EUR 46,95 + EUR 5,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von no_dice (Preise inkl. MwSt.)

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Kosmos 692087 - Rapa Nui - Wettstreit auf der Osterinsel

von Kosmos

Preis: EUR 46,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch no_dice (Preise inkl. MwSt.). Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 46,95 3 gebraucht ab EUR 29,99
  • Autor Spiele: Wrede, Klaus-Jürgen
  • Geschlecht: Mädchen und Jungen
  • Spieldauer: ca. 40 Min
  • Sprache Spielanleitung: DE
  • Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet
  • Zielgruppe: Jugendlicher
  • Weitere Produktdetails

    Wird oft zusammen gekauft

    Kosmos 692087 - Rapa Nui - Wettstreit auf der Osterinsel + Kosmos 691479 - Targi von Andreas Steiger
    Preis für beide: EUR 60,90

    Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

    Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

    Hinweise und Aktionen

    • Eine große Auswahl an Spielen, Experimentierkästen und Büchern finden Sie in unserem Kosmos-Shop!

    • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


    Produktinformationen

    Technische Details
    Artikelgewicht458 g
    Produktabmessungen20 x 20 x 4,5 cm
    Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 10 Jahren
    Modellnummer692087
    LernzielStrategie, Glück
    Sprache(n)Deutsch, Deutsch published, Deutsch translation
    Modell692087
    Anzahl Spieler2 bis 4 Spieler
    MaterialKarton
    ZielgruppeUnisex
      
    Zusätzliche Produktinformationen
    ASINB0052DSEWQ
    Amazon Bestseller-Rang Nr. 83.955 in Spielzeug (Siehe Top 100)
    Produktgewicht inkl. Verpackung458 g
    Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
    Im Angebot von Amazon.de seit13. Juni 2011
      
    Amazon.de Rückgabegarantie
    Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
     

    Produktsicherheit

    Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
    • Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

    Produktbeschreibungen

    Tauchen Sie ein in eine geheimnisvolle Kultur am anderen Ende der Welt - Rapa Nui, die Osterinsel! Werden Sie zum mächtigen Stammeshäuptling und entscheiden Sie, welche wichtige Person Ihr Dorf als nächstes verstärken soll - Holzfäller, Priester oder Jäger & Sammler? Oder wollen Sie lieber eine der imposanten und besonders wertvollen Steinstatuen errichten? Raffiniert und neuartig: Wird eine Karte aus der allgemeinen Auslage genommen, so wird die darunterliegende Kartenart gewertet - gemeinerweise aber bei allen Spielern! Nur wer die richtigen Entscheidungen trifft und dazu noch ein wenig von den Göttern begünstigt wird, kann seinem Stamm zu ewigem Ruhm verhelfen.

    Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    4.4 von 5 Sternen
    Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen

    18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von fafnuff am 4. Dezember 2011
    Rapa Nui ist ein kleineres und sehr feines Spiel z.B. zum Einstieg in einen Spieleabend oder für Leute, die nicht wie die "Freaks" Stunde um Stunde am Spieltisch verbringen möchten.
    Es ist eine gelungene und durchdachte Mischung aus Glück und Taktik, und schon der Anfänger begreift recht schnell, mit welchen Aktionen er sich Vorteile verschaffen kann.
    Wichtig ist mir bei Rapa Nui auch noch, das die Interaktion zwischen den Spielern nicht zu kurz kommt (es gibt ja leider immer wieder Spiele, bei denen jeder so vor sich hinmacht...).
    Die Grafik ist sehr stimmungsvoll und das Thema ungewöhnlich und interessant (besonders die Papiermaulbeere hat es mir angetan).
    Unterm Strich ein sehr schönes Spiel und eine heiße Empfehlung als Weihnachtsgeschenk für gute Freunde.
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tamara22 am 3. Dezember 2011
    Habe das Spiel jetzt schon sehr oft zu zweit gespielt. Es ist immer wieder richtig spannend und jedes Mal anders. Aber auch zu dritt und viert hat es mir genausoviel Spaß gemacht. Die Bilder sind sehr stimmungsvoll und detailliert gemalt. Das Spiel hat recht einfache Regeln, trotzdem würde ich sagen, es ist schon ein ungewöhnliches Spiel. Ich jedenfalls bin begeistert und kann es nur empfehlen!!
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Roth am 25. Oktober 2011
    Wir haben dieses Spiel auf der Spielemesse in Essen ausgetestet und nach anfänglichem Fragen, was denn daran so interessant sein soll, stellten wir schnell fest, dass Rapa Nui ein interessantes Spiel ist für alle, die gerne Kartenspiele mögen, bei denen sowohl ein wenig Glück, als auch Taktik gefragt ist.

    Das Spielprinzip ist recht schnell durchschaut, wie man allerdings die meisten Punkte macht ist jedem selbst überlassen. Es gibt heir verschiedene Arten, an Punkte zu kommen: Durch Ablegen der Priesterkarte bei jeder Priesterwertung, durch das Sammeln von Holz (am Ende gibt es für je 5 Holz einen Punkt), durch das Erwerben von sogenannten Opferkarten (die ich für Holz erwerben kann, und für meine ausgespielten Karten bei der entsprechenden Wertung erhalte) oder durch ausgespielte Moai-Karten. Ein interessanter Aspekt kommt durch den Opferstein ins Spiel: Es gibt vier verschiedene Opfergaben, die gesammelt werden können und durch ABlegen selbiger auf den Opferstein bei einer Moai-Karte wird die Wertigkeit der jeweiligen Opfer zum Ende des Spiels bestimmt.

    Kurz: EIn günstiger Spielspaß für zwischendurch. Uns hat es gefallen und wir haben es direkt mit nach Hause genommen.
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Kujawa am 13. Juni 2012
    Verifizierter Kauf
    Hat man die Anleitung durchgearbeitet, kann es sofort los gehen.
    Die Regeln sehen erst, aufgrund der ausführlichen Anleitung, komplex aus, sind dann aber doch noch überschaubar.
    Dafür bleiben keine Fragen offen und spätestens nach dem zweiten Spiel geht es ohne.
    Vor allem der Moai Osterinsel Charakter und die Opfergüter stellen ein neues Themengebiet dar.
    Nettes Deckbau Spiel (somit in Richtung Dominion, aber Spielgefühl und Konzept sind deutlich eigen und auch gut).
    Gut zu zweit spielbar.
    Die Karten sind schön und das Material ist gut, aber die Papp-Chips für Holz- und Ruhmespunkte gefallen uns nicht so.
    Preis-Leistung passt auf jeden Fall.
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bella Donna am 3. Januar 2013
    Verifizierter Kauf
    Die ganze Familie einschließlich Kinder (10 und 13) hat Spaß an diesem Spiel und z. Bsp. Sylvester
    den Abend damit verbracht und mehrmals gespielt !!!
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nightrider am 1. Dezember 2013
    Auf der Osterinsel brauchen die Menschen nur wenige Dinge: Fisch, Beeren, Getreide, Kartoffeln, Holz - und ihre Religion. Das Spiel setzt das einfache Leben der Menschen stimmig in Spielaktionen um: Nehmen und geben, Sammeln und Opfern. Und obwohl alles so einfach und elementar ist, entfaltet sich rasch ein komplexes Spielgeschehen mit vielen unerwarteten Wendungen ...

    Zum Ablauf: Die 2-4 Mitspieler haben jeder drei Spielkarten auf der Hand (Jäger und Sammler, Holzfäller, Priester oder Moai) und erwerben und verlieren im Lauf des Spiels Opfergaben (Fisch, Beeren, Kartoffeln, Getreide), Holz und Ruhm. In jedem Spielzug legt man eine Spielkarte vor sich aus und zieht eine neue Spielkarte von einem der vier Auslagestapel nach. Die (vorher verdeckte) Spielkarte unter der nachgezogenen Karte entscheidet, was nun geschieht: Ob die Spieler gemäß ihrer bereits vor sich ausliegenden Spielkarten Opfergaben, Holz oder Ruhm bekommen, oder ob das Ausspielen eines Moai eine allgemeine Opferrunde für alle auslöst ...

    Was mir an diesem Spiel gut gefallen hat:
    + Die Spielkarten sind schön gemalt, handlich und führen einen gedanklich in die ferne, fremde Welt der Jäger und Sammler auf der Osterinsel.
    + Die Spielregeln sind nicht zu einfach; man braucht ein paar Durchgänge, bis alles flüssig läuft. Aber die Spielregeln sind "wasserdicht": Bisher gab es (im Laufe eines Jahres) bei uns noch nie eine Unstimmigkeit beim Spielen, was denn nun gelte.
    + Der gewisse Dreh Nr. 1: Am Anfang braucht man vor allem Opfergaben und Holz, um gut ins Spiel zu kommen, aber zählen tun am Ende nur die Ruhmpunkte, und die gibt's vor allem vom Priester und durch das Ausspielen eines Moai...
    + Der gewisse Dreh Nr.
    Lesen Sie weiter... ›
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen