In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Krieg ist nur vorne Scheiße, hinten geht's! auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Krieg ist nur vorne Scheiße, hinten geht's!: Ein Selbstversuch [Kindle Edition]

Gregor Weber
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 15,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Broschiert EUR 18,00  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"In seinem Buch legt Gregor Weber dar, warum er nicht als Reporter den Wge zur Berichterstattung wählt. Er will mehr wissen und irgendwann auch erfahren, was die Bundeswehr vor Ort wirklich leisten muss. [...] Ein Buch, das [...] für Angehörige von Einsatzsoldaten und Kameraden, die bereits vor dem unmittelbaren Einsatz stehen, sehr geeignet als "Vorbereitung für den Ernstfall" ist" Forum Buchlemmi, 01.09.2014

"Die offenen Worte des Autors treffen den Nerv der Soldaten. Sie freuen sich darüber, dass sich einer, der im Fernsehen war, für sie interessiert. Noch befinden sie sich mitten in der Ausbildung, aber auch sie werden irgendwann im Einsatz sein. Und dann brauchen sie Menschen wie Weber, die eine gewisse Reichweite haben. Um darüber zu informieren, was sie da eigentlich tun, in der Ferne. Um Vorurteile zu bekämpfen. Und um für Rückhalt zu werben." Focus online, 31.03.2014

"Ebenso packend wie nachdenklich-kritisch schildert er den Alltag im Einsatz, die Angst, bizarre Auswüchse deutscher Militärbürokratie in einem mittelalterliche anmutenden Land und die Suche vieler Soldaten nach dem Sinn dieses Krieges." Hessische/Niedersächsische Allgemeine , 29.11.2014

"Krieg ist nur vorne Scheisse, hinten geht's" ist kein witziges Buch, wie der Titel evtl. vermuten lässt. Es ist auch in dem Sinne kein Buch über den Krieg, sondern den Weg dorthin. In dem Zusammenhang scheue ich mich auch von unterhaltsam zu sprechen. Es ist jedenfalls nicht langweilig, es ist informativ und ich habe es in einem Rutsch gut durchgelesen. Das ist ja auch schon mal was wert."" Wortgestalten (Blog), 18.10.2014

"Obwohl er unverkennbar aus der Perspektive des Bundeswehrreservisten schreibt, wahrt er die Distanz zum Gegenstand seines Buches, die nötig ist, um glaubwürdig und überzeugend zu sein. Weber schreibt, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Dadurch bereitet das höchst informative Buch dem Leser auch noch ein außerordentliches Lesevergnügen. Dabei bleibt er stets sachlich und vorurteilsfrei, ohne etwas zu beschönigen, den Einsatz zu verherrlichen oder die Bundeswehr als Ganzes romantisch zu verklären." Preußische Allgemeine Zeitung, 06.09.2014

Kurzbeschreibung

Die Bundeswehr kämpft in Afghanistan gegen den Terrorismus. Gregor Weber will wissen, was die deutschen Soldaten dort erleben, ob sie ihrer Aufgabe gerecht werden, was es bedeutet, die Sicherheit der Kaserne gegen Feldbett, Sturmgewehr und Taliban einzutauschen. Er hängt die Schauspielerei für zwei Jahre an den Nagel und lässt sich reaktivieren. In Kunduz erlebt er einen permanenten Ausnahmezustand, Lebensgefahr, die zur Gewohnheit wird, beobachtet Kameradschaft, deutsche Bürokratie in der Dritten Welt, Kämpfe und Hilfsaktionen und die Suche nach einem Sinn in diesem ersten Kriegseinsatz nach 1945.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 513 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Droemer eBook; Auflage: 1 (27. März 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00GJBJA9G
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • : Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #81.970 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Heiko H.
Format:Broschiert
Trotz des Untertitels "Ein Selbstversuch" hat dieses Buch nichts mit den unsäglichen Geschichten von Günter Wallraff und Konsorten zu tun!

Es ist mir ein dringendes Anliegen dies Vorweg zu stellen.

Gregor Weber will wissen, was wir (und damit meint er die Bundeswehr, stellvertretend für uns als Bevölkerung) in Afghanistan tatsächlich leisten. Als Schauspieler, Journalist und Autor hätte er den "einfachen" Weg wählen können und für ein oder zwei Tage auf Truppenbesuch gehen können, um einen Artikel zu schreiben.

Im Buch legt Gregor Weber dar, warum er diesen Weg nicht wählt. Er will mehr wissen und irgendwann auch erfahren, was die Bundeswehr vor Ort wirklich leisten muss.

Ich habe das Buch in etwa fünf Stunden an einem Stück durchgelesen. Zu Beginn hatte ich Angst, dass dieses Buch mit erhobenem Zeigefinger, einseitig die Kriegsgegner oder die Kriegsbefürworter präsentiert; und auch damit gerechnet, dieses Buch nach fünf Minuten wieder aus der Hand zu legen. Dieses Vorurteil von mir hat sich als Irrtum herausgestellt.

Das Buch ist außerordentlich gut geschrieben und aufgebaut. Von der ersten Minute an fesseln einen sowohl die Worte, als auch die Handlung an das Buch und die Geschichte von Gregor Weber. Der Leser sieht dem Autor die ganze Zeit über die Schulter und dieser legt dar, vollkommen ruhig und sachlich, warum und wieso sich dieser Mann auf den Weg macht, an einem Krieg teilzunehmen, obwohl er die Wahl hat, daheim bei Frau und Kindern zu bleiben.

Alle Argumente dafür und dagegen werden aufgeführt und gewürdigt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin beeindruckt 7. Juli 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich habe den Saarländischen Tatort nie sonderlich gemocht, bin aber vom Schaffen Gregor Webers als Berichterstatter aus Afghanistan beeindruckt. Ich war selbst Soldat und schäme mich dafür, wie unsere Jungs von einem nicht unerheblichen Teil unserer von Luxusproblemen geplanten Bevölkerung bewertet und behandelt werden. Vielen Dank für dieses Buch, Herr Weber.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr echt 17. April 2014
Von Norbert
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Kommt gut rüber, als ob man selbst dabei ist. Gibt einem soviel Info, man könnte beinahe mitreden! Meine persönliche Meinung über diesen BW-Einsatz hat sich geändert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ich war genau zur gleichen Zeit in Kunduz und war einer von denen die nicht draußen waren. Ich kann aber sehr gut mitfühlen wie alles abgelaufen ist von der Ausbildung bis zum Einsatz (ich bin ebenfalls Reservist). Gregor hat das sehr genau und gut beschrieben und ich wäre sehr gerne auch mal nach draußen gekommen aber auf meinem Dienstposten leider unmöglich und mein Chef wollte sowieso nicht, dass wir uns draußen aufhalten, es ist und bleibt halt sehr gefährlich außerhalb des Lagers und ich kann nur hoffen, dass die Bundeswehr bis zum Ende des Einsatzes keine Toten mehr hat, das Land Afghanistan hätte es verdient.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich aber wahr! 29. März 2014
Format:Kindle Edition
Fast zeitgleich und von selber Intention motiviert, erlebte ich unweit vom Autor, meinen dortigen Einsatz. Das Buch liest sich in weiten Teilen wie mein eigenes Einsatztagebuch.
Nach meinem Dafürhalten ist das Buch ein sehr gelungener authentischer Bericht des Erlebten. Die zugehörigen Emotionen, welche in allen Details zutreffend beschrieben wurden, mögen Außenstehende nicht immer nachvollziehen können, sind aber bei vielen unserer Kameraden genau so vorhanden. Das Buch hatte ich binnen eines Tages mit größtem Interesse verschlungen.
Die facettenreiche Beschreibung seines Werteganges – sowohl in ziviler als auch in militärischer Hinsicht – wird in sehr persönlich empfundener Offenheit, vom Autor offenbart.
Wer sich dieser nicht nur abenteuerlich anmutenden sondern mit existenzieller Bedrohung verbundenen Aufgabe hingibt, erfährt es so wie im Buch beschrieben und verdient den gesellschaftlichen Respekt insbesondere für die erlittenen Strapazen.
Ich hätte es mir bereits vor meinem Einsatz zu lesen gewünscht
Das Buch halte ich für Angehörige von Einsatzsoldaten und Kameraden, welche bereits vor dem unmittelbaren Einsatz stehen, für sehr geeignet.
Leider lässt der Autor offen, inwieweit er sich weiterhin für Einsatzthemen begeistert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Offene Worte, aber was soll der reißerische Titel? 19. August 2014
Format:Broschiert
Autor und Ex-Schauspieler Gregor Weber (Familie Heinz Becker: Stefan, SR-Tatort: Kommissar Deininger) schildert seinen zeitlich begrenzten Eintritt in die Bundeswehr als Reservist und Pressefeldwebel in Afghanistan. Zunächst die Vorbereitung, Lehrgänge, etc. Dann der eigentliche Einsatz, aus dem er unbeschadet nach Deutschland zu seiner Familie zurückkehren kann. Weber gibt Einblicke in die Bundeswehr und speziell in die Situation der Soldaten in Afghanistan, dabei durchaus glaubwürdig, immer sich einsetzend für die besonderen Leistungen, die deutsche Soldaten während dieses schwierigen Einsatzes erbringen. Nur der Titel ist dämlich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Soldat der Reserve 12. Mai 2015
Von SaTon
Format:Kindle Edition
Gregor Weber ist Reservist.War bereits bei der Marine.Da er für sein Buch mehr über das Leben der Soldaten im Krieg erfahren will,lässt er sich rekrutieren. Durchläuft mehrere Weiterbildungen und meldet sich als Pressefeldwebel für den Afganistaneinsatz. Das Buch ist gut geschrieben,obwohl man vergeblich auf spannende Szenen wartet. Während seines Einsatzes erlebt er viel vom Alltag im Feldlager, beschreibt diverse kleinere Ereignisse. Leider werden sehr viele Abkürzungen benutzt,die wohl im militärischen Alltag geläufig sind,aber für den Laien unbekannt,d.h.man muss ständig
blättern und nachschlagen, aber auch lehrreich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Ich hatte etwas anderes erwartet ...
Über meinen Wehrdienst bin ich seinerzeit nicht hinausgekommen, aber aus persönlichem Interesse hat mich die Bundeswehr eigentlich nie losgelassen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Stefan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend
Sehr ergreifend, realistisch und bodenständig aber auch menschlich. Wird mir in Erinnerung bleiben. Sehr empfehlenswert. Bin auf weitere Bücher gespannt.
Vor 3 Monaten von Kerstin Schneider veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen nach Filme drehen über Inlandsschutz, Film schieben im...
Das man aus persönlichen Gründen in den Krieg zieht ist schon verwerflich.
Das man es tut um ein "tolles Buchthema" zu haben und damit die... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Michel Schwarz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Interessantes Buch aus sicht eines Reservisten
Super geschrieben , interessant und spannend, werden alle Fragen beantwortet, die
sich "Nichtgediente" stellen!!! Aus sicht eines Reservisten aber hautnah erlebt. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Kirchner-Goller, Sandra veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach gut!
Ich war fast zur selben Zeit unten nur etwas zeitüberlappend. Aber ich fühlte mich wieder wie wenn ich da bin mit all den Bildern vor Augen. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Thomas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eindruck des Buches
Habe das Buch in zwei Tagen gelesen und finde es super.Kann ich nur weiter empfehlen.Sollte alle Soldaten mal lesen.Weiterso. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Schorsch veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Einmallesebuch
schön zu lesen ,aber für mich zu viel militärische Begriffe . es geht hier mehr um wer was macht als um Herrn Webers Erlebnisse . Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Jörg Zenker veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nette Unterhaltung
Gut, ich bin kein Bücherwurm. Der Titel hatte mich neugierig gemacht. Der Sohn einer Kollegin ist in der Bundeswehr und er war auch in Afghanistan. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von H. Arndt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch, sehr empfehlenswert!
Sehr empfehlenswert für alle, die früher mal gedient haben aber auch für den allgemein interessierten Bürger, der über die Beweggründe, warum jemand... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Markus Kempf veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ganz schön Haarsträubend
Meine persönliche Meinung zu diesem Buch ist, das Weber 100%ige subtile Kriegshetze und Propaganda betreibt, die den Afghanistan Krieg erklären soll. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Konstantin Prkno veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden