In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Krähenmädchen auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Krähenmädchen: Psychothriller - Band 1 der Victoria-Bergman-Trilogie [Kindle Edition]

Erik Axl Sund , Wibke Kuhn
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (161 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Whispersync for Voice

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 3,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Broschiert EUR 12,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 10,19 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
MP3 CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe EUR 11,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Erik Axl Sunds düstere Thrillertrilogie wird in Skandinavien bereits als besserer Nachfolger von Stieg Larssons Millennium-Trilogie gefeiert.“ (Süddeutsche Zeitung Magazin)

„Ein sehr harter Psychothriller, eine Liebeserklärung an Södermalm und eine anrührende Geschichte einer leidenschaftlichen Frauenfreundschaft.“ (Brigitte)

»Neuer Schwedenhappen für Krimi-Fans. Vom Feinsten.« (Brigitte)

„Das Packendste und Schockierendste, das ich seit Stieg Larssons Verblendung gelesen habe.“ (Cosmopolitan)

„Die üblichen Blicke hinter die Gesellschaftsfassaden werden durch den Aspekt Frauenfreundschaft bereichert. Hatten wir noch nicht. Und ist richtig gut.“ (Stern)

„Der erste Teil der ‚Victoria-Bergmann-Trilogie‘ ist ein spannender Einstieg in eine komplexe Story psychischer Abgründe und politischer Verstrickungen.“ (Madonna (A))

Kurzbeschreibung

Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?


Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke nicht los, bei ihr irgendetwas übersehen zu haben. Schließlich müssen sich Jeanette und Sofia fragen: Wie viel Leid kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?




"Krähenmädchen" (Band 1 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im Juli 2014 erschienen.
"Narbenkind" (Band 2 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im September 2014 erschienen.
"Schattenschrei" (Band 3 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im November 2014 erschienen.



Produktinformation

Häufig gestellte Fragen Jetzt reinlesen [48kb PDF]
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1636 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 479 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442481171
  • Verlag: Goldmann Verlag (21. Juli 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00J8GLZM4
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (161 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #174 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
135 von 152 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel Hype um gar nichts 4. August 2014
Format:Kindle Edition
Die beiden Autoren Axlander Sundquist und Jerker Eriksson zeigen mit "Krähenmädchen", wie man aus Ideen und Themen mehrerer erfolgreicher Krimis und Thriller einen eigenen "Psychothriller" zusammenschustern kann. Denkt man sich dann auch noch Unmengen teilweise völlig uninteressanter Nebenschauplätze aus und wiederholt nahezu in jedem Kapitel bestimmte Fakten, dann entsteht aus einer mehr als mäßigen und vorhersehbaren Story auch eine komplette Trilogie.

Ich hätte mir wirklich gewünscht, auch nur einen einzigen Charakter in dem Buch zu finden, der halbwegs authentisch ist, doch weit gefehlt. Sogar die Opfer waren mir egal, aber das kann auch am lieblosen Schreibstil liegen, der es nicht vermag, Emotionen zu wecken.

Mehrmals musste ich mich fragen, für wie dumm die Autoren ihre Leser wohl halten? Ein sechzigjähriger Mann wird als "Lustgreis" betitelt. Oder man fand z.B. eine abgebrochene Spritze im Arm eines Opferns und die Ermittlerin fragte sich erschüttert, ob man ihm denn wohl eventuell diese Spritze gegen seinen Willen gesetzt haben könnte? Praktisch auch, wenn ein unkenntlich gemachtes Opfer dann gleich einen Zettel dabei hat, mit dem man es mühelos identifizieren kann ...

Es kam mir vor, als hätten sich die beiden Autoren verschiedene Schlagworte überlegt und diese dann anhand einer Liste abgearbeitet. So nach dem Motto: "Ach klar, gleichgeschlechtliche Liebe, stimmt, die fehlt noch. Packen wir die doch auch mit hinein."

"Krähenmädchen" ist eines der schlechtesten Bücher, die ich je gelesen habe. Es ist mir egal, wie es mit "Victoria Bergmann" weitergeht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
69 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen unglaubwürdige Effekthascherei 28. August 2014
Format:Broschiert
Ich habe diesen Krimi gelesen, weil ich aufgrund der positiven Kritiken in den Medien einen psychologisch gut durchdachten Schwedenthriller erwartet habe, statt dessen habe ich einen haarsträubend konstruierten Splatter Krimi vorgefunden. Ich habe selten in einem Buch eine unglaubwürdigere Hauptfigur kennengelernt wie diese Nobelpsychotherapeutin mit Empfangsdame im gediegenstem Ambiente, die anscheinend derart schlechte Ausbildner hatte, dass nie aufgefallen ist, dass sie selbst seit frühester Jugend eine psychopathische Persönlichkeitsstörung schlimmster Ausprägung entwickelt hat. Leider trägt die Schilderung grauenhaftester sadistischer Grausamkeiten ihrerseits keineswegs dazu bei, Verständnis für Mißbrauchsopfer mit Traumafolgestörung zu entwickeln, die, nebenbei bemerkt im Regelfall hauptsächlich für sich selbst eine Gefahr darstellen. Gerade die Passagen, die der inflationären Schlachterei Tiefe verleihen sollen, machen das Buch aus meiner Sicht richtig zum Ärgernis.
Als spannender Krimi funktioniert meiner Meinung nach der Thriller auch nicht, da die nächsten Entwicklungen spätestens dann vorhersehbar sind, wenn man das Konzept: schlachte jede verfügbare männliche Hauptperson- besonders Kinder ab, verwickle die handelnden Frauen in abgründige Beziehungen und würze das Ganze mit Unmengen an Trivialpsychologie. Ein entbehrliches Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Danach kräht niemand 8. September 2014
Format:Broschiert
Dieses Buch schafft es tatsächlich, vorhersehbar und verwirrend zugleich zu sein. Schon sehr bald weiß man, worauf die Geschichte rund um Psychologin Sofia Zetterlund abzielt und wer Victoria Bergmann sein könnte, und dennoch: die Ermittlungsarbeiten der Polizei sind konfus und unlogisch, die Handlungsstränge verworren – man spürt irgendwie einfach, dass es hier nicht einen, sondern zwei Autoren gab, die sich vielleicht nicht immer so gut abgesprochen haben ;). Im letzten Drittel des Buches kann ich mich nun nicht mehr überwinden, es zur Hand zu nehmen. Obwohl ich Thriller bevorzuge, sind die Gewalttaten hier für meinen Geschmack schon zu widerlich (und ich kann einiges vertragen) und abgehoben. Schade, das Thema multiple oder dissoziative Persönlichkeit ist doch an sich so spannend und gibt so viel her, wenn es weniger überzogen und reisserisch dargestellt wird. Ich kann das Buch aus meiner Sicht leider nicht empfehlen und ein Vergleich mit Stieg Larsson schmerzt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr simpel, teilweise unglaubwürdig 24. Oktober 2014
Format:Broschiert
Ich hatte zuvor überhaupt nichts von diesem Roman gehört oder gelesen. Ich kenne auch die Bücher von Larsson nicht und kann daher keine Vergleiche ziehen. Der Wirbel um dieses Buch ist mir jedenfalls völlig entgangen und ich habe das Buch nur gelesen, weil es in einem dicken Bücher-Paket dabei war, das mir meine bessere Hälfte von einem Bummel mitgebracht hat, und mir das Cover gefiel.

DIESE REZENSION IST NICHT SPOILERFREI!

Ich lese normalerweise nur ungern, beziehungsweise überhaupt keine Bücher über detailliert beschriebenen Kindesmissbrauch und/oder Kindesmisshandlungen. Das ist ein Thema, das ich nur schwer verkrafte und allenfalls lese, wenn sehr distanziert, oberflächlich und sachlich darüber geschrieben wird und es nicht zu viele Passagen darüber gibt. Erst vor wenigen Monaten musste ich ein Buch bereits nach den ersten 10 Seiten weglegen, weil im Prolog ein kleiner Junge missbraucht wird und mir die grafische Beschreibung zu nahe ging.
Es ist eigentlich nicht erstaunlich, dass ich über die Fülle an Kindesmisshandlungen und Erzählungen über Kindesmissbrauch in diesem Buch ziemlich gefasst hinweglesen konnte - denn das Buch ist rundum wenig gefühlsbewegend geschrieben und bleibt immer emotional blass und distanziert. Für mich war das alles also weit weniger brutal, als es für manch anderen war, einfach weil die Beschreibungen kalt blieben und die Autoren es nicht in einer Leseminute geschafft haben, dass ich mit irgendeinem Protagonisten eine Bindung aufbauen konnte.

Ich las an anderer Stelle, dass die beiden Autoren mit diesem Buch auf die Missstände von Kindesmisshandlung und Kindesmissbrauch aufmerksam machen wollten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Leider enttäuschend...
Wenn auch der erste Teil dieser Reihe noch einigermaßen vielversprechend ist, fällt das Niveau mit fortschreitender Geschichte Steil ab! Leider sehr enttäuschend! Lesen Sie weiter...
Vor 9 Stunden von Linda Fer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Völlig überbewertet!
Ich habe mich wirklich auf dieses Buch gefreut. Die Rezensionen waren gut und ich hoffte auf einen spannenden, wenngleich auch düsteren skandinavischen Thriller. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von Fränzi veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Indiskutabel
Ein Stern ist schon zu viel!

Ich habe selten ein so schlechtes Buch gelesen, wobei ich zugeben muss, dass ich es ab der Hälfte nur noch quer gelesen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Tagen von helena veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen MEGASPITZE
spitzenbuch - sehr spannend - absolut empfehlenswert!
die ganze reihe ist außergewöhnlich gut und für fans von psychothrillern ein muss!
Vor 5 Tagen von Teresa Fiona Keymar veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schlechte Recherche
Ich bin über die schlechte Recherche schon zu Anfang enttäuscht . Den Rechtsmediziner nach einem der bedeutendsten Schriftsteller ex Jugoslawiens Ivo Andric zu benennen... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Tagen von Branka Gajic veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gut gemacht
Dieses Buch ist Gut geschrieben :)
Es lässt sich gut lesen und leicht verstehen.
Man will es garnicht weg legen...
Vor 9 Tagen von Antje Schwanke veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Hochgelobt, auf allen Bestsellerlisten stehend...aber nur heiße...
Ein paar, möglichst brutale, Morde, Kinderschänder, auch immer gerne genommen, und eine Person mit verschiedenen Persönlichkeiten! Lesen Sie weiter...
Vor 10 Tagen von smartie veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Harter Tobak und nichts für schwache Nerven, aber schrecklich...
Ich muss zugeben, mit skandinavischen Thrillern tue ich mich sehr schwer. Für mich heißen die Protagonisten auf den ersten Blick alle gleich und wenn der Hauptschauort... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von Little Dragon's Library veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Offenes Ende statt abgeschlossene Handlung
Sehr spannender Krimi, der durch das offene Ende allerdings schwach endet und somit eher an eine Serie als an eine geschlossene Handlung pro Buch erinnert.
Vor 11 Tagen von Heike veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Ohne Spannung und nur wenig Handlung
Vorweg sollte ich vielleicht sagen, dass ich mich bislang nicht mit skandinavischen Krimis anfreunden konnte. Ich fürchte, auch durch dieses Buch ist es nicht besser geworden. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Tagen von Tari veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden