Gebraucht kaufen
EUR 1,69
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Konzentrationslager Dokument F 321 für den Internationalen Militärgerichtshof Nürnberg Taschenbuch – April 2005


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,69
8 gebraucht ab EUR 1,69 1 Sammlerstück ab EUR 47,00

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 344 Seiten
  • Verlag: ZWEITAUSENDEINS; Auflage: 18., Aufl. (April 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3861500124
  • ISBN-13: 978-3861500124
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 10,8 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 263.211 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nike am 4. Januar 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mit Zitaten wurde dieses Buch zusammen gefasst, so grausam und schrecklich es war.
Zu JEDEM Punkt gibt es eine detallierte Erklärungen von über 100 Zeugen und Opfern.
In den Kapiteln gibt es zahlreiche Unterbereiche, die von dem ersten Moment bis zu den grausigen Ermordungen durch die NS-Medizin berichten, in grosser Ausführung. Nicht einer erzählt, was er gesehen und erlebt hat, sondern über 100 Menschen können zu jedem Punkt sagen, was sie gesehen haben oder über sich selber ergehen mussten. Transport, Ankunft, Lagerordnung, Hygiene, Verpflegung, Medizin, Strafen, Versuche und noch vieles mehr...
Dieses Buch ist unerreichbar in seinem weiter zu gebenen Wissen, zudem unterstützen grausame Bilder, die etliche Seiten am Ende des Buches zieren, die Berichte und auch ein Lageplan von allen Lagern ist seperat dabei.
Allerdings sollte sich dieses Buch nur jemand kaufen, der tatsächlich die Grausamkeit aushält, denn diesmal wird es direkt, ausführlich und ohne erlass erzählt und zu letzt werden die grausamen Bilder, die ich zuvor noch nie zu Gesicht bekommen haben, einprägend wirken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Herold am 20. November 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch schildert die ungeschminkte Wahrheit über die kranken und perversen Machenschaften gegenüber Babys, Kindern, Frauen und Männern in den KZs der Deutschen.

Meiner Meinung nach sollte dieses Buch (egal wie hart es ist) eine Pflichtlektüre an Deutschen Schulen sein!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Juni 2013
Format: Taschenbuch
Ich habe wohl noch nichts beeindruckenderes, ja, erschütternderes gelesen als dieses Buch.
Es handelt sich dabei um eine thematisch geordnete Sammlung von Zeugenaussagen von Überlebenden der Vernichtungslager; dadurch, dass die Aussagen, die trotz aller inhaltlichen Monstrosität, trotz allem Erlebten, in einer elaborierten, kultivierten, würdevollen Sprache von teils literarischer Qualität vorgebracht werden, unkommen­tiert gelassen werden, wird der Leser direkt, unmittelbar mit ihnen konfrontiert und muss sie auf sich allein gestellt ertragen, mit ihnen umgehen.
Die französische Originalfassung dieser Dokumentation wurde in „unveränderter (Buch-)Form […] von der französischen Anklagebehörde als Dokument F-321 in den Prozeß gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem internationalen Militärgerichtshof Nürnberg [...] eingeführt“ und „als Beweisstück […] der Anklage zugelassen“ (S. 340). Oder kurz gesagt: Sie diente als Beweismittel im Nürnberger Hauptkriegsverbrecherpro­zess.

Es gibt wahrscheinlich kein intensiveres, lehrreicheres, abschreckenderes Zeugnis des nationalsozialistischen Infernals als dieses Buch und doch hat es meines Wissens nach bislang keinen Eingang in die Lehrpläne unserer Schulen gefunden; generell wird ihm, wie mir scheint, viel zu wenig Beachtung geschenkt, es geht unter in der unüberschaubaren Menge an Publikationen, die es zur NS-Zeit gibt. Ein eklatantes Versäumnis, das dringend korrigiert werden sollte. Dieses so wichtige Buch sollte – zumindest in einer umfangreichen Auswahl – zur Pflichtlektüre jedes Schülers gehö­ren; zumal für die Jahre 1933-45 richtiger und notwendiger Weise viel Unterrichtszeit zur Verfügung steht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Kolhey am 25. September 2010
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist fesselnd und schrecklich zugleich. Überlebende und Befreier verschiedener Konzentrationslager berichten bis ins kleinste Detail von den schlimmen, menschenverachtenden Taten der Nazis im Dritten Reich. Jedem, der auch nur kleine Sympathien für rechtsextremistische Gruppierungen hat, sollte man zwingen dieses Buch zu lesen. Besonders berührend sind die Bilder zum Ende des Buches... wie konnten "Menschen" solche Dinge tun bzw. zulassen?

Dieses Buch ist sehr empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christopher Gebray am 18. Juli 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Interessantes aber auch schockierendes Dokument. Danach dürften die letzten Zweifel ausgeräumt sein. Nach einem sehr ausführlichen Besuch in Ausschwitz und Auschwitz-Birkenau im Frühjahr 2009 kann ich trotz der Besichtigung noch immer diese in dem Buch veröffentlichten Greuel zwar glauben aber kaum zuordnen. Die Museen in den Lagern sollten multimedial die Zeugenaussagen einspielen, damit der durchschnittlich interessierte Besucher einige authentifizierte Eindrücke sammeln kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen