oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Kreta: Aufzeichnungen aus dem Jahre 1943 (insel taschenbuch) [Taschenbuch]

Erhart Kästner
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,50 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 29. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Kurzbeschreibung

3. März 1975 insel taschenbuch
Während 1944 aus der Heimat schlimme Nachrichten eintrafen, wurde die Arbeit an diesem Buch zum Ort der Flucht: "Das Schreiben, die einzige kleine Insel der Ordnung" - so notiert Kästner zu Beginn des Jahres in Athen. Wer von der Lektüre seines letzten Buches herkommt, vom Aufstand der Dinge, ward anteilnehmend erkennen, wie groß das Erlebnis war, Menschen und Dinge zu erfahren, ungeachtet der Not der Zeit.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Kreta: Aufzeichnungen aus dem Jahre 1943 (insel taschenbuch) + Ölberge, Weinberge: Ein Griechenland-Buch (insel taschenbuch)
Preis für beide: EUR 18,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 266 Seiten
  • Verlag: Insel Verlag; Auflage: 19 (3. März 1975)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3458318178
  • ISBN-13: 978-3458318170
  • Größe und/oder Gewicht: 17,9 x 10,9 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 69.815 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für Kretaurlauber 27. Mai 2000
Von Ein Kunde
Kästners Buch liest man am besten dort, wo es geschrieben wurde: auf Kreta. Es ist sehr spannend, sich die von ihm beschriebenen Gegenden anzusehen, Ähnliches und Änderungen zu entdecken. Kästner ist als Kriegsberichterstatter auf Kreta, und soll für die Heimat über Land und Leute schreiben. Dabei wandeln sich seine Ansichten im Laufe des Buches sehr stark (wie will ich hier nicht verraten ;-P). Beeindruckend ist dabei auch, wie er als Angehöriger der Besatzungstruppen von den Kretern aufgenommen wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ungewöhnliches Dokument 1. September 2002
Erhart Kästner hatte es geschafft, statt einen ungerechten Krieg zu kämpfen, den Auftrag zu erhalten, ein Buch über Griechenland zu schreiben. So wanderte er - mit der griechischen Klassik gut bekannt - zu Fuß durch Griechenland und konnte tiefe Eindrücke von Land und Leuten gewinnnen, ohne sich wirklich an dem grausamen Krieg zu beteiligten. Entstanden ist ein eindrucksvolles Dokument über Kreta (dieses Buch) und über Griechenland (Ölberge, Weinberge), die mit ihren umfassenden Schilderungen von Land und Leuten jedem empfohlen werden können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen hinfahren und Buch mitnehmen 30. September 2008
Das Buch erweckt zunächst den Eindruck, eine Kriegsstory zu sein. Weit gefehlt, eine wunderbare Reise über die Insel in den 40-er Jahren. Es ist sehr anschaulich nachzuvollziehen, wie es dort ausgesehen hat und wohl auch noch so sein wird. Die Schreibe ist der damaligen Zeit entsprechend. Ein schöner Fremdenführer, der Kreta liebenswert macht. Aber das spürt Jeder, der schon mal da war.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kreta vor 70 Jahren 19. Januar 2013
Einen Pennäler mag Kästners Kreta vor 70 Jahren parallel nun zur € Krise aufrütteln, sogar abenteuerlich begeistern oder aber irritieren, den Dokumenten verpflichteten Historiker wird es faszinieren, den ur-europäisch gebildeten Leser bestätigen durch authentische Literatur, die weder Schuld noch unversöhntes Nachleben erzeugt haben, der belesene Kenner weiß es. Nur, die Fama will es, daß Demagogik Adepten sich ihr Mütchen kühlen an dem integren Humanisten, dessen Denkhöhe und Lebensweise sie verfehlen. Kritik an diesem im Krieg während der Gefangenschaft des Autors in England ohne Imprimatur veröffentlichten Buch muß man parallel zur Publizistik Methodik von Goebbels lesen und dann enttarnen sich paranoide NS-Stalker mit quasi diktatorischen Wikipedia Claim Keeper Regeln als ebensolche Tyrannen, die die Tinte nicht halten können. Mein Kreta steht für die Kreation einer hassfreien Generation. Menschen können sich irren, nicht aber bei vorsätzlicher Diffamierung. Daher steht mein Kreta Buch für sich allein als Beispiel unbeirrter Wahrheitsliebe unbeschadet da. Danke für die Gelegenheit, hier Geschichtsfälschung über einen toten Autor zu korrigieren. Nicht zuletzt: Was maßen sich solche Haßprediger an, Millionen Menschen posthum einfach so Schuld an den NS Verbrechen zu geben, um ein Quentchen die Geduld zu strapazieren mit ihrem Fehlurteil. Schlimmer noch: was reg ich mich über Medien-Terroristen auf. Ich kann Erhart Kästner nur danken, daß sein Nachleben die wahren Europäer aufrüttelt!
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar