EUR 9,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Konz: 1000 ganz legale Steuertricks Taschenbuch – 1. November 2013


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 5,76
44 neu ab EUR 9,99 5 gebraucht ab EUR 5,76

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Konz: 1000 ganz legale Steuertricks + Konz: Das Arbeitsbuch zur Steuererklärung + Konz: Das Arbeitsbuch zur Steuererklärung für Rentner und Pensionäre
Preis für alle drei: EUR 28,97

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 800 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342678629X
  • ISBN-13: 978-3426786291
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3,7 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (86 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.683 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

"Wende dich ab von der Schulmedizin", so lautet das Hauptanliegen des 1926 in Köln geborenen Franz Konz. Bekannt wurde der gelernte Steuerinspektor mit Büchern zum Steuerrecht wie "Handbuch der Steuerhinterziehung" und "1000 ganz legale Steuertricks". Dem Steuerrecht widmete sich Konz allerdings nur am Rande: Als Begründer und Präsident des "Bundes für Gesundheit" liegt ihm besonders das physische und psychische Wohlergehen der Menschen am Herzen. Den Wechsel zum Gesundheitsfachmann "verdankt" er einer Krebserkrankung als 25-Jähriger; geheilt wurde er nach eigenen Angaben durch seine Rückkehr zu der von ihm propagierten "Urkost" und "Urmedizin". Konz und seine Frau ernähren sich hauptsächlich von Kräutern, Blüten und Früchten. Sein Hauptwerk "Der große Gesundheits-Konz" bezeichnet er selbst als "grüne Bibel".

Produktbeschreibungen

Amazon.de

"Der Konz", das ist in Sachen Steuer das, was der Duden in Sachen Sprache ist: der ultimative Ratgeber im jeweiligen Metier. "Die Nr. 1 der Steuerratgeber" steht denn auch auf dem Titel der aktuellen Ausgabe 2008, zusammengestellt für die Steuererklärung 2007. Es ist bereits die 24. Auflage dieses Steuerratgebers. Und sein Erscheinen ist längst zu einem Katz-und-Maus-Spiel mit dem Fiskus geworden. Denn die Steuerbehörden haben regelmäßig alle Hände voll zu tun, die Steuerschlupflöcher abzudichten, die der findige Steuerspezialist wieder aufgetan hat. Ja, richtig gelesen: Hinter dem Markennamen, zu dem "der Konz" längst geworden ist, steht immer noch ein Mensch aus Fleisch und Blut: Franz Konz. Und der hat neben aktuell 1.086 Steuertipps auf 729 Seiten plus gut 70 Seiten Steuertabellen und Register stets auch eine Meinung zur aktuellen Steuerpolitik zu bieten - und die fällt nicht weniger knackig aus als in den Jahren zuvor. Wortbruch wirft Konz dem Bundesfinanzminister vor, denn mit den versprochenen Steuererleichterungen sei es wieder mal nichts geworden: "Trotz ergiebig sprudelnder Steuerquellen macht der Bundesfinanzminister keinerlei Anstalten, ungerechte Steuernachteile bei denjenigen zu beseitigen, die ihm diesen Geldsegen beschert haben."

Das ist zweifellos richtig. Problematisch wird es nur, wenn solche Kritik als Legitimation für Steuerspartricks dient - Motto: Der kleine Mann holt sich zurück, was ihm ohnehin zusteht. Und solche Tricks - wohlgemerkt: nicht Tipps - stehen im Mittelpunkt des Buches. Beispiel: "Schinde mit hochtrabenden Reisebeschreibungen Eindruck!" Und setze die private Uralusreise als Forschungsreise ab. Oder: "Lerne mit Hilfe einer Stellenbewerbung auf Staatskosten Spanisch oder Englisch!" Und freu' dich über die vom Finanzamt finanzierte Bildung doppelt. Solcher Art sind die Tricks, die Franz Konz auf vielen Seiten serviert. Das Ziel: Möglichst wenig Steuern zu bezahlen - und das Finanzamt zur Weißglut zu bringen, wie Konz empfiehlt. Die Steuergerechtigkeit ist dafür nur Vorwand. Denn die finge ja bei der eigenen Steuererklärung an. -- changeX -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Franz Konz war Steuerinspektor, Steuerberater und Revisor bei Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und ist als solcher mit allen Steuerfragen bestens vertraut. Heute ist er ein kompetenter Ratgeber und Kämpfer für den gebeutelten Steuerzahler. Kaum hat der Fiskus wieder eine von ihm aufgetane Lücke im dichten Steuernetz geschlossen, schon hat Franz Konz für die Nutzer seiner Steuerratgeber wieder neue Tricks ausgetüftelt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

179 von 185 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sattelhuhn am 4. November 2008
Format: Taschenbuch
... DANN rezensieren!

Um einmal die Verwirrung aufzuklären, die nach der Lektüre einiger Rezensionen hier herrschen mag:

Es gibt den sog. "Großen" Konz, der hauptsächlich für Einkünfte aus selbständiger Arbeit konzipiert ist, also für SELBSTSTÄNDIGE bzw. UNTERNEHMER; dieser Konz ist rot und heißt mittlerweile "Konz - 1000 ganz legale Steuertricks".

Dann gibt es noch den sog. "Kleinen" Konz, der hauptsächlich für Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit konzipiert ist und sich somit vorwiegend an ARBEITNEHMER bzw. ANGESTELLTE richtet; dieser Konz ist gelb und heißt mittlerweile "Konz - Das Arbeitsbuch zur Steuererklärung".

Wenn sich nun ein Arbeitnehmer mit normalem oder eher geringem Einkommen den "Großen" (und damit den falschen) Konz kauft, kann es wohl nicht verwundern, wenn er in diesem Buch kaum hilfreiche Tipps für seine Steuererklärung findet. Folgert er dann, dass dieses (für ihn falsche) Buch "nicht das Geld wert" ist, vermag eine solche "Rezension" nicht zu überzeugen.

Die "Konz"-Bücher sind sicherlich ihr Geld wert - WENN man das richtige kauft.

In diesem Sinne: eine sehr gute Investition, gerechnet auf das Geld, welches man bei der Steuererklärung durch Wissen sparen kann.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Blasche am 24. Januar 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Manchmal sind die Querverweise "andere Kunden haben..." doch ganz hilfreich. Nach dem alljährlichen Kauf der Bild Steuer CD wurde ich auf dieses Buch hingewiesen und habe es einmal mit bestellt.
Ich muss sagen, die Investition hat sich schon gelohnt. Es sind so viele Dinge, auf die man normal nicht kommt. Beispiel: Wussten Sie, dass man eine Wohnungsbesichtigung steuerlich absetzen kann (wenn sich dadurch der Arbeitsweg um min. 30min. verkürzt)? Die Kapitel die mich nicht interessierten, waren schnell überblättert (Vermieter, Hausbesitzer). Dank des gut aufgebauten Index findet man schnell die Dinge die einen interessieren (Telefon, Internet, Kinder-Freibetrag).
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pauli am 15. Dezember 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Konz ist einfach die beste Steuerliteratur die ich kenne. Klar verständlich und locker geschrieben, gutes Stichwortverzeichnis, aktuelle Tabellen, so wie man das braucht. Ich kaufe mir alle paar Jahre den Konz neu. Und mit dem Finanzamt klappt es jetzt auch. Mein Kommentar ist deshalb so klar und verständlich wie das Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Holger K. VINE-PRODUKTTESTER am 18. Juni 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Konz gilt nicht zu Unrecht als das Standardwerk derjenigen, die ihre Steuererklärung selbst machen. Sehr umfassend, leicht verständlich, ja selbst mit Ratschlägen zum Umgang mit dem Finanzamt ausgestattet, vermisst man hier nichts. Natürlich kann der durchschnittliche Leser nur mit einem kleinen Teil der Tips etwas anfangen. Wer keine doppelte Haushaltsführung, Kinder, besonderen Belastungen hat, findet nur relativ wenig Anwendbares. Aber auch das dürfte immer den Preis des Buches weit übersteigen. Und vielleicht braucht man es ja später mal. Insofern also klare Kaufempfehlung.
Ob man die lockere Sprache mag, sei jedem selbst überlassen. Nach dem x-ten "Fiskalritter" wird es etwas nervig.
Schlimm: auch wenn im Titel Wert auf "legale" Tipps gelegt wird, wird diese Grenze m.E. des Öfteren überschritten. Das ist dann schon nicht mehr grenzwertig. Und schließlich ist nicht alles, was legal ist, auch legitim - mag der gierige Staatsapparat auch wenig Sympathie verdienen, jeder, der das Finanzamt hinters Licht führt, tut dies letztlich zu Lasten anderer.
Höchst unangenehm fand ich auch die Werbung für einen esoterisch anmutenden, höchst zweifelhaften Ernährungsratgeber aus dem Hause Konz. Diese hat in einem Steuerratgeber nichts zu suchen.
Die genannten Punkte trüben doch etwas die Seriösität des Buches. Gleichwohl bleibt es bei der Kaufempfehlung, denn einen ähnlich vollständigen und anwendbaren Ratgeber zum Thema findet man sonst nirgends.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael M. am 30. Juli 2008
Format: Taschenbuch
Ich habe den Konz auf Empfehlung eines Kollegen gekauft und muss sagen, es hat sich gelohnt! Oder hätten Sie gewusst, dass man seine Autowäsche von der Steuer absetzen kann?
Meine Steuererklärung mache ich seit mehreren Jahren mit der Software "WISO Mein Sparbuch" und sehe die Lektüre als wichtige, brauchbare und sinnvolle Ergänzung.
In einer vorigen Rezension steht etwas vom nicht aktualisierten Schlagwortregister - das kann ich nicht nachvollziehen, es scheint für mich alles korrekt (Vorsicht! Die angegebenen Nummern sind keine Seitenzahlen sondern eine Art Kapitelnummern, wie in Gesetzbüchern üblich...).
Einen Punkt Abzug gebe ich, da im Buch Werbung für ein Gesundheitsbuch eingebaut ist, wenn man z.B. Gastritis nachschlägt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Burkhardt am 4. Februar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Richtig ist, dass die Wenigsten alle hier aufgezeigten Moeglichkeiten nutzen koennen. Aber auch fuer den Normalbuerger finden sich hier etliche Kniffe, mit denen ich Steuern sparen kann. Klar kann ich auch einen Lohnsteuerhifeverein oder einen Steuerberater bezahlen. Dann hohle ich aber auch nicht mehr raus, als ich hier fuer nur 10 Euro und etwas lesen bekomme. Natuerlich sollte ich erst mal ins Inhalsverzeichnis schauen und rausfinden, welche Kapitel fuer mich ueberhaupt relevant sind. Aber selbst mit den Hinweisen fuer Spenden und die Werbungskosten hat sich das Buch fuer mich schon gelohnt.
Wer vermietet, kommt um das Buch ohnehin nicht herum, wenn er keinen Experten bezahlen will.
Selbst beim Finanzamt habe ich festgestellt, dass beim Hinweis auf die Quelle "KONZ" zwar mal kurz mistrauisch geschaut wird, die Sache dann aber reibungslos in Ordnung geht.
Wer den finanzamtfeindlichen Humor mag, liest ihn, wer nciht darauf steht liest einfach danach weiter. Ihn wegzulassen wuerde vielleicht 20 Seiten sparen, einen wirklichen Unterschied wuerde es aber werder im Preis noch bei der Dicke des Buches machen. Ich finde es ganz amuesant den ein oder anderen Seitenhieb zu lesen und wer meint, dass ein Land ein derart komplexes Steuersystem braucht muss mit der Kritik eben leben.
Fuer mich ein klarer Kauf fuer alle Steuerzahler (Wer seine Geld schwarz im Ausland hat, braucht das Buch natuerlich nicht).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden