichstests von anderen Personen auch sehr bei meiner Kaufentscheidung weitergeholfen hat.

Senseo:
Die Senseo kannte ich von meiner Mutter, muß aber zugeben, dass mir hier die Möglichkeit fehlte Cappuccino oder Latte Macchiato zubereiten zu können. Über die Latte Select hatte ich nur negatives gehört und der Senseo Kaffee hat mich auch nicht wirklich von den Socken gehauen.

Nespresso:
Nespresso ist auch eine Kapselmaschine von Nestle, allerdings gibt es hier nur Espressokapseln zu kaufen. D.h. will man eine Latte Macchiato oder Cappucino zubereiten, muss man sich separat noch einen Milchschäumer dazukaufen oder eben eine Nespressomaschine mit integriertem Milchschäumer erwerben. Ich hatte die Möglichkeit eine selbst zubereitete Tasse Latte Macchiato bei Freunden zu trinken und geschmacklich war es wirklich sehr lecker. Allerdings hatten diese manuell kalte Milch aufgeschäumt und dann den Nespresso Espresso reingekippt. Das Resultat: Der Kaffee war beim Servieren nur noch lauwarm.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen