Gebraucht kaufen
EUR 18,03
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Konsumentenverhalten Gebundene Ausgabe – Dezember 2008


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 49,80 EUR 18,03
5 neu ab EUR 49,80 4 gebraucht ab EUR 18,03

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:

Konsumentenverhalten
EUR 49,80
(2)
Auf Lager.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 812 Seiten
  • Verlag: Vahlen; Auflage: 9., überarbeitete, aktualisierte und ergänzte Auflage (Dezember 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800635577
  • ISBN-13: 978-3800635573
  • Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 16 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 87.394 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. Werner Kroeber-Riel, Begründer des Instituts für Konsum- und Verhaltensforschung (IKV) an der Universität des Saarlandes (1969) und dieses Standardwerks der Konsumentenverhaltensforschung (1975). Prof. Dr. Peter Weinberg, Leiter des IKV und Bearbeiter des Buches ab der 6. Auflage (1995-2005). Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein, seit 2006 Direktorin des IKV an der Universität des Saarlandes.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. August 1999
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch gibt einen hervorragenden Überblick über Determinanten des Entscheidungsverhalten des Konsumenten. Die Autoren beziehen sowohl innere und äussere Einflussfaktoren auf das Kaufverhalten in ihre Überlegungen mit ein. Dabei werden zahlreiche Erkenntnisse aus der Psychologie mit einbezogen. Das Buch gibt einen guten Überblick über die interdisziplinäre und aktuelle Forschung zur Welt des Konsumenten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Krengel, Martin am 22. Dezember 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Das "Konsumentenverhalten" nunmehr in der 9.Auflage vorliegt und jedes Mal von drei hochkarätigen Forscher-Generationen aktualisiert wurde ist kein Zufall: Es handelt sich bei diesem Buch um die "Bibel" der Konsumentenforschung. Hier wird die internationale Forschung zur Wahrnehmung, dem Verhalten und Umfeld der Käufer überblicksartig zusammengefasst.

Grundlage und Aufbau des Buches ist das Zusammenspiel zwischen aktivierenden (Teil 1) (eher emotionalen) und kognitiven Prozessen (Teil 2) der Konsumenten. Darauf aufbauend erfolgt die Einbettung der Konsumenten in seine soziale und mediale Umgebung (Teil 3)

Theoretiker, Praktiker und Studenten bekommen hier einen guten Einstieg über:

- Emotionen
- Motivationen
- Einstellungen
- Wahrnehmungsvorgänge
- Informationsverarbeitung des Gehirns
- Beurteilungen von Produkten
- Entscheidungsverhalten
- Soziale Einflüsse (von Freunden, Gruppen, Verkäufern)
- Wirksamkeit der Medien und Werbeeinflüsse

Des weiteren beschreibt das Buch detailliert die einzelnen Forschungsrichtungen, Meßmethoden und verschiedenen Theorieschulen ' die ein Praktiker aber nach meiner Meinung nach überspringen sollte. Das Buch demonstriert schön die Selektivität der menschlichen Aufmerksamkeit. Und diese sollte und muss bei diesem Buch gezielt gesteuert werden: Denn bei 800 Seiten geht der sonst der super vermittelte Überblick leider verloren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bersab85 am 8. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Buch in einem guten Zustand, Versand ging schnell. Alles wunderbar. Musste das Buch in der Hochschulbibliothek ersetzen, dafür war es echt bestens, wurde anstandslos von den Mitarbeitern dort angenommen und eingepflegt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. Dezember 1999
Format: Gebundene Ausgabe
Vor einigen Jahren erlangte das Buch "Strategie und Technik der Werbung" des o.a. Autors eine beachtliche Popularität - und das zu Recht. Griffig waren die Syntagma und Paradigma der Werbewelt dargelegt - warum hat es der gescheiterte Forscher aus Süddeutschland nicht bei diesem Werk belassen? Wer bei Deleuze geklaut und bei Foucault gekotzt, bei Derrida gelacht und bei Baudrillard gegähnt hat, hat deswegen noch lange kein Recht, seine Leserschaft in Gedankenräume zu verschleppen, in denen sich wohl nur noch anachronistisch gepolte, intellektuelle Latrinenputzer zurechtfinden, die schon mal das Wort "postmodern" gehört haben. Kroeber-Riehl sollte die Kirche im Dorf lassen - und den Konsumenten nicht so fahrlässig stigmatisieren.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen