Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Kronos-Division: Geliebte Verdächtige Broschiert – 22. Februar 2010

2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
 
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 64 Seiten
  • Verlag: Dead Soft Verlag; Auflage: 1 (22. Februar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3934442862
  • ISBN-13: 978-3934442863
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 1,5 x 21,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.692.547 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tatjana Stöckler am 1. April 2010
Format: Broschiert
Trisha arbeitet als Anwaltsgehilfin in New York und ist mit ihrem Job zufrieden - bis sie bei einem Botengang Schreckliches erlebt. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Zuerst wird sie von einer Spezialeinheit als Verdächtige in Gewahrsam genommen - und verliebt sich prompt in die geheimnisvolle Agentin Aska. Doch Aska ist kein Mensch, sondern eine Gestaltwandlerin, die Trisha nur durch ihre besonderen Begabungen beschützen kann.
Die Mitglieder der Spezialeinheit besitzen erstaunliche Fähigkeiten, so geheim, dass sie nicht einmal untereinander wissen, was sie von sich zu halten haben. In Aska regt sich der Verdacht, dass sie allesamt nicht völlig menschlich sind.

Was wie ein Thriller der spannenden Sorte beginnt, mausert sich schnell zu einem spannungsgeladenen erotischen Roman mit phantastischen Elementen.
Das Heft liest sich so kurzweilig, dass man von dem Ende völlig überrascht wird und unwillkürlich weiterblättern will. Der Roman ist in sich abgeschlossen, aber es wird weitergehen, im nächsten Band, mit Askas Kollegen Tyler, dessen Geheimnis nicht nur in seiner Natur liegt, sondern, wie zu erwarten, auch mit einem außergewöhnlichen Liebesabenteuer einher geht. Diesmal jedoch wird es nicht homoerotisch bleiben, weshalb die Romanserie durchaus spannende Abwechslung verspricht.

Noch ein großes Lob an die Titelbildgestaltung: Erst in Originalgröße auf dem Heft sieht man, wie gut der Gesichtsausdruck der mysteriösen Heldin passt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carsten Zehm am 15. April 2010
Format: Broschiert
Man kann schon sagen: dieser Kurzroman ist ein 'typischer Maren Frank'.
Er beginnt furios mit Überwachung und Mord. Plötzlich geschehen Dinge, die diesen Roman die Genregrenzen verwischen lassen. Menschen wandeln die Gestalt, andere haben Blut im Mundwinkel, ohne dass aufgeklärt wird, wieso. Das ist gekonnt und macht Lust auf die wahrscheinlich geplanten Fortsetzungen der 'Kronos-Division'. Leute haben scheinbar übernatürliche Fähigkeiten und setzen sie ein, um Verbrecher zu fangen. Wobei allerdings nicht klar wird, wie diese Division in das System der Verbrechensbekämpfung eingebunden ist. Der Debütroman dieser Serie lässt wohl gewollt viele Fragen offen, die Lust auf den (die?) Folgeroman(e) machen.
Schwerpunkt jedoch ist nicht das phantastische Element, sondern die Liebesgeschichte zwischen Aska, der Angehörigen der Kronos-Division, und Trisha, einer Anwaltsgehilfin, deren Chef in kriminelle Machenschaften verstrickt ist. Und genau hier bewegt sich Maren Frank auf ihrem eigenen Grund und Boden, wie sie es zum Beispiel schon in 'Liebe in Schottland' gezeigt hat. Gekonnt lässt sie ihre Heldinnen agieren und sich sowohl in der 'normalen' Handlung als auch im Liebesspiel verlieren.
Ein Roman, der Lust auf die Nachfolger macht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen