Kritik der reinen Vernunft und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Kritik der reinen Vernunft auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Kritik der reinen Vernunft: Vollständige Ausgabe nach der zweiten, hin und wieder verbesserten Auflage 1787 vermehrt um die Vorrede zur ersten Auflage 1781 [Gebundene Ausgabe]

Immanuel Kant
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 17. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,99  
Gebundene Ausgabe EUR 7,95  

Kurzbeschreibung

30. Oktober 2009
Immanuel Kants »Kritik der reinen Vernunft« (1781) ist eines der weltweit meistbeachteten Werke der Philosophie. Der Königsberger Denker widmet sich darin einer philosophischen Schlüsselfrage: Was kann ich wissen? Oder nach Kant: Kann es eine reine Erkenntnis a priori, also Urteile unabhängig von Erfahrung geben? Kant gliedert seine epochale Abhandlung in Elementar- und Methodenlehre und stellt der damals gültigen Schulphilosophie den Entwurf seiner Transzendentalphilosophie entgegen eine »Revolution der Denkart«, deren Prägnanz bis heute besticht.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Kritik der reinen Vernunft: Vollständige Ausgabe nach der zweiten, hin und wieder verbesserten Auflage 1787 vermehrt um die Vorrede zur ersten Auflage 1781 + Kritik der praktischen Vernunft + Die Kunst, Recht zu behalten
Preis für alle drei: EUR 17,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Kritik der praktischen Vernunft EUR 4,95
  • Die Kunst, Recht zu behalten EUR 4,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
4.1 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht einfach, aber überwältigend 21. Februar 2010
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Dass Kant zu lesen fast schon ein Leistungs-Denk-Sport ist wird jedem klar, der nur eine Seite von diesem Monumentalwerk gelesen hat. Immanuel Kant beansprucht die Aufmerksamkeit seiner Leser immer wieder auf's Äußerste und sorgt dafür, dass man sich wirklich viel Zeit nehmen muss, wenn man dieses Buch durcharbeiten will. Neben dem Lesen Musik hören? Lektüre um auf den Bus zu warten? Lesen vor dem Zubettgehen? Fehlanzeige! Wer hier durch will, der schotte sich am besten ab und nimmt, wenn möglich, eine erläuternde Begleitlektüre zur Hand - eine gute Empfehlung sei hier "Kant für Anfänger" von Ralf Ludwig. Es ist keine Schande, sich jede Hilfe zu nehmen, die man kriegen kann, denn Kant schrieb selbst für damalige Verhältnisse äußerst kompliziert. Und es erklärt auch, warum die Kritik der reinen Vernunft nach der Veröffentlichung 1781 in den ersten Jahren kaum zur Kenntnis genommen wurde: Die Leser waren überfordert und brauchten viel Zeit, sich mit Kants neuen Fachbegriffen anzufreunden. Und selbst Kant musste einsehen, dass sein Schreibstil ihm nicht gerade hilfreich war (deswegen hat er auch die "Prolegomena" veröffentlicht, als eigene Einführung zur Kritik d.r. Vernunft).

Doch wenn man von all der Kompliziertheit seiner Formulierungen absieht und den Inhalt letztendlich erfasst, so wird man feststellen, dass sich die Mühe gelohnt hat. Die Dinge, die jeder hieraus mitnehmen kann, helfen einem selbst heute noch, über 200 Jahre später, die Welt und sich selber zu verstehen. Man wird erkennen, dass Kant aktueller ist denn je und Fragen beantwortet, die wir uns heute noch immer stellen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Inhaltlich nichts zu meckern, aber... 21. Juli 2013
Von Janina W.
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich habe mir dieses Buch für die Uni bestellt. Da es über viele Semester ein Buch ist, das man sehr oft in der Hand hat, habe ich mich für die gebundene Ausgabe entschieden, die deutlich mehr aushält als ein gewisses kleines gelbes Büchlein... ;)
Außerdem stimmte der Preis und die Bewertungen waren sehr gut.
Bis auf kleine Tippfehler bin ich mit dem Buch an sich sehr zufrieden. Beschäftigt man sich länger damit und benötigt es sogar für Prüfungen, Referate oder Hausarbeiten, rate ich im Nachhinein jedoch sehr davon ab dieses Buch zu kaufen: Denn es gibt KEINE Quellenangaben oder Referenzen zur Seitenzahl usw. in der Originalausgabe, was das Zitieren unnötig verkompliziert.

Fazit:
Bei inhaltlichem Interesse und bloßem "Lesen wollen" ist diese Ausgabe perfekt.
Für Schule und Studium würde ich aber definitiv davon abraten und auf eine andere Ausgabe zurückgreifen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwere Kost 20. Januar 2014
Von Rudi
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Das "Hauptstück" von Immanuel Kant ist schwere Kost.
Man muss zunächst einmal feststellen dass dieses Buch nicht für
jedermann geschrieben ist sondern für die gebildeten Kreise seiner Zeit.

Um dieses Buch verstehen zu können empfiehlt es sich vorab
zumindest grobe Informationen über die Philosophen Platon,
Aristoteles, Hume, Locke, Descartes und Leibnitz anzuzlesen weil sich Kant
an meheren Stellen auf diese Vorgänger bezieht.

Aus heutiger Sicht ist der Schreibstil eher störend. Es mag zur
damaligen Zeit sicher eine gewisse Zierlichkeit gewesen sein sich
der Art mitzuteilen aber heutzutage ist Wortwahl und Satzstellung eher
hinderlich wenn es darum geht die Ausführungen zu verstehen.
Die Sätze sind ewig lang, tief verschachtelt und zus. mit
Klammersätzen gespickt. Es zermatscht einem die Birne.

Vollumfassend und in allen Zusammenhängen kann dieses Buch sicher nur
der Verfasser verstehen. Allen anderen ist es geblieben darüber zu grübeln
was er wohl gemeint hat.

Manche Ansichten haben heute noch ihre Gültigkeit. Andere sind
überholt. Wie beispielsweise die metaphysische Auseinandersetzung mit
Gott. Heute weiß man das es keinen Sinn ergibt darüber nachzudenken
ob die Venunft, sei sie rein oder nicht, das Vermögen hat einen
Gottesbeweis zu führen.
Das Gleiche gilt für die Kathegorien. In diesem Punkt sind
sich die Philosophen ohnehin nicht einig. Eine allgemeingültige
Gesetzmäßigkeit gibt es in dieser Sache offensichtlich noch nicht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Druck 27. Oktober 2013
Von Murat
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Sehr guter Druck und gute Überarbeitung des Textes. Äußerlich und textual ist nichts auszusetzen.
Daher kann ich es nur weiter empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xb2602aa4)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar