Kunden diskutieren > Forum: Risen 2: Dark Waters

Kopierschutz bekannt!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
26-50 von 60 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 15.09.2011 19:00:37 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 15.09.2011 19:08:40 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 15.09.2011 19:04:08 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.09.2011 19:10:53 GMT+02:00
Isno meint:
Hallo,

ich bin 47 Jahre alt und spiele seit dem ersten Tag an Counterstrike und so bin ich auch von Anfang an bei Steam dabei.

Anfangs war es sehr nervig, aber seitdem es läuft, prima. Alle Updates kommen automatisch (wenn ich es will)
man braucht keine Backups mehr, kann aber trotzdem welche machen (wenn man es will) man bekommt recht viele
günstige Angebote, auch für 5,-¤ (wenn man es will) ein bisschen Cheat Schutz ist auch dabei, allerdings bei CS nicht soooo wirksam. :-/

Kurzum, es ist ein bisschen Registrierung (wie bei Mail, Onlinebanking, Post, Ämter etc.) mit nicht einmal halb soviel Daten.

Ich habe bisher keine schlechten Erfahrungen damit gemacht und war etliche male nach PC-Crash froh das ich alles noch hatte.
Einfach Acc Daten rein, Spiele kommen automatisch, ganz egal ob ich die DVD noch habe oder diese kaputt ist.
Bei CS ist das schon einige Jährchen her.....

Über so etwas regen sich die Leute auf, aber freiwillig ein Online Backup machen ...... ?-)
Oder bei ICQ, Facebook, Apple etc. was alles wesentlich "unsichererer" als Steam ist...

Übrigens, Tipp:
Für jedes Spiel einen eigenen Acc. erstellen, dann lässt sich das nacher prima Verkaufen .....

Soli

P.S.
Ich habe mehrere Acc, je nach Game, die zusammen mittlerweile einen "Wert" von 300,-Dollar haben,
es kommt einiges zusammen mit den Jahren. :-)

Veröffentlicht am 15.09.2011 20:31:53 GMT+02:00
Nima meint:
Also bietet Steam nichts, was nciht auch ohne Steam funktioniert.

Ich kann meine Spiele verkaufen und muss nicht für jedes Spiel einen Account anlegen.
Nach einem PC-Crash habe ich noch alle meine Spiele.
Meine DVDs sind alle an einem Ort, an dem sie weder zerkratzen, noch kaputt gehen können.
Meine Spiele sind insgesamt über 1.000 Euro wert.
Steam taugt also weder als Kopierschutz, noch als Schutz vor Cheats bei Online-Spielen.
Spiele sind in der Regel bei Steam deutlich teurer als im Handel oder anderen Download-Seiten.

Wofür war Steam nochmal gut?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.09.2011 21:21:51 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.09.2011 21:30:51 GMT+02:00
Isno meint:
Sicherlich ist das so.
Genauso wie bei Facebook, ITunes, werkenntwen, Internet, EMail, SMS, Kloopapier etc. das geht auch ohne. ;-)

Es ist jedem seine eigene Endscheidung.

Wer Spiele für über 1000,-¤ hat und nicht auf die kommenden neuen (Vertriebs)-Plattformen ein/umsteigen möchte,
dürfte bald an Entzug Leiden. :-)
Also schaut man sich um, verteufelt nicht alles pauschal und sucht sich die beste Plattform aus. Für mich ist das derzeit Steam,
für Fritz z.B. Microsoft Live, für Gabi Mühle und Schach von DVD. :-D

Das ganze ist bei Konsolen auch am kommen und Konsolen-Games kosten zusätzlich noch etwas mehr als die PC Versionen.

Bei Steam gibt es das eine oder andere Schnäppchen, so habe ich z.b. Dead Space vor 6 Monaten für 4,75¤ gekauft
oder das aufgebohrte Monkey Island für 4,50¤ (Kennt heutzutage wohl keiner mehr ;) ) Dank PayPal konnte ich das
Samstag Abend nach 5 Minuten direkt Spielen.

Wer keine Preise vergleicht wird auch bei Steam überteuert Kaufen, genauso wie im Laden um die Ecke.
Steam ist keine Bahnhofsmission, sondern eine Verkaufsplattform.

Steam bietet noch andere Gimmicks, die zum Online Zocken sehr nützlich sind und nichts Kosten.

Wer ein bisschen weniger verbohrt ist, kann sich ja einmal Informieren (Kostet nichts :) )
http://store.steampowered.com/

Nur mal so.

Ach ja, Schutz vor Cheats machen die einzelnen Games selbst auf dem Server.
Nur bei CS und deren Varianten ist Steam das Tool dazu, weil beides von Valve entwickelt wird.
Und für ein Spiel das seit Jahren nicht wirklich Geld kostet und nach dem Kauf gänzlich kostenfrei bleibt
ist es nicht schlecht, da es trotzdem weiterhin gepflegt und mit Patches versorgt wird.

Wenn wer in anderen Spielen Cheatet ist es das Problem von diesem Spiel und nicht von Steam.

Das lies sich noch vertiefen, aber das führt hier zu weit ....

----------------

Des weiteren gibt es noch schöne Hardware Möglichkeiten, ich habe einen PC nur zum Zocken,
da ist nichts anderes drauf. Büro-PC braucht ja nicht so die Hardware-Bombe zu sein.

Oder man nimmt eine Wechselplatte im Rahmen,
Zum Zocken dann privat-Zuhause-Büroplatte raus, Zockerplatte rein.
Da wird dann nichts gefunden was man nicht will.

;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.09.2011 22:11:52 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.09.2011 22:27:30 GMT+02:00
McDVD meint:
Hallo Isno,

für mich war das Thema und dieser Thread zwar bereits abgeschlossen, aber ich fühle mich verantwortlich, auf Ihren Beitrag zu antworten.
Es ist interessant und nachvollziehbar, dass Sie Ihre eigene und der Mehrheit dieses einen Threads nicht entsprechende Meinung haben.
Das ist auch absolut OK, und Sie haben sicherlich auch Ihre Beweggründe dazu.
Aber ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Sie dabei eine gewisse Arroganz an den Tag legen.
Ich denke, wir alle, die wir hier unsere eigenen Beweggründe dargelegt haben, wissen, dass es sich bei Steam um keine
Bahnhofsmission handelt.
Und wir haben uns sicherlich zuvor über Steam informiert.
Es gibt da übrigens einen sehr informativen und auch "emotionslosen" Beitrag im "World of Risen"-Forum, der die Bedeutung von Steam sehr schön erläutert.
Zu finden ist dieser Beitrag hier:
http://www.worldofrisen.de/risen2/article_369.htm?PHPSESSID=2e0a638e69d8f9c321e6b0da80d250042ade5ff6

Ich widerspreche Ihnen nicht, dass Steam sicherlich auch Vorteile hat!
Sie haben ja auch diverse Vorteile bereits erwähnt.
Die meisten beziehen sich dabei aber auf Online-Spiele.

In diesem Thread geht es aber einzig und allein um das Zusammenspiel von "Risen 2" und Steam.
Und "Risen 2" ist eben kein Online-Spiel.

Ich erwähne meinen Standpunkt gerne noch einmal:
Ich für meine Person habe ein Problem damit, mir für ein reines "Offline-Spiel" einen Online-Account anlegen zu müssen.
Mehr nicht.

Und da Sie es für nötig hielten, Ihr Alter ins Spiel zu bringen: Ich entspreche in etwa auch Ihrer Kategorie von Lebensjahren.
Und nein: Ich bin nicht bei Facebook registriert.
Und ich werde auch sicherlich kein Online-Backup ausführen ;-)

Sicherlich gibt es Situationen, bei denen eine Online-Registrierung Sinn macht.
Sie erwähnten da ja schon einige Beispiele, wie z.b. das Online-Banking.
Aber genau da will ich das ja auch.
Ich bin auch bei AMAZON registriert, klar.
Warum auch nicht?
Da will ich ja auch online bestellen können.

Bitte unterstellen Sie weder mir, noch den anderen Thread-Beteiligten, wir seien verbohrt.
Das sind wir mitnichten!

Für viele - auch leider mittlerweile ehemalige - treue Fans der Piranhas stellt sich hier lediglich der Konflikt, dass ein weiterer Online-Account für ein reines Offline-Spiel aber auch so etwas von unangebracht ist, dass es schon nahezu absurd ist.
DRM hin oder her - da hört für mich der Spaß wirklich auf.

Übrigens: Einen Entzug werde ich sicherlich verspüren.
Wahrscheinlich sogar einen tiefen Schmerz, wenn das Release von "Risen 2" unmittelbar vor der Tür steht.
Aber wie ich bereits vor ein paar Tagen hier schrieb: Ich werde nicht um jeden Preis dabei sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.09.2011 23:00:47 GMT+02:00
Nima meint:
Oder um das alles auf den Punkt zu bringen:
Steam bringt absolut keinen Vorteil für Risen2, was man nicht auch ohne Steam haben könnte. Im Gegensatz dazu muss man sich zwangsweise bei Steam einen Account anlegen, was de facto ein Nachteil ist, da man einen zusätzlichen Aufwand betreiben muss, um Risen2 spielen zu können.

Veröffentlicht am 15.09.2011 23:30:05 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.09.2011 00:34:49 GMT+02:00
Isno meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 16.09.2011 18:29:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.09.2011 18:32:53 GMT+02:00
shar meint:
Servus.

Dem Beitrag von McDVD möchte ich persönlich - da es für mich wichtig ist - der immer wieder kehrenden und unsäglichen Behauptung, man solle sich nicht so anstellen, weil man ja Online Backup, ICQ, Amazon, Facebook etc. schließlich auch nutzt, folgendes ergänzend hinzu fügen bzw. nochmal deutlich machen.
Es geht hier um Steam und nicht um irgendetwas anderes - schließlich sind wir nicht im Kindergarten mit den üblichen infantilen Rechtfertigungen, wie z.B.: "der hat das aber auch gemacht!" u.ä.
Darüber hinaus nutze auch ich kein einziges dieser Dinge. Ich zahle ebenso wenig mit EC-Karte (daß dies eine gute Entscheidung war, zeigt der Datenskandal vor einiger Zeit), habe weder PayPal noch irgendein Punkte-Sammel-Gedönz.
Und ja, ich nutze Amazon und ja die haben meine Daten, Daten die für die Transaktionen unumgänglich notwendig sind.
Steam ist für das Spiel an sich absolut nicht notwendig - das Spiel würde ohne diese Anbindung ebenso laufen.

Ansonsten möchte auch ich nochmal deutlich machen, daß Steam für einige sicherlich Vorteile bietet und eine echte Bereicherung ist - dies möchte ich auch nicht absprechen oder gar abstreiten.
Für mich persönlich bietet Steam keinen Mehrwert. Die unzähligen von Steam-Fans genannten Vorteile kenne ich mittlerweile durch die seit langem geführten Diskussionen bereits ausführlich. Mich reizt dabei kein einziges und ich persönliche würde auch keines davon nutzen. Entsprechend überwiegen für mich persönlich die Nachteile die Vorteile, womit ich mich entsprechend gegen Steam entscheide und auch nicht vor habe, auf diesen Zug auf zuspringen.
Dies mag sicherlich auch zu einem Teil daran liegen, daß ich kein Freund von Multiplayer-Spielen bin, denn für das MP sehe ich persönlich durchaus auch eher mehr Vorteile als Nachteile.

@Isno:
""""Gibts mit Steam nicht, auch Sicherheitskopien sind kein Problem, können überall drauf gezogen werden. Von DVD ist das ein Rechtsbruch.""""
-> Nach meinem Wissen ist es der Privatperson durchaus erlaubt, eine für den persönlichen Gebrauch gefertigte Sicherheitskopie von einer auf CD/DVD befindlichen Software zu erstellen.

""""Ich besitze noch die Original-CDs von Gothic1+2 habe diese auch mit Abstand von Jahren immer wieder gespielt. Meiner Meinung nach bis heute das unerreicht beste Rollenspiel.""""
-> Probiere mal Planescape Torment
Gothic liebe ich, Planescape Torment vergöttere ich - muss man m.M.n. als Liebhaber echter RPGs unbedingt mal gespielt haben.

Grüßle ~Shar~

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.09.2011 19:38:31 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.09.2011 19:39:54 GMT+02:00
Le'unam meint:
"Online direkt Kaufen, Saugen, Spielen. Nix Post, nix DVD Brennen,
nix Handbüchlein und Verpackung Drucken aber trotzdem zum gleichen Preis Verkaufen. ;-) "

Und was ist daran so lustig, um ausgerechnet dort einen Smiley hinzusetzen? Soll das etwa heissen, dass du solche Praktiken gutheisst?

*Gibts mit Steam nicht, auch Sicherheitskopien sind kein Problem, können überall drauf gezogen werden. Von DVD ist das ein Rechtsbruch."

Wo redest du denn da? Eine Sicherheitskopie zu erstellen ist nicht verboten, egal von welchem Medium. Es darf nur kein Kopierschutz umgangen werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Privatkopie#Beispiele

Also bitte das nächste mal mit Fakten kommen und nicht mit Behauptungen.

"Patches muss man eh über das Internet ziehen, also ist man eigentlich auch Online. "

Müssen? Das erste Spiel, dass ich seit Jahren gepatched habe, war Mass Effect, weil es bei dem Starten permanent abstürzte. Und Age of Empire 3 Asian Dynasties, um online spielen zu können. Das wars.

"Auch lässt sich die Sprache umschalten, etwas Englisch Lernen ? Steam auf Englisch umschalten, schon ist das Game englisch. :-) "

Ui das ist ja toll. Das ändert natürlich mein gesamtes Bild, dass ich bisher von Steam hatte.
Einige Spiele bieten ja heute noch unterschiedliche Sprachen vor der Installation an. Ganz ohne Steam. Und man kann sich ja auch entscheiden, ob man die Importversion kauft (die ja meistens auf englisch ist).

*Warum soll ich gebrauchte Games Kaufen, wenn es diese bald Neu im 10,-¤ Regal gibt und warum gute Games Verkaufen ?*

Das stimmt. Die Spiele kann ich mir aber auch ohne Steam im Laden von der Softwarpyramide holen. Steam ist in so einem Fall das fünfte Rad am Wagen.

Ich wiederhole mich hier. Ich habe nichts gegen Steam selbst. Aber gegen die von Steam ausgeübten Praktiken, mich in meiner Entscheidungsfreiheit einzuengen. Bei Multiplayerspielen entscheide ich mich ja sehr wohl für Steam, aber im Großen und Ganzen bin ich doch lieber unabhängig.

Veröffentlicht am 18.09.2011 01:35:53 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.09.2011 01:41:45 GMT+02:00
Isno meint:
Oha, es Lebt. :-)

//Wo redest du denn da? Eine Sicherheitskopie zu erstellen ist nicht verboten, egal von welchem Medium. Es darf nur kein Kopierschutz umgangen werden. //
Genau und welches Game hat heutzutage keinen Kopierschutz ?-)

//Ui das ist ja toll. Das ändert natürlich mein gesamtes Bild, dass ich bisher von Steam hatte. //
Na Prima, das könnt ja noch was werden. :-)

//Das stimmt. Die Spiele kann ich mir aber auch ohne Steam im Laden von der Softwarpyramide holen. Steam ist in so einem Fall das fünfte Rad am Wagen.//

Ich habe mehr Spiele ohne Steam als mit, aber wenn es ein gutes Game nur mit Steam gibt,
dann ist das kein Hinderungsgrund für mich.

--------------

//man solle sich nicht so anstellen, weil man ja Online Backup, ICQ, Amazon, Facebook etc. schließlich auch nutzt, folgendes ergänzend hinzu fügen bzw. nochmal deutlich machen.//

Das wurde wohl falsch verstanden. Viele Leute haben wohl Angst davor Steam zu nutzen, weil es ja Gottweiswas für Sachen vom PC klauen und Nutzer Statistiken machen könnte etc., schicken aber im Falle von Onlinebackup ihre gesamten Festplatten Inhalt freiwillig ins Internet..... (wie blöd kann man sein)

Was Facebook innert kürzester Zeit an Daten Skandalen ausgelöst hat braucht man nicht mehr auszumalen,
das Iphone zeichnet(e) schön auf wann man wo ist (und evtl. noch mit wem was Telefoniert hat ???)

Da sagt keiner was, kann ja mal passieren. Steam hat bisher keinen einzigen Datenskandal, nichts.
Auf >infantiles<, "Stell dich nicht so an .." wollte ich nicht hinaus. (Danke für das herrliche Satzverstärkungswort)

Und bitte die Sätze nicht aus dem Zusammenhang reisen...

//Online direkt Kaufen, Saugen, Spielen. Nix Post, nix DVD Brennen,
nix Handbüchlein und Verpackung Drucken aber trotzdem zum gleichen Preis Verkaufen. ;-) "

Und was ist daran so lustig, um ausgerechnet dort einen Smiley hinzusetzen? Soll das etwa heissen, dass du solche Praktiken gutheisst? //

Da steht zuvor noch --> für RISEN2 bringt es keinerlei Vorteil. Ausser für den Publisher, ....<--
Und blinzelnde Smileys deuten an das etwas Ironisch gemeint war.

//Gothic liebe ich, Planescape Torment vergöttere ich //

Oh, sollte ich eines vergessen haben ? Gleich mal schauen wo es das gibt.

Ich Spiele noch etliche Games mehr, mein erstes Rolli war Dungeonmaster auf dem AMIGA der,
jetzt erinnere ich mich wieder, doch der beste Heimcomputer aller Zeiten war. ;-)

(Und Fallout ist auch nicht schlecht)

So, ich Denke das Thema ist ordentlich ausgelutscht.

Soll ich dann mal Schreiben wie toll Risen2 und Skyrim sind ?-)

Veröffentlicht am 18.09.2011 03:46:44 GMT+02:00
SIXPACK_ meint:
@isno:
"Soll ich dann mal Schreiben wie toll Risen2 und Skyrim sind ?-) "

Nö,muß nicht sein.(zumindest für mich.)

Seit ich nun ja inzwischen hier mitgekriegt habe,das Risen 2 oder auch Skyrim Steam-Gebunden sind, hat sich der Kauf
für mich eh erledigt.
Ist mir eigentlich egal wie Toll das Spiel ist/wird/irgendwann sein wird.
Steam/DRM und Co. kommen mir nicht auf den Rechner.

Einzig die Entwickler Phyrania-Bytes tuen mir leid.
Vom Regen (Joowood) in die Traufe (Deep Silver\Steam-Anbindung)
Und sie hätten so viel Potenzial....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.09.2011 23:58:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.09.2011 00:02:44 GMT+02:00
Isno meint:
//Einzig die Entwickler Phyrania-Bytes tuen mir leid.
Vom Regen (Joowood) in die Traufe (Deep Silver\Steam-Anbindung)
Und sie hätten so viel Potenzial....//

Jupp, ist was ran und ich kann das mit Steam nachvollziehen.

Ich selber werde nie im Leben irgend ein Produkt von Apple kaufen,
völlig egal wie Stylisch etc. die sind und ob ich ohne Out bin Lach)

So wie der User dort Kastriert wird und sie trotzdem alle hin rennen......

Nur auf diesem Sektor gibt es genügend Wettbewerber, so das dies nicht so schlimm
ausfällt.

Ich finde es auch (etwas) doof und ich hoffe das es bis Mitte nächsten Jahres nicht zwei, drei,
10 weitere solche Plattformen wie Steam gibt sondern sich alles mehr oder weniger
auf das konzentriert was es bisher gibt.

Wenn man gerne Spielt und mehr oder weniger fast alle davon Installieren
müsste, das wär Shice.
Ein zwei solcher Tools verkrafte ich, aber mehr wäre der Hammer.....

Schau mer mal :)

Prima Diskus hier, werd ich wohl mal öfters machen. :daumen:

Veröffentlicht am 19.09.2011 22:35:53 GMT+02:00
SIXPACK_ meint:
@Isno:
"Ich finde es auch (etwas) doof und ich hoffe das es bis Mitte nächsten Jahres nicht zwei, drei,
10 weitere solche Plattformen wie Steam gibt sondern sich alles mehr oder weniger
auf das konzentriert was es bisher gibt. "

Ähhm,ich will ihnen nicht zu nahe treten,aber es geht hier doch darum,
das ich für ein reines Single-Player Spiel eigentlich überhaupt keine sogenannte Plattform brauche.

"Ich selber werde nie im Leben irgend ein Produkt von Apple kaufen,
völlig egal wie Stylisch etc. die sind und ob ich ohne Out bin Lach)

So wie der User dort Kastriert wird und sie trotzdem alle hin rennen...... "

Gut erkannt! Wenn sie das nun von Apple auf Steam umsetzen sind wir einen
Schritt weiter.

Und nochmal:
Ich würde gerne eine lizenzierte Kopie incl. Daten-Träger(CD/DVD) des Spiels Risen 2 kaufen.
Gilt natürlich auch für Skyrim,von Bethesda.
Was ich nicht will,ist ein dubioser Miet-Vertrag mit Steam/Valve.

Na ja,ist schon irgenwie kurios,das ich heutzutage meine Kaufentscheidung eines PC-Spieles
vom sogenannten "Kopierschutz"abhängig mache,und nicht mehr vom Spiel selbst.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.09.2011 08:07:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.09.2011 08:12:51 GMT+02:00
Isno meint:
//Na ja,ist schon irgenwie kurios,das ich heutzutage meine Kaufentscheidung eines PC-Spieles
vom sogenannten "Kopierschutz"abhängig mache,und nicht mehr vom Spiel selbst.
//

Absolut.

Das diese Plattformen Einschränkungen machen ist mit durchaus bewusst.
Das diese im Streitfall bei hart auf hart mehr zu meinem Nach als Vorteil gereichen auch.

Ich habe >für mich< eine Rechnung aufgemacht:

1.) Gute Games verkaufe ich nicht mehr, ich spiele die immer mal wieder
2.) Für Games die ich nicht behalten möchte, habe ich bisher nicht wirklich viel Geld erhalten.
3.) Um möglichst wenig Games zu haben die ich nicht behalten möchte, Lese ich Tests.
4.) Gute Games machen mir richtig Spaß.

Was mich noch mehr als schlechter Kopierschutz (blockiert Rechner + andere Software) aufregt,
sind mies programmierte Games, die unlogisch und Hardware fressend sind und die den Kunden
im Endeffekt verarschen.
- schlechtes Beispiel Gothic-3 (was hat mich das enttäuscht, ich hab geheult vor Wut...)
- gutes Beispiel Crysis [nur 1+Warhead, das neue ist zu sehr Shooter-Schlauch]

Schlechte Games kommen (nicht ausschließlich) davon, das beim Entwickler zu wenig Geld da ist,
sei es im Vorhinein, oder im Budget oder in laufenden Kosten die den Entwicklern über den Kopf Wachsen.

Das kommt auch davon, das Games zuvor schlecht Verkauft wurden.
Teils wegen der Qualität, dann ist es gerechtfertigt, teils wegen zu vieler nicht Lizenzierter Kopien.
Davor muss sich jeder Schützen und das Bedarf in modernen Zeiten, moderner Technik.

Jeder von uns hat (hoffentlich) eine Arbeit, diese funktioniert nur, wenn deren Früchte gewinnbringend Verkauft werden können. Vergleich Hinkt ? Ja etwas.

Allerdings kann man Autos, Bohrmaschinen, Kleidung etc. nicht umsonst irgendwo beziehen
und es ist "Natur-bedingt" ein recht guter "Kopierschutz" eingebaut. ;-)

Also stand ich vor der Entscheidung, weiterhin Zocken oder nahezu aufhören.
Ich habe eine Plattform ausprobiert und die ist nicht so schlecht wie ich dachte.
Anfangs war es etwas holperig, aber nun läuft es sehr rund.
Bisher habe ich noch unbeschränkten Zugriff auf alle Games die ich gekauft habe.
(Toi, toi, roi ! ;-) )

Ich wechsle regelmäßig mein 17 stelliges Passwort, schreibe mir dieses auf Papier in meinem Ordner.

Das ist >mein< Kompromiss.

Ich wollte nur sagen, Versuch macht Kluch, was man nicht probiert, ist schlechter zu Beurteilen.

Ich habe mich vor mehr als 10 Jahren Lustig über Online Team-Shooter gemacht, bis ich selbst damit
angefangen habe und sogar einen eigenen Klan gründete, der bis heute in der Liga mitspielt.

Ich habe über die "Tisch-Männlespieler" gelacht, bis ich selbst mit Warhamer Tabletop angefangen habe....
Ich habe über Prepaid-Punktesysteme, Apple, Youtube im Stadtpark anschauen etc. gelacht .... und tue es heute noch ;-)

Etc. pp. usw. .....

Gehet hin habet Spaß :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.09.2011 14:50:24 GMT+02:00
K. Irmer meint:
ganz meine meinung

Veröffentlicht am 24.09.2011 19:18:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.09.2011 19:19:59 GMT+02:00
Derek meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 24.09.2011 19:34:55 GMT+02:00
Nima meint:
Du weisst aber schon, dass Steam schon seit jeher nicht davon abgehalten hat, auch Spiele mit Steamzwang zu cracken?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.09.2011 22:19:20 GMT+02:00
Isno meint:
//
Heult doch!;)

Auf Risen 2 freue ich mich schon.
//

:daumen: :-)

-----------------
//
Du weisst aber schon, dass Steam schon seit jeher nicht davon abgehalten hat, auch Spiele mit Steamzwang zu cracken?
//

"Das Böse" ist immer einen Schritt voraus.
Allerdings gibt es heute etwas größere Erklärungsnöte, wenn unerlaubte Kopien,
oder Crack fähige Kopier-Software auf dem Rechner gefunden werden.

Die Polizei darf alles durchsuchen, Keller, Auto, Bankfach etc.
und das auch von Lebensabschnittsbegleitern.

----------------

Erste Kommentare zum Game kommen gut:

//
Prognose: „Risen 2“ sieht im Vergleich zum ersten Teil wirklich gut aus. Die Kämpfe wirken dynamischer. Die Piratenwelt kommt stimmig rüber. Der schräge Humor ist stets präsent. Der spielerische Tiefgang offenbart sich auf den ersten Blick. Die vielen jetzt schon offensichtlichen Pluspunkte sollten „Risen 2 – Dark Waters“ eine Menge neuer Fans bescheren und alte bei der Stange halten.
//

Trailer macht Laune, Steam habe ich auch, i frei mi. :-=)

Veröffentlicht am 27.09.2011 02:53:27 GMT+02:00
SIXPACK_ meint:
@Isno:
"""Allerdings kann man Autos, Bohrmaschinen, Kleidung etc. nicht umsonst irgendwo beziehen
und es ist "Natur-bedingt" ein recht guter "Kopierschutz" eingebaut. ;-) """

Würd ich so nicht sagen.
Man schaue sich doch all die Plagiate aus Fernost,oder woher auch immer an.
Da wird eine Bohrmaschine,Uhr,Kleidung,...usw. eines Marken-Herstellers dreist "kopiert",
und zu einem Spott-Preis verkauft.
Das kommt einer digitalen Raubkopie ,meiner Meinung nach,doch schon ziemlich nahe?
Gut,das betrifft jetzt natürlich nur irgendwelche Marken-Hersteller.

Aber, wenn ich mich als ehrlicher Käufer für ein Produkt der Marken-Hersteller entscheide,
nur um dann einen vor den Latz geknallt zu bekommen,das man dies oder jenes nicht mehr darf,
und das Produkt sowieso nur "geliehen" ist,dann wars das für mich.

"""Also stand ich vor der Entscheidung, weiterhin Zocken oder nahezu aufhören.
Ich habe eine Plattform ausprobiert und die ist nicht so schlecht wie ich dachte.
Anfangs war es etwas holperig, aber nun läuft es sehr rund.
Bisher habe ich noch unbeschränkten Zugriff auf alle Games die ich gekauft habe.
(Toi, toi, roi ! ;-) )

Also, da wünsche ich natürlich auch viel Glück.
Toi Toi Toi.
So ein Damokles-Schwert schwebt bei meinen gekauften Spielen nicht über meinem Kopf,da ohne Account-Bindung.

"""Ich wechsle regelmäßig mein 17 stelliges Passwort, schreibe mir dieses auf Papier in meinem Ordner. """

Das ist lobenswert,nur warum brauche ich ein 17 stelliges Passwort,das ich aufschreiben muß,ständig wechseln
muß,für ein reines Single-Player Game?

Veröffentlicht am 29.09.2011 09:03:19 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.09.2011 09:14:41 GMT+02:00
Isno meint:
//
Aber, wenn ich mich als ehrlicher Käufer für ein Produkt der Marken-Hersteller entscheide,
nur um dann einen vor den Latz geknallt zu bekommen,das man dies oder jenes nicht mehr darf,
und das Produkt sowieso nur "geliehen" ist, dann wars das für mich.
//

Schaut mal die Garantien der Hersteller an. Rostschutz nur wenn es von innen nach außen durch rostet,
was ziemlich schwer zu Beweisen ist, nach 5 Jahren erst mal.

Einschränkungen: Vieles gilt nur bei original Kundendienst, der aber derzeit immer Teurer wird und nur bei Sachgemäßer Verwendung des Fahrzeuges. Da kann man auch anfangen rum zu Spinnen, der Wagen wurde unerlaubt als Taxi verwendet
da wurde zuviel auf unbefestigten Straßen gefahren, da wurde der falsche Sprit getankt, etc. pp.
Möglich ist das mit den Bedienungen im Vertrag jetzt schon. Nur Kauft dann keiner mehr ein Auto ?
:lol:

Aber auch das wird sich ändern, die jetzige Generation Kaufen lieber andere Statussymbole und "Sharen" einen Wagen.
-------

Für ein Single Player Game benötigt man kein Passwort das ist richtig.

Wenn ich keine Games mehr Kaufe und der neben mir und mein Nachbar auch noch, dann wird zuerst mal die Quali schlechter
dann der Support, bis es irgendwann einmal Nischenspiele wie Rollis nicht mehr geben wird.

Ich will aber gute Spiele.

Viele haben Angst vor Online Accounts und beziehen sich auf z.B. geknackte Acc. "Das ist nicht sicher, da ist alles weg......"
Das da aber als PW Dinge wie "Mama", "Katze", oder "Password" verwendet werden ist auch Fakt = selber schuld.

Der Begriff "Damocles Schwert" ist zu Deftig. Man ist ja nicht Tod wenn was passiert.

Es ist ein Risiko, wie auch auf dem Zebrastreifen oder mit dem Fahrrad angefahren zu werden. Wer da zu Fuß die Autobahn überquert und angefahren wird schreit auch nicht nach Autobahn Verbot.
Gehst du deshalb nicht mehr auf die Straße ?

Glaubst Du das bei Sony nach dem Hack auch nur ein einziger Kunde ein Item oder gar ein ganzes Game verloren hat ?
Nein, denn dann springen da ordentlich Leute ab und Sony hat Verluste in ungeahnter Höhe.
Das kann sich keiner Leisten.

Wenn man bei einer unbekannten Plattform ist, dann schon eher, da ist Konkurs machen einfach.
Steam z.B. kann sich das auch nicht mehr Leisten.
Kommen wird es sowieso, aber man kann gezielt schauen WO man hingeht.

Wenn ich dran Denke wie Handys verpönt waren und Leute genötigt wurden das Restaurant, Zug, Bahnsteig etc. zu verlassen.

Und heute ?

In der heutigen Welt ist das einzige was noch Bestand hat, die stetige Änderung.

Veröffentlicht am 29.09.2011 13:27:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.09.2011 13:51:35 GMT+02:00
shar meint:
Servus.

""""Schaut mal die Garantien der Hersteller an. Rostschutz nur wenn es von innen nach außen durch rostet,
was ziemlich schwer zu Beweisen ist, nach 5 Jahren erst mal. """"
-> Ist eigentlich sogar sehr einfach. Wenn sich Rost unter der unbeschädigten Lackschicht bildet, liegt eine Durchrostung von "innen nach außen" vor und fällt unter die Garantie, wobei Garantie, dies sollte man nicht vergessen, auch nur eine vom Hersteller freiwillig gegebene Leistung ist.

""""Wenn ich keine Games mehr Kaufe und der neben mir und mein Nachbar auch noch, dann wird zuerst mal die Quali schlechter""""
-> Anbetracht dessen, daß die Qualität gerade bei RPGs aber auch in anderen Spiele-Genres schwindet, würde der Verdacht ja nun nahe liegen, daß bereits doch mehr Leute keine Spiele mehr kaufen, aus welchen Gründen auch immer?
Entweder trifft dies nun zu, oder die Qualität schwindet so oder so aus Gründen einer Gewinnmaximierungsstrategie?

""""Es ist ein Risiko, wie auch auf dem Zebrastreifen oder mit dem Fahrrad angefahren zu werden. [ff.]""""
-> Und jeder entscheiden unterschiedlich, welches Risiko er eingehen möchte und welches nicht.
Wie in einem anderen Thema auch schon geschrieben, ich finde es eine unsägliche Art der Diskussion, Bedenken von Leuten gegen eine bestimmte Sache mit völlig anderen Themenbereichen zu vergleichen und so herunter zu spielen bzw. zu entkräften. Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.
Nur weil man an völlig anderen themenfremden Stellen/Situationen bereits ist, ein Risiko einzugehen, ist dies noch lange kein allgemeingültiger und rechtfertigender Freifahrtschein.

""""Wenn man bei einer unbekannten Plattform ist, dann schon eher, da ist Konkurs machen einfach. Steam z.B. kann sich das auch nicht mehr Leisten. """"
-> Die Vergangenheit lehrt, daß bereits größere, bekanntere und bedeutendere Firmen mit wesentlich mehr Einfluss "plötzlich" Pleite gegangen sind.

Grüßle ~Shar~

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.09.2011 19:26:50 GMT+02:00
Le'unam meint:
Was bitteshön sind "Crack fähige Kopier-Software auf dem Rechner gefunden werden."? Jed Software kann kopiert oder gecrackt werden und wenn man das Spiel original gekauft hat, ist es nicht automatisch verboten.

Solangsam beginne ich daran zu zweifeln, ob du überhaupt Ahnung von dem Thema hast.

Und zum Thema Arbeit und Früchte: Wenn ich eine gute Arbeit mache, möchte ich auch Kohle dafür. Wenn ich Murks mache, wie zum Beispiel ein schlecht gebautes Werkstück, dann kann ich auch keine Früchte dafür erwarten. Oder wenn ich in eine elektronische Komponente erstmal eine Sperrfunktion einbaue, die dem Anwender zwingen, diverse Dinge zu tun, bevor das Gerät funktioniert, würde ich aber schnell von irgendwelchen Anwälten hören und zumindest wegen Nötigung eine auf den Deckel bekommen.

Veröffentlicht am 30.09.2011 08:25:26 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.09.2011 08:34:40 GMT+02:00
Isno meint:
//
Was bitteshön sind "Crack fähige Kopier-Software auf dem Rechner gefunden werden."? Jed Software kann kopiert oder gecrackt werden und wenn man das Spiel original gekauft hat, ist es nicht automatisch verboten.
//

z.B. die Programme von Slysoft. Die sind aus Deutschland weggezogen wegen dem Vertriebsverbot ihrer Software.

Wer solche Software auf dem Rechner hat, wurde früher vom Kopierschutz auf der DVD am Installieren gehindert.
Wer das heute inkl. Kopien von Originalen auf dem Rechner hat, kann wegen unerlaubtem umgehen von Kopierschutz verklagt werden. >Kann<

Unter bestimmten Umständen ist es erlaubt eine private, nicht kommerzielle Kopie anzufertigen. Da dies aber ziemlich wirr ist
wird das meist vor Gericht geklärt. Wer von den Beteiligten mehr Geld hat um weitere Instanzen Durchschreiten zu können
dürfte wohl klar sein. Darauf habe ICH keine Lust.

Wer will kann sich gerne darin vertiefen, ein guter Einstiegspunkt ist z.B. auf Wikipeadia oder dejure.org etc.

Und meine Beiträge spiegeln meine Meinung zu dem Thema wieder. Ein anderer hat eine andere.
Das ist so alt wie das Leben, so wie es aussieht überzeugen mich Eure Argumente nicht und Euch meine nicht.

ICH habe keine Lust auf schlechte Games und warten bis ein seltenes gutes endlich einmal mit verträglichem Schutz herauskommt
also gehe ich den Weg von z.B. Steam. Meine bisherigen Erfahrungen sind durchweg positiv.

Also macht jeder so weiter wie bisher. Es ist eh alles Betonhart hier und ich Bedauere es an der "Diskussion" teilgenommen zu haben.

//
Solangsam beginne ich daran zu zweifeln, ob du überhaupt Ahnung von dem Thema hast.
//

Andere Meinung = Keine Ahnung ?

Ich kenne beide Seiten weil ich beide nutze.

Wer spitzfindig in den Vertragsregeln von z.B. Steam wühlt, sollte dies einmal genauso
mit den gesetzlichen Vorgaben machen.
Da steht auch einiges was zum Nachteil des Nutzers ausgelegt werden kann. >kann<

Soweit ich weiß ist noch nicht einmal eindeutig geklärt ob Spielesoftware Kunst oder einfache Nutzungssoftware ist. Beides ist unterschiedlich geschützt.
Ist Gothic etc. genau gleich wie EXCEL ?

Ich kenne Leute die bereits vor Gericht standen, unter anderem wegen solcher Software auf dem Rechner und normal aufgenommener Musik. Abgespielt und dabei aufgenommen.
Es ist nichts passiert, aber der Weg war ziemlich aufreibend und die Briefe mit Forderungen bis zu 20000,-¤ waren
nicht gut für die Nerven. Da nützt es nichts wenn diese im Nachhinein nicht gerechtfertigt waren.
Entschuldigung gab es keine und was die Nachbarn nach Hausdurchsuchungen Denken, biegt auch keiner mehr gerade.

Welcher Horizont ist nun weiter ?

Ich mach so weiter wie bisher, höre hiermit auf meine positiven Erfahrungen mitzuteilen.

Darüber Nachzudenken was wie evtl. Kopiert werden kann/darf mache ich schon lange nicht mehr.

Veröffentlicht am 30.09.2011 22:05:55 GMT+02:00
Info Expresss meint:
Sieht so aus als würden in naher Zukunft nur noch "Simulatoren" nicht auf Steam setzen. Vielleicht lässt aber Steam aber ordentlich Geld fließen um den Markt so in Zukunft zu eigenem Vorteil zu gestalten. Quasi als Monopol. Zwar ist EA ausgestiegen aber baut sein eigenes System aus. Sie investieren jetzt ordentlich um in Zukunft richtig zu verdienen.

Veröffentlicht am 24.10.2011 11:48:38 GMT+02:00
zu Gothic 1. Habe es neu installiert und bei mir stürzt mittlerweile das game immer ab. Worann kanns liegen? Medieval2 Total War genau das selbe Problem....
Und zu Risen...Steam ist natürlich mies. Wo steht im Moment der Veröffentlichungstermin?

Grüße
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  27
Beiträge insgesamt:  60
Erster Beitrag:  25.07.2011
Jüngster Beitrag:  27.03.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Risen 2: Dark Waters
Risen 2: Dark Waters von Koch Media GmbH (Windows 7 / Vista / XP)
3.6 von 5 Sternen   (234)