Menge:1
Krupp - Eine deutsche Fam... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,76 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: media-shop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Krupp - Eine deutsche Familie [2 DVDs]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Krupp - Eine deutsche Familie [2 DVDs]

34 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
63 neu ab EUR 11,99 1 gebraucht ab EUR 6,39

Prime Instant Video

Krupp: Eine deutsche Familie - Staffel 1 sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Krupp - Eine deutsche Familie [2 DVDs] + Das Adlon. Eine Familiensaga [3 DVDs] + Die Patriarchin (2 DVDs)
Preis für alle drei: EUR 29,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Iris Berben, Benjamin Sadler, Valerie Koch, Fritz Karl, Barbara Auer
  • Regisseur(e): Carlo Rola
  • Komponist: Christian Brandauer
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 17. April 2009
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 270 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001RBY9P8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.459 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Als Alleinerbin des "Kanonenkönigs Fritz" erlebt Bertha als junges Mädchen die glanzvollen Zeiten, in denen Krupp unter Kaiser Wilhelm II. zur "Waffenschmiede des Deutschen Reichs" wird. Ihre Mutter Margarethe erzieht Bertha nach einem streng preußischen Regelsystem. Älter geworden zieht sie die Fäden im Hintergrund, da ihr als Frau, die Unternehmensführung nicht gestattet ist. Unerbittlich schwört sie ihren Ältesten Alfried die vertrauten Werte ein: "Krupp" steht über allem. Als "Kronprinz" des riesigen Konzerns und Patenkind von Wilhelm II. wächst er isoliert von seinen sechs jüngeren Geschwistern in der Villa Hügel in Essen auf. Er wird zeitlebens um seine persönliche Unabhängigkeit kämpfen müssen. Seine große Liebe, Anneliese, hält dem Druck nicht stand und verlässt ihn schließlich; der gemeinsame Sohn Arndt wächst ohne ihn auf. Alfried übernimmt mitten im 2. Weltkrieg die Unternehmensleitung - und wird von den Alliierten später als Kriegsverbrecher vor Gericht gestellt. Als er in den 50er Jahren sein Vermögen zurück erhält gestaltet sich der Wiederaufbau sehr mühevoll. Und so entschließt er sich, die Firma von der Familie zu trennen und in eine Stiftung umzuwandeln: eine Entscheidung, die das Ende der großen Stahldynastie besiegelt.

Historischer Fernsehfilm in drei Teilen:
01 Mit großem Pflichtgefühl
02 Von der Last erdrückt
03 Der letzte Krupp

VideoMarkt

Auf dem jungen Alfried Krupp von Bohlen und Halbach lastet schon früh die Bürde, einst Erbe der größten deutsche Rüstungsfirma zu sein. Vor allem seine Mutter Bertha führt zuhause in der Villa Hügel in Essen ein strenges, beinahe höfisches Regiment. Alfrieds Frau Anneliese kommt mit diesem Leben nicht klar und verlässt nach nur vier Jahren Ehe. Der emotional unfähige Mann übernimmt im März 1943 die Friedrich Krupp AG und wird Ende des Jahres mit Unterstützung Hitlers deren Alleininhaber. Nach Kriegsende wird ihm von den Alliierten der Prozess gemacht.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leseratte Marita am 2. März 2010
Format: DVD
Wenn nicht Herr Rola Regie geführt, Herr Oliver Berben produziert, und seine Mutter, Iris Berben, die Hauptrolle übernommen hätten.
Die Geschichte der Krupps - sowohl wirtschaftlich als auch familiär - ist ganz sicher eine spannende Geschichte. Und wenn man - wie ich- in Essen aufgewachsen ist, war die Firma Krupp überall präsent. Doch nicht nur in Essen, weltweit hatte diese Firma "ihren Namen".
Der Film wurde dem Titel "Krupp - eine deutsche Familie" nicht gerecht. Ich habe keine Dokumentation erwartet, doch zumindest einiges an wahren Begebenheiten. Allein dieser Rückblick durch Frau B. Krupp, unsäglich schlecht gespielt und völlig fehlbesetzt durch Frau Berben, war dramaturgisch kein guter Griff. Im Zeitraffer wurden einige Einblicke in die Geschichte gezeigt, die kein Bild der Familie und der Firma zeichnen konnten. Die große Bedeutung für die Wirtschaft Deutschlands und der Welt wurde fast völlig unter den Tisch gekehrt.
Natürlich ist es schwierig, eine Jahrzehnte umfassende Geschichte in 270 Minuten zu packen, doch gibt es Familiengeschichten, z.B. Die Manns (630 Minuten), in denen dies wunderbar gelungen ist.
Ich denke, ein anderer Produzent oder ein anderer Regisseur ( eben zum Beispiel Herr Breloer oder Jo Baier) hätten daraus eine wunderbare Familien- und Firmengeschichte geschaffen, wenn man sich mehr Zeit genommen hätte. Leider wurden auch die Buddenbrocks durch Herrn Breloer in 145 Minuten verschandelt.
Es ist schade, dass die Fernsehanstalten anscheinend immer mehr dem Trend folgen (von sehr wenigen Ausnahmen abgesehen), verfilmte Geschichte knapp, schnell und ungenau zu zeigen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
68 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sina Gerritsen TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. April 2009
Format: DVD
Aufgrund des seit Wochen anhaltenden Medienhypes, den Dreiteiler "Krupp - Eine deutsche Familie" betreffend, wollte auch ich das mediale Großereignis mit so hochkarätigen Darstellern wie Iris Berben, Heino Ferch, Benjamin Sadler, Barbara Auer, Mavie Hörbiger, und, und, und, nicht verpassen u. schaute mir jetzt die drei Filme an.
Und, um es gleich vorweg zu nehmen, es war schauderhaft !!! Selten ist ein Dreiteiler so mißlungen wie dieser, man hat direkt das Gefühl, daß der Film an seinen überhöhten Ansprüchen gescheitert ist, überambitioniert sozusagen.
Da kein Geringerer als Regiekönner Carlo Rola für die Regie zeichnet, ist dies umso verwunderlicher. Die Tatsache, daß der Drehbuchschreiber Christian Schnalke, dem wir auch schon den, aus meiner Sicht, mißlungenen Mehrteiler "Afrika, mon Amour" zu verdanken haben (Hauptrolle ebenfalls Iris Berben), auch hier das Drehbuch geschrieben hat, scheint mir der Hauptgrund für den, meiner Meinung nach, mißlungenen Film "Krupp - Eine deutsche Familie" zu sein.
Das erste Problem des Films ist der Tatsache geschuldet, daß die Familiengeschichte auf mehreren Ebenen erzählt wird, wogegen zunächst noch nichts zu sagen wäre, doch leider wird hier wahllos hin-u. hergesprungen zwischen Zeiten, Filmfiguren u. Erzählsträngen, so, daß der Zuschauer im ersten Moment gar nicht weiß in welcher Zeit bzw. in welchem Erzählstrang der Film gerade wieder spielt, chronologisch paßt das irgendwie alles nicht richtig zusammen.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Verbraucher am 30. März 2009
Format: DVD
Als Essener haben wir uns sehr über den die Ankündigung dass das Thema Krupp verfilmt werden soll gefreut. Den Plan dieses Ereignis auch in DVD Form zu erweben, wurde allerdings schon nach der Ausstrahlung des 1sten Teils im Fernsehen aufgegeben.

Die schauspielerische Leistung einiger Darsteller ist sehr gut, wobei leider der historische Inhalt zum Thema Krupp sehr oberflächlich und auch nicht den Tatsachen entsprechend dargestellt wurde. Aus der Perspektive nicht an einer historischen Darstellung interessiert zu sein und eine dreiteilige Soap zum Thema Krupp sehen zu wollen, kann ich den Film bedingt empfehlen. Mit dieser Produktion ist die Zielgruppe ,Mainstream' (Herr Krupp schaut sich z.B. Männer Popos an) sicherlich gut adressiert worden.

Für alle die zum Thema Krupp eine im Film festgehaltene historische Wiedergabe erwartet haben, werden schlicht enttäuscht. Vor allen, wenn man sich schon mal mit dem Thema Krupp im Vorfeld beschäftigt hat, ist dieser Film nicht wirklich erträglich. Einfachste Dinge, wie z.B. der Charakter Bertha Krupp (von Bohlen und Halbach) ist so verfälscht dargestellt worden, dass man durchaus sprachlos sein kann. Das die Krupp-Stiftung diesem "Film" die Drehgenehmigung für die Villa Hügel verweigerte ist ohne jegliche Probleme nachvollziehbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Grimm am 29. Juni 2009
Format: DVD
Ich muss vorausschicken, dass ich bei dieser DVD über die ersten 45 Minuten nicht hinausgekommen bin. Man wird mir also vorhalten können, über ein nicht zu Ende gesehenes Produkt zu urteilen. Aber ich muss zugeben, dss es mir einfach zu anstrengend wurde. Bislang in völliger Unkenntnis über die kruppsche Familiengeschichte, hatte ich die Absicht, mit diesem Film darüber etwas Grundlegendes zu erfahren, das mich vielleicht neugierig machen könnte auf Lektüre.
Der Film beginnt im 19. Jahrhundert, jedoch nur eine kurze Szene lang. In der nächsten Szene springt zum Ende der fünfziger Jahre. Darauf folgt eine Szene 1901. Allein an diesem Beginn werden unterschiedliche Personen und Generationen eingeführt, so dass ich als Zuschauer vollauf damit beschäftigt bin, die Leute spekulativ auseinanderzuhalten und zuzuordnen, die ja auch z.T. ähnlich aussehen, weil die Herren alle im Anzug und glatten kurzen Haaren rumlaufen und die Frauen ja durch Heirat z.T. andere Namen angenommen haben könnten. Als ich nach 45 Minuten immer noch nicht den Durchblick hatte, wer jetzt eigentlich wer ist, nervte es mich zunehmend, dass hier drei Zeitebenen augenscheinlich ohne Grund ständig durcheinander gemischt werden. Es ist wie wenn ich die "Buddenbrooks" zuerst vom Schlusskapitel her, dann ein Kapitel in der Mitte und dann eines am Anfang lesen müsste, und immer so weiter.
So sinnvoll Rückblenden oder Zeitsprünge sein können, wenn sie Erinnerungen einer Person oder Gründe von Entwicklungen darstellen, wie es in vielen Filmen geschieht, so nutzlos und hinderlich erscheint mir dieser Kunstgriff hier. Ich hab's aufgegeben.
Nach einer solchen Erfahrung freue ich mich zunehmend über Filmemacher, die einfach eine geradlinige Geschichte von Anfang bis Ende erzählen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen