• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kroatien: Vom Mittelalter... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Kroatien: Vom Mittelalter bis zur Gegenwart Broschiert – Juli 2007


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 26,95
EUR 26,95 EUR 15,65
60 neu ab EUR 26,95 6 gebraucht ab EUR 15,65

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Kroatien: Vom Mittelalter bis zur Gegenwart + Deutschland und "seine" Kroaten: Vom Ustasa-Faschismus zu Tudjmans Nationalismus
Preis für beide: EUR 41,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 280 Seiten
  • Verlag: Pustet, F; Auflage: 2., aktualis. u. erw. Aufl. (Juli 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3791721003
  • ISBN-13: 978-3791721002
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 2,8 x 21,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 275.856 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ludwig STEINDORFF, Dr. phil., geb. 1952 in Hamburg, studierte Geschichte, Slawistik und Germanistik in Heidelberg und Zagreb. Nach Tätigkeit in Münster und mehreren Gastdozenturen, u.a. 1993 in Zagreb, ist er seit 2000 Professor für Osteuropäische Geschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 29. Juli 2002
Format: Taschenbuch
Ludwig Steindorff ist es in diesem Buch gelungen, die komplizierte und abwechslungsreiche Geschichte, sowie die ethno- und demographische Entwicklung Kroatiens und der Kroaten in einer sehr anschaulichen und verständlichen Weise darzustellen. Aufgrund dieser Tatsache und aufgrund der Fülle von Informationen ist dieses Buch für den "Kroatien-Laien" ebenso interessant wie für den "Kroatien-Experten". Als sehr wichtig empfinde ich die sich durch das ganze Werk ziehende Sachlichkeit, dem Autor geht es hauptsächlich um die, zum Teil sehr detaillierte, Darstellung historischer Begebenheiten und Tatsachen (und nicht um Schürung eines verquerten Nationaldenkens, wie leider in vielen aktuellen, kroatischen Geschichtsbüchern(Emotionen haben in Sachbüchern nur beschränkt etwas zu suchen)). Da dieses Buch zugleich die erste deutschsprachige Darstellung der Geschichte Kroatiens ist, hat es jetzt schon den Rang eines Standard-Werkes für alle die sich für Kroatien, Südosteuropa und (süd-)slawische Geschichte interessieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Supermariyo am 1. Juli 2003
Format: Taschenbuch
Das Problem eines solchen Buches ist die eingeschränkte Betrachtung des ganzes Raumes. Zwar ist das Buch sehr objektiv und unparteiisch geschrieben, doch kann man die Geschichte dieses Landes nicht ganz von der Geschichte der ganzen (Balkan)Region ausschließen (auch wenn sich Kroatien selbst nicht zum Balkan zählt). Für ein Buch das die komplette Geschichte eines Landes erzälen und beschreiben soll ist es etwas zu kurz geraten. Weiterhin liest es sich nicht besonders,...es gelingt dem Schreiber nicht eine gewisse Euphorie zu wecken, obwohl auch ziemlich interessante Themen wie z.B. der "kroatische Frühling" der 70er Jahre angesprochen werden. Für Menschen die mehr über die Geschichte Kroatiens wissen wollen und die auch Vorkenntnisse besitzen ist es als Zusatzlektüre zu empfehlen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nostraticist am 14. März 2007
Format: Taschenbuch
Das Buch beginnt schon etwa im 3. Jahrhundert v. Chr. mit der Ansiedlung von griechischen Kolonisten. Auch die Kroaten hatten wie die Griechen und andere slawische Völker die Türkenherrschaft. Erstaunlich ist, dass das sozialistische Jugoslawien nicht so totalitär war wie das System der Sowjetunion. Jugoslawen durften aus dem Land ausreisen und überwiesen Geld ins Inland, was Jugoslawien sehr half. Erschreckend ist der Hass zwischen den Kroaten und den Serben. Beide sprechen slawische Sprachen und können sich durch die serbokroatische Sprache verständigen. Trotzdem gab es Krieg zwischen ihnen. Das ist nicht zu fassen. In den Nachrichten hörte man in den 90er Jahren des 20. Jahrunderts über die ethnischen Säuberungen der Serben an den muslimischen Bosniaken. Aber auch Kroaten verübten Greueltaten. Gott sei Dank ist es vorbei mit dem Pulverfass Balkan. Man kann einfach nur hoffen, dass das der Fall ist und dass es nicht noch einmal zum Krieg zwischen sprachverwandten Ethnien kommt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen