Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Krawatten & Fliegen gekonnt binden Gebundene Ausgabe – 2000


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
14 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Falken; Auflage: Falken (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3806874735
  • ISBN-13: 978-3806874730
  • Größe und/oder Gewicht: 22,8 x 17,2 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.680.741 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Für die einen sind sie Kulturstricke, für die anderen unabdingbare Accessoires des guten Geschmacks: Krawatten und Fliegen. Was Mann um den Hals trägt (oder nicht), kann ihn unter Umständen selbigen kosten. Michael Adam, Krawattenträger aus Leidenschaft, hat natürlich seine ganz eigene Sicht der Dinge -- niemals "ohne" auftreten.

Und so widmet sich das 64 Seiten starke Bändchen Krawatten & Fliegen gekonnt binden nicht nur der Pflege des mühsamen Knotens, sondern gibt auch einen Einblick in die Geschichte des Binders. Man erfährt, dass bereits römische Legionäre geknotete Tücher um den Hals trugen, zuvor bereits chinesische Herrscher und Krieger damit abgebildet wurden und später Ludwig der 14. wohl für die Einführung der Krawattenmode in Europa verantwortlich war. Der Herzog von Windsor tat mit dem nach ihm benannten Knoten später ein Übriges.

Wie allerdings bindet man nun das Teil? Welcher Stoff ist für welchen Knoten geeignet, welcher Hemdkragen spielt mit? Fragen, die Michael Adam spielend beantwortet. Skizzen zeigen dem Leser in jeweils sechs Schritten den Weg zum perfekten Knoten, ein nebenan gestelltes Foto liefert den Beweis, wie schick heute ein Binder sein kann. Auf diese Weise werden die gängigsten, aber auch manche auffällige Varianten der Krawatte abgehandelt.

Richtig ins Benimm-Detail geht der Autor dann in seiner Betrachtung der Beigaben. Welches Einstecktuch kann/darf ich verwenden, was ist an Nadeln und Klammern gerade noch modisch, aber noch nicht protzig, wie pflege ich meine edlen Stücke zu Hause und auf Reisen? Besonderes Plus sind auch die Internet-Adressen für weiterführende Infos. Resümee: kurz, knapp, knackig und informativ. --Matthias F. Mangold


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von michael.schoelzel@t-online.de am 14. Juli 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Das nenne ich anspruchsvolle Männerliteratur! Dieses Krawattenbuch aus dem Hause Falken ist wirklich gelungen und ausgesprochen empfehlenswert. Der Autor führt zunächst ebenso plastisch wie kenntnisreich durch die bisweilen überraschende Historie der Krawatte. So macht Geschichtsunterricht Spaß! Und dann wird aus Spaß sehr rasch Ernst: Die Knoten - zehn an der Zahl - wollen gelernt sein. Schade, daß man das Buch erst auf den Kopf drehen muß, um die gezeichneten Abbildungen der Schritt-für-Schritt-Anleitungen nachbinden zu können. Da gibt es sicherlich Bedarf für eine Suboptimierung in nachfolgenden Auflagen. Trotzdem, es klappt, wenn auch erst mit etwas Übung. Den echten Mehrwert für seinen wohltuend niedrigen Preis von nicht ganz zwanzig Mark liefert der Autor im zweiten Teil des Buches: Das Gesamtkunstwerk Mann - wie er es süffisant nennt - entsteht aus der richtigen Symbiose von Hemd, Kragen, Krawatte, Knoten und Sakko respektive Anzug. Die Tips sind - aus der Praxis für die Praxis - allesamt brauchbar. Und der Autor versteht es immer wieder, ein Lächeln auf die Lippen des Lesers zu zaubern. Insgesamt ein sehr gelungenes Buch um verschlungene Seidenstreifen am Männerhals.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. August 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Man darf es als gestandener Mann im Berufsleben kaum zugeben: aber das Krawattenbinden war Jahrelang ein Try-and Error für mich. Mit Schwerpunkt auf Error.
Jetzt klappts. Und das buchi st zudem kurzweilig und vermittelt Hintergründe über unsere ständigen Begleiter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Edith Kubi am 4. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Eine kurze Erzählung zur Geschichte der Krawatte führt den Leser locker und beschwingt zu den einzelnen verschiedenartigen Knotenformen hin. Schön dargestellt. Kann man gut an interessierte Krawattenträger und solche, die es werden wollen, weiterempfehlen. Läßt sich gut lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen