Krabat und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 8,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Krabat: Roman Taschenbuch – 1. April 2008


Alle 27 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 4,07
64 neu ab EUR 8,95 19 gebraucht ab EUR 4,06 2 Sammlerstück ab EUR 8,30

Wird oft zusammen gekauft

Krabat: Roman + Lektüreschlüssel zu Otfried Preußler: Krabat + Buchners Lektürebegleiter Deutsch: Krabat. Lektürebegleiter zu O. Preußlers Krabat
Preis für alle drei: EUR 20,95

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag; Auflage: German Language (1. April 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423252812
  • ISBN-13: 978-3423252812
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 14 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 2,9 x 19,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (420 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 609 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Wo lebt jemand, der wie seine Vorfahren im Vorland des Isar- und Riesengebirges aufgewachsen ist? Am Rübezahlweg - allerdings bei Rosenheim. Nach Flucht, Vertreibung und Kriegsgefangenschaft wurde Oberbayern zur neuen Heimat für Otfried Preußler, geboren am 20. Oktober 1923. Er ist Lehrer von Beruf und hat drei Töchter. Da war der Bedarf an Geschichten natürlich groß! Es begann mit einem kleinen Wassermann, dann tauchte die kleine Hexe auf, später kam der Räuber Hotzenplotz dazu und schließlich ein kleines Gespenst. Es sind liebenswerte und fantasiereiche Geschichten, die nicht nur kleinen Kindern Spaß machen. Preußler schreibt auch Jugendbücher und Theaterstücke. In 55 Sprachen sind seine Geschichten übersetzt worden, bei mehr als 50 Millionen liegt die weltweite Gesamtauflage.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Krabat ist ein Gefährte fürs Leben.« Stuttgarter Zeitung -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Otfried Preußler, Jahrgang 1923, stammt aus Reichenberg in Böhmen und lebt jetzt in Oberbayern. Seine Kinderbücher, besonders ›Der Räuber Hotzenplotz‹, ›Der kleine Wassermann‹ und ›Die kleine Hexe‹, sind weltbekannt. Für die meisterhafte Erzählung ›Krabat‹ erhielt der Autor den Deutschen Jugendliteraturpreis und mehrere internationale Auszeichnungen. Für sein literarisches Gesamtwerk wurde ihm der Große Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, Volkach, zuerkannt. 1990 erhielt Otfried Preußler den Eichendorff-Literaturpreis; im gleichen Jahr wurde ihm die Verdienstmedaille Pro Meritis verliehen. In Würdigung seiner literarischen Verdienste ist Otfried Preußler im Juni 1991 vom Bundespräsident der Republik Österreich zum Professor ernannt worden. Viele seiner Titel standen in der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Stelzle am 7. Dezember 2010
Format: Audio CD
...wollte nur die irrige Beschreibung zurechtweisen... bei dem Artikel handelt es sich um die wunderbare Hörspielfassung des WDR unter der Regie von Angeli Backhausen mit der Musik Rainer Quades... und (!)nicht(!) etwa um das O-Ton-"Hörspiel" des Kinofilms... wer für drei Stunden in eine andere Welt abtauchen will, die düster fantastische Geschichte Preußlers in einer zauberhaften Soundkulisse mit hervoragenden Sprechern gespickt nacherleben will... der darf sich dieses Kleinod einfach nicht entgehen lassen. Mein Fazit: GRANDIOS!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
49 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Jensko TOP 1000 REZENSENT am 3. April 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch habe ich zum ersten Mal im zarten Alter von 14 Jahren gelesen. Besser gesagt: verschlungen. Die kleine, große Welt der Lausitz, wo das Wünschen nicht gerade geholfen hat, die brutale, nichts verzeihende Magie, haben es dem damaligen Jungen so richtig zugesetzt. Trotzdem konnte ich es nicht lassen, das Buch immer und immer wieder zu lesen. Diese albtraumhafte, düstere Stimmung war einzigartig und einmalig, mit nichts vergleichbar.
Nach so vielen Jahren schaue ich rein und stelle fest, dass alles noch da ist. Der Müller kann immer noch erschrecken, die schüchterne Liebesgeschichte erscheint immer noch zerbrechlich, die Toten in der Mühle sterben genauso sinnlos wie damals, die Diktatur hat nichts an ihrem Schrecken verloren. Die Harry-Potter-Schule kommt einem im Vergleich wie ein Pfadfinderverein vor.
Empfehlung für alle, die das Kind in sich noch nicht erdrosselt haben.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. K. am 24. Januar 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Krabat ist für mich eines der bemerkenswertesten Bücher, die ich je gelesen habe und das meine Lesevorlieben wirklich nachhaltig geprägt hat. Alle Werke Otfried Preußlers sind ein Genuss, dennoch mein Lieblingsbuch ist eindeutig die Geschichte des Zauberlehrlings Krabat aus dem Wendenland. Ein Jugendroman, der aber auch in das Genre des historischen Romans einführt und mit wundervollen Umschreibungen die Verhältnisse von damals zeichnet. Zurecht hat dieses Werk den Jugendbuchpreis erhalten, zurecht wird es immer wieder gerne empfohlen.
Otfried Preußler vermag es, den Leser, ob jung oder alt, von der ersten Seite an zu fesseln und mit dem wendischen Jungen Krabat mitzufühlen. Im Allgemeinen haben fast alle Charakter, die im Buch vorkommen, aber insbesondere Tonda und Krabat, sehr lebendige Züge. Das Buch ist für ein Jugendbuch sehr düster, aber dennoch spannend und mitreißend. Niemand vermag es, sich seiner Magie zu entziehen.
Die Bilder, die Preußler in meinem Kopf gezeichnet hat, sind heute immer noch da, sobald ich an den Roman denke. Die meisten der Charakteren sind mir im Gedächtnis geblieben und somit war das Lesen dieses Werkes eines der Nachhaltigsten, das ich je verschlungen habe.
Krabat ist flüssig und sehr angenehm geschrieben, und, sei es für einen Erwachsenen oder einen Jugendlichen, leicht zu lesen. Der einfache, aber doch anspruchsvolle Stil, der Wortgebrauch und der Ablauf der Geschichte zeichnet sich durch eine sehr gute Kombination aus.
Ein Buch, das man nicht nur einmal zur Hand nehmen wird, sondern sich seiner immer wieder erinnert und gerne noch einmal in die Geschichte eintauchen wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. Juli 2000
Format: Taschenbuch
Ich habe die Geschichte 1978 als 9jährige das erstemal im Kinderprogramm gesehen und konnte sie nicht mehr vergessen. Öfters habe ich noch im Laufe meines Lebens an das Märchen gedacht. Dieses Jahr hatte ich das Glück - ich lag krank im Bett - dieses im Fernsehen wieder zusehen. Das Märchen hat mich genauso, wenn nicht sogar noch mehr, begeistert, wie damals. Ich fand es genauso schaurig, schön, traurig und abenteuerlich wie mit 9 Jahren und kann es jedem Kind und Erwachsenen nur empfehlen zu lesen.
Ich bin leider erst heute darauf gekommen im Internet danach zu suchen und bin froh, dass ich jetzt erfahre, dass diese Sage insgesamt soviel Zuspruch findet.
Heute habe ich auch von meinem Kollegen dieses Märchen geschenkt bekommen - rein zufällig, da ich ihm sagte, dass ich Märche liebe, und als er mir gerade "Geschichten aus der Lausitz" mitbrachte, begann mein Herz zu schlagen und als ich "Krabat" darin entdeckte, durchströmte mich ein wunderschönes Glücksgefühl, endlich nach solanger Zeit diese Sage in meiner Hand zu halten.
Hierzu soviel, ich weiß heute, das Krabat zu meiner Lieblingsgeschichte gehört, und das Buch hierzu bei mir einen besonderen Platz erhält.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Paula Jakob TOP 1000 REZENSENT am 25. Oktober 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Als ich gehört habe, dass "Krabat" gerade verfilmt wird, habe ich die Mutter aller Jugend - Fantasy - Bücher gerade nochmals gelesen und seit der ersten Begegnung mit diesem Buch vor gut dreißig Jahren hat sie nichts an Faszination verloren.
"Krabat" handelt von einem 14-jährigen Waisenjungen, der im Dreißigjährigen Krieg von einer körperlosen Stimme zu einer verwunschenen Mühle, die Schwarzen Mühle am Koselbruch, gelockt wird. Er beginnt dort als Mühlknappe zu arbeiten und findet rasch heraus, dass sein Meister schwarze Magie anwendet. Als er fliehen will, muss er feststellen, dass er , ebenso wie die anderen Knappen, an die Mühle gefesselt ist. Und jedes Jahr zu Neujahr kommt ein neuer Knappe, dafür muss ein anderer gehen......und zwar für immer.
Krabat lernt viel über Magie und Hexerei und die teils düsteren Rituale der Magier, er wird der Lieblingsschüler des Müllers und genießt Privilegien wie kein anderer Knappe, aber dann verliebt Krabat sich in der Osternacht. In einer der gänsehautkitzelndesten Szenen des ganzen Buches überhaupt, während der junge Knappe im Rahmen eines faszinierend geschilderten magischen Rituales mit Tonda, seinem Freund, im Wald an einem dunklen Ort auf das Morgengrauen warten muss, sieht er eines der Mädchen, die dem alten Brauch der gegend folgend singend durch das nächtliche Dorf ziehen und verliert sein Herz an die sanfte Kantorka. Um seinem Mädchen nahe sein zu können, geht Krabat leichtfertig Risiken ein und wendet sich
gegen seinen Meister ,was ihn in große Gefahr bringt.
Auf der Liste der Bücher, die man gelesen haben muss, steht Krabat in einer Reihe mit den Harry Potter - Romanen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen