• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kostüm und Mode - da... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,68 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Kostüm und Mode - das Bildhandbuch: Von den frühen Hochkulturen bis zur Gegenwart Taschenbuch – 1. August 2003

8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90
EUR 24,90 EUR 11,98
60 neu ab EUR 24,90 7 gebraucht ab EUR 11,98

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Entdecken Sie die neuesten Bekleidungs- und Schuh-Trends unter Amazon.de/Fashion-Trends.


Wird oft zusammen gekauft

Kostüm und Mode - das Bildhandbuch: Von den frühen Hochkulturen bis zur Gegenwart + Geschichte des Kostüms: Die europäische Mode von den Anfängen bis zur Gegenwart: Die europäische Moden von den Anfängen bis zur Gegenwart + Modekunde: Kleines Arbeits- und Bildbuch
Preis für alle drei: EUR 69,20

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Haupt Verlag; Auflage: 4., unveränd. Aufl. (1. August 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3258066353
  • ISBN-13: 978-3258066356
  • Größe und/oder Gewicht: 20 x 2 x 28 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 239.104 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Giersig am 15. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
Ein schöner Bildband voller Zeichnungen. Übersichtlich nach Viertel-Jahrhunderten von der Antike bis zur Neuzeit gegliedert. Auf jeder Seite wird die Mode verschiedener europäischer Länder für den jeweiligen Zeitraum dargestellt.
Schön ist auch, dass das Buch ein so handliches Format hat: Es ist vom Gewicht her leicht, vom Format weder zu klein noch zu groß, und nach einem Blick ins Inhaltsverzeichnis hat man die gewünschte Epoche ruckzuck aufgeschlagen.

Von den Beschreibungen im Buch sollte man allerdings nichts erwarten. Sie beschränken sich meist lediglich auf eine Aufzählung wie "Engländer mit Perücke, Schulterkragen, geknöpfte Jacke etc. Wenn man die vielen Seiten zwischen den Abbildungen, die aus solchen Aufzählungen bestehen, statt dessen dafür verwendet hätte, etwas über den historischen Hintergrund der Mode zu schreiben, wäre der Platz bei gleicher Seitenzahl wesentlich besser genutzt.
Wer auch Hintergrundinformationen haben möchte, sollte sich zusätzlich "Geschichte des Kostüms" von Erika Thiel oder "die Mode" von Max Böhm kaufen (siehe meine Rezensionen dort).

Tipp: "Kostümgeschichte" von Auguste Racinet ist ebenfalls ein sehr schöner Bildband mit einer Fülle von Zeichnungen - ich habe mir beide Bildbände gekauft (siehe meine Rezension dort).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heike am 8. Juli 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer sich dafür interessiert, was unsere Vorfahren trugen, der ist mit diesem Buch gut bedient.
Allerdings finde ich es nicht gerade eine glückliche Lösung, dass die Aufzählung (mehr ist es nicht), um welche Kleidungsstücke es sich handelt, erst einige Seiten später erfolgt. Das führt dazu, dass man hin und her blättern muss, wenn man etwas genauer wissen will, aus welchen Einzelteilen das jeweilige Outfit besteht. Ich hätte mir gewünscht, dass einige Schnittskizzen dabei wären, damit man besser erkennen kann, wie sich die Mode im Laufe der Jahrhunderte verändert hat.
Wie der Titel schon sagt, ein Bildhandbuch. Wer allerdings genauere Erklärungen erwartet ist mit diesem Buch nicht gut bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 8. Mai 2008
Format: Taschenbuch
Vorwiegend präsentiert das Buch Modestile der Mittel- und Oberschicht, zu Vergleichszwecken, so der Autor im Vorwort, wurden jedoch auch einige Beispiele aus der Arbeiterschicht aufgenommen. Auf einer Seite sind meist acht Personen in entsprechender Kleidung abgebildet. Diese tragen kurze Untertitel wie Italienische Dame um 1590" oder Amerikanerin um 1974". Am Ende einer jeden Epoche" findet sich nochmals eine etwas genauere Beschreibung der gesehenen Kleidung - beispielsweise: Frau in Reisebekleidung um 150 v. Chr.: dunkelrote, bis zu den Knöcheln reichende Tunika; Stola mit breiter Zierleiste, eng um den Körper und Kopf gezogen." Am Ende des Buches befindet sich ein Glossar, in dem man einige Worte, wie beispielsweise Stola, nachschlagen kann.

Da das Buch das Wort Bildhandbuch" im Titel trägt, kann man ihm beziehungsweise dem Autor keinen Vorwurf machen, dass es auch wirklich nur ein Bildhandbuch ist. Die kurzen Beschreibungen der einzelnen Stücke sind die einzigen zusätzlichen Informationen zu den Bildern. Dass sie gesammelt erst nach der bebilderten Epoche präsentiert werden, ist allerdings recht unpraktisch, muss man sich so auf der Suche nach der Beschreibung erst durch einige uninteressante" Seiten kämpfen. Ein paar mehr Informationen wären zudem sehr schön gewesen, sind in einem Bildhandbuch aber eben nicht zu erwarten.

Als erste Inspirationsquelle für Profi- und Hobbyschneider ist das Bildhandbuch mit seiner Vielzahl an Bildern gut geeignet. Zu manchem Stück hätte allerdings auch die Rückenansicht interessiert, die so gut wie keinen Eingang in das Buch gefunden hat. Auch wer auf der Suche nach Schnittmustern oder Ähnlichem ist, wird in diesem Buch nicht fündig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Esther Everling am 30. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
Ich kaufte mir dieses Buch kurz vor Einführung des Euros für 80 Deutsche Mark, das teuerste Buch, das ich jemals angeschafft habe, damals war ich begeistert.

Wie die anderen Rezenseten berichten, zeigt es von der Antike bis 1977-1980er Jahre (dies ist das letzte Kapitel in meinem Buch) eine sehr große Fülle und gibt eine unglaublich detailreiche Auswahl an Kostümen in Farbe, pro Jahrhundert in Viertel unterteilt.

Auch Männermode kommt nicht zu kurz.

Alle Zeichnungen zeigen die Kostüme jedoch immer nur von vorne, nie von der Seite oder von hinten, was gerade für Kostümbildnerinnen am Theater/beim Film wichtig wäre. Die Frisuren werden leider ebenfalls häufig von Hüten bedeckt, man muss sich ein eigenes Frisurenhandbuch anschaffen (wobei es Frisurenbücher z.Zt. nur mit schlechten Bewertungen gibt).

Auffällig ist: durch das gesamte Buch hindurch wird fast immer nur die Oberschicht oder gehobene Mittelschicht dargestellt,
-- hier nochmals die Frage: was würde ein Kostümbildner beim Theater/Film mit diesem Buch anfangen können?

Kritisieren möchte ich noch die Darstellung der Mode ab ca. 1960. Der auffallenden, vielseitigen, andersartigen Mode der 1960er (Courege,Schlaghosen, Bellbottom-Hosen und Kaftane, Wickelröcke etc./Hippies!)wird kaum Beachtung geschenkt, ebensowenig den 1970er Jahren (weiterhin sehr weite Schlaghosen,aber "ordentlich" mit Bügelfalte wie zB.im Disco-Film Saturday Night Fever/John Travolta).

Die Zeichnungen zu den 1980er Jahren, es sind nur wenige Figuren, sagen mir überhaupt nichts, ich verbinde damit keine einzige Assoziation zu dieser Zeit. Nirgendwo erscheint z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen